Der Knötchenstich wird gerne dazu verwendet, kleine, kreisförmige Details im Stickbild zu betonen. Bei floralen Motiven markiert man damit meist die Blütenstempel, bei der Darstellung von Menschen und Tieren beispielsweise deren Augen.

1. Nadel von hinten nach vorne durch den Stickgrund stechen
2. ca. 3 cm Garn zum späteren Vernähen übrig lassen
3. Nadel von vorne greifen
4. Garn zwei- bis dreimal um die Nadel herumführen

knoetchenstich-sticken-01 5. Nadel direkt neben der Öffnung, aus der man sie aufgegriffen hat, wieder nach hinten durchstechen

knoetchenstich-sticken-02 6. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 5 an den Stellen, an denen ein Knötchenstich angebracht werden soll.

Der Knötchenstich erfordert ein wenig Geschicklichkeit und Geduld. Bei Ihren ersten Versuchen wird sich der Knoten unter Umständen schon ins Garn gesponnen haben, bevor der Rest des Fadens hindurch gezogen wurde. Deshalb sollten Sie beim Festziehen des Garns langsam und vorsichtig vorgehen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT