Pilz häkeln | Anleitung | Amigurumi Fliegenpilz häkeln

Pilz häkeln - Amigurumi

Der Herbst ist die Zeit der Pilze. Auch wenn uns manche Sorten bereits früher im Jahr mit ihrem Geschmack betören, so gehören Pilze doch eindeutig zur Herbstdekoration. Lernen Sie in dieser Anleitung, wie Sie mit der Technik Amigurumi selbst verschiedene Pilze herstellen.

Einen Pilz zu häkeln ist ein wunderbares Projekt für Neulinge in der Welt des Amigurumi. Durch die einfache Form und die kleine Größe sind Fliegenpilz, Pfifferling und Steinpilz leicht gehäkelt und schnell fertig. Fortgeschrittene können sich daran wagen, einen ganzen Korb voll zu machen. Neben einer hübschen Dekoration geben die Pilze auch tolles Spielzeug für Kinder ab. Sie machen sich prima in jedem Kaufmannsladen oder am Marktstand.

Hinweis: Amigurumi werden für gewöhnlich in Spiralrunden gehäkelt. Wenn nichts anderes erwähnt wird, bestehen die Runden immer aus festen Maschen.

Pilz häkeln

Fliegenpilz häkeln – Anleitung

Material:

  • Garn in Rot und Weiß
  • passende Häkelnadel
  • Wollnadel
  • weißes Stickgarn
  • Sticknadel
  • Füllmaterial

Material Pilz häkeln, Fliegenpilz

Wir benutzen zum Pilz Häkeln ein klassisches Baumwollgarn für Amigurumi. Bei einer Lauflänge von 125 m auf 50 g passt eine Häkelnadel der Größe 3,5 optimal. Mit diesem Material wächst der Pilz auf eine Größe von 8 cm an. Verwenden Sie dickeres Garn, entsteht ein größerer Fliegenpilz.

Vorwissen:

  • Fadenring
  • feste Maschen
  • Luftmaschen
  • Kettmasche
  • Spiralrunden

1. Runde: Wir fangen damit an, den Hut für diesen Pilz zu häkeln. Nehmen Sie dafür das rote Garn und machen einen Fadenring mit 6 festen Maschen.

Pilz häkeln. Fliegenpilz, Hut häkeln

Hinweis: In Klammern finden Sie die Gesamtanzahl der Maschen am Ende der jeweiligen Runde.

2. Runde: Verdoppeln Sie jede Masche. (12)

Pilz häkeln, Fliegenpilz

3. & 4. Runde: Häkeln Sie jeweils 12 feste Maschen in eine Runde.

5. Runde: Verdoppeln Sie jede 2. Masche. (18)

Pilz häkeln, Fliegenpilz, Hut

6. Runde: Verdoppeln Sie jede 3. Masche. (24)

7. Runde: Machen Sie in jede Masche eine feste Masche. (24)

8. Runde: Verdoppeln Sie jede 2. Masche. (48)

9. & 10. Runde: Häkeln Sie jeweils eine feste Masche in jede Masche. (48)

Pilz häkeln, Fliegenpilz, Amigurumi

Zuletzt machen Sie eine Kettmasche. Schneiden Sie den Faden ab und ziehen ihn durch die letzte Masche. Vernähen Sie den Faden auf der Unterseite.

Nun nehmen Sie das weiße Stickgarn und die Sticknadel zur Hand. Stechen Sie an einer beliebigen Stelle von unten nach oben durch den Hut. Sticken Sie mehrmals um eine Masche herum. Mit mehr Stichen wird der Punkt größer, mit weniger Stichen kleiner. Gehen Sie jeweils auf der Hutunterseite von einem Punkt zum nächsten. Verteilen Sie die Punkte so über den Hut, wie es Ihnen gefällt. Schneiden Sie den Faden am Ende ab und verknoten das Ende mit dem Anfangsfaden. Die Unterseite vom Hut wird man später nicht mehr sehen.

Pilz häkeln, Fliegenpilz, weiße Punkte

Für den Pilz häkeln wir nun den Stiel. Nehmen Sie dafür das weiße Garn. Die 1. Runde ist wieder ein Fadenring mit 6 festen Maschen.

Pilz häkeln, Fliegenpilz, Stiel

2. Runde: Verdoppeln Sie jede Masche. (12)

3. Runde: Verdoppeln Sie jede 2. Masche. (18)

Pilz häkeln, Fliegenpilz, weißer Stiel

4. – 7. Runde: Häkeln Sie jeweils eine feste Masche in jede Masche. (18)

8. Runde: Fassen Sie jede 5. und 6. Masche zusammen. (15)

9. Runde: In jede Masche kommt eine feste Masche. (15)

10. Runde: Fassen Sie jede 4. und 5. Masche zusammen. (12)

11. & 12. Runde: Behalten Sie die 12 Maschen pro Runde bei. (12)

Pilz häkeln, Fliegenpilz, Amigurumi, Stiel

13. Runde: In dieser Runde versehen wir unseren Fliegenpilz mit einem kleinen Kranz um den Stiel. Dafür häkeln Sie jeweils drei Luftmaschen und fixieren diese mit einer Kettmasche im äußeren Maschenglied der Vorrunde.

Pilz häkeln, Fliegenpilz, Stiel weiß

14. Runde: Nun arbeiten Sie jeweils in das innere Maschenglied aus der 12. Runde eine feste Masche. (12)

Pilz häkeln, Amigurumi Fliegenpilz, Stiel

15. – 17. Runde: In diesen Runden arbeiten Sie wieder normale feste Maschen. (12)

Pilz häkeln, Fliegenpilz Amigurumi, Stiel

18. Runde: Verdoppeln Sie jede Masche. (24)

19. Runde: Verdoppeln Sie jede 2. Masche. (36)

Pilz häkeln, Fliegenpilz, Stiel weiße Wolle

20. Runde: Diese Runde wird in Rot gehäkelt. Arbeiten Sie in jede Masche eine feste Masche. (36)

Schneiden Sie den Faden großzügig ab und ziehen ihn durch die letzte Masche. Stopfen Sie den Stiel mit Ihrem Füllmaterial aus. Seien Sie ruhig großzügig, sodass später ein wenig Füllmaterial in den Hut hineinragt. An sich ist der Hut aber sehr stabil und behält auch ohne Füllung seine Form.

Pilz häkeln, Fliegenpilz, Stiel und Füllung

Nun nähen Sie die beiden Einzelteile zu einem Amigurumi zusammen. Dafür benutzen Sie die Wollnadel und den überstehenden Faden vom Stiel. Nähen Sie den die rote Abschlussrunde vom Stiel rundherum an der Unterseite des Hutes fest. Jetzt ist Ihr Fliegenpilz fertig.

Pilz häkeln, Fliegenpilz, Stiel und Hut verbinden

Pfifferling häkeln – Anleitung

Diesen Pilz häkeln Sie von allen drei vorgeschlagenen mit Sicherheit am schnellsten. Auch der Materialaufwand ist beim Pfifferling am geringsten. Mit unserem Baumwollgarn (125 m / 50 g) wird der Pfifferling gut 4 cm groß.

Material: [30]

  • Häkelgarn in Ocker
  • passende Häkelnadel
  • Wollnadel

Vorwissen:

Starten Sie mit einem Fadenring mit 6 festen Maschen. Den Pilz häkeln Sie weiter mit folgenden Runden:

2. – 9. Runde: In jede Masche kommt eine feste Masche. (6)

Pilz häkeln, Pfifferling

10. Runde: Verdoppeln Sie jede Masche. (12)

11. Runde: Häkeln Sie in jede Masche 2 halbe Stäbchen. (24)

12. Runde: Nun kommen in jede 2. Masche 2 halbe Stäbchen. (36)

Pilz häkeln, Pfifferling Amigurumi

Schneiden Sie den Faden ab, ziehen ihn durch die letzte Masche und vernähen ihn auf der Unterseite des Hutes. Ihr Amigurumi-Pfifferling ist schon fertig.

Pilz häkeln, Amigurumi Pfifferling

Steinpilz häkeln – Anleitung

Der Dritte im Bunde ist der Steinpilz. Für diesen Pilz häkeln Sie ebenfalls Hut und Stiel separat.

Material: [32]

  • Garn in Hellbraun und Dunkelbraun
  • passende Häkelnadel
  • Wollnadel
  • Stopfmaterial

Wir haben hier wieder 100 % Baumwollgarn verwendet. Damit wird der Steinpilz etwa 6 cm hoch.

Tipp: Als Füllmaterial für ein Amigurumi eignen sich auch Wollreste.

Vorwissen:

Wir fangen wiederum mit dem Hut an. Er wird mit dem dunkelbraunen Garn gehäkelt. Ein Fadenring mit 6 festen Maschen ist die 1. Runde.

2. Runde: Verdoppeln Sie jede Masche. (12)

Pilz häkeln, Steinpilz, Hut

3. & 4. Runde: Häkeln Sie eine feste Masche in jede Masche. (12)

5. Runde: Verdoppeln Sie jede 2. Masche. (18)

6. Runde: Verdoppeln Sie jede 3. Masche. (24)

Pilz häkeln, Amigurumi Steinpilz

7. Runde: Behalten Sie die 24 Maschen bei. (24)

8. Runde: Verdoppeln Sie jede 4. Masche. (30)

Pilz häkeln, Steinpilz Amigurumi, Hut

Beenden Sie den Hut mit einer Kettmasche. Ziehen Sie den abgeschnittenen Faden durch die letzte Masche und vernähen ihn auf der Unterseite des Hutes.

Auch der Stiel startet mit einem Fadenring mit 6 festen Maschen in Hellbraun.

Pilz häkeln, Steinpilz Amigurumi, Stiel

2. Runde: Alle Maschen verdoppeln. (12)

3. Runde: Verdoppeln Sie jede 2. Masche. (18)

4. – 6. Runde: In jede Masche kommt eine feste Masche. (18)

7. Runde: Fassen Sie jede 5. und 6. Masche zusammen. (15)

8. Runde: Fassen Sie jede 4. und 5. Masche zusammen. (12)

9. & 10. Runde: Es kommt jeweils eine feste Masche in jede Masche. (12)

11. Runde: Verdoppeln Sie alle Maschen. (24)

Pilz häkeln, Steinpilz Amigurumi, Pilzstiel

12. Runde: Nehmen Sie das dunkelbraune Garn zur Hand. Arbeiten Sie damit eine letzte Runde, in der Sie jede 4. Masche verdoppeln. (30)

Pilz häkeln, Steinpilz Amigurumi, Stiel und Hut

Nun ist auch der Stiel fertig. Schneiden Sie den Faden am Ende großzügig ab und ziehen ihn durch die letzte Masche hindurch. Stopfen Sie den Stiel mit Ihrem Füllmaterial aus.

Pilz häkeln, Steinpilz Amigurumi, Füllmaterial

Nähen Sie abschließend den Hut auf den Stiel. Dafür stechen Sie jeweils durch eine Masche des Stiels und das innere Maschenglied aus der letzten Runde des Hutes. Stechen Sie abwechselnd von innen nach außen und von außen nach innen. Wenn Sie eine halbe Runde genäht haben, stopfen Sie den Hut zusätzlich mit Füllmaterial aus. Am Ende versäubern Sie den Faden.

Pilz häkeln, Amigurumi Steinpilz, Stiel und Hut

Wenn Ihnen die Form des Steinpilzes besser gefällt als der Fliegenpilz, können Sie auch diese Form in Weiß und Rot häkeln. Für einen authentischen Fliegenpilz muss der Hut vor dem Vernähen noch mit weißen Punkten bestickt werden.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here