Stirnband stricken als Schleife: kostenlose Anleitung

Stirnband als Schleife stricken

Ein Stirnband als Schleife sorgt nicht nur für warme Ohren, sondern sieht auch noch pfiffig aus. In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie das dekorative Accessoire selbst stricken. Das geht viel leichter, als Sie denken!

Ein Schleifen-Stirnband erscheint Ihnen kompliziert? Weit gefehlt! Sie fertigen im Grunde nur ein großes und ein kleines Rechteck an. Wir führen Sie Schritt für Schritt zu Ihrem selbstgemachten Accessoire. Sie brauchen nichts weiter als rechte und linke Maschen, ein Wollknäuel, Stricknadeln und zwei Abende Zeit. Dafür bekommen Sie einen echten Hingucker, der am nächsten kalten Tag Ihre Ohren wärmt!

Stirnband stricken als SchleifeMaterial und Vorbereitung

Achten Sie bei der Materialauswahl darauf, dass sich das Garn problemlos waschen lässt. Hinweise dazu finden Sie auf der Banderole. Gut geeignet sind – je nach Ihrer persönlichen Vorliebe – angenehm wärmende Schurwolle, ein Mischgarn mit Schurwoll-Anteil oder Kunstfasern, zum Beispiel Polyacryl.

Ein 50-Gramm-Knäuel reicht aus, sodass Sie problemlos einen Rest von einem anderen Projekt verwenden können. Falls Sie Wolle kaufen müssen, sollten Sie dafür – abhängig von Material und Marke – ein bis fünf Euro einplanen. Für das hier beschriebene Perlmuster sollte das Garn glatt sein, damit das Muster gut sichtbar wird. Sie können jedoch auch eine Effektwolle verwenden, beispielsweise Flausch- oder Bouclégarn. In diesem Fall können Sie sich das Muster sparen, weil es ohnehin nicht zur Geltung kommen würde. Arbeiten Sie kraus rechts, das heißt nur rechte Maschen.

Welche Nadelstärke der Hersteller für Ihr Garn empfiehlt, lesen Sie auf der Banderole nach. Nehmen Sie bei zwei angegebenen Stärken die dünnere, damit das Stirnband gut wärmt. Das auf den Fotos abgebildete Modell haben wir mit Nadelstärke fünf gestrickt. Bei dickeren Nadeln wird die Schleife an der zusammengebundenen Stelle in der Mitte sehr voluminös und das Band steht an der Stirn deutlich vor. Entscheiden Sie selbst, ob Ihnen dies gefällt und steht.

Sie benötigen:

  • 50 Gramm Garn
  • Paar passende Stricknadeln
  • Wollnadel zum Vernähen

Strickanleitung

Grundlagen für das Stirnband

Randmaschen

Für schöne Abschlüsse haben wir bei unserem Modell den Kettrand gearbeitet. Dieser entsteht, wenn Sie die erste Masche in jeder Reihe auf die rechte Nadel hinüberschieben, ohne sie abzustricken. Legen Sie dabei den Faden auf die Seite des Gestricks, die zu Ihnen zeigt. Die letzte Masche arbeiten Sie immer rechts.

Kettrand

Stirnband stricken als Schleife

Möchten Sie wie auf unseren Bildern im Perlmuster arbeiten, benötigen Sie eine gerade Maschenzahl. Probieren Sie aus, wie viele Maschen Sie für die Breite brauchen. Da Sie ohnehin nur ein schmales Stück stricken, lohnt es sich nicht, dies vorab an einer extra angefertigten Maschenprobe auszumessen. Damit die Schleifenoptik gut zur Geltung kommt, sollten Sie das Stirnband eher breit anlegen, etwa zwölf Zentimeter. Dafür brauchen Sie bei Nadelstärke fünf zirka 26 Maschen.

Maschenanschlag

Stricken Sie im Perlmuster (oder kraus rechts) mit Kettrand. Folgen Sie in jeder Reihe den Anweisungen solange, bis nur noch die letzte Randmasche übrig ist.

1. + 2. Reihe: 1 Masche rechts, 1 Masche links
3. + 4. Reihe: 1 Masche links, 1 Masche rechts

2. und 4. Reihe

Wiederholen Sie diese vier Reihen, bis das Band genau um Ihren Kopf passt. Durch das Abbinden wird es sich noch etwas zusammenziehen und später straff sitzen. Bei durchschnittlichem Kopfumfang benötigen Sie zirka 47 bis 48 Zentimeter. Ketten Sie die Arbeit ab.

Tipp: Führen Sie beim Abketten das Perlmuster fort, indem Sie die Maschen so arbeiten, wie die nächste Reihe es vorgibt.

Strickanleitung

Nun fertigen Sie das Mittelstück an, mit dem Sie die Schleife abbinden. Schlagen Sie eine gerade Anzahl von Maschen an. Das Stück sollte rund vier Zentimeter breit werden. Wie viele Maschen Sie dazu benötigen, können Sie an dem bereits gestrickten Teil ausmessen. Stricken Sie im Perlmuster mit Kettrand. Raffen Sie zwischendurch das Stirnband in der Mitte zusammen – wie Sie es auf dem Foto sehen – und legen Sie das Mittelstück herum, um die Länge zu überprüfen. Es sollte stramm gezogen genau um das zusammengeschobene Band herumpassen.

Schleifenstirnband stricken

Sobald das Mittelstück die passende Länge erreicht hat, ketten Sie es ab.

Mittelstück

Raffen Sie das Stirnband wieder in der Mitte zusammen, legen Sie das fertige Mittelstück herum und nähen Sie die beiden kurzen Seiten aneinander. Stechen Sie dabei auch durch die Falten des Hauptteils, damit die Schleife nicht verrutschen kann. Vernähen Sie den Faden.

Stirnband mit Schleife stricken

Verbinden Sie zuletzt die beiden kurzen Seiten des Stirnbands von der Rückseite her mit einer Naht und vernähen Sie alle Fäden.

DIY Strickstirnband

Fertig ist Ihr Schleifen-Stirnband!

Stirnband stricken

Mögliche Variationen – Stirnband stricken

1. Stricken Sie in einem beliebigen anderen Muster. Gut geeignet und einfach nachzuarbeiten sind zum Beispiel alle anderen Arten des Perlmusters, das einfarbige Schachbrettmuster, Längsrippen und das Minecraft-Muster.

2. Anstatt die Schleife mit dem Mittelstück abzubinden, können Sie die Maschen verkreuzen. Dazu benötigen Sie eine Hilfsnadel mit zwei Spitzen, zum Beispiel aus einem Nadelspiel oder eine Zopfnadel. Stricken Sie bis zur halben Länge des Stirnbands. Schieben Sie anschließend die Hälfte der Maschen auf die Hilfsnadel, ohne sie dabei zu stricken. Arbeiten Sie die andere Hälfte normal. Stricken Sie danach die Maschen der Hilfsnadel direkt von dieser ab. Die beiden Maschengruppen haben jetzt die Plätze getauscht, wodurch das Band an dieser Stelle gerafft erscheint. Arbeiten Sie bis zur erforderlichen Länge normal weiter.

Stirnband stricken

3. Möchten Sie lieber ein normales Stirnband anfertigen und dieses mit einer aufgenähten Schleife verzieren? Lassen Sie das Abbinden weg und suchen Sie sich aus unseren drei Varianten Ihren Favoriten aus: Gestrickte Schleife.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here