Dino häkeln | Kostenlose Amigurumi Anleitung

Dino häkeln

Bei den meisten Kindern gibt es eine Phase, da finden sie Dinosaurier unheimlich faszinierend. Diese riesigen Urzeitechsen, die einst aus unserer Erde weilten, haben geradezu eine magische Anziehungskraft auf die Kleinen und regen ihre Fantasie an. Kindern in dieser Phase freuen sich riesig über einen selbst gemachten Kuscheldino.

Erfahren Sie hier, wie sie selbst einen Dino häkeln können. Wir nehmen Sie Schritt für Schritt mit und zeigen Ihnen, wie Sie alle Einzelteile fertigen und zu einem süßen Dino zusammensetzen.

Material

  • Häkelgarn für den Körper
  • Häkelgarn in einer Kontrastfarbe für die Zacken
  • passende Häkelnadel
  • Füllmaterial
  • Wollnadel
  • schwarze Knöpfe (15 mm Durchmesser) oder Sicherheitsaugen
  • schwarzes Stickgarn
  • Sticknadel

Häkelwolle

Wir haben hier ein Baumwoll-Acryl-Gemisch verarbeitet mit einer Lauflänge von 50 g / 130 m. Dazu passt eine Häkelnadel der Stärke 4 mm. Wenn Sie mit dieser Wolle den Dino häkeln, wird er etwa 13 cm groß. Den Dino häkeln Sie in Einzelteilen: Kopf, Körper, Schwanz, Arme, Beine und Zacken.

Häkelanleitung

Vorwissen

Hinweis: Grundsätzlich beginnen Sie beim Häkeln eine Runde mit einer Luftmasche und beenden sie mit einer Kettmasche in die erste Masche der Runde. Das gilt für alle hier beschriebenen Runden. Für jede Runde finden Sie am Ende der jeweiligen Zeile die aktuelle Maschenanzahl.

Wenn wir die zu häkelnden Maschen nicht genauer beschreiben, handelt es sich immer um feste Maschen!

Dino häkeln

Kopf

Start: Machen Sie einen Fadenring mit 6 festen Maschen.
Runde 1: Verdoppeln Sie jede Masche. (12)
Runde 2: Verdoppeln Sie jede 2. Masche. (18)
Runde 3: Verdoppeln Sie jede 3. Masche. (24)
Runde 4: Verdoppeln Sie jede 4. Masche. (30)
Runde 5-8: Häkeln Sie eine feste Masche in jede Masche. (30)

Fadenring

Tipp: Das schönste Gesamtbild ergibt sich, wenn Sie zwei Maschen auf folgende Weise zusammenfassen: Stechen Sie in das vordere Glied der ersten Masche ein. Dann stechen Sie gleich im Anschluss in das vordere Glied der zweiten Masche ein. Holen Sie nun den Faden durch beide Maschenglieder hindurch.

Runde 9: Fassen Sie jede 4. und 5. Masche zusammen. (24)

Dino häkeln

Runde 10: Häkeln Sie eine feste Masche in jede Masche. (24)

Amigurumi Dino

Runde 11: Fassen Sie jede 3. und 4 Masche zusammen. (18)
Runde 12: Häkeln Sie eine feste Masche in jede Masche. (18)
Runde 13: Verdoppeln Sie 3 Mal jede 3. Masche. In die übrigen 9 Maschen häkeln Sie jeweils eine feste Masche. (21)
Runde 14: Verdoppeln Sie 3 Mal jede 4. Masche. (24)

Tipp: Markieren Sie in Runde 14 die 2. Verdopplung. Dann erkennen Sie später sehr leicht die obere Mitte des Kopfes!

Runde 15-17: Häkeln Sie eine feste Masche in jede Masche. (24)
Runde 18: Fassen Sie jede 7. und 8. Masche zusammen. (21)
Runde 19: Fassen Sie jede 6. und 7. Masche zusammen. (18)

Nehmen Sie Ihr Füllmaterial zur Hand und stopfen Sie den Kopf aus. Wenn Sie Sicherheitsaugen anbringen möchten, sollten Sie dies vor dem Ausstopfen tun.

Runde 20: Fassen Sie jede 2. und 3. Masche zusammen. (12)
Runde 21: Fassen Sie jeweils 2 Maschen zusammen. (6)

Dino häkeln

Schneiden Sie den Faden großzügig ab und ziehen ihn durch die letzte Masche hindurch. Nehmen Sie den Faden auf die Wollnadel und verschließen Sie das übrige Loch: Stechen Sie der Runde nach durch jede einzelne der 6 Maschen hindurch. Ziehen Sie abschließend den Faden fest und stechen Sie mittig in die letzte Runde auf die Innenseite des Kopfes. Führen Sie die Nadel seitlich wieder aus dem Kopf heraus und verknoten den Faden dort.

Für das Gesicht Nähen Sie die Knopfaugen mit dem schwarzen Stickgarn fest. Haben Sie bereits Sicherheitsaugen angebracht, entfällt dieser Schritt. Sie können die Augen auch komplett selbst aufsticken. Dabei haben Sie am meisten Gestaltungsfreiraum. Die Augenmitte sollte dabei 3 Maschen seitlich der oberen Kopfmitte liegen. Sticken Sie anschließend die Augenbrauen oberhalb der Augen mit etwa einer Masche Abstand. Bei der Form können Sie nach Belieben variieren und so den Gesichtsausdruck des Dinos frei bestimmen. Zum Abschluss sticken Sie noch die Nasenlöcher als gerade Striche über die Runden 19 bis 21 auf.

Dinokopf

Körper

Als Nächstes können Sie den Körper für den Dino häkeln. Beginnen Sie dafür wieder mit einem Fadenring mit 6 festen Maschen.

Runde 1: Verdoppeln Sie jede Masche. (12)
Runde 2: Häkeln Sie in jede Masche eine feste Masche. (12)
Runde 3: Verdoppeln Sie jede 2. Masche. (18)

Im Kreis häkeln

Runde 4: Verdoppeln Sie jede 3. Masche. (24)
Runde 5: Häkeln Sie in jede Masche eine feste Masche. (24)
Runde 6: Verdoppeln Sie jede 4. Masche. (30)
Runde 7: Verdoppeln Sie jede 5. Masche. (36)
Runde 8-10: Häkeln Sie in jede Masche eine feste Masche. (36)
Runde 11: Verdoppeln Sie jede 6. Masche. (42)
Runde 12-15: Häkeln Sie in jede Masche eine feste Masche. (42)

Häkelanleitung

Runde 16: Fassen Sie jede 6. und 7. Masche zusammen. (36)
Runde 17: Fassen Sie jede 5. und 6. Masche zusammen. (30)
Runde 18: Fassen Sie jede 4. und 5. Masche zusammen. (24)
Runde 19: Fassen Sie jede 3. und 4. Masche zusammen. (18)

Stopfen Sie den Körper mit dem Füllmaterial aus.

Runde 20: Fassen Sie jede 2. und 3. Masche zusammen. (12)
Runde 21: Fassen Sie jeweils 2 Maschen zusammen. (6)

Dino häkeln

Verschließen Sie die übrige Öffnung genauso wie beim Kopf.

Arme

Für einen Arm von unserem Dino häkeln Sie zunächst einen Fadenring mit 6 festen Maschen.

Runde 1: Verdoppeln Sie jede Masche. (12)
Runde 2: Häkeln Sie in jede Masche eine feste Masche. (12)
Runde 3: Verdoppeln Sie jede 2. Masche. (18)

Häkelanleitung

Runde 4 & 5: Häkeln Sie in jede Masche eine feste Masche. (18)
Runde 6: Fassen Sie jede 2. und 3. Masche zusammen. (12)
Runde 7: Häkeln Sie in jede Masche eine feste Masche. (12)

Stopfen Sie die Hand mit dem Füllmaterial aus.

Runde 8: Fassen Sie jede 2. und 3. Masche zusammen. (8)
Runde 9-12: Häkeln Sie in jede Masche eine feste Masche. (8)

Dino häkeln

Schneiden Sie den Faden großzügig ab und ziehen ihn durch die letzte Masche hindurch. Füllen Sie den Unterarm mit Füllmaterial auf. Oben bleibt der Arm offen und leer, da Sie ihn später flach an den Körper annähen. Häkeln Sie insgesamt 2 Arme nach dieser Anleitung.

Beine

Nehmen Sie das Kontrastgarn für die Zacken zur Hand. Für die Beine vom Dino häkeln Sie mit diesem Garn zunächst einen Fadenring mit 6 festen Maschen.

Runde 1: Verdoppeln Sie jede Masche. (12)
Runde 2: Verdoppeln Sie jede 2. Masche. (18)

Wechseln Sie bei der Kettmasche zum Garn für den Körper.

Runde 3: Verdoppeln Sie jede 3. Masche. (24)

Dino häkeln

Runde 4 & 5: Häkeln Sie in jede Masche eine feste Masche. (24)

Runde 6: Beginnen Sie die Runde mit 2 festen Maschen. Dann häkeln Sie 4 Mal einen Wechsel aus einer festen Maschen und 2 Maschen zusammenfassen. In die übrigen 10 Maschen häkeln Sie jeweils eine feste Masche. (20)

Runde 7: Häkeln Sie zunächst 2 feste Maschen. Dann fassen Sie 4 Mal nacheinander 2 Maschen zusammen. In die restlichen 10 Maschen häkeln Sie jeweils eine feste Masche. (16)

Runde 8 & 9: Häkeln Sie in jede Masche eine feste Masche. (16)
Runde 10: Fassen Sie jede 3. und 4. Masche zusammen. (12)
Runde 11-13: Häkeln Sie in jede Masche eine feste Masche. (12)

Bein häkeln

Stopfen Sie das Bein etwa halb hoch mit Füllmaterial aus. Auch hier bleibt die Öffnung offen, da das Bein flach an den Körper angenäht wird. Wiederholen Sie das beschriebene Vorgehen exakt so für das zweite Bein.

Schwanz

Machen Sie einen Fadenring mit 6 festen Maschen.

Nehmen Sie in jeder der folgenden 10 Runden jeweils gleichmäßig verteilt 2 Maschen zu. (26)

In den letzten 3 Runden verdoppeln Sie jeweils die vierte Masche ab Rundenanfang und die viertletzte Masche in der Runde. (32)

Schneiden Sie den Faden sehr großzügig ab und ziehen ihn durch die letzte Masche hindurch.

Zacken

Die Zacken für den Dino häkeln Sie komplett in der Kontrastfarbe. Insgesamt müssen Sie 6 Zacken häkeln. Für den Anfang machen Sie einen Fadenring mit 4 festen Maschen.

Runde 1: Verdoppeln Sie jede 2. Masche. (6)
Runde 2: Verdoppeln Sie die 2. und die 5. Masche. (8)
Runde 3: Verdoppeln Sie die 2. und die 6. Masche. (10)
Runde 4: Verdoppeln Sie die 3. und die 8. Masche. (12)

Zacken häkeln

Schneiden Sie den Faden mit reichlich Überstand ab und ziehen ihn durch die letzte Masche hindurch.

Den Dino zusammennähen

Befestigen Sie zunächst den Kopf. Nähen Sie ihn dafür mit der Wollnadel und einem Stück vom Häkelgarn an der schmalen Spitze des Körpers fest. Nähen Sie großzügig in Richtung Kinn/ Bauch, damit der Kopf wirklich fest sitzt.

Dino häkeln

Der Schwanz stützt den Sitz des Dinos so, dass er nicht nach hinten umkippen kann. Achten Sie also darauf, dass der untere Schwanzansatz ganz unten am Körper anliegt. Dann nähen Sie ihn der Runde nach mit dem überstehenden Faden fest. Ehe Sie ganz fertig sind, stopfen Sie den Schwanz noch aus.

Amigurumi Dino

Danach nähen Sie die Arme mit den jeweils überstehenden Fäden am Körper an. Die obere (offene) Kante der Arme sollte dabei etwa in Höhe der 5. Runde ansetzen.

Nun folgen die Beine. Nähen Sie diese leicht seitlich und etwas weiter vorne am Bauch als die Arme an. Die Fußsohlen zeigen dabei nach vorne und die Unterkante der Beine ist auf einer Höhe mit der Unterseite des Körpers. So sitzt Ihr Dino später sehr stabil.

Zusammennähen

Zuletzt kommen die Zacken an den Dino. Wir haben 3 Zacken am Kopf, eine am Rücken und 2 am Schwanz befestigt. Nähen Sie auch die Zacken stets in einer Runde fest.

Dino häkeln

Nun ist Ihr kleines Urzeitwesen fertig. Sie sehen: Einen Dino zu häkeln ist gar nicht schwer!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here