Freitag, Dezember 2, 2016
Schlagworte Alle Beiträge zum Thema "Sticken lernen – Anleitungen für Anfänger"

Thema: Sticken lernen – Anleitungen für Anfänger

sticken-lernen-beitragsbild-schlagwortEine einfache Art und Weise, eine Wohnung mit den für eine Jahreszeit typischen Farben zu schmücken, ist die Verwendung bestickter Zierdeckchen, Stoffe oder auch Kissen. Besonders florale Motive sind dabei sehr beliebt, weil die dafür notwendigen Stiche leicht zu erlernen und durchzuführen sind. Das nötige Handwerkszeug, um eigene Stickereien anfertigen zu können, finden Sie hier in unserer Stickschule. Lernen Sie das Sticken kennen und lieben.

Die Dekoration der Inneneinrichtung auf die Jahreszeit abzustimmen gehört in vielen Haushalten mittlerweile nicht mehr nur in der Weihnachtszeit zum festen Ritual. Die entsprechenden Accessoires lassen Wohnräume heimeliger wirken und tragen dazu bei, dass sich die Bewohner zu Hause wohl fühlen. Immer häufiger greift man hierfür gerne zu selbst bestickten Zierdeckchen. Diese lassen sich zum einem mit überschaubarem Zeitaufwand herstellen und bieten zum zweiten alle Möglichkeiten der individuellen Farbgestaltung. Doch welche Stickstiche sollte man dafür verwenden und wie führt man sie aus?

Im Folgenden lernen Sie die wichtigsten Stickstiche kennen, mit denen Sie nicht nur florale Muster sticken, sondern auch noch allerhand andere dekorative Stickbilder kreieren können. Diese Anleitungen werden Sie erstaunen – Sticken lernen ist so einfach!

Alles was Sie zur Vorbereitung benötigen:

  • Nähnadel
  • Garn
  • Stickgrund
  • Stickrahmen
  • Fingerhut oder Tape
  • Schere

1. Spannen Sie den Stoff in den Stickrahmen.
2. Teilen Sie bei Bedarf das Garn.
3. Fädeln Sie das Garn in das Nadelöhr.

Kissen mit der Aufschrift "Couchpotato", Schlüsselanhänger mit dem eigenen Namen oder Tücher mit Initialen - textile DIY-Projekte lassen sich mit wenigen Handgriffen ganz einfach...

Der Knötchenstich wird gerne dazu verwendet, kleine, kreisförmige Details im Stickbild zu betonen. Bei floralen Motiven markiert man damit meist die Blütenstempel, bei der...

Der Schlingenstich wird auch Millefleurstich genannt, weil man damit die Blütenblätter einer Pflanze darstellen kann. Man geht dabei nach demselben Prinzip wie beim Schlingenstich...

Der Kettenstich eignet sich hervorragend, um - wie der Name schon sagt - Ketten zu sticken. Diese können einen Saum schmücken, als Umrandung ein...

Der Splitterstich ist eine weitere Möglichkeit, im Stickbild Linien zu zeichnen. In unserem Beispiel wurde er dazu verwendet, Grashalme darzustellen.1. Nadel von hinten nach...

Der Spannstich ist ein sehr simpler Stickstich. Mit ihm kann man ganz leicht strichförmige Elemente zeichnen. In unserem Beispiel wurde er dazu verwendet, einen...

Der Kelimstich zeichnet eine dreieckförmige, gezackte Linie. Er kann dazu verwendet werden, ein Motiv zu umranden oder beispielsweise den Saum eines Rockes zu schmücken....

Blüten gehören zu den schönsten un dekorativsten Stickereien. Der Blütenstich ist da eine schnelle und simple Möglichkeit, romantische Blütenmotive auf einem Stoff anzubringen. Sie...

Die Kunst des Stickens muss gelernt sein. Die auf den ersten Blick schwierigen Stickmuster sind bei genauer Betrachtung gar nicht so kompliziert. So ist...

Den Stielstich verwendet man ebenso wie den Steppstich zum Zeichnen von Linien. Allerdings ist er im Vergleich zum Steppstich dekorativer und eignet sich hervorragend,...

Den Steppstich wird der ein oder andere vom Nähen kennen. Dort verwendet man ihn, um Stoffteile aneinander zu heften. Als Stickstich dient er meist...

Zum perfekten Landhausstil gehört Shabby Chic. Doch komplett wirkt die Einrichtung erst dann, wenn hier und da bestickte Accessoires den Anschein einer alten Stube...