Schleife stricken – eine einfache Anleitung zum Ausprobieren

Schleife stricken, Anleitung

Schleifen sind eine hervorragende Möglichkeit, um Kleidungsstücke und Accessoires zu verzieren. In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen drei verschiedene Arten, eine Schleife zu stricken. Zudem bekommen Sie einige Ideen, wie Sie die beschriebenen Modelle abwandeln können.

Sie haben ein Strickprojekt beendet, aber dem Stück fehlt noch eine Verzierung? Eine Schleife verleiht ihm Pfiff! Suchen Sie sich ein Modell aus unserer Anleitung aus und nähen Sie Ihre selbstgestrickte Schleife auf ein bisher langweilig wirkendes Kleidungsstück, zum Beispiel auf ein Stirnband. Auch an einem Haargummi oder Serviettenring oder als Fliege für einen Teddy machen Schleifen eine gute Figur. Nebenbei sind sie eine wundervolle Möglichkeit, kleine Wollreste zu verwerten. Als Vorwissen setzen wir nur rechte und linke Maschen voraus.

Material und Vorbereitung

Material

Für die hier beschriebenen Schleifen können Sie Wolle verwenden, die bei anderen Projekten übrig geblieben ist. Am besten stricken Sie Ihre ersten Schleifen aus mittelstarkem, glattem Garn (Stärke vier bis fünf).

Das benötigen Sie für eine Schleife:

  • Wollrest
  • ein paar Stricknadeln in passender Stärke (für Modell 1 + 2)
  • Wollnadel
  • Strickliesel (für Modell 1 + 3)

Schleife stricken, Material

Grundlagen

Kettrand (für Modell 1 + 2)

Damit Ihre Schleife schöne Kanten bekommt, schieben Sie in jeder Reihe die erste Masche auf die rechte Nadel rüber und stricken sie dabei nicht. Die letzte Masche arbeiten Sie in jeder Reihe rechts.

Strickliesel stricken (für Modell 1 + 3)

Wie Sie mit der Strickliesel Schläuche anfertigen, lesen Sie hier: Stricken mit der Strickliesel. Falls Sie keine Strickliesel besitzen, können Sie stattdessen eine Rundstricknadel verwenden, das heißt, eine Stricknadel, bei der die beiden Nadeln durch eine Schnur verbunden sind. Schlagen Sie vier Maschen an. *Schieben Sie die Maschen über die Schnur bis zur Spitze der linken Nadel und stricken Sie sie rechts. Wiederholen Sie die beiden Schritte ab dem Sternchen (*), bis der Schlauch lang genug ist.

Schleife stricken

Modell 1 | Anleitung

Schlagen Sie so viele Maschen an, dass das Strickstück fünf Zentimeter breit wird. Testen Sie, wie viele Maschen Sie mit Ihrer Wolle dazu benötigen. Wir haben zehn Maschen bei Nadelstärke fünf angeschlagen.

Schleife stricken, Modell 1, Maschenanschlag

Stricken Sie 16 Zentimeter glatt rechts (das heißt, abwechselnd je eine Reihe rechts und links) mit Kettrand und ketten Sie das Gestrick ab.

Tipp: Es ist normal, dass sich Ihr Strickstück einrollt. Dies gibt sich bei der fertigen Schleife.

Schleife stricken, Modell 1, Strickarbeit

Nähen Sie die beiden schmalen Kanten von der Rückseite her zusammen und vernähen Sie die Fadenenden. Dadurch erhalten Sie ein Rechteck, bei dem das Gestrick doppelt liegt.

Schleife stricken, Modell 1, Zusammennähen

Stricken Sie mit der Strickliesel einen vier Zentimeter langen Schlauch und ketten Sie ihn ab.

Tipp: Bei solch einem kurzen Stück bleibt der Schlauch innerhalb der Strickliesel und Sie können nicht sehen, wie lang er ist. Messen Sie deshalb die Länge des Fadens, der unten heraushängt, bevor Sie beginnen. Stricken Sie solange, bis das Fadenstück vier Zentimeter länger geworden ist.

Schleife stricken, Modell 1, Strickliesel für Schleifenmitte verwenden

Binden Sie das Rechteck in der Mitte der langen Seiten mit dem Schlauch fest ab. Verknoten Sie die Fäden an den Enden des Schlauchs auf der Rückseite der Schleife.

Schleife stricken, Modell 1, fertig gestrickte Schleife

Modell 2 | Anleitung

Schlagen Sie so viele Maschen an, wie Sie für ein fünf Zentimeter breites Strickstück benötigen. Wie viele das sind, hängt von Ihrer Garnstärke ab. Wir haben Nadelstärke fünf und zehn Maschen verwendet. Wichtig ist, dass Ihre Maschenzahl gerade ist.

Schleife stricken, Modell 2, Maschenanschlag

Stricken Sie im unten beschriebenen Perlmuster mit Kettrand. Wiederholen Sie die beiden Reihen abwechselnd, bis Ihr Läppchen acht Zentimeter lang ist.

1. Reihe: 1 Masche rechts, 1 Masche links usw.
2. Reihe: 1 Masche links, 1 Masche rechts usw.

Ketten Sie das Stück anschließend ab und vernähen Sie die Fäden.

Schleife stricken, Modell 2, Strickarbeit

Wickeln Sie einen Faden mehrmals fest um die lange Seite des Rechtecks, um die Schleife abzubinden. Sichern Sie zum Schluss die Enden mit einem Knoten auf der Rückseite.

Schleife stricken, Modell 2, fertig gestrickte, zweite Schleife

Modell 3 | Anleitung

Fertigen Sie mit der Strickliesel einen 40 Zentimeter langen Schlauch an. Ketten Sie ihn ab und vernähen Sie die Fäden an den Enden.

Schleife stricken, Modell 3, Stricklieselschnur fertigen

Nun formen Sie den Schlauch zu einer Schleife. Legen Sie dazu ein Ende so hin, dass es nach links unten zeigt. Beschreiben Sie mit dem Rest des Schlauchs erst eine Linkskurve, führen Sie ihn über den liegenden Schlauch und bilden Sie anschließend einen Rechtsbogen. Überqueren Sie nochmals den Schlauch und legen Sie das zweite Ende nach rechts unten.

Sehen Sie sich das Foto der fertigen Schleife an, dann wird Ihnen klar werden, wie Sie diese legen. Ziehen Sie den fertig geformten Schlauch in Form und nähen Sie ihn an der Kreuzungsstelle aneinander.

Schleife stricken, Modell 3, fertige, dritte gestrickte Schleife

Mögliche Variationen

01. Experimentieren Sie nach Herzenslust mit unterschiedlichen Breiten und Längen und fertigen Sie Schleifen in verschiedenen Größen.

02. Binden Sie Modell 1 und 2 mal mit einem Schlauch aus der Strickliesel, mal mit einem mehrfach herumgewickelten Faden ab. Alternativ können Sie (vor allem bei größeren Schleifen) ein schmales Strickband anfertigen und um die Mitte des Rechtecks legen. Verzieren Sie Modell 3 mit einem zweiten, kürzeren Schlauch, den Sie um den Kreuzungspunkt wickeln.

03. Verwenden Sie zum Abbinden der Schleifen eine zweite Farbe.

04. Stricken Sie Modell 2 kraus rechts, das heißt, arbeiten Sie nur rechte Maschen und einen Kettrand.

05. Für eine zweifarbige Schleife stricken Sie bei Modell 2 am Anfang und am Ende einige Reihen in einer anderen Farbe.

06. Verstärken Sie Modell 3 mit Draht. Stecken Sie das Ende eines Drahtstücks oben in die Strickliesel und stricken Sie den Schlauch drumherum. Schieben Sie immer so viel Draht nach, wie der Schlauch gewachsen ist.

07. Stricken Sie für Modell 3 mit Stricknadeln ein schmales Band anstelle des Schlauchs.

08. Stricken Sie Schleifen aus Flauschwolle und ähnlichen Effektgarnen oder verwenden Sie diese nur zum Abbinden.

09. Verzieren Sie Ihre Schleife mit Perlen, zum Beispiel, indem Sie die Kügelchen auf den Faden fädeln, den Sie zum Abbinden verwenden.

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here