Tassenwärmer stricken | Kostenlose Anleitung für Anfänger

Tassenwärmer stricken

Ein einfaches, kleines Strickprojekt muss her? Wir haben eine Idee für Sie: einen Tassenwärmer stricken. Probieren Sie unser Modell aus oder werden Sie mit unseren Tipps selbst kreativ. An die Stricknadeln und der Feierabend ist gerettet!

Aus langweiligen Tassen schmecken Kaffee, Tee und Co. Ihnen einfach nicht so gut? Verzieren Sie Ihr Trinkgeschirr mit kunterbunten Tassenwärmern, natürlich selbstgestrickt. Ihre Freundinnen werden Sie beneiden! Stricken Sie nach unserer kostenlosen Anleitung am besten gleich mehrere Tassenhüllen. So haben Sie kleine Geschenke für liebe Menschen parat und gleichzeitig entlasten Sie Ihre Kiste mit Wollresten. Wenn Sie rechte und linke Maschen schon beherrschen, können Sie gleich loslegen und Ihren ersten Tassenwärmer stricken.

Material

Ein Tassenwärmer ist ein wunderbares Projekt, um kleine Wollreste zu verwerten. Sie benötigen nur rund 15 Gramm pro Tassenhülle. Je nach Garnstärke stricken Sie einfach mehr oder weniger Maschen. Wählen Sie die Stricknadel passend zum Garn. Falls Sie die Banderole zu Ihrem Wollrest aufgehoben haben, finden Sie dort eine Empfehlung. Ansonsten vergleichen Sie Ihr Garn mit einem anderen in ähnlicher Dicke, falls Sie unsicher sind, welche Nadelstärke sich eignet.

Sie benötigen:

  • Wollrest
  • Paar passende Stricknadeln
  • Hilfsnadel in ähnlicher Stärke
  • Häkelhaken in ähnlicher Stärke
  • Tasse (am besten eine überall gleichmäßig breite)
  • Wollnadel zum Vernähen
  • Knopf
  • evtl. Nähnadel und Nähgarn (falls der Knopf zu klein ist, um ihn mit Wolle anzunähen)

Strickanleitung

Tipp: Auf der Hilfsnadel parken Sie die Maschen, um sie zu verkreuzen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Anleitung zu Zopfmustern. Sie benötigen eine Nadel mit zwei Spitzen, zum Beispiel eine spezielle Zopfnadel oder eine aus einem Nadelspiel.

Tassenwärmer stricken

Schlagen Sie elf Maschen an. Davon sind neun für das Klauenmuster und zwei Randmaschen.

Tipp: Für saubere Kanten empfehlen wir den Kettrand. Die Randmaschen sind in der Musterbeschreibung unten nicht extra aufgeführt.

Stricken Sie zuerst eine Reihe linke Maschen und beginnen Sie dann mit dem beschriebenen Muster.

Tipp: Falls Sie Ihren Tassenwärmer breiter stricken möchten, arbeiten Sie rechts und links vom Klauenmuster ein paar zusätzliche Maschen im Perlmuster.

1. Reihe: rechts stricken
2. Reihe: links stricken

Tassenwärmer stricken

3. Reihe: 3 Maschen auf die Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 1 Masche rechts, die Maschen von der Hilfsnadel rechts, 1 Masche rechts, 1 Masche auf die Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 3 Maschen rechts, die Masche von der Hilfsnadel rechts

4. Reihe: links stricken

Verkreuzen

Wiederholen Sie die vier Reihen, bis das Strickstück genau um die Tasse herumreicht. Ketten Sie alle Maschen ab.

Tassenwärmer stricken

Nähen Sie den Knopf an ein Ende des Tassenwärmers.

Knopf anbringen

Häkeln Sie eine Luftmaschenkette und befestigen Sie sie am Ende des Strickstücks. Es soll eine Schlaufe entstehen, die Sie um den Knopf legen können, sodass der Tassenwärmer einen Ring bildet.

Tipp: Wie Sie Luftmaschen häkeln, lesen Sie in unserer Anleitung dazu: Luftmaschen. Alternativ verwenden Sie eine gekaufte Kordel.

Schlaufe häkeln

Vernähen Sie alle Fäden. Ihr Tassenwärmer ist fertig! Vielleicht möchten Sie gleich noch weitere Tassen verzieren?

Tassenwärmer stricken

Mögliche Variationen

1. Probieren Sie andere Muster aus. Stöbern Sie in unseren Strickanleitungen und suchen Sie sich Ihr persönliches Lieblingsmuster aus. Wie wäre es zum Beispiel:

Je nach Muster arbeiten Sie den Tassenwärmer besser von unten nach oben. Dazu schlagen Sie so viele Maschen an, dass das Strickstück genau um die Tasse herumreicht. Stricken Sie dann, bis Sie die gewünschte Breite erreicht haben.

2. Experimentieren Sie mit Effektgarnen, indem Sie zum Beispiel Streifen mit Flauschgarn einstricken oder einen Glitzerfaden einarbeiten.

3. Soll Ihr Tassenwärmer die ganze Tasse bedecken, bringen Sie drei Knöpfe und Schlaufen an. Schließen Sie das Stück über und unter dem Henkel und in der Mitte.

4. Verzieren Sie Ihre Tassenhülle nach Lust und Laune, zum Beispiel mit bunten Knöpfen, edlen Perlen, verspielten Pailletten, Anhängern oder aus Filz ausgeschnittenen Motiven.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here