Kindermütze häkeln – kostenlose Anleitung & Größentabelle

Kindermütze häkeln

Kindermützen sind nicht nur im Winter ein nützliches Accessoire. Ebenso wenig muss eine Mütze immer gestrickt sein. Es gibt verschiedene Häkeltechniken, mit denen sich raffinierte Mützen für jede Jahreszeit erstellen lassen. Zum Beispiel bietet es sich bei Kindern auch unbedingt an, sie im Sommer mit einer luftigen Kopfbedeckung vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

In dieser Anleitung geben wir Ihnen eine Technik an die Hand, mit der Sie individuell völlig frei variieren können: Von der super-warmen Wintermütze über eine mitteldicke Übergangsmütze bis zu einer luftigen Kindermütze für den Sommer ist alles mit nur einer Anleitung möglich. Um außerdem auch ohne konkretes Ausmessen jede Person Ihrer Wahl vom Baby bis zum Teenager bestricken zu können, finden Sie in dieser Anleitung eine Größentabelle mit den Maßen für verschiedene Altersgruppen. So gelingt die Mütze mit Sicherheit.

Material

Für eine kleine Kindermütze, wie Sie sie auf den Fotos in dieser Anleitung sehen, benötigen Sie folgendes Material:

Wolle zum Häkeln

  • Baumwolle in 3 verschiedenen Farben, nicht mercerisiert mit 50 g/ 115 m
  • Häkelnadel 5 mm

Die hier verwendete, etwas dickere Baumwolle eignet sich hervorragend für eine bequeme Übergangsmütze. Möchten Sie lieber ein leichtes Sommermodel häkeln, sollten Sie ein dünneres Baumwoll- oder Baumwollmischgarn verwenden. Baumwollmischgarn besteht zum Großteil aus Baumwolle, hat aber zusätzlich einen weiteren Naturfaseranteil, wie beispielsweise Bambus oder Kapok. Das sorgt für eine besondere Leichtigkeit der Mütze.

Für eine Kindermütze, die bei eisigen Wintertemperaturen den kleinen Kopf warmhalten soll, entscheiden Sie sich für ein Gemisch aus Schurwolle und Kunstfaser. Ein Verhältnis von 25 % Schurwolle zu 75 % Kunstfaser ist ein idealer Kompromiss zwischen Tragekomfort und Wärme. Es lohnt sich auch mit anderen Materialien, als den in dieser Anleitung genannten, zu experimentieren. So gibt es sehr angenehme Merinowolle, die viel weniger kratzt als Schafwolle. Aus Leinen häkeln Sie eine samtig-weiche, kuschelige Kindermütze.

Tipp: Entscheiden Sie sich beim Häkeln einer Kindermütze im Zweifelsfall stets für die größere Häkelnadel. Häkeln Sie außerdem schön locker. Andernfalls wird die Mütze steif und schmiegt sich nicht so schön an den Kopf an.

Es ist auch nicht zwingend notwendig, drei verschiedene Farben für die Kindermütze zu verwenden. Bevorzugen Sie die Mütze weniger bunt, suchen Sie sich nur zwei Farben aus und wechseln zwischen diesen beiden ab. Das Schöne an dem Muster in dieser Anleitung ist, dass keine Farbübergänge zu sehen sind. Die Mütze besteht am Ende aus verschiedenfarbigen Ringen, die jeweils in sich geschlossen sind.

Vorbereitung

Vorwissen:

In dieser Anleitung arbeiten wir mit einem doppelten Faden. Das macht die Struktur der Mütze dicker und somit wärmer. Da handelsübliches Garn aber meistens als einzelner Faden aufgewickelt wird, müssen Sie sich ein zweifädiges Knäuel selbst herstellen. Wickeln Sie dafür das gekaufte Knäuel in etwa bis zur Hälfte ab. Nehmen Sie den Faden doppelt und wickeln ihn wieder zu einem Knäuel auf. Ein Faden kommt vom abgewickelten Teil des Garns, der zweite Faden vom übrigen Knäuel.

Im Foto sehen Sie, dass das grüne Knäuel bereits aus einem Doppelfaden besteht. Das kleine grüne Knäuel, das noch dranhängt, ist vom einfädigen Knäuel übrig geblieben, da beim Abwickeln nicht genau die Mitte getroffen wurde. Das ist aber kein Problem.

Häkelanleitung – Kindermütze

Mützenteller

Sie fangen mit einem Fadenring in der Farbe ihrer Wahl an. Achten Sie auf den doppelten Arbeitsfaden. Tun Sie einfach so, als wäre es ein Faden. Die relativ große Häkelnadel wird Ihnen das Häkeln mit dem Doppelfaden erleichtern. Arbeiten Sie 8 halbe Stäbchen in den Fadenring und ziehen ihn zusammen. Schließen Sie die Runde mit einer Kettmasche in die erste Masche.

Häkelanleitung

Hinweis: Sicherlich können Sie die Kindermütze auch mit ganzen Stäbchen häkeln. Das eignet sich vor allem für luftigere Modelle. Probieren Sie in einer Maschenprobe vorher aus, ob Ihnen halbe oder ganze Stäbchen besser gefallen.

Nun nehmen Sie die nächste Farbe zur Hand. Halten Sie das lose Ende auf der Rückseite des eben gehäkelten Rings fest. Häkeln Sie in die Kettmasche zwei Luftmaschen in der neuen Farbe. Ziehen Sie die Kettmasche ordentlich fest und lassen den Faden der ersten Farbe einfach auf der Rückseite herunterhängen.

Häkeln Sie ein halbes Stäbchen in das erste halbe Stäbchen der Vorrunde. Anschließend arbeiten Sie in jedes halbe Stäbchen der ersten Runde zwei halbe Stäbchen. So verdoppeln Sie die Anzahl der Maschen. Die zwei Luftmaschen vom Anfang der Runde ersetzen das erste halbe Stäbchen in der ersten Masche. Schließen Sie nach dem 15. halben Stäbchen die Runde mit einer Kettmasche in die zweite Luftmasche vom Anfang der Runde.

Fadenring häkeln

Für die dritte Runde nehmen Sie die dritte Farbe zur Hand. Wir beginnen die Runde wieder mit zwei Luftmaschen stellvertretend für das erste halbe Stäbchen. Es folgen zwei halbe Stäbchen in die zweite Masche der Vorrunde. Nun häkeln Sie im Wechsel immer ein halbes Stäbchen und zwei halbe Stäbchen. Sie verdoppeln also jede zweite Masche, was am Ende der Runde zu insgesamt 24 Maschen, respektive halben Stäbchen führt. Schließen Sie die Runde wieder mit einer Kettmasche.

Mütze häkeln

Nun sind sozusagen alle drei Farben im Spiel. Es mag vielleicht etwas verwirrend erscheinen, doch die drei Knäuel lassen sich in der Praxis recht gut handhaben. Achten Sie darauf, zu Beginn jeder Runde den Faden der Vorrunde ordentlich straff zu ziehen. So vermeiden Sie Löcher an den Farbübergängen.

Häkelanleitung

Tipp: Legen Sie die drei Knäuel in einen Korb oder Schüssel. Dort können sie sich nach und nach abwickeln, ohne wegzurollen.

In der vierten Runde nehmen Sie den Arbeitsfaden der ersten Runde wieder auf. Ziehen Sie ihn straff, aber nicht so sehr, dass sich die Mütze zusammenzieht. Der Faden soll nur glatt an der Unterseite anliegen.

Das Vorgehen ist nun immer dasselbe, bis Sie den gewünschten Tellerdurchmesser entsprechend der Größentabelle erreicht haben. In jeder weiteren Runde vergrößert sich der Abstand der Maschen, die mit zwei halben Stäbchen versehen werden, um eins. In der vierten Runde häkeln Sie dementsprechend in jede dritte Masche zwei halbe Stäbchen. Für jede Runde nehmen Sie den Arbeitsfaden in der dem Muster entsprechenden Farbe auf. Messen Sie regelmäßig, wie groß der Durchmesser Ihres Mützentellers inzwischen ist.

Mütze häkeln

Größentabelle

In dieser Größentabelle finden Sie den durchschnittlichen Kopfumfang für verschiedene Altersgruppen. Kopfformen sind individuell sehr unterschiedlich und die Angaben in dieser Größentabelle verstehen sich als Richtwerte. Im Grundschulalter ist der Kopf bereits nahezu ausgewachsen und Sie können sich an den erwachsenen Mützengrößen von S bis XL orientieren.

Eine perfekt sitzende Mütze erreichen Sie mit größerer Sicherheit, wenn Sie den Kopfumfang am betreffenden Kopf selbst nachmessen. Dafür legen Sie ein Maßband horizontal um die dickste Stelle des Kopfes knapp über den Ohren. Was Sie nun am Maßband ablesen können, ist der Kopfumfang.

Es gilt Tellerdurchmesser = (Kopfumfang: 3,14) – 2 cm.

Hinter 3,14 versteckt sich die Kreiszahl Pi. Wir ziehen vom errechneten Tellerdurchmesser noch 2 cm ab, da der Mützendurchmesser erst ein bis zwei Runden nach den letzten Zunahmen nicht mehr weiter wird. Außerdem ist die Mütze dehnbar und passt sich so dem Kopfumfang an. Statt selbst zu rechnen, können Sie natürlich den zum Kopfumfang passenden Tellerdurchmesser auch in der Größentabelle ablesen. Auf die Spalte „Mützenhöhe“ werden wir gleich zu sprechen kommen.

AlterKopfumfang (cm)Tellerdurchmesser (cm)Mützenhöhe (cm)
1 Monat35 – 389 – 1012,5
1 – 3 Monate38 – 4110 – 1113,5
3 – 5 Monate41 – 4311 – 1214,5
5 – 11 Monate43 – 4712 – 1315,5
1 – 2 Jahre47 – 5113 – 1416,5
2 – 6 Jahre51 – 5314 – 1517,5
6 – 9 Jahre53 – 5615 – 1618,5
Größe
S54 – 551518,5
M56 – 571619,5
L58 – 591720,5
XL60 – 611821,5

Mützenhöhe häkeln

Jetzt wird es wirklich einfach. Haben Sie den erwünschten Durchmesser erreicht, hören Sie mit den Zunahmen auf. Sie häkeln nun Runde für Runde ein halbes Stäbchen pro Masche der Vorrunde. Weiterhin schließen Sie jede Runde mit einer Kettmasche ab und fangen die nächste Runde in der nächsten Farbe mit zwei Luftmaschen an. So erhalten Sie in sich geschlossene Farbrunden.

Kindermütze häkeln

Messen Sie zwischendurch immer wieder nach, wie hoch Ihre Mütze bereits ist. Dafür legen Sie die Mütze flach auf den Tisch. Nun setzen Sie das Lineal oder Maßband am obersten Punkt an und messen bis zur Unterkante. Ist die Mützenhöhe entsprechend der Größentabelle erreicht, hören Sie mit den Runden mit den halben Stäbchen auf. Als Abschluss häkeln Sie eine letzte Runde mit festen Maschen. Im Beispiel haben wir für diese Runde die Farbe nicht mehr gewechselt.

Orientieren Sie sich an der Mützenhöhe in unserer Größentabelle, erhalten Sie eine Kindermütze, die bis über die Ohren reicht. Die zugrunde liegende Faustregel lautet:

Mützenhöhe = Kopfumfang: 3

Bei einer Kindermütze für den Sommer möchten Sie die Ohren möglicherweise gar nicht bedecken. Dann lassen Sie die letzten Runden weg und häkeln die Mütze zwischen 2 cm (Babys) und 5 cm (Schulkinder) weniger hoch.

Vernähen Sie zum Abschluss die Fäden auf der Innenseite der Mütze. Am wenigsten auffällig tun Sie dies, indem Sie jeden Faden in einer Reihe derselben Farbe vernähen. Die Mütze ist jetzt fertig!

Mütze häkeln

Blümchen

Zur Dekoration haben wir die Mütze mit drei Blümchen versehen. Diese sind schnell gemacht. Am Anfang häkeln Sie einen Fadenring mit fünf festen Maschen. Schließen Sie den Fadenring mit einer Kettmasche. Es folgt eine Luftmasche. Nun häkeln Sie nacheinander in die erste Masche ein halbes Stäbchen, zwei ganze Stäbchen und ein halbes Stäbchen.

In die folgende Masche häkeln Sie wieder eine Kettmasche und eine Luftmasche. Weiterhin in dieselbe Masche häkeln Sie ein halbes Stäbchen, zwei ganze Stäbchen und ein halbes Stäbchen. Wiederholen Sie diese Anleitung für alle drei übrigen Maschen. Nun haben Sie eine Blume mit fünf Blütenblättern.

Beenden Sie die Blume mit einer Kettmasche in die erste Luftmasche der Runde. Schneiden Sie den Faden großzügig ab und ziehen ihn durch die Masche hindurch. Mit dem überstehenden Faden nähen Sie das Blümchen an der Mütze fest.

Häkelanleitung für Anfänger

Mit der entsprechenden Farbkombination passt eine Kindermütze nach dieser Anleitung zu jedem Kind. Aber auch Erwachsenenmützen können Sie nach diesem Schema anfertigen. Probieren Sie einmal aus, nur jede dritte Runde die Farbe zu wechseln, oder halten Sie die gesamte Mütze bis auf zwei oder drei einzelne Reihen in einer Farbe. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Kindermütze häkeln



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here