Adventskalender mit Tüten basteln – Anleitung für Papiertüten

Adventskalender-Tüten basteln

Für größere Adventsgeschenke benötigen Sie natürlich mehr Stauraum. Diesen Adventskalender basteln Sie mit Papiertüten. Das Falten der Tüten ist sicherlich etwas zeitaufwendig, aber lohnt sich. Die Retro-Optik des Kalenders passt sehr gut zu klassischen und romantischen Einrichtungsstilen. Wir zeigen in dieser Anleitung ganz genau, wie es geht.

Der Adventskalender aus Papiertüten ist perfekt geeignet, um größere Adventsgeschenke darin unterzubringen. Maximal eine CD passt in solch eine gefaltete Tüte hinein – für diejenigen, die bereits zur Adventszeit viel verschenken möchten, ist dieser Kalender also genau das Richtige.

Tüten für Adventskalender basteln

Sie benötigen für einen Adventskalender (24 Papiertüten):

  • 24 Blatt A4 Papier (Pergamentpapier, gemustertes Tonpapier)
  • Leine
  • 24 Holzklammern
  • ausgedruckte oder selbstgeschriebene Zahlenetiketten
  • Leim
  • weihnachtliches Dekorationsmaterial

Schritt 1: Zu Beginn müssen Sie falten. Falten Sie 24 Papiertüten nach dieser Anleitung:

a) Legen Sie das A4-Papier im Querformat auf den Tisch. Klappen Sie die linke Seite hin zur Rechten, aber nur so weit, dass ein 2 Zentimeter breiter Streifen frei bleibt.

b) Der übrige Streifen wird nun umgeklappt und auf der linken Seitenfläche festgeklebt.

Papiertüten falten

c) Die Tüte benötigt jetzt einen Boden. Falten Sie dafür die untere Kante 5 cm nach oben und zurück.

d) Jetzt falten Sie die beiden unteren Ecken jeweils hoch entlang der Faltkante aus Schritt 3.

e) Im Anschluss greifen Sie nun in die Öffnung und ziehen diese auseinander. Falten Sie die so entstandenen Kanten mit den Finger – der Boden sollte nun platt sein.

Tüten falten

f) Jetzt wird der Boden geschlossen. Falten Sie dafür die untere und obere Hälfte zur Mitte. Falten Sie diese bis über die Mitte des Bodens, sonst bliebe ein Loch. Danach kleben Sie die Hälfte aufeinander – der Boden ist nun zu.

Faltanleitung für Weihnachtstüten

g) Theoretisch kann die Tüte nun schon verwendet werden, doch wer möchte, kann dieser noch ein paar Seitenfaltungen verpassen. Schlagen die linke und rechte Seite jeweils um 2 cm ein und zurück. Die entstandenen Falze werden beim Öffnen der Tüte nach innen gefaltet. Fertig!

Schritt 2: Wiederholen Sie diese Vorgehensweise mit den restlichen 23 Blatt Papier. Nach ein paar gefalteten Weihnachtstüten dürften Ihnen diese schnell von der Hand gehen.

Papiertüten falten

Schritt 3: Jetzt geht es ans Dekorieren. Drucken Sie sich einfach unsere Zahlenetiketten aus und schneiden Sie diese aus. Wer möchte, kann auch selbst Zahlen auf runde Etiketten oder direkt auf die Tüten schreiben. Lassen Sie Ihrer Kreativität beim Dekorieren freien Lauf. Befestigen Sie die Etiketten auf den Tüten.

Hier klicken zum Download der Bastelvorlage:

Zahlen-Etiketten downloaden

Schritt 4: Bevor sie die Tüten an Ihrem Platz auf der Leine aufhängen, müssen sie befüllt werden. Auch hier entscheiden Sie je nach Belieben und den Interessen des zu Beschenkenden. Bei der Größe der Tüte, könnten Sie sogar eine CD verschenken. Natürlich sollte auch hier das letzte Türchen des Weihnachtskalenders eine besondere Überraschung enthalten.

Schritt 5: Hängen Sie nun die Tüten der Reihenfolge nach oder durcheinander an der Leine auf. Wickeln Sie die Öffnung der Tüte einfach um die Leine und stecken Sie alles mit einer Klammer fest. Voilà – fertig ist der Weihnachtskalender zum Aufhängen.

Adventskalender mit Tüten

Unter den folgenden Links finden Sie eine Vielzahl verschiedener Ideen für individuelle Adventskalender-Füllungen:



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here