Schachbrettmuster stricken: ein- und zweifarbig – kostenlose Anleitung

Schachbrettmuster stricken

Sicherlich kommt es beim Stricken in erster Linie auf den Schnitt an. Mit wie vielen Maschen fange ich an? Wo muss ich zunehmen, wo abnehmen? Der Rest kann gerade bei Kleidungsstücken ganz simpel glatt rechts gestrickt werden. Jedoch werten Muster das Aussehen unheimlich auf. Viele Muster sind obendrein wirklich einfach zu stricken, wie zum Beispiel das Schachbrettmuster. In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie ein einfarbiges oder ein zweifarbiges Schachbrettmuster stricken.

Ein kariertes Stirnband, ein Schal mit abwechslungsreicher Oberflächenstruktur oder ein Pullover mit buntem Bündchen – all das können Sie mit einer Technik im Handumdrehen selbst stricken. Das Schachbrettmuster hält, was der Name verspricht: Am Ende erhalten Sie ein kariertes Strickstück. Es kann sowohl ein- als auch zweifarbig sein. Das genaue Vorgehen beschreiben wir in dieser Anleitung.

Einfarbiges Schachbrettmuster stricken

Material:

  • Wolle in einer Farbe
  • 2 Stricknadeln in der passenden Stärke

Generell lassen sich hier keine Angaben machen, mit welcher Wolle ein Schachbrettmuster besser oder schlechter zu stricken ist. Im Grunde ist es ein universales Muster, das sich mit jedem Garn arbeiten lässt. Für einen ersten Versuch können Sie also einfach Wollreste nehmen. Später stricken Sie das Muster mit dem Material, mit dem Sie ohnehin Ihr Strickstück anfertigen.

Strickanleitung

Vorwissen:

  • rechte Maschen
  • linke Maschen

Die Grundidee des einfarbigen Schachbrettmusters ist, dass man eine Oberflächenstruktur erschafft, die aus gleichmäßigen Vierecken besteht. Den Unterschied in der Oberflächenstruktur erreichen Sie durch den Wechsel von linken und rechten Maschen.

Im Detail sieht das Vorgehen wie folgt aus:

Stricken Sie bis zu dem Punkt, an dem das Muster beginnen soll, glatt rechts. In unserem Beispielstück wurden auf den Maschenanschlag von 34 Maschen 2 Reihen glatt rechts gestrickt. An den Rändern befinden sich jeweils 2 rechte Maschen. Grundsätzlich spricht aber nichts dagegen, das Muster bis zum Rand zu stricken.

Nun stricken Sie 5 Maschen links. Es folgen 5 rechte Maschen. Den Wechsel aus 5 linken und 5 rechten Maschen setzen Sie so lange fort, bis Sie in der jeweiligen Reihe das Ende Ihres Musters erreicht haben. In unserem Beispiel wurde 5-mal zwischen links und rechts gewechselt.

In der Rückreihe stricken Sie nun alle Maschen so, wie sie erscheinen. Das heißt, dass die linken Maschen der Hinreihe nun rechts abgestrickt werden und andersherum. Insgesamt stricken Sie 5 Reihen in demselben Wechsel von linken und rechten Maschen hin und her.

Schachbrett stricken

In der 6. Reihe drehen Sie Ihren Strickrhythmus genau um. Dort, wo im Muster rechte Maschen erscheinen, stricken Sie linke Maschen. Die linken Maschen stricken Sie rechts ab. War unser Vorgehen anfangs also 5 links – 5 rechts – 5 links – 5 rechts – 5 links, ist es nun 5 rechts – 5 links – 5 rechts – 5 links – 5 rechts. Diese neue Reihenfolge arbeiten Sie wiederum über 5 Reihen. Nun werden Sie allmählich deutlich die voneinander abgehobenen Kästchen erkennen können.

einfarbiges Schachbrettmuster stricken

Dann folgt erneut der Wechsel, in dem rechte Maschen links und linke Maschen rechts gestrickt werden. Diesen Wechsel alle 5 Reihen setzen Sie so lange fort, bis Ihr Muster die erwünschte Größe erreicht hat.

Schachbrettmuster stricken

Größe des Musters

Das Schachbrettmuster ist keinesfalls auf den Wechsel alle 5 Maschen und alle 5 Reihen festgelegt. Erscheinen Ihnen kleinere Vierecke passender, wechseln Sie vielleicht schon alle 3 Maschen von links auf rechts und umgekehrt. Dann müssen Sie die Reihenzahl allerdings auch anpassen. Der Wechsel erfolgt dann alle 3 Reihen.

Andererseits können Sie das Muster größer machen. Dann wechseln Sie womöglich nur alle 8 Maschen und Reihen von linken auf rechte und von rechten auf linke Maschen.

Es kann auch passieren, dass Sie auf eine bestimmte Gesamtmaschenzahl zum Beispiel wegen der Größe eines Kleidungsstücks festgelegt sind. Dann bietet es sich an, die Größe der Kästchen so zu wählen, dass die Gesamtmaschenzahl durch die Kästchenbreite teilbar ist. Ein wenig können Sie hier noch über die Randmaschen links und rechts vom Muster kompensieren.

Hinweis: Möchten Sie das Schachbrettmuster beim Rundstricken einbauen, stricken Sie die Maschen innerhalb eines Kästchens ebenfalls so, wie sie erscheinen. Beim Wechsel zur nächsten Kästchenreihe werden auch hier alle rechten Maschen links und alle linken Maschen rechts gestrickt. Soll das Schachbrettmuster lückenlos rundum gehen, müssen Sie darauf achten, dass die Gesamtmaschenzahl gerade durch die Breite eines Kästchens teilbar ist.

Zweifarbiges Schachbrettmuster stricken

Material:

  • Wolle in 2 verschiedenen Farben
  • Stricknadeln in der passenden Stärke

Das zweifarbige Schachbrettmuster ist vermutlich das, was sich die meisten Leute unter dem Namen auch vorstellen: Wie bei einem Schachbrett wechselt hier die Farbe von einem Kästchen zum nächsten. Es muss sich dabei aber mitnichten um die Kombination von Schwarz und Weiß handeln. Auch die Wolle muss nicht unbedingt exakt dasselbe Material in 2 verschiedenen Farben sein. Sie sollten mit derselben Nadelstärke zu verarbeiten sein. Ansonsten kann es auch hübsch aussehen, beispielsweise eine glatte Wolle mit einer Fransenwolle zu kombinieren.

Strickanleitung

Vorwissen:

  • rechte Maschen

Grundsätzlich ist es sehr hilfreich, wenn Sie für das zweifarbige Muster ein wenig Erfahrung im Stricken mit 2 verschiedenen Farben mitbringen. Haben Sie beispielsweise schon einmal Norwegermuster gestrickt, wird Ihnen diese Anleitung hier sehr einfach vorkommen. Dennoch ist die Beschreibung so angelegt, dass auch Neulinge im Stricken mit 2 Farben damit zurechtkommen.

Der Mustersatz ist exakt derselbe, wie beim einfarbigen Schachbrettmuster. Sie arbeiten also mit einem Wechsel alle 5 Maschen und alle 5 Reihen. Jedoch wechseln Sie nicht von linke auf rechte Maschen, sondern von einer Wolle zur anderen. Sie stricken durchgehend glatt rechts. Das bedeutet beim Stricken in Reihen, dass die Rückreihe mit linken Maschen gearbeitet wird. Beim Stricken in Runden bleiben Sie durchgehend bei rechten Maschen. Der Faden, der gerade nicht gestrickt wird, muss stets auf der Rückseite des Strickstücks herunterhängen. Stricken Sie also eine Rückreihe mit linken Maschen, zeigt der unbenutzte Faden zu Ihnen.

Zweifarbiges Schachbrettmuster stricken

2. Farbe aufnehmen

Wie Sie die zweite Wollfarbe am Anfang des Musters einarbeiten, hängt von der Gesamtbeschaffenheit des Strickstücks ab. Arbeiten Sie mit wenigen rechten Maschen links und rechts vom Muster und werden die Randmaschen am Ende womöglich in einer Naht verschwinden, ist das Vorgehen in unserem Beispielstück für Sie passend. Dabei wird die neue Farbe bereits in die Randmasche der ersten Reihe mit Muster eingestrickt. Sie nehmen für die Randmasche einfach beide Farben auf Ihre Stricknadel. Dann läuft die 2. Farbe bis zu ihrem ersten Einsatz auf der Rückseite des Strickstücks mit. Dies sollte nicht länger als 5 Maschen sein.

Schachbrettmuster stricken

Fängt das Muster bei Ihnen mehr mittig im Strickstück an, nehmen Sie die neue Farbe dort auf, wo sie das erste Mal benötigt wird. Bei diesem Vorgehen müssen Sie den überstehenden Anfangsfaden am Ende gut vernähen.

In Bezug auf die Größe des Musters dürfen Sie auch beim zweifarbigen Schachbrett variieren. Hier gilt es lediglich zu beachten, dass bei Breiten von mehr als 5 Maschen der Faden, der auf der Rückseite mitläuft, gelegentlich fixiert werden muss. So vermeiden Sie große Laschen auf der Rückseite des Strickstücks, die insbesondere bei Kleidungsstücken sehr unpraktisch sind. Achten Sie also darauf, den mitlaufenden Faden in etwa alle 4 bis 5 Maschen mit einzustricken. Dafür legen Sie ihn an der entsprechenden Masche einfach über Ihren Arbeitsfaden, ehe Sie diesen abstricken.

Schachbrettmuster stricken

Tipp: Halten Sie sich strikt an die Regel genauso viele Maschen breit wie Reihen hoch zu stricken, fallen die Rechtecke etwas breit aus. Stricken Sie etwas höher, beispielsweise 6 Reihen bei 5 Maschen Breite, sehen die Kästchen eher quadratisch aus.

Schachbrettmuster stricken



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here