Pompons aus Wolle basteln | Anleitung mit 2 Techniken

Pompons aus Wolle

Ob nun als Bommel für die Strickmütze, kleine Deko-Kugeln oder kuschlige Tierchen mit Augen – Pompons aus Wolle basteln Sie nicht nur aus einem Grund. Es gibt zahlreiche Ideen, was man mit einem Pompon anstellen kann. Wir zeigen in dieser Anleitung zwei Varianten, wie Sie Bommeln selber machen können.

Anleitung – Pompons mit Schablone basteln

Diese Technik ist sicherleich die verbreiteste – mit einer Art Schablone aus Plastik werden die Pompons aus Wolle im Nu gewickelt.

Sie benötigen:

  • Schere
  • Pompons-Schablone
  • Wolle

Bommel-Schablonen

1. Schritt: Nehmen Sie die gewünschte Plastikschablone zur Hand – die Rundung zeigt Ihnen, wie groß der Pompon in etwa später wird. Legen Sie das Ende des Wollknäuels für etwa 10 cm doppelt. Diese Schlaufe legen Sie nun von oben nach unten um die Schablone. Dabei wird der doppelte Faden durch die Schlitze geführt und somit befestigt.

Küken basteln

2. Schritt: Anschließend beginnen Sie, die Wolle um die Schablone zu wickeln. Dabei führen Sie den Faden von hinten nach vorn um die Schablone. Wickeln Sie den einzelnen Faden nun immerwieder um die Schablone. Während Sie dies machen, wanderen Sie mit dem Faden nach oben entlang der Rundung. Sind Sie oben angekommen, wandert der Faden wieder nach unten. Wickeln Sie so lange, bis der Faden nicht mehr fest auf der Schablone hält, sondern langsam beginnt herunterzurutschen. Passiert das, dann ist das Knäuel zu dick.

3. Schritt: Jetzt schneiden Sie den Faden ab. Danach verknoten Sie die beiden Enden, die Sie zu Beginn durch die Schlitze geführt haben. Machen Sie einen richtig festen Knoten, damit der Pompon später nicht auseinanderfällt.

4. Schritt: Nun schneiden Sie das aufgewickelte Knäuel mit der Schere auseinander und lösen es von der Schablone.

Bommel basteln

5. Schritt: Der Pompon aus Wolle ist nun schon fertig, braucht aber noch eine akkurate Frisur. Schneiden Sie die Bommel mit der Schere schön rund. Und schon kann der Pompons seine Bestimmung finden – als Bommel für eine Strickmütze zum Beispiel.

Bommel für Küken

Hinweis für zweifarbige Pompons:

Soll die Bommel zweifarbig werden, schneiden Sie den Faden des Knäuels ab, wenn die Schablone erst bis zur Hälfte in etwa umwickelt ist. Anschließend knoten Sie ein neues, andersfarbiges Knäuel an das Fadenende und wickeln mit diesem weiter.

Bommel aus Wolle mit Hilfe einer Gabel

Haben Sie keine Plastikschablone zur Hand und können Sie auf die Schnelle auch keine mehr besorgen, dann ist diese Technik für Pompons genau das Richtige.

Sie benötigen:

  • Gabel
  • Schere
  • Wolle

1. Schritt: Schneiden Sie einen etwa 15 cm langen Faden vom Wollnkäuel ab. Diesen legen Sie durch die mittlere Lücke der Gabel, von vorn nach hinten.

Bommel mit der Gabel basteln

2. Schritt: Dann nehmen Sie das Fadenende des Knäuels und befestigen Sie es mit einem Knoten an der Gabel.

3. Schritt: Daraufhin umwickeln Sie die Gabel mit der Wolle. Das machen Sie so lange, bis die Wolle beginnt von der Gabel zu rutschen.

Tipp: Wickeln Sie die Wolle nicht zu fest um die Gabel, denn sonst könnten Sie später Probleme beim Ablösen des Pompons bekommen.

4. Schritt: Nehmen Sie anschließend den Faden, den Sie in Schritt 1 durch die Gabel gezogen haben und verknoten diesen um das Knäuel.

5. Schritt: Jetzt schneiden Sie den Bommel an den Seite mit der Schere auf.

6. Schritt: Zu guter Letzt braucht der Pompon wieder einen Haarschnitt – frisieren Sie diesen noch etwas mit der Schere, bis er richtig schön rund und buschig ist. Fertig ist der Pompon aus Wolle.

Bommel basteln

Pompons aus WolleSie fragen sich: Was stelle ich jetzt mit dem Bommel an? Hier finden Sie eine Vielzahl verschiedener Ideen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here