Stäbchen häkeln – Video-Anleitung für Anfänger

Stäbchen häkeln

Zum Häkeln braucht es nicht viel – etwas Wolle und eine Häkelnadel und schon kann es losgehen. Mit uns machen Sie den Start, falls Sie Neuling sind. Wir zeigen in dieser Anleitung eine der wichtigsten Grundlagen, die Sie für das Häkeln benötigen: Stäbchen häkeln. Neben Luftmaschen und festen Maschen sind Stäbchen ein essentieller Bestandteil vieler Häkelanleitungen. Wir bieten hier eine detaillierte Video-Anleitung, sowie weitere wichtige Infos für das Häkeln verschiedener Stäbchen.

Das Stäbchen an sich ist eine erhöhte, feste Masche auf Stelzen. Je nach Häkelweise kann man verschiedene Stäbchen unterscheiden. Wir zeigen im Folgenden, wie diese aussehen.

Video-Anleitung für Anfänger

Hier zeigen wir jeden Schritt ganz genau und detailliert zum Nachhäkeln.

Zu Beginn benötigen Sie eine Basis, auf der Sie Stäbchen häkeln können – das kann eine Reihe fester Maschen, eine Luftmaschenkette oder eine Reihe Stäbchen sein. Wir zeigen das Häkeln von verschiedenen Stäbchen auf einer Reihe aus Luftmaschen.

Luftmaschenkette
Luftmaschenkette

Für die Luftmaschenkette bilden Sie mit dem Arbeitsfaden erst einmal eine Schlaufe, durch die Sie die Häkelnadel führen. Anschließend holen Sie den Arbeitsfaden einfach immer wieder mit der Nadel durch die Schlaufe, die sich auf der Nadel befindet. Eine detaillierte Beschreibung und weitere Tipps zu Luftmaschen finden Sie hier: Luftmaschen

Nun zeigen wir Ihnen die verschiedenen Stäbchen und wie eine Reihe dieser aussieht. Sie werden sehen, die Stäbchen unterscheiden sich in ihrer Höhe.

Halbe Stäbchen häkeln

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um ein halbes Stäbchen. Da man als Ausgangspunkt das Stäbchen nimmt, ist dieses halbe Stäbchen demnach nur halb so hoch wie ein normales ganzes Stäbchen. Für ein halbes Stäbchen benötigen Sie 2 Luftmaschen als Steigeluftmaschen für den Beginn einer neuen Reihe. Man kann also sagen, zwei Luftmaschen sind etwa so hoch wie ein halbes Stäbchen.

Für ein halbes Stäbchen holen Sie einen Umschlag auf die Häkelnadel und stechen anschließend in die nächste Masche ein. Danach holen Sie den Faden durch die Masche. Es befinden sich nun 3 Maschen auf der Nadel. Der Arbeitsfaden wird beim halben Stäbchen durch alle drei Maschen gezogen.

So sieht eine Reihe mit halben Stäbchen aus.

Halbe Stäbchen
Halbe Stäbchen

(Ganze) Stäbchen häkeln

Jetzt zum Star der Anleitung, um den sich eigentlich alles dreht: das ganze, normale oder auch einfache Stäbchen. Dieses ist in seiner Höhe doppelt so hoch wie das halbe Stäbchen. Für den Beginn einer Reihe mit Stäbchen benötigen Sie 3 Steigeluftmaschen. Demnach sind 3 Luftmaschen etwa so hoch wie ein Stäbchen.

Für das ganze Stäbchen holen Sie einen Umschlag auf die Nadel und stechen in die nächste Masche ein. Sie holen den Arbeitsfaden durch diese Masche. Es befinden sich nun drei Schlaufen auf der Masche. Jetzt wird der Faden geholt und lediglich durch die ersten beide Schlaufen hindurch gezogen. Nun sind noch 2 Schlaufen auf der Nadel. Holen Sie den Faden erneut und ziehen Sie ihn durch diese Schlaufen.

So sieht eine Reihe mit Stäbchen aus.

(ganze) Stäbchen
(ganze) Stäbchen

Doppelstäbchen häkeln

Das doppelte Stäbchen ist in der Höhe etwa doppelt so hoch wie ein ganzes Stäbchen. Für den Anfang einer Reihe von Doppelstäbchen häkeln Sie 4 Steigeluftmaschen. Das bedeutet, 4 Luftmaschen sind in etwa so hoch wie ein Doppelstäbchen und können dieses ersetzen.

Für ein doppeltes Stäbchen holen Sie zu Beginn zwei Umschläge auf die Nadel, stechen in die nächste Masche ein und holen den Arbeitsfaden hindurch. So sind nun 4 Schlaufen auf der Häkelnadel. Nun holen Sie den Arbeitsfaden und ziehen ihn durch die ersten beiden Schlaufen auf der Nadel, übrig sind 3 Schlaufen. Der Faden wird erneut geholt und durch die nächsten beiden Schlaufen gezogen, übrig sind 2 Schlaufen. Jetzt wird der Arbeitsfaden ein drittes Mal mit dem Haken geholt und durch beide Schlaufen gezogen.

So sieht eine Reihe doppelter Stäbchen aus.

Doppelstäbchen
Doppelstäbchen

Haben Sie das Prinzip „Doppelstäbchen“ einmal verstanden, können Sie damit noch viel mehr anfangen. Sie haben nun das Handwerkszeug, um auch dreifache und vierfache Stäbchen zu häkeln. Für dreifache Stäbchen holen Sie zu Beginn drei Umschläge auf die Nadel. Für vierfache Stäbchen sind es logischerweise Vier. Die Schlaufen werden nach und nach immer zu zweit abgehäkelt. Natürlich müssen Sie die Anzahl der Steigeluftmaschen dementsprechend anpassen:

  • dreifache Stäbchen – 5 Steigeluftmaschen
  • vierfache Stäbchen – 6 Steigeluftmaschen

Weitere Informationen zu doppelten Stäbchen haben wir hier für Sie: Doppelstäbchen

Reliefstäbchen

Das Reliefstäbchen an sich kann sowohl ein halbes, ganzes oder doppeltes Stäbchen sein. Wichtig ist bei dieser Häkelweise nur die Einstichstelle. Man kann das Reliefstäbchen sowohl von vorn, als auch von hinten einstechen. Dabei wird das Stäbchen um das Stäbchen der Vorreihe herum gehäkelt und nicht in eine Masche.

Wichtig für das Häkeln von Reliefstäbchen: diese können Sie nur auf eine Reihe von halben, normalen oder doppelten Stäbchen häkeln.

von vorn eingestochen

Reliefstäbchen von vorn
Reliefstäbchen von vorn

von hinten eingestochen

Reliefstäbchen von hinten
Reliefstäbchen von hinten

Wenn Sie in jeder Reihe Reliefstäbchen von vorn einstechen: das Muster wechselt sich immer ab auf Vorder- und Rückseite.

Wenn Sie in jeder Reihe Reliefstäbchen von hinten einstechen: das Muster wechselt sich immer ab auf Vorder- und Rückseite.

Wenn Sie Reliefstäbchen abwechselnd Reihe für Reihe von vorn und von hinten einstechen: das Häkelstück hat dann eine Vorder- und eine Rückseite.

Weitere Tipps und Hinweise zu Reliefstäbchen finden Sie hier: Reliefstäbchen

Alle Stäbchen im Vergleich

Hier sehen Sie auf eine Blick, wie sich die Höhen der Stäbchen unterscheiden und was Reliefstäbchen ausmachen.

Stäbchen häkeln



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here