Pferdeschwanz Mütze stricken | Anleitung für eine Mütze mit Loch

Hübsche und praktische Accessoires zu stricken, macht Spaß und geht schnell. In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen ein Stück, das in Ihrer Sammlung bestimmt noch fehlt: eine Pferdeschwanz-Mütze.

Es ist kalt draußen und Sie kommen nicht daran vorbei, eine Mütze aufzusetzen. Leider ist danach Ihr Pferdeschwanz oder Dutt plattgedrückt. Kennen Sie das auch? Ein klarer Fall für eine Pferdeschwanz-Mütze! Diese hat oben ein Loch, durch das Sie Ihre Haare stecken. Unser einfaches Modell kommt ohne Abnahmen aus. Ein breites Zopfmuster verleiht der Mütze Pfiff. Wir setzen nur rechte und linke Maschen voraus. Widmen Sie sich an einem Feierabend Ihren Stricknadeln – schon gehören platte Pferdeschwänze der Vergangenheit an!

Material und Vorbereitung

Für eine kuschelig warme Mütze greifen Sie am besten zu einem dicken Garn mit Schurwollanteil. Achten Sie darauf, dass sich die Wolle gut waschen lässt. Die Pflegehinweise finden Sie ebenso wie die Zusammensetzung auf der Banderole. Dort ist auch die passende Nadelstärke vermerkt. Unser Modell ist aus einer Schurwoll-Mischung mit Stärke sieben gearbeitet. Planen Sie für eine Pferdeschwanz-Mütze zirka 100 Gramm Wolle ein. Der genaue Verbrauch hängt von Material, Nadelstärke und Ihrem Strickstil ab. Rechnen Sie für das Garn je nach Zusammensetzung und Marke zwei bis zwölf Euro.

Sie benötigen:

  • 100 Gramm Wolle
  • Paar passende Stricknadeln
  • Zopfnadel oder andere Nadel mit zwei Spitzen (zum Beispiel aus einem Nadelspiel) als Hilfsnadel
  • Wollnadel zum Vernähen
  • Elastikfaden

Strickanleitung

Pferdeschwanz-Mütze

Stricken

Sie stricken einen 18 bis 20 Zentimeter breiten Streifen. Bei unserer Wolle haben wir dazu 34 Maschen angeschlagen. Möglicherweise brauchen Sie für Ihr Garn eine andere Maschenzahl. Stricken Sie ein paar Reihen wie unten beschrieben und messen Sie nach. Falls das Strickstück zu schmal oder zu breit wird, beginnen Sie mit einer anderen Maschenzahl nochmal neu. Wichtig ist nur, dass Sie eine gerade Zahl anschlagen.

Über 34 Maschen gestrickt ist die Reihe wie folgt aufgeteilt:

5 Maschen kraus rechts mit Kettrand – 2 Maschen glatt links – 20 Maschen Zopfmuster – 2 Maschen glatt links – 5 Maschen kraus rechts

Die einzelnen Abschnitte sind unten in der Anleitung genauso mit Bindestrichen getrennt, damit Ihnen die Aufteilung klar wird. Benötigen Sie mehr als 34 Maschen, stricken Sie die glatt linken Streifen breiter. Haben Sie weniger Maschen, lassen Sie diese Teile komplett weg oder stricken nur eine Masche auf jeder Seite. Falls das noch nicht ausreicht, können Sie die Maschenzahl in den kraus rechts gestrickten Stücken variieren. Nur die 20 Maschen für das Zopfmuster dürfen Sie nicht verändern, damit das Muster aufgeht.

1. Reihe: 1 Masche abheben, 4 Maschen rechts – 2 Maschen rechts – 20 Maschen links – 2 Maschen rechts ¬- 5 Maschen rechts

Tipp: Durch die abgehobene Masche entsteht der sogenannte Kettrand, der eine dekorative Flechte entlang der Kante bildet. Näheres darüber erfahren Sie in unserer Anleitung zum Kettrand.

Maschenanschlag

2. Reihe: 5 Maschen rechts – 2 Maschen links ¬- 6 Maschen rechts, 2 Maschen auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 2 Maschen rechts, die Maschen von der Hilfsnadel rechts, 2 Maschen auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 2 Maschen rechts, die Maschen von der Hilfsnadel rechts, 6 Maschen rechts – 2 Maschen links – 5 Maschen rechts

Pferdeschwanz Mütze stricken

Tipp: Durch das Verkreuzen mit der Hilfsnadel tauschen die Maschen die Plätze und die Zopfoptik entsteht. Falls Sie noch nie Zöpfe gestrickt haben, werfen Sie einen Blick in unsere Anleitung dazu: Zopfmuster stricken.

3. Reihe: wie 1. Reihe

4. Reihe: 5 Maschen rechts – 2 Maschen links – 4 Maschen rechts, 2 Maschen auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 2 Maschen rechts, die Maschen von der Hilfsnadel rechts, 4 Maschen rechts, 2 Maschen auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 2 Maschen rechts, die Maschen von der Hilfsnadel rechts, 4 Maschen rechts – 2 Maschen links – 5 Maschen rechts

Nach 4 Reihen

5. Reihe: wie 1. Reihe

6. Reihe: 5 Maschen rechts – 2 Maschen links – 2 Maschen rechts, 2 Maschen auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 2 Maschen rechts, die Maschen von der Hilfsnadel rechts, 8 Maschen rechts, 2 Maschen auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 2 Maschen rechts, die Maschen von der Hilfsnadel rechts, 2 Maschen rechts – 2 Maschen links – 5 Maschen rechts

7. Reihe: wie 1. Reihe

8. Reihe: 5 Maschen rechts – 2 Maschen links – 2 Maschen auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 2 Maschen rechts, die Maschen von der Hilfsnadel rechts, 12 Maschen rechts, 2 Maschen auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 2 Maschen rechts, die Maschen von der Hilfsnadel rechts – 2 Maschen links – 5 Maschen rechts

Mütze mit Loch stricken

Wiederholen Sie die acht beschriebenen Reihen, bis das Strickstück genau um Ihren Kopf herumpasst. Enden Sie am besten mit einer achten Reihe, damit das Muster beim Zusammennähen perfekt passt. Falls das nicht hinkommt, hören Sie nach einer anderen Reihe mit gerader Nummer auf.

Pferdeschwanz Mütze stricken

Ketten Sie die Pferdeschwanz-Mütze ab. Stricken Sie dabei die Maschen wie in der ersten Musterreihe.

Fertigstellung

Nähen Sie die beiden schmalen Kanten von der Rückseite her zusammen. Das entstandene Stück erinnert an ein zu breit geratenes Stirnband.

Mütze stricken mit Loch

Es hat zwei unterschiedliche Ränder: Eine Kettrand-Flechte an der Seite, die offen bleibt und eine knotige Kante. Letztere ziehen Sie nun mit einem Stück Ihrer Wolle zusammen, um die Mützenform zu bilden. Fädeln Sie das Garn dazu rundherum durch das Gestrick, indem Sie in jedes Knötchen einstechen. Ziehen Sie den Faden nur so stark an, dass eine Öffnung bleibt, die etwas größer ist als sie bei der fertigen Mütze sein soll. Probieren Sie sie zwischendurch an, um die passende Größe festzulegen.

Dutt Mütze stricken

Nun ziehen Sie die Öffnung mit einem Elastikfaden bis zur endgültigen Größe zusammen. Dadurch wird sie dehnbar und Sie können Ihren Pferdeschwanz leichter hindurchziehen. Fädeln Sie die Elastikschnur genauso durch das Gestrick, wie Sie es eben mit der Wolle getan haben.

Pferdeschwanz Mütze stricken

Vernähen Sie alle Fäden. Fertig ist Ihre Pferdeschwanz-Mütze!

Pferdeschwanz Mütze stricken

Mögliche Variationen

1. Stricken Sie die Pferdeschwanz-Mütze in einem Muster Ihrer Wahl, zum Beispiel einem anderen Zopfmuster. Arbeiten Sie an den Rändern immer einige Maschen kraus rechts, wie Sie es in dieser Anleitung gesehen haben. Das ergibt ein sauberes Bündchen. Als Anfänger*in können Sie natürlich auch die komplette Mütze nur mit rechten Maschen anfertigen oder im Mittelteil glatt rechts (das heißt, abwechselnd je eine Reihe rechte und linke Maschen) stricken.

2. Anstatt die Mütze quer zu stricken, können Sie sie von unten nach oben arbeiten. Gehen Sie dazu nach einer Anleitung für eine normale Strickmütze vor. Diese sehen normalerweise vor, dass Sie nach oben hin die Maschenzahl immer weiter reduzieren, bis Sie die verbleibenden Maschen zusammenziehen, sodass keine Lücke bleibt. Für eine Pferdeschwanz-Mütze hören Sie auf, sobald die Öffnung die passende Größe erreicht hat und ketten die Maschen ab.

3. Falls die fertige Pferdeschwanz-Mütze etwas zu locker sitzt, fädeln Sie durch die zweite Kante ebenfalls einen Elastikfaden. Probieren Sie die Mütze an und ziehen Sie das Bündchen vorsichtig zusammen, bis die Größe passt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here