Bienen basteln – Anleitung und Ideen für verschiedene Materialien

Bienen basteln

Der Frühling und der Sommer sind die Zeit der Bienen – die kleinen, gelb-schwarzen Racker werden nahezu schon immer geliebt von Jung und Alt. In dieser Anleitung zeigen wir ihnen kreative Ideen und Bastelvarianten mit verschiedenen Materialien – so können Sie selbst Bienen basteln. Ob als Deko oder Geschenk – die gebastelten Bienen sind auf jeden Fall echte Hingucker!

Ideen – Biene basteln

Bienen aus Gips

benötigte Materialien:

  • Leere Toffifee-Verpackung
  • Modelliergips
  • Plastikbecher
  • Rührstab
  • Acrylfarbe und Pinsel
  • Basteldraht und Zange
  • Wackelaugen
  • Heißkleber

1. Schritt: Machen Sie die Toffifee-Schachtel alle – das sollte kein Problem sein.

2. Schritt: Anschließend mischen Sie den Gips an. Geben Sie das Gipspulver mit Wasser in einen alten Plastikbehälter und verrühren Sie das Gemisch. Für die Bienen benötigen Sie etwa 150 g Gips.

Bienen aus Gips

3. Schritt: Danach gießen Sie die flüssige Modelliermasse in die Toffifee-Verpackung.

 

4. Schritt: Lassen Sie den Gips für einige Stunden aushärten. Nach 3 Stunden sollten Sie die kleinen Kugeln aus der Verpackung drücken können.

Gips-Bienen basteln

5. Schritt: Jetzt werden die Bienen bemalt. Zuerst malen Sie die komplette Fläche gelb. Lassen Sie die Farbe trocknen. Danach verzieren Sie die Biene mit schwarzen Streifen und einem Gesicht. Die schwarze Farbe sollte nun auch ein bis zwei Stunden trocknen, bevor es weiter geht.

Bienen basteln

6. Schritt: In der Zwischenzeit formen Sie aus Basteldraht kleine Flügel. Biegen Sie den Draht mit einer Bastelzange zu kleinen Flügeln in Form einer 8.

Bastelanleitung

7. Schritt: Die Flügel, wie auch die Wackelaugen werden jetzt mit Heißkleber auf die Bienen geklebt. Fertig!

Bienen basteln

Biene aus Klorolle

Der Frühling bringt sie bald wieder hervor, die kleinen summenden Bienen. Als Dekoration und Bastelidee sind die kleinen nützlichen Insekten ebenso bestens geeignet. Wir haben nun eine weitere niedliche Bienen-Bastelanleitung für Sie zusammengestellt, mit der Sie blitzschnell und kinderleicht die lustigen Bienchen kreieren.

benötigte Materialien:

  • Papprolle vom Toilettenpapier
  • Schere
  • Tonpapier in den Farben Gelb, Schwarz, Hellblau
  • Leimstift oder Bastel-Leim
  • schwarzen Faserstift zum Bemalen
  • eventuell Wackelaugen
  • falls vorhanden schwarzen Pfeifenreiniger für die Fühler
  • Lineal oder Maßband, Bleistift

Schritt 1: Nehmen Sie sich zunächst eine Papprolle einer Toilettenpapierrolle zur Hand. Rollen Sie das gelbe Tonpapier zuvor einmal um die Papprolle und markieren Sie sich die Stelle, die Sie für den Umfang der Papprolle benötigen. Schneiden Sie nun das Tonpapier auf die Höhe und den Umfang der Papprolle zu.

Biene basteln

Tipp: Sie können natürlich die Höhe und den Umfang der Papprolle zuvor auch mit einem Maßband messen.

Schritt 2: Schneiden Sie anschließend aus schwarzem Tonpapier drei dickere Streifen in der Breite von jeweils einem Zentimeter aus. Beachten Sie dabei den Umfang der Papprolle. Dann schneiden Sie noch zwei dünnere Streifen aus schwarzem Tonpapier aus, dies werden die Fühler.

Bastelanleitung

Tipp: Alternativ können Sie auch schwarzen Pfeifenreiniger als Fühler für die Biene verwenden.

Schritt 3: Zeichnen Sie nun ein liegendes „X“ auf das hellblaue Tonpapier auf und schneiden dieses anschließend aus. Nehmen Sie sich für die Rundungen die Kreisform der Papprolle als Vorlage. In diesem Schritt entstehen die Flügel der Biene.

Biene basteln

Tipp: Sie können auch zwei größere und zwei kleinere ovale Kreise aufmalen und diese dann einzeln als Flügel benutzen und ankleben. So können die Flügel in ihrer Form noch individualisiert werden.

Schritt 4: Bestreichen Sie jetzt die gesamte Fläche des ausgeschnittenen gelben Tonpapiers mit Leim und legen Sie dieses um die Papprolle. Drücken Sie das Tonpapier gleichmäßig an, so dass es gut an der Papprolle klebt.

Basteln mit Papier

Schritt 5: Streichen Sie nun alle Tonpapierteile mit Leim ein und kleben Sie die drei dickeren schwarzen Tonpapierteile auf den unteren Teil der Papprolle. Die beiden dünneren schwarzen Tonpapierstreifen oder alternativ den schwarzen Pfeifenreiniger, kleben Sie nun oben und von innen an der Papprolle fest.

Bienen basteln

Schritt 6: Verzieren Sie nun die kleine Biene mit einem niedlichen Gesicht, indem Sie mit schwarzem Faserstift den Mund aufmalen. Als Nase geben Sie darüber anschließend zwei schwarze Punkte in die Mitte des Gesichts. Danach kleben Sie noch die Wackelaugen auf. Sollten Sie diese nicht zur Hand haben, malen Sie die Augen der Biene einfach auch mit schwarzem Faserstift auf.

Biene basteln

Und Schwupp, fertig ist die kleine süße Biene! Viel Spaß beim Nachbasteln und haben Sie noch nicht genug von den kleinen Insekten, dann warten in diesem Beitrag noch weitere putzige Bienen-Bastelanleitungen auf Sie.

Bienen basteln

Bienen aus Eierkarton

Wenn Sie Bienen aus Eierkarton basteln wollen, benötigen Sie folgende Dinge:

benötigte Materialien:

  • Eierkarton 4er oder 6er
  • gut deckende gelbe Farbe (Abtönfarbe)
  • ein schwarzen Filzstift (oder schwarze Farbe und Pinsel)
  • schwarze / braune Wolle oder Schnur
  • vielleicht ein paar Wackelaugen
  • schwarzen Pfeifenreiniger oder schwarzes Bastelpapier
  • leere PET Flasche (am besten eine ohne Pfand)
  • Heißkleber oder doppelseitiges Klebeband
  • Schere oder Cuttermesser, Bastelmesser
  • Pinsel

Wenn Ihnen eine große Eierverpackung zur Verfügung steht, entscheiden Sie sich ob Sie eine kleine oder eine große Biene machen wollen. Wenn Sie eh nur eine 4er Packung haben, wurde Ihnen diese Entscheidung jetzt schon mal abgenommen.

Der Körper

Schneiden Sie die Verpackung der Eier so auseinander, dass noch 2 oder 3 Teile direkt zusammenhängend bleiben. Mit einer normalen Schere funktioniert es sehr gut. Entfernen Sie alle unnötigen Pappteile, so dass der Bienenkörper eben auf dem Boden aufliegt ohne groß zu wackeln.Bienen basteln

Als zweiten Schritt bemalen Sie die Verpackung mit gelber Farbe. Es kann sein, dass Sie mehrere Schichten Farbe auftragen müssen um ein deckendes Ergebnis zu bekommen.

Bastelanleitung

Tipp: Hierfür immer erst die erste Schicht trocknen lassen.

Man kann auch die Pappe mit gelbem Papier bekleben.

Die Flügel

Während der Körper der Biene trocknet, kümmern Sie sich um die Flügel. Um den transparenten Effekt von Bienenflügeln zu imitieren nehmen wir den Kunststoff einer leeren PET-Flasche als Material.

Tipp: Tragen Sie Schutzhandschuhe und lassen Sie jemand erfahrenes den Cutter benutzen. Es besteht akute Schnittgefahr durch die Messerklinge und scharfe Kanten des Kunststoffes.

Schneiden Sie den Boden und den Hals der leeren und gereinigten Flasche vorsichtig mit dem Cutter oder einer Schere ab. Den übrig gebliebenen Zylinder schneiden Sie der Länge nach auf und erhalten so ein Rechteck.

Hier werden die Flügel aufgezeichnet. Eine einfache Möglichkeit so ein Paar Flügel für unsere Biene zu zeichnen, ist es eine große 8 auf die Fläche zu zeichnen (Folienstift). In der Mitte sollten Sie etwas mehr Material hinzugeben, da genau hier später die Flügel mit dem Körper der Biene verbunden wird.

Schneiden Sie die Flügel aus. Bitte seien Sie vorsichtig mit den Kanten, da diese scharf sein könnten. Hier hilft etwas feines Sandpapier oder eine normale Nagelfeile um scharfe Ecken zu entgraten.

Bienen basteln

Mit einem Wasserfesten dicken Filzstift können Sie nun die Flügel noch umranden oder verzieren, wenn Sie die Flügel nicht komplett durchsichtig lassen wollen.

Alternativen:

  • Silberner Basteldraht oder Pfeifenreiniger eine 8 formen und an der Biene befestigen
  • Bastelpappe oder Papier Flügel aufzeichnen und ausschneiden

Die Taille

Wenn die Farbe trocken ist und gut gedeckt hat kommen jetzt die Streifen an die selbst gebastelte Biene. Entweder nehmen Sie wieder den Pinsel und Schwarze Farbe oder einen dicken schwarzen Stift oder Sie nehmen Wolle. Ob Sie schwarze oder dunkel braune Wolle nehmen ist egal. Wickeln Sie die Wolle um die Zwischenräume zwischen den einzelnen Teilen und verknoten oder verleimen diese am Ende, wenn Ihnen die Taille der Biene dick genug ist.

Biene basteln

Tipp: Wickeln Sie die Wolle nicht zu straff um die Biene, damit die Pappe nicht zerknickt.

Das Gesicht

Nehmen Sie einen Stift und schenken Sie Ihrer selbst gebastelten Biene ein freundliches Gesicht.

Hierfür reichen ein Mund und ein Paar Wackelaugen. Für die Fühler können Sie entweder schwarzen Pfeifenreiniger nehmen. Mit schwarzem Bastelpapier kann man auch sich zwei dünne Streifen schneiden. Diese werden dann Zick-Zack gefaltet und dann am Kopf der Biene befestigt.

DIY-Biene basteln

Endmontage

Entweder kleben Sie das Flügelpaar mit etwas Heißkleber an die erste Taille nach dem Kopf des Bienenkörpers fest oder nehmen Nadel und Faden um sie mit der Biene zu vernähen.
Wenn Ihnen das alles noch nicht genug Arbeit war, können Sie der kleinen Bastelbiene auch noch ein paar Beine verpassen.

Bienen basteln

Dazu nimmt man 3 Teile dunklen Pfeifenreiniger, verdreht diese in der Mitte und setzt, klebt oder schnürt nun den restlichen Bienenkörper drauf. Jetzt noch die Beine etwas nach unten abwinkeln und schon ist sie fertig. Viel Spaß beim Projekt „Biene basteln“.

Bienen basteln

Biene aus Konservendose

Man muss nicht immer tausende Materialien kaufen, um eine niedliche Biene basteln zu können. Diese DIY-Idee steht ganz im Zeichen des Upcycling – aus Alt mach Neu! So wird es gemacht.

benötigte Materialien:

  • alte Konservendose
  • farblose Plastikflasche
  • zwei Kronkorken
  • Schere
  • Edding
  • schwarze Wolle
  • gelbe Acrylfarbe und Pinsel
  • schwarzes Klebeband
  • vier gelbe Knöpfe
  • Heißkleber
  • Hammer und Nagel

1. Schritt: Nehmen Sie die geöffnete alte Konservendose zur Hand. Die Biene benötige nun als Erstes fünf Löcher, Vier für die Beinchen und Eines als Aufhängung. Schlagen Sie die Löcher mit Hammer und Nagel vorsichtig in das Metall – genau dort, wo wir es im Bild zeigen.

Bienen basteln

2. Schritt: Anschließend wird die Biene komplett gelb angemalt – Acrylfarbe eignet sich da am besten.

3. Schritt: Nachdem die gelbe Farbe getrocknet ist, kleben Sie mit schwarzen Klebeband Streifen auf die Biene.

Bienen basteln

4. Schritt: Schneiden Sie jetzt vier gleich lange Stücken der schwarzen Wolle ab – etwa 15 cm. Machen Sie an einem Ende jedes Fadens einen Doppelknoten.

5. Schritt: Jetzt werden die Flügel zurecht geschnitten. Zeichnen Sie mit Edding ein kreuzförmiges Paar Flügel auf eine Plastikflasche. Schneiden Sie dieses Paar zusammenhängend aus.

Bastelanleitung für Biene

6. Schritt: Jetzt wird die Biene zusammengebastelt. Ziehen Sie die Wollfäden durch die vier Beinlöcher – die Knoten sind innen und sorgen dafür, dass die Fäden nicht durchrutschen. Am Endes jedes Fadens befestigen Sie nun einen Knopf. Anschließend kleben Sie die beiden Kronkorken als Augen auf die geschlossene Seite der Dose. Ergänzen Sie mit Edding zwei Pupillen und einen süßen Mund. Nun werden auch noch die Plastikflügel oben aufgeklebt.

Tipp: Die Wolle können Sie am besten mit einer Wollnadel durch die Löcher führen.

7. Schritt: Fädeln Sie ein langes Stück Wollfaden nun noch durch das Loch oben auf der Biene. Machen Sie einen dreifachen Knoten am Ende in der Konservendose. Fertig ist die Konserven-Biene!

Bienen basteln

Aus Papier und Pappe

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie mit einem Pappkarton und farbigen Papier im Handumdrehen eine Biene selbst basteln können.

benötigte Materialien:

  • Pappe
  • Schere
  • Tonpapier in den Farben Gelb und Schwarz
  • Leimstift oder Bastel-Leim
  • schwarzen Faserstift zum Bemalen
  • eventuell Wackelaugen
  • falls vorhanden gelben Pfeifenreiniger für die Fühler
  • Filzbommel für die Nase
  • Lineal und Bleistift
  • Kreisförmige Utensilien als Schablone für den Bienenkörper
  • Klebeband

Schritt 1: Zeichnen Sie zunächst den Bienenkörper, mit einem Bleistift und unter Zuhilfenahme ihrer Schablonen, auf das farbige Papier und den Pappkarton. In unserem Beispiel haben wir einen Konservenglasdeckel, sowie eine Rolle Klebeband als Vorlage verwendet. Natürlich können Sie auch andere Gegenstände nutzen um den Bienenkörper zu zeichnen. Wer eine ruhige Hand hat und den Bienenkörper vielleicht eine ovale Form geben möchte, der kann diesen auch ohne eine Vorlage zeichnen.

Bastelanleitung

Schritt 2: Schneiden Sie nun die Flächen des Bienenkörpers aus und kleben Sie die den großen Kreis für den Bienenkörper und den kleinen Kreis für den Bienenkopf, des farbigen Papiers, auf das dazu passende Gegenstück des Pappkartons.

Biene basteln

Schritt 3: Zeichnen Sie anschließend auf schwarzem Papier zwei dicke Streifen, die Breite sollte zwischen einem und zwei Zentimeter liegen. Die Streifen sollten jedenfalls länger sein als der Durchmesser des Bienenkörpers. Danach bestreichen Sie die Streifen mit Leim und drücken diese fest auf den Bienenkörper, damit eine gute Verbindung gewährleistet ist.
Den Abstand der Streifen untereinander können Sie individuell und nach ihren eigenen Wünschen festlegen. Zum Schluss schneiden Sie noch die überstehenden Ränder der Streifen ab, damit sich diese an die Form des Bienenkörpers anpassen.

Biene aus Papier

Schritt 4: In diesem Schritt können Sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen, wenn es an die Gestaltung der Flügel und Füße der Biene geht. Bei den Füßen haben wir uns für zwei kleine Kreise entschieden die wir am unteren Ende des Bienenkörpers angebracht haben. Die geschwungen Flügel haben wir selbst gezeichnet, es ist aber auch möglich diese mit einer ovalen Schablone oder ähnlichen zu zeichnen. Zu guter Letzt kleben Sie die Flügel in der gewünschten Position an den Bienenkörper.

Papierbiene basteln

Hinweis: Wer möchte kann die Flügel mit Punkten oder Streifen verzieren.

Schritt 5: Jetzt gestalten wir den Kopf, indem wir unserer Biene ein schwarzes Oberteil aufsetzen. Legen Sie einfach den Bienenkopf auf schwarzes Papier, dieser dient jetzt als Schablone und zeichnen Sie einen Halbkreis um den Kopf, dann schneiden Sie diesen aus. Von dem Halbkreis schneiden sie links und rechts 2 Aushöhlungen für die Augen heraus, bestreichen diesen anschließend mit Leim und kleben ihn auf den Kopf. Jetzt können Sie die Augen und die Filzbommel für die Nase aufkleben. Danach können Sie mit einem schwarzen Faserstift noch den Mund aufmalen.

Biene basteln

Schritt 6: Anschließend kleben Sie an die Rückseite des Bienenkopfes den gelben Pfeifenreiniger, welcher die Fühler darstellen soll. Da sich dieser mit einem Klebestift nur schwer befestigen lässt, sollten Sie die Fühler besser mit etwas Klebeband fixieren. Bestreichen Sie anschließend die Rückseite des Kopfes mit Leim und kleben Sie diesen auf den Bienenkörper.

Biene basteln

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here