Weihnachtsgeschenke basteln

Ihre Kinder möchten gern Weihnachtsgeschenke verschenken? Hier zeigen wir Ihnen 12 kreative Ideen, die Sie mir Ihren Kindern gemeinsam basteln können. Egal ob Großeltern, die Lehrerin oder der beste Freund – alle werden die selbst gebastelten Geschenke zu schätzen wissen.

Kreative Freizeitbeschäftigung mit Kindern: Weihnachtsgeschenke basteln

Liebevoll in Handarbeit gestaltete Geschenke sind zu Weihnachten immer die größte Freude. In diesem Tutorial stellen wir Ihnen gleich 12 kreative Ideen vor, die Sie auch mit Kindern spielend leicht umsetzen können. So basteln Sie mit Ihren Kindern individuell gestaltete Geschenke – entweder für die Großeltern, den Onkel, die Tante oder die beste Freundin.

Es sind zwar noch ein paar Wochen Zeit, bis Weihnachten endlich da ist, aber im Advent stehen bei uns schon eher Geschenke einpacken und Kekse backen auf dem Programm, daher beginne ich gerne etwas früher mit den Basteleien. Auch einige der Ausgangsmaterialien (wie zum Beispiel Tannenzapfen) können schon im Herbst gesammelt werden und den Kindern macht das vorweihnachtliche Basteln sehr viel Spaß. Zudem verspricht es viel weniger Zeitdruck und ganz nebenbei können auch gleich Herbst- und Weihnachtsdeko (auch für Fenster- und Türschmuck) gebastelt werden.

Schwierigkeitsgrad 1-5/5
(je nach Motiv und Anzahl variabel)
Materialkosten 2/5
(je nach Grundmaterial variabel)
Zeitaufwand 1-5/5
(je nach Motivauswahl und Menge variabel)

Tipp: Überlegen Sie schon vorab, was Sie gerne basteln würden und besorgen Sie alle Materialen. Vieles davon haben Sie bestimmt schon im Haus, einiges können Sie in der Natur sammeln und Dies oder Das muss zugekauft werden. Bleiben Sie offen und flexibel – oft entstehen die schönsten Ergebnisse, wenn Sie andere Materialien verwenden, als die Vorgeschlagenen.

Weihnachtsgeschenke mit Kindern basteln

Getöpferte Geschenkanhänger

Weihnachtsanhänger töpfern

Absolut individuell gestaltbar und vielseitig einsetzbar: selbst getöpferte Geschenkanhänger. Dazu benötigen Sie Ton oder Fimo, eventuell Acrylfarben und einen Pinsel und je nach Wunsch noch Lackspray. Eine ganz einfache Anleitung dazu finden Sie in unserem Beitrag „Töpfern mit Kindern“. Dazu beschriften Sie einfach Ihre fertigen Geschenkanhänger mit einem Permanent-Marker (danach kann er lackiert werden – oder auch nicht) und bringen Sie mittels Geschenkband an den Päckchen an.

Mini-Tannenbäume im Töpfchen

Für die kleinen Tannenbäumchen benötigen Sie Tannenzapfen (diese können auch klein und krumm sein – das hat Charakter), kleine Blumentöpfchen (oder Fingerhüte oder anderes passendes Material), Silberfarbe oder Silbermarker oder Silberspray, grüne Farbe oder grünen Spray, einen Stern für die Spitze und alles, was Ihnen sonst noch gefällt wie zum Beispiel kleine bunte Kugeln oder Glitzer. Zum Zusammenfügen eignet sich eine Heißklebepistole am besten, aber es funktioniert bestimmt auch mit Superkleber. Färben Sie den Tannenzapfen grün ein. Nach dem Trocknen können noch silberne oder weiße Akzente gesetzt werden (um Schnee anzudeuten oder Ihr Bäumchen einfach zum Strahlen zu bringen).

Weihnachtsbaum basteln

Parallel dazu färben Sie Ihr Töpfchen Silber. Wenn alles gut getrocknet ist, befestigen Sie den Zapfen im Töpfchen. Dekorieren Sie Ihr Bäumchen ganz nach Ihren Wünschen.

Weihnachtsbaum basteln

Pom Pom Schneemänner

Hierfür benötigen Sie weiße Wolle, bunte Pfeifenreiniger (diese kleinen plüschigen Drähte) und ganz kleine Holzperlen in schwarz und orange (oder Papierschnipsel in diesen Farben) sowie pro Schneemann zwei ganz dünne Ästchen für die Arme und etwas Geschenkband für oder Buntpapier für den Schal (für den Schal können Sie aber zum Beispiel auch einfach einige Fäden Wolle zu einem Zopf flechten). Für die zwei Bommel benötigen Sie außerdem etwas festen Karton (er sollte für 4 Kreise ausreichen). Stellen Sie zwei unterschiedlich große Bommel her (einen für den Kopf und einen für den Körper Ihres Schneemanns) und verknoten Sie die Fäden so miteinander, dass sie eng aneinander liegen. Schneiden Sie die überstehenden Fadenenden zurück, sodass sie nicht mehr sichtbar sind.

Eine detaillierte Anleitung für das Basteln von Bommeln finden Sie hier: https://www.talu.de/bommel-selber-machen/

Bommel-Schneemann basteln

Dekorieren Sie Ihren Schneemann mit Augen, Nase, Schal, Mütze oder Ohrenwärmern und Knöpfen (oder Diamanten oder ähnlichem) auf dem Bauch. Kleben Sie noch die Ärmchen an – und fertig!

Bommel-Schneemann basteln

Socken-Schneemann

Ihre Kinder werden diese süßen und kuschligen Schneemänner lieben. Alles was Sie brauchen sind eine große, weiße Socke, 250 g Reis, Schnüre und ein bisschen Dekorationsmaterial. Schneiden Sie zu Beginn die Socke an der Öffnung ein Stück ab, ansonsten wird der Schneemann zu lang. Füllen Sie danach den Reis in die Socke. Die Öffnung wird anschließend mit einem Stück Schnur fest zugebunden. Dann teilen Sie die gefüllte Socke mit einem weiteren Stück Schnur in eine kleinere Hälfte für den Kopf und in eine größere Hälfte für den Körper. 

Jetzt muss der Schneemann nur noch mit einer Mütze, Schal, Augen, Nase und Knöpfen dekoriert werden. Ein Pfeifenreiniger oder ein Stück Wolle eignen sich perfekt als Schal. Die umgekrempelte Socke kann die Mütze werden und Wackelaugen sind blitzschnell angeklebt.

Handabdruck auf Christbaumkugeln

Weihnachtskugeln mit Handabdruck

Sie benötigen Christbaumkugeln nach Wahl, Acrylfarbe in Weiß, Schwarz und Orange. Bestreichen Sie die Hand Ihres Kindes mit Acrylfarbe und legen Sie dann eine Christbaumkugel darauf. Lassen Sie den Abdruck gut trocknen. Schon haben Sie eine individuelle Weihnachtsbaumkugel, die Sie an die Verwandten verschenken oder auch natürlich selbst behalten können.

Kugeln aus Garn

Weihnachtskugeln aus Garn

Für diese wunderschönen Dekokugeln benötigen Sie eine Schale mit Kleister, Garn und keinen kleinen Luftballon, den Sie in der passenden Größe aufblasen. Tränken Sie das Garn im Kleister. (je nach gewünschtem Verwendungszweck lassen Sie einige cm aus der Schale – wenn Sie zum Beispiel eine Aufhängung für die Kugel machen möchten). Halten Sie danach ein Garnende zusammen mit dem Luftballonknoten in der einen Hand und wickeln Sie mit der anderen Hand das Garn kreuz und quer um den Ballon. Lassen Sie es über Nacht trocknen, dann stechen Sie den Luftballon auf und Ihre Kugel ist fertig.

Weihnachtskugeln aus Garn

Papier-Schneeflocken

schneeflocken-aus-papier-basteln-beitragsbild

Diese tollen Schneeflocken lassen sich ganz einfach mit etwas weißem Papier und einer Schere herstellen. Der Scherenschnitt ist einfach und ermöglicht es dennoch, schöne Schneeflocken als Anhänger basteln zu können.

Wie genau es geht, erfahren Sie hier: https://www.talu.de/schneeflocken-aus-papier-basteln/

Butterkekshäuschen

Pro Häuschen benötigen Sie 3 Stück Butterkeks, ein quadratisches Schokobonbon (zum Beispiel Storck Riesen), zwei Gummibärchen, acht Smarties, einen Pfefferminzdrops mit bunten Streuseln und etwas Schneemasse als „Fugenkitt“ (Schneemasse ist steif geschlagenes Eiklar mit Zucker). Alternativ erstellen Sie einen Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronensaft. Als Grundlage dient ein Butterkeks.

Butterkekshaus

In der Mitte befestigen Sie mit Ihrem „Kitt“ das quadratische Schokobonbon. Das Dach wird aus den anderen beiden Keksen gefertigt. Nun wird noch dekoriert und das erste Häuschen ist fertig. Wie viele dürfen es sein?

Weihnachts-Gläser

Für dieses Projekt benötigen Sie Einweckgläser, Farbe oder Sprühlack. Kreieren Sie mit Stickern, Klebeband oder gar Schnüren kreative, weihnachtliche Muster. Befestigen Sie Ihre Schablonen am Glas – Sticker kleben von selbst und Wolle kann fest darum gewickelt werden – anschließend sprühen Sie das Glas mit Lack ein oder bepinseln es mit Farbe. Sobald diese getrocknet sind, können die Schablonen entfernt werden. Ergänzen Sie nun noch weihnachtliche Dekoration und das Windlicht-Glas ist fertig.

Weihnachtsgläser

Sie können die verschließbaren Gläser auch anders verwenden. Als besonderes Extra drucken Sie ein einfaches Rezept aus, formen dies zu einer Rolle und befestigen es anschließend mit Geschenkband am Glas. Die benötigten TROCKENEN Zutaten füllen Sie schichtweise ins Glas. Besonders geeignet hierfür sind Becherkuchen- oder Brownie-Rezepte. Schreiben Sie in die Rezeptangabe, welche Zutaten noch fehlen und wie alles zu verarbeiten ist. Wahlweise können auch selbst gebackene Kekse eingefüllt und ein Märchen zum entsprechenden Motiv beigefügt werden.

Weihnachtsgläser basteln

Keks-Schneemänner

Dafür benötigen Sie pro Schneemann drei Pfeffernüsse (oder selbstgemachte weiße Makarons), einen Butterkeks, einen Schokokranz mit Zuckerperlen und einen quadratischen Schoko-Konfekt. Zudem eine kleine Schokoperle, etwas Zucker, Zitronensaft und Kuvertüre. Erstellen Sie aus dem Zitronensaft und dem Zucker einen Zuckerguss, welchen Sie als „Kitt“ verwenden. Schichten Sie die Kekse entsprechend auf und verzieren Sie alles nach Ihren Wünschen.

Weihnachtliche Holzbilder

Für diese schönen winterlichen Landschaften benötigen Sie Holzrahmen in der gewünschten Größe, einige Äste, die Sie beim Herbstspaziergang sammeln können, etwas Garn und kleine Holztiere und andere Holz-Dekoelemente (zum Beispiel Sterne). Wer sich gut mit der Laubsäge auskennt, kann letztere natürlich auch selbst anfertigen. Zudem brauchen Sie noch ein Klebemittel Ihrer Wahl. Dekorieren Sie die Rahmen ganz nach Ihren Wünschen und befestigen Sie das Garn als Aufhängung. Wahlweise können Sie Ihre Winterszenen auch bunt gestalten.

Weihnachtskarten

Auch hier können Sie natürlich mit Hand- und Fußabdrücken experimentieren, welche Sie danach weihnachtlich dekorieren. Eine Idee die mir jedoch besonders gut gefällt, weil ich sie in der Form selbst erst vor kurzem entdeckt habe, ist es, eine Karte zu „besticken“. Wollnadeln, die nicht so spitze Spitzen haben, eignen sich dafür am besten. Sie malen das Motiv vor und Ihre Kinder können ohne Gefahr lossticken.

Dazu falten Sie Tonpapier in Ihrer Wunschfarbe zu einer Karte. Auf der Vorderseite und zur Not auch innen zeichnen Sie nun schematisch Ihr Motiv auf, in unserem Fall ein großes Dreieck, welches einen Baum darstellen soll. Entlang der Seitenlinien und an der Spitze bohren Sie anschließend mit einer Nadel kleine Löcher in regelmäßigen Abständen, durch die Sie bunte Garne fädeln und auf der Rückseite gut verknoten.

Weihnachtskarte sticken

Die Bleistifstriche werden danach einfach wegradiert. Zum Abschluss können Sie noch mit bunten oder metallicfarbenen Gelstiften weihnachtliche Sprüche oder Glückwünsche darauf schreiben. Schnee-Spray sieht auch immer toll aus!

Weihnachtskarte sticken

Weitere Ideen zu selbst gebastelten Weihnachtskarten finden Sie hier: https://www.talu.de/weihnachtskarten-basteln/

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT