Zum Inhalt springen
Start » Handarbeiten » Häkeln » Häkeln für Anfänger » Blumenampel häkeln | Kostenlose Anleitung

Blumenampel häkeln | Kostenlose Anleitung

Blumenampel häkeln

Frisches Grün bringt in jede Wohnung eine gemütliche Atmosphäre. Was aber tun, wenn keine Fensterbänke zur Verfügung stehen oder auf dem Balkon kein Platz ist, um Kübel aufzustellen? Die Lösung ist ganz einfach: eine Blumenampel. Haken in die Decke, aufhängen, fertig. Das passt in die kleinste Wohnung und bringt Hängeblumen sogar besonders gut zur Geltung.

Erfahren Sie in dieser Anleitung, wie Sie selbst eine Blumenampel häkeln können. Das Vorgehen ist wirklich einfach. Mit stabilem Garn, wie Sie es vielleicht vom Makramee kennen, lässt unsere Blumenampel selbst schwere Töpfe frei in der Luft schweben. Probieren Sie es selbst!

Talu Video-Tipp

Material

Um unsere Blumenampel zu häkeln, benötigen Sie nur dieses Material:

  • Blumentopf
  • Makramee-Garn / dickes Seilgarn
  • passende Häkelnadel
  • ggfs. großen Schlüsselring oder kleinen Karabiner

Häkelanleitung

Greifen Sie bei Blumentopf gerne auf ein altes Modell zurück, dass Sie noch im Schrank stehen haben. Da die Blumenampel den gesamten Topf umspannt, ist später kaum noch was vom Topf zu sehen. Unser Blumentopf hatte einen Bodendurchmesser von 10,5 cm und oben einen Umfang von 48 cm. Die Höhe betrug 13 cm. Sie können diese Anleitung aber auch an andere Größen adaptieren. Im Laufe der Instruktionen finden Sie entsprechende Hinweise.

Beim Garn haben wir uns für ein schönes Makrameegarn, dreifach verzwirnt mit drei Millimeter Durchmesser entschieden. Dazu passt perfekt eine Häkelnadel der Größe 5,0. Oben können Sie die Strippen der Blumenampel einfach zusammenknoten und so am Haken befestigen. Etwas eleganter ist eine Lösung mit Schlüsselring oder Karabiner, an dem Sie die einzelnen Aufhängungen festknoten und dann als Ganzes an den Haken hängen.

Vorwissen

Sie müssen also nur die üblichen Grundtechniken beherrschen, um unsere Blumenampel zu häkeln!

Blumenampel häkeln

1. Der Boden

1. Runde: Machen Sie einen Fadenring mit sechs festen Maschen.

Fadenring häkeln

2. Runde: Häkeln Sie je zwei feste Maschen in jede Masche. Schließen Sie diese Runde mit einer Kettmasche in die erste feste Masche.

Blumenampel häkeln

3. Runde: Beginnen Sie mit drei Luftmaschen. Diese bilden das erste Stäbchen. Dann häkeln Sie in alle übrigen elf Maschen der Vorrunde je ein ganzes Stäbchen. Zwischen den Stäbchen häkeln Sie je eine Luftmasche. Beenden Sie die Runde mit einer Kettmasche in die zweite Luftmasche des Anfangs.

Blumenampel häkeln

4. Runde: Machen Sie zunächst eine Kettmasche über die nächste Luftmasche aus der Vorrunde. Es folgen drei Luftmaschen stellvertretend für das erste Stäbchen. Häkeln Sie ein zweites Stäbchen über die Luftmasche. Es folgen zwei Luftmaschen. Dann häkeln Sie zwei Stäbchen über die nächste Luftmasche der Vorrunde. Setzen Sie den Wechsel aus zwei Stäbchen und zwei Luftmaschen über die gesamte Runde fort. Schließen Sie auch diese Runde mit einer Kettmasche in die dritte Luftmasche des Anfangs.

Häkelanleitung

Tipp: Wenn der Boden Ihres Blumentopfs einen größeren Durchmesser als unserer hat oder Sie ein dünneres Garn verwenden, können Sie noch weitere Runden nach dem Schema von Runde 4 häkeln. Gegebenenfalls müssen Sie zwischen den beiden Stäbchen mehr Luftmaschen häkeln, damit sich der Boden nicht wölbt. Das erkennen Sie sehr schnell, wenn Sie den gehäkelten Kreis flach auf eine glatte Oberfläche legen.

2. Die Seitenwand

Hinweis: Da der Boden je nach Garn und Topf aus unterschiedlich vielen Runden besteht, beginnen wir mit der Runden-Nummerierung bei der Seitenwand wieder bei 1.

1. Runde: Machen Sie zwei Kettmaschen, sodass Sie diese Runde in der Mitte der Luftmaschen starten können. Häkeln Sie fünf Luftmaschen. Machen Sie eine Kettmasche um die Mitte der nächsten Luftmaschen aus der Vorrunde. Es folgen fünf weitere Luftmaschen und eine Kettmasche um die nächste Luftmaschenkette. So häkeln Sie rundum kleine Bögen. Beenden Sie die Runde mit einer Kettmasche in die erste Kettmasche der Runde.

Makramee Ampel

Hinweis: Wenn Sie einen größeren Boden gehäkelt haben, müssen Sie in dieser ersten Runde wahrscheinlich mehr als fünf Luftmaschen häkeln, damit kleine Bögen entstehen.

2. – 4. Runde: Arbeiten Sie sich zu Beginn jeder Runde mit Kettmaschen zur Mitte der nächsten Luftmaschenkette vor. Dann häkeln Sie wie in der ersten Runde einen Wechsel aus fünf Luftmaschen und einer Kettmasche. Beenden Sie jede Runde mit einer Kettmasche.

Blumenampel häkeln

5. Runde: Nun häkeln Sie statt fünf Luftmaschen je acht Luftmaschen zwischen zwei Kettmaschen. Überspringen Sie dafür immer einen Bogen aus der Vorrunde.

Häkelanleitung

Hinweis: Auch hier muss für größere Töpfe eine größere Anzahl an Luftmaschen gehäkelt werden.

6. & 7. Runde: Häkeln Sie weiterhin die großen Bogen mit acht Luftmaschen wie in der fünften Runde.

DIY Blumenampel

In der siebten Runde befestigen Sie die Bogen nicht mehr mit Kettmaschen, sondern mit festen Maschen.

Hinweis: Wenn Sie einen höheren Topf haben, häkeln Sie noch weitere Runden nach dem Schema von Runde 6. Falls sich der Topf nach oben hin stark weitet, machen Sie die Luftmaschenketten in jeder weiteren Runde etwas länger.

8. Runde: Für die letzte Runde Ihrer Blumenampel häkeln Sie zunächst eine feste Masche in die erste Masche der Luftmaschenkette. Es folgt ein halbes Stäbchen in die nächsten Luftmaschen. Dann häkeln Sie zwei halbe Stäbchen in die folgende Luftmasche. Machen Sie in die nächsten beiden Luftmaschen je ein halbes Stäbchen. Nun kommen nacheinander zwei halbe Stäbchen, ein halbes Stäbchen und eine feste Masche in die letzten drei Luftmaschen.

Häkelanleitung

Kurz geschrieben lautet das Schema: feste Masche, halbes Stäbchen, zwei halbe Stäbchen, halbes Stäbchen*, halbes Stäbchen, zwei halbe Stäbchen, halbes Stäbchen, feste Masche.
In die feste Masche der Vorrunde häkeln Sie jetzt eine Kettmasche. Dann geht das Schema für den nächsten Bogen wieder von vorne los.

Blumenampel häkeln

Tipp: Wenn Sie in den letzten Bogen mehr als acht Luftmaschen hatten, füllen Sie diese an der Stelle des * mit weiteren halben Stäbchen auf.

Nach der letzten Kettmasche schneiden Sie den Faden ab und ziehen ihn durch die letzte Masche hindurch.

3. Die Aufhängung

Für die Aufhängung benötigen Sie drei gleich lange Schnüre. Diese müssen doppelt so lang sein, wie die Aufhängung. Ziehen Sie je ein Ende einer Schnur durch eine der beiden mittleren Maschen eines Bogens. Achten Sie darauf, dass die beiden Enden gleich lang sind und Knoten Sie sie in Stück oberhalb der letzten Reihe zusammen.

Aufhängung anbringen

Das Vorgehen wiederholen Sie an jedem zweiten Bogen. Nun können Sie alle Enden an einen Ring oder Karabiner knoten. Alternativ machen Sie einen großen Knoten über alle sechs Schnüre und nutzen diesen als Aufhängung.

Blumenampel häkeln

Tipp: Statt einfacher Schnüre können Sie auch ein Band aus festen Maschen häkeln. Das dauert zwar eine Weile, ist am Ende aber noch stabiler.

Sicherlich haben Sie sich vor dem Blumenampel häkeln schon eine hübsche Pflanze ausgesucht, die den Ehrenplatz einnehmen soll. Nun dürfen Sie diese samt Innentopf in den behäkelten Blumentopf stellen und die Blumenampel aufhängen!

Es gibt 1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll Up