Sterne basteln mit Kindern | Anleitung und Ideen

Sterne basteln

„Funkel Funkel, kleiner Stern!“ – ja, wir haben Dich wirklich gern! Wir möchten Ihnen und Ihren Kindern in dieser Anleitung verschiedene Ideen zeigen, wie man Sterne basteln kann – sowohl aus alten Dingen, als auch aus Neuen.

Sterne basteln mit Kindern

Wollsterne wickeln

Für unsere Wollsterne brauchen Sie wirklich nicht viel.

Sie benötigen:

  • unsere Vorlage
  • Schere
  • Tonkarton
  • Wolle
  • Bleistift

1. Schritt: Zu Beginn drucken Sie unsere Bastelvorlage aus:

Download – Vorlage – Sterne basteln

2. Schritt: Anschließend schneiden Sie die Sternengröße mit der Schere aus, die Sie als Vorlage verwenden möchten.

Stern ausschneiden

3. Schritt: Übertragen Sie die Umrisse des Sternes mit einem Bleistift auf dicken Tonkarten, der stabil ist. Noch robuster wird der Wickelstern mit Pappe.

4. Schritt: Auch diese Sterne werden mit der Schere ausgeschnitten.

Umrisse übertragen

5. Schritt: Nun nehmen Sie eine auffällige, entweder bunte oder auch glizernde Wolle zur Hand. Umwickeln Sie den Pappstern nach Belieben kreuz und quer. Dabei lassen Sie den Anfang des Fadens um etwa 10 cm frei.

6. Schritt: Ist der Stern fertig umwickelt, schneiden Sie das Fadenende großzügig ab und verknoten das Ende.

7. Schritt: Die beiden abstehenden Enden werden zu guter Letzt als Aufhängung miteinander verknotet.

Stern umwickeln

Und schon haben Sie eine individuelle Sternendekoration für das Kinderzimmer, den Weihnachtsbaum oder auch als Topping für ein Geburtstagsgeschenk.

Sterne basteln

Eisstiel-Sterne basteln

Eisstiele kann man sammeln, aber auch in einem Bastelgeschäft kaufen – dort gibt es sie auch in bunten Farben. Doch das Wiederverwenden alter Holzstiele zum Basteln von etwas Neuem ist natürlich gleich noch viel besser.

Sie benötigen:

  • Eisstiele
  • Holz- oder Heißkleber
  • Schere
  • Faden

Eisstiele

1. Schritt: Bevor wir mit dem Kleben beginnen sollten Sie die Eisstiele einmal so auflegen, wie Sie später miteinadner befestigt werden: entweder als fünfzackigen Stern oder auch als mehrzackigen Stern mit 6 oder auch 8 Zacken.

2. Schritt: Nehmen Sie anschließend alle Eisstiele wieder weg, bis auf den Ersten und Zweiten. Legen Sie den zweiten Eisstiel, ohne ihn im Winkel zu verändern, neben den Ersten auf den Tisch. Machen Sie einen Klecks Kleber auf den ersten Eisstiel und befestigen Sie den Zweiten, der danebenliegt, genau im gleichen Winkel. Nun haben Sie den ersten Winkel als Orientierung für das weitere Zusammenbauen des Sternes.

3. Schritt: Befestigen Sie nun alle weitere Eissteile wie unten auf dem Bild zusehen ist.

Sterne basteln

4. Schritt: Nachdem der Kleber getrocknet ist, kann der Stern mit einem Bindfaden als Aufhängung versehen werden.

Sterne aus Eisstielen

Tipp: Wer möchte, kann den Eisstielstern auch noch mit Wolle oder Glitzer verschönern. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Sterne aus Trinkhalmen

Sie haben benutzte Plastikstrohalme von der letzten Party über und fragen sich, was man daraus basteln kann? Wir haben die Antwort: Sterne!

Sie benötigen:

  • ausgewaschene Plastikstrohhalme
  • Schere
  • Draht
  • Bindfaden
  • ggf. Perlen

Sterne basteln mit Trinkhalmen

1. Schritt: Für einen fünfzackigen Stern benötigen Sie zuerst einmal 15 gleichgroße Stücken eines Strohhalmes. Schneiden Sie diese Stücken ungefähr auf 4 cm zurecht.

Hinweis: Umso größer die Stücken, desto größer wird der Stern.

2. Schritt: Anschließed fädeln Sie fünf Röhrchen auf Stück Draht mit der Länge von 20 cm. Die Enden werden miteinander verdreht, sodass der Kreis sich schließt.

3. Schritt: Mit einem 50 cm langen Stück Draht werden nun die einzelnen Zacken konstruiert. Befestigen Sie das Drahtende dafür am Innenkreis zwischen zwei Röhrchen. Danach fädeln Sie zwei weitere Strohhalmstücken auf. Der Draht wird danach wieder ein Röhrchen weiter um den Innenkreis gewickelt.

4. Schritt: Auf die eben beschriebene Weise befestigen Sie nun alle Zacken des Sternes am Innenring, bis Sie wieder am Anfang angekommen sind.

5. Schritt: Zum Schluss verzwirbeln Sie das Drahtende und schneiden den überstehenden Rest mit der Schere ab.

Hinweis: Wer mag, kann zwischen den beiden Röhrchen der einzelnen Zacken noch eine Perle auffädeln.

Mit einem Bindfaden lassen sich die Upcycling Trinkhalmsterne nun überall befestigen. Ganz gleich, welche Farben die Sterne haben, sie sind auf jeden Fall ein Hingucker und dazu auch noch umweltfreundlich, wenn bedenkt, aus was die Sterne gemacht sind.

Weitere Ideen für Sterne

Sie suchen nach weiteren Ideen für das Basteln von Sternen? Kein Problem:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here