Stricken ist im Trend, so auch das Stricken mit der Strickliesel. Die bunten, gestrickten Schläuche der Strickliesel sind bestens geeignet zum Dekorieren und Basteln. Diese Handarbeit ist nicht nur kinderleicht und geht schnell von der Hand, sondern ist auch noch vielseitig einsetzbar. Wir haben die Grundlagen, wie Sie selbst mit der Strickliesel stricken, und kreative Ideen in dieser Anleitung für Sie zusammengefasst. Mit den Bildern und einem Anleitungsvideo, die Ihnen Schritt für Schritt das Stricken mit der Strickliesel zeigen, werden nicht nur Ihre Kinder zu Strickfans.

Ob Sie nun selbst oder Ihre Kinder mit der Strickliesel stricken möchten, diese Anleitung ist kinderleicht. An regnerischen Tagen kann man schon den einen oder anderen Meter Strickschlauch hinter sich bringen, so schnell und einfach lässt es sich mit der Strickliesel arbeiten.

Gestrickter Schlauch

Alles, was Sie über das Stricken wissen müssen erfahren Sie im Folgenden und darüber hinaus zeigen wir Ihnen tolle, kreative Ideen für die Weiterverarbeitung der Strickschläuche.

Strickanleitung für das Strickliesel

Material und Zubehör

Für das Stricken mit einer Strickliesel benötigen Sie nicht viel. Alles in allem ist der Kauf der Wolle, wenn Sie meterlange Strickschläuche kreieren wollen, der „teuerste“ Posten.

Strickliesel und Wolle

Die kleinen Holzylinder mit 4 Ösen gibt es im Handel schon für weniger als 5 € zu kaufen, ebenso wie auch die passenden Stricknadeln, die meist in einem Set dazu sind.

Hinweis: Für diejenigen, die auf eine mechanische Strickliesel zurückgreifen wollen, gibt es auch Strickliesel mit Kurbel zu kaufen. Dabei macht die Vorrichtung fast alles von selbst und Sie können schnell viele Meter stricken. in dieser Anleitung stellen wir Ihnen aber die manuelle Vorgehensweise vor, die bei Weitem mehr Spaß macht.

Es eignen sich für das Stricken auch herkömmliche Stricknadeln, welche aber meist zu lang und daher eher unhandlich sind. Die Nadelstärke muss auf jeden Fall zur Dicke der Ösen und der Wolle passen. Bei einer herkömmlichen Strickliesel, wie auch in unserer Anleitung, kommen Sie mit einer Nadel von einer Stärke mit 3,0 vollkommen zurecht.

Die Wolle oder das Garn, welches Sie verwenden möchten, sollte demnach auch nicht zu stark und zu dick sein. 4- oder 6-fädige Sockenwolle oder auch 50 g-Wolle mit einer Lauflänge von 125 – 210 m sind dafür am besten geeignet. Bunt sollte die Wolle in jedem Fall sein.

Strickliesel vorbereiten

Für den Anfang muss die Strickliesel mit dem Wollfaden bestückt werden. Dafür fädeln Sie das Ende der Wolle von oben nach unten durch die Strieckliesel hindurch. Das Knäuel befindet sich somit am oberen Ende.

Anleitung für Strieckliesel

Im Uhrzeigersinn wird nun der Faden außen um die erste Öse gelegt. Anschließend führen Sie den Faden nach innen und schräg nach rechts zur benachbarten Stricköse auf der rechten Seite. Führen Sie den Faden wie auch schon bei der ersten Öse im Uhrzeigersinn außen um diese Öse. Dieser Vorgang wird nun bei den beiden anderen Ösen wiederholt.

Legen Sie den Faden nun bei der ersten Öse ab und zwar an der Stelle an der Sie begonnen haben.

Mit der Strickliesel stricken

Nun kann auch schon losgestrickt werden.

Legen Sie den Faden für das Stricken einmal um den Zeigerfinger der linken Hand – bei Linkshändern ist dies der Zeigefinger der rechten Hand. So kann der Lauffaden stabil und griffbereit abgelegt werden. Das Strickliesel halten Sie beim Stricken mit Daumen und den restlichen, drei Fingern.

Den losen Faden, der noch nicht fest auf der Öse liegt, nennen wir im Folgenden Lauffaden. Dieser wird nun als Erstes über die Schlaufe, die sich bereits auf der Öse befindet, gelegt und genau wie auch die Schlaufe im Uhrzeigersinn außen geführt.

Stechen Sie mit der Stricknadel von oben in die Schlaufe und ziehen Sie diese über den Lauffaden. Die Masche wird demnach von der Öse genommen, um aus dem Lauffaden eine Neue zu bilden. Haben Sie alles richtig gemacht, liegt nun die Masche aus Runde 1 in der Mitte an der Innenseite der Öse und auf der Öse befindet sich eine Neue.

Stricken mit der Strickliesel

So stricken Sie nun immer im Uhrzeigersinn von Öse zu Öse weiter. Möchten Sie einen festen Strickschlauch, ziehen Sie den Lauffaden nach jeder Masche schön fest. Dann wird aber das Abmaschen schwieriger. Für ein lockeres Strickmuster lassen Sie den Lauffaden locker mitlaufen, aber seien Sie vorsichtig, dass das Konstrukt nicht lose wird.

Strickliesel stricken - der Schluss

Hat der Strickschlauch die gewünschte Länge erreicht, wird der Lauffaden abgeschnitten und mit den auf den Ösen verbliebenen Maschen verknotet. Dafür wird der abgeschnittene Faden mit der Nadel durch die Maschen geführt, aber NICHT durch die Ösen. Fädeln das Wollende durch die Maschen außen am Rand. Anschließend kann der Strickschlauch vollständig abgenommen werden. Zu guter Letzt ziehen Sie die Knoten gut fest.

Farbwechsel erreichen Sie so, indem Sie das Ende des Lauffadens einfach mit einem anderen Wollfaden oder Garn verknoten. Diesen Knoten kann man, wenn man der Stelle ist, gut im Inneren des Strickschlauches verstecken.

Farbwechsel beim Stricken mit der Strickliesel

Schon haben Sie gelernt mit dem Strickliesel zu stricken. Schwierig war es nicht oder?

Anleitungs-Video

Kreative Ideen für die Strickliesel

Die gestrickten Schläuche sind vielseitig, praktisch und zur Dekoration einsetzbar. Die robusten, holen Fäden können mit einem eingestrickten Draht geformt, als kunstvolle Umhüllung oder auch nur als Bindfaden gebraucht werden. Hier sind ein paar kreative Ideen.

Gestrickter Schriftzug mit Draht

Geben Sie dem gestrickten Strickschlauch eine besondere Form. Kreieren Sie beispielsweise gestrickte Schriftzüge, welche Sie zur Dekoration in Ihre Wohnung integrieren können.

strickliesel-schriftzug

Dafür müssen Sie in den Schlauch einen Basteldraht einstricken. Sobald der Schlauch unten aus dem Strickliesel herausschaut, schieben Sie einfach den Anfang des Drahtes in das Loch in der Mitte bis nach unten. Natürlich sollte der Draht nicht unten herausspießen. Das Stricken ist nun etwas komplizierter, da Sie den aufgerollten Draht immer mitführen müssen.

Hinweis: Wenn Sie überlegen, den Draht erst am Ende in den Schlauch zu schieben, müssen Sie damit rechnen dass das nicht bis zum Ende klappt. Ist der Schlauch ziemlich lang, könnte das Einfädeln schwierig werden.

Gestrickte Blume

Für diese Variante benötigen Sie zwei Strickschläuche, einen Langen und einen Kurzen. Der lange Schlauch beinhaltet wieder einen Draht. Legen Sie diesen Schlauch erst einmal in Schlangenlinien auf den Tisch. Die Anzahl der Kurven durch 2 geteilt ergibt die Anzahl der Blütenblätter. Möchten Sie eine Blume mit acht Blättern, benötigen Sie 16 Kurven.

Diese Kurven werden am unteren Ende zusammengenäht und zwar so, dass Anfang und Ende zusammenschließen. Ziehen Sie alles genügend straff, dann formt sich die Blüte wie von selbst.

strickliesel-strickblume

Für den Blütenstempel rollen Sie den kurzen Schlauch zu einer Schnecke zusammen und nähen diese fest. Bringen anschließend Sie die einzelnen Blütenblätter noch in Form – fertig!

Topflappen und Deckchen

Natürlich könne Sie aus dem gestrickten Schlauch auch eine Fläche formen. Rollen Sie den Schlauch auf dem Tisch zu einer Schnecke zusammen. Nähen Sie die Innenseiten aneinander. Beginn Sie außen mit Nähen. Lassen Sie das Ende des Schlauches um etwa 3 cm herausragen. Dieses wird nicht festgenäht, denn daraus wird eine Schlaufe zum Aufhängen. Nähen Sie nun von außen nach innen, bis alle Reihen fest miteinander verbunden sind.

Letztlich muss aus dem überstehendem Ende nur noch ein Schlaufe geformt und diese vernäht werden – fertig ist der Topflappen!

Strickliesel-Untersetzer
Kleine, gestrickte Deckchen können auch als Untersetzer verwendet werden

Möchten Sie ein rundes, gestricktes Deckchen kreieren, lassen Sie den Part mit der Schlaufe einfach weg.

Hülle stricken

Stricken Sie mit der Strickliesel verschiedenste Hüllen für Stifte, Kabel, Gläser oder auch Flaschen – solche gestrickten Hüllen werden zu bunten Mänteln für fast jedes Objekt mit einer länglichen Form. Bei Objekten mit größeren Durchmesser, bieten sich Strickliesel mit mehreren Ösen an. Vierösige Strickliesel genügen allemal für das Stricken von Kabel- und Stifthüllen.

Stricken Sie dafür einen ganz normalen Schlauch mit der Strickliesel. Hat dieser die gewünschte Länge, darf die Öffnung am Ende nicht verschlossen werden. Dafür nehmen Sie nun eine Häkelnadel zur Hand und häkeln mit dem Lauffaden 4 Kettmaschen, jeweils Eine durch jede der vier Maschen.

Hüllen stricken

Eine Kettmasche häkeln bedeutet, Sie fahren mit der Häkelnadel von unten durch die Masche, holen den Lauffaden und ziehen ihn durch. So bildet sich eine Schlaufe. Durch diese Schlaufe ziehen Sie nun nochmals den Lauffaden. Der Faden wird so mit der Masche verknotet. Wiederholen Sie dies bei allen anderen drei Maschen. Der Schlauch kann nun von der Strickliesel genommen werden.

Eine detaillierte Anleitung für das Häkeln von Kettmaschen finden Sie hier: https://www.talu.de/kettmaschen-haekeln/

Jetzt können Sie den Stift in den Schlauch stecken und blitzschnell hat er einen bunten, gestrickten Mantel.

Gestricktes Stirnband

strickliesel-stirnband

Mit den gestrickten Schläuchen lassen sich auch Stirnbänder gestalten. Dafür stricken Sie drei gleichlange Schläuche. Verflechten Sie alle Drei miteinander zu einem dicken Schlauch. Die Enden des Schlauches werden anschließend miteinander vernäht. Fertig ist das eigens gestrickte Stirnband.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT