Für die Weihnachtszeit sind Adventskalender Überraschungsbringer, die auf keinen Fall fehlen dürfen. Nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene haben immer Spaß am Öffnen der Türchen und können es kaum noch abwarten, bis auch das 24. geöffnet werden kann. Gestalten Sie für Ihre Liebsten doch einfach selbst mal einen Adventskalender. Egal ob für die Kinder oder den Ehemann, über Selbstgebasteltes freut sich fast jeder. Tipps für die Kalenderfüllung und kreative Bastelanleitungen finden Sie hier.

Adventskalender selbst basteln ist nicht wirklich kompliziert – theoretisch können Sie alle möglichen Varianten von Schachteln, Verpackungen und Tüten zu Adventskalendertürchen umgestalten. Mögliche Ideen für einen selbstgebastelten Adventskalender lassen sich gut im Haushalt finden – lassen Sie einmal den Blick schweifen. Papprollen, Papierschachteln, Tüten oder auch Plastikbecher können mit ein wenig Farbe und Dekoration blitzschnell dekoriert werden.

Die folgenden drei Ideen und Anleitungen für Adventskalender sind teils einfach und teils etwas aufwendiger zu basteln, doch echte Hingucker sind sie alle auf jeden Fall.

Bastelanleitung für Mini Adventskalender

Dieser winzige Adventskalender für den Schreibtisch ist vor allem für kleine Adventsgeschenke geeignet – einzelne Bonbons, Schokolade, Figuren oder Schmuckstücke wie Ohrringe, ein kleines Armband oder ein Ring passen perfekt in die Streichholzschachteln.

adventskalender-basteln-streichholzschachteln-00

Sie benötigen:

  • 24 Streichholzschachteln
  • weihnachtliches Geschenkpapier
  • Leim
  • Stift
  • weihnachtliches Dekorationsmaterial
  • Adventsgeschenke

Schritt 1: Zu Beginn müssen die 24 Streichholzschachteln dekoriert werden. Nehmen Sie alle Schiebkästchen heraus. Für die Schachtelummantelung eignet sich am besten weihnachtliches Geschenkpapier. Schneiden Sie dieses in der Länge und dem Umfang einer Hülle zu. Mit Bastelleim kann das Geschenkpapier nun auf jede einzelne Hülle geklebt werden.

adventskalender-basteln-streichholzschachteln-01

Tipp: Dauert Ihnen das Zuschneiden und Kleben zu lange, können Sie die Hüllen mit Acrylfarbe bemalen. Das geht blitzschnell.

Schritt 2: Sind Leim oder Farbe trocken, werden die einzelnen Hüllen aneinander geklebt. Streichen Sie immer eine Seite einer Hülle mit Leim ein und drücken Sie eine zweite Hülle daran fest. Kleben Sie die Streichholzschachteln wie folgt: die unterste Reihe hat 9 Hüllen, die zweite Reihe hat 7, die Dritte 5 Hüllen und die vierte Reihe bekommt 3. Haben Sie diese vier Reihen vorbereitet, werden sie aufeinander geklebt. Streichen Sie einfach die Unterseite jeder Reihe mit Leim ein und stapeln Sie im Anschluss Reihe auf Reihe.

adventskalender-basteln-streichholzschachteln-02

Tipp: Wäscheklammer und Gummibänder halten die einzelnen Reihe gut zusammen, solange der Kleber noch nicht trocken ist.

Schritt 3: Das Gerüst für den selbstgebastelten Weihnachtskalender steht. Die Schubladen bekommen außen nun alle eine Zahl von 1 bis 24. Mit einem dünnen Filzstift schreiben Sie diese am besten mit der Hand, so ist der Kalender noch persönlicher.

Schritt 4: Jetzt werden die Schubladen verteilt – je nach Belieben können Sie die Zahlen der Kalendertürchen durcheinander oder in der Reihenfolge anordnen.

adventskalender-basteln-streichholzschachteln-03

Schritt 5: Die Füllung für den Adventskalender – befüllen Sie jede Streichholzschachtel mit kleinen Adventsüberraschungen. Individuelle und persönliche Geschenke, etwa die Lieblingsschokolade oder kleine Insider werden dem Beschenkten jeden Tag im Advent die Stimmung versüßen. Das 24. Türchen sollte typischerweise immer etwas Besonderes enthalten.

adventskalender-basteln-streichholzschachteln-04

Fertig ist der selbstgebastelte Mini-Adventskalender!

Weihnachtskalender zum Aufhängen

Für größere Adventsgeschenke benötigen Sie natürlich mehr Stauraum. Diesen Adventskalender basteln Sie mit Papiertüten. Das Falten der Tüten ist sicherlich etwas zeitaufwendig, aber lohnt sich. Die Retro-Optik des Kalenders passt sehr gut zu klassischen und romantischen Einrichtungsstilen.

adventskalender-basteln-tueten-07

Sie benötigen:

  • 24 Blatt A4 Papier (Pergamentpapier, gemustertes Tonpapier)
  • Leine
  • 24 Holzklammern
  • ausgedruckte oder selbstgeschriebene Zahlenetiketten
  • Leim
  • weihnachtliches Dekorationsmaterial

Schritt 1: Zu Beginn müssen Sie falten. Falten Sie 24 Papiertüten nach dieser Anleitung:

a) Legen Sie das A4-Papier im Querformat auf den Tisch. Klappen Sie die linke Seite hin zur Rechten, aber nur so weit, dass ein 2 Zentimeter breiter Streifen frei bleibt.

b) Der übrige Streifen wird nun umgeklappt und auf der linken Seitenfläche festgeklebt.

adventskalender-basteln-tueten-01

c) Die Tüte benötigt jetzt einen Boden. Falten Sie dafür die untere Kante 5 cm nach oben und zurück.

d) Jetzt falten Sie die beiden unteren Ecken jeweils hoch entlang der Faltkante aus Schritt 3.

e) Im Anschluss greifen Sie nun in die Öffnung und ziehen diese auseinander. Falten Sie die so entstandenen Kanten mit den Finger – der Boden sollte nun platt sein.

adventskalender-basteln-tueten-02

f) Jetzt wird der Boden geschlossen. Falten Sie dafür die untere und obere Hälfte zur Mitte. Falten Sie diese bis über die Mitte des Bodens, sonst bliebe ein Loch. Danach kleben Sie die Hälfte aufeinander – der Boden ist nun zu.

adventskalender-basteln-tueten-03

g) Theoretisch kann die Tüte nun schon verwendet werden, doch wer möchte, kann dieser noch ein paar Seitenfaltungen verpassen. Schlagen die linke und rechte Seite jeweils um 2 cm ein und zurück. Die entstandenen Falze werden beim Öffnen der Tüte nach innen gefaltet. Fertig!

Schritt 2: Wiederholen Sie diese Vorgehensweise mit den restlichen 23 Blatt Papier. Nach ein paar gefalteten Weihnachtstüten dürften Ihnen diese schnell von der Hand gehen.

adventskalender-basteln-tueten-05

Schritt 3: Jetzt geht es ans Dekorieren. Drucken Sie sich einfach unsere Zahlenetiketten aus und schneiden Sie diese aus. Wer möchte, kann auch selbst Zahlen auf runde Etiketten oder direkt auf die Tüten schreiben. Lassen Sie Ihrer Kreativität beim Dekorieren freien Lauf. Befestigen Sie die Etiketten auf den Tüten.

Zahlenetiketten-Adventskalender-01

Download: Zahlenetiketten für Adventskalender

Schritt 4: Bevor sie die Tüten an Ihrem Platz auf der Leine aufhängen, müssen sie befüllt werden. Auch hier entscheiden Sie je nach Belieben und den Interessen des zu Beschenkenden. Bei der Größe der Tüte, könnten Sie sogar eine CD verschenken. Natürlich sollte auch hier das letzte Türchen des Weihnachtskalenders eine besondere Überraschung enthalten.

adventskalender-basteln-tueten-06

Schritt 5: Hängen Sie nun die Tüten der Reihenfolge nach oder durcheinander an der Leine auf. Wickeln Sie die Öffnung der Tüte einfach um die Leine und stecken Sie alles mit einer Klammer fest. Voilà – fertig ist der Weihnachtskalender zum Aufhängen.

Faltanleitung für Adventsschachteln

Möchten Sie einen Design-Adventskalender aus Papier gestalten, ist diese Variante bestens für Sie geeignet. Diese dreieckigen und quadratischen Origamischachteln in zarten Pastelltönen sind ideal für Weihnachtsliebhaber, die es etwas schlichter mögen.

adventskalender-basteln-dreiecksschachtel-00

Doch vorher sollten Sie wissen, das Falten dieser 24 Schachteln wird etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Haben Sie die einzelnen Anleitungsschritte einmal im Kopf, geht das Basteln dann auch schneller.

Sie benötigen:

  • für 12 dreieckige Schachteln: 72 Blatt Papier (10 cm x 10 cm)
  • für 12 quadratische Schachteln: 24 Blatt Papier (20 cm x 20 cm)
  • Falzbein
  • Lineal
  • weihnachtliches Dekomaterial: Glitzer, Dekosteine, Pailletten, Stifte, Geschenkband, Aufkleber oder Etiketten
  • weihnachtlichen Korb, Teller oder eine große Schale

Edle Dreicksschachtel für Weihnachtskalender basteln

Schritt 1: Nehmen Sie sich eines der 72 Blatt Papier. Falten Sie die vertikale und die horizontale Mittellinie. Die bedruckte oder farbige Seite sollte nach unten liegen.

adventskalender-basteln-dreiecksschachtel-01

Schritt 2: Nun falten Sie die nach unten zeigende Kante hoch direkt zur Mittellinie. Dies wiederholen Sie mit der oberen Kante – falten Sie diese nach unten.

Schritt 3: Öffnen Sie danach die Faltungen aus Schritt 2 wieder. Im Anschluss falten Sie die untere Kante einmal hoch, bis zum nächsten Falz.

adventskalender-basteln-dreiecksschachtel-02

Schritt 4: Nehme Sie nun das Lineal zur Hand. Legen Sie dieses an folgende zwei Punkte – an den linken Außenpunkt des ersten Falzes und an den Mittelpunkt an der oberen Kante. Falten Sie das Papier entlang des Lineals.

Schritt 5: Wiederholen Sie Schritt 4 auf der rechten Seite.

adventskalender-basteln-dreiecksschachtel-03

Schritt 6: Falten Sie jetzt die beiden Falze aus Schritt 4 und 5 um. Eine Dreiecksseite ist bereits zu erkennen.

Schritt 7: Die dritte Seite falten Sie jetzt einfach um. Legen Sie das Papier so vor sich, dass es aussieht wie ein Boot.

Schritt 8: Die nach oben zeigen Spitze falten Sie jetzt nach unten rechts, entlang der Oberkante des unteren Teilstückes.

Schritt 9: Klappen Sie diese Spitze einmal komplett nach vorne um.

adventskalender-basteln-dreiecksschachtel-04

Schritt 10: Nun wird nochmals gewendet – die ehemals nach oben ragende Spitze zeigt nach oben. Falten Sie das linke und rechte Element nach innen, entlang der nächsten Kante.

Schritt 11: Klappen Sie im Anschluss die Elemente aus Schritt 10 und die nach oben ragende Spitze wieder auf. Das erste Element der dreieckigen Schachtel ist fertig.

Schritt 12: Nun falten Sie zwei weitere Elemente dieser Art.

adventskalender-basteln-dreiecksschachtel-05

Schritt 13: Jetzt werden drei Elemente zusammengebaut. Dafür klappen Sie ein Teil an den Seiten etwas auf. Schieben Sie die Lasche des zweiten Teils in das andere Element. Klappen Sie das erste Teil wieder zusammen. Auf der anderen Seite ergänzen Sie das dritte Element. Wenn Sie nun die drei Spitzen in der Mitte zusammenführen, können Sie genau erkennen, wie das Dreieck geschlossen werden muss. Haben Sie dies getan, müssen die drei Spitzen in der Mitte noch miteinander verkeilt werden. Dafür stecken Sie die Spitze des zweiten Elementes unter die des Ersten und die Spitze des dritten Elementes unter die des Zweiten. Fertig!

Schritt 14: Wenn Sie nun ein zweites Dreieck nach dieser Vorgehensweise basteln, haben Sie eine Schachtel, bestehend aus Schale und Deckel.

adventskalender-basteln-dreiecksschachtel-06

Für 12 Schachteln aus jeweils 6 Elementen benötigen Sie je nach Fingerfertigkeit 2 bis 3 h.

Quadratische Origami Schachtel basteln

Schritt 1: Nehmen das Blatt Papier zur Hand. Falten sie dessen vertikale und horizontale Mittellinie.

Schritt 2: Im Anschluss falten Sie auch die Diagonalen.

Schritt 3: Nun klappen Sie alle vier Ecken hin zum Mittelpunkt.

adventskalender-basteln-schachteln-01

Schritt 4: Danach falten Sie die obere Kante runter zur Mittellinie und die untere Kante hoch.

Schritt 5: Öffnen Sie die Faltung aus Schritt 4 und die beiden Ecken, die sich oben und unten befinden.

adventskalender-basteln-schachteln-02

Schritt 6: Jetzt werden die obere und untere Hälfte nach innen gefaltet.

Schritt 7: Öffnen Sie das Papier wieder, dass der Zustand aus Schritt 5 gegeben ist.

Schritt 8: Stellen Sie danach das linke und rechte Seitenelement nach oben auf. Halten Sie beide Seiten mit einer Hand.

adventskalender-basteln-schachteln-03

Schritt 9: Nun Klappen Sie die beiden offenen Seiten, oben und unten zu. Dafür drücken Sie die beiden Zeigefinger oben gegen die vorgefertigten Faltungen. Klappen Sie die Seite nach innen. Wiederholen Sie dies bei der anderen Seite unten. Fertig ist ein Teil der Papierschachtel.

adventskalender-basteln-schachteln-04

Schritt 10: Wiederholen Sie jetzt die Schritt 1 bis 9 mit einem zweiten Blatt Papier. Ist Ihnen das gelungen, können Sie Deckel und Schachtel ineinanderstecken. adventskalender-basteln-schachteln-05

Nun benötigen Sie noch 11 quadratische Schachteln. Auch diese sind aufwendig zu Falten, dürften Ihnen aber schneller von der Hand gehen als die Dreiecksschachtel.

Die 24 Weihnachtsschachteln sind jetzt fertig und können dekoriert und geschmückt werden. Drucken Sie sich Zahlenetiketten aus und kleben Sie diese auf die Schachteldeckel oder schreiben Sie selbst kleine Zahlen auf jedes einzelne Geschenk. Klein weihnachtliche Kleber wie dezent weiße Schneeflocken oder schlichte Goldsticker passen perfekt zum edlen Origami-Design.

Legen Sie alle Päckchen gefüllt und beschriftet in einen Korb oder eine große Schale – natürlich sehen die Pakete auch ganz ohne Teller wunderschön aus. Dekoschnee oder weiße Watte als Untergrund geben dem ganzen Kalender noch einen romantischen Touch.

adventskalender-basteln-schachteln

Sie sehen, mit wenigen Mitteln und etwas Bastelgeduld lassen sich wunderschöne Adventskalender in verschiedenen Größen basteln. Die Kosten für die einzelnen Kalender sind nicht der Rede wert. Die einzelnen Geschenke müssen auch nicht teuer sein. Individuelle Ideen und Wünsche können bei einem selbstgebastelten Weihnachtskalender besser eingebracht werden.

Füllung für Adventskalender: Geschenkideen

Einige Geschenkideen haben wir Ihnen während der Bastelanleitungen schon vorgestellt. Am Ende müssen Sie es aber doch am besten wissen, über was sich der zu Beschenkende am meisten freut.

Die Klassiker unter den Weihnachtskalenderfüllungen sind Süßigkeiten – kleine Schokopralinen, Weihnachtsmänner, Bonbons oder auch Plätzchen sind sehr beliebt und kommen von Herzen, wenn Sie selbst gemacht sind.

Oder verschenken Sie kleine weihnachtliche Dinge wie Weihnachtskugeln, Strohsterne, Räuchermännchen und Räucherkerzen oder auch Plätzchenformen. Diese kann in der Adventszeit eigentlich jeder gut gebrauchen.

Für Ihre Kinder, die schon genügend Süßigkeiten an Heilig Abend erwarten, sind natürlich kleine Spielsachen, Kuscheltiere oder auch Sammelfiguren bestens als Kalenderfüllung geeignet.

Die Liebste können Sie mit Ohrringen, einem Ring oder einer Kette überraschen – bei 24 Kalendertürchen können Sie so einige Accessoires verschenken.

Für Erwachsene sind auch kleine Schnapsflaschen zum Probieren eine schöne Abwechslung für die Adventszeit. Ihrem Mann können Sie auch einen 24er Kasten der Lieblingsbiersorte organisieren und die einzelnen Flaschen mit den Zahlen beschriften.

Sind Sie auf Grund der teuren Weihnachtsgeschenke knapp bei Kasse, möchten aber dennoch einen Adventskalender verschenken, sollten Sie unbedingt weiterlesen.
Adventskalender kann man auch günstig befüllen und trotzdem für Freude und Überraschung sorgen:

Füllen Sie die Türchen mit kleinen, individuellen Weisheiten und weihnachtlichen Gedichten. So kann jeder Tag der Adventszeit zu einem Besonderen werden.

Verschenken Sie persönliche Gutscheinen: wie z.B. gemeinsames Plätzchenbacken, einen Winterspaziergang, Schlitten fahren, Schlittschuh fahren, Kino, DVD-Abend oder auch einfach nur fürs Aufräumen.

Für Feinschmecker können Sie auch 24 Rezepte für Plätzchen oder Kuchen hinter jeder Tür verstecken.

Mit wenig Geld und viel Liebe können Sie einen persönlichen Weihnachtskalender basteln und gestalten – lassen Sie Ihrer weihnachtlichen Kreativität freien Lauf!

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT