Buchstaben häkeln – Kostenlose Anleitung für das Häkel-ABC

Buchstaben häkeln

Mit Beschriftungen lassen sich Gegenstände sehr kreativ individualisieren. Bei Kindern ist es oft praktisch, den Namen zu vermerken, damit in Schule oder Kindergarten keine Verwechslungen passieren. Gehäkelte Buchstaben eignen sich zur Beschriftung von Textilien besonders gut, da sie einfach zu lesen und waschen sind.

In dieser Anleitung soll es um die Herstellung von flachen Buchstaben gehen. Das heißt, dass sich das hier vorgestellte Alphabet sehr gut zum Aufnähen eignet. Vielleicht haben Sie ein schönes Stirnband oder einen Pullover gestrickt? Versehen Sie das fertige Werk direkt mit dem Namen des neuen Trägers aus Häkelbuchstaben. Natürlich spricht nichts dagegen, aus den Buchstaben ein spielerisches Lernset für den ABC-Schützen zusammenzustellen. Für selbst gehäkelte Buchstaben finden Sie immer einen Verwendungszweck. Obendrein sind sie ganz schnell gemacht und in Bezug auf das Häkelgarn vollkommen anspruchslos.

Material und Vorbereitung

Material:

  • Wolle (Reste)
  • passende Häkelnadel
  • Schere

Beim Material für die Buchstaben sollten Sie sich ganz am Verwendungszweck der Buchstaben orientieren. Da für einen einzelnen Buchstaben nur sehr wenig Wolle benötigt wird, eignet sich das Alphabet auch prima dazu, Wollreste aufzubrauchen. Zur Orientierung: Verwenden Sie ein Baumwollgarn für die Nadelstärke 3 – 4 werden die Buchstaben ca. 7 cm hoch.

Häkelanleitung

Hinweis: Je dicker die Wolle ist, die Sie verwenden, umso größer und breiter werden die Buchstaben.

Vorwissen

Ergänzend zum Vorwissen werden hier kurz Häkeltechniken erklärt, die sich über die verschiedenen Buchstaben hinweg häufig wiederholen:

1. Eine Gerade machen

Jeder Buchstabe (außer O) beginnt mit einer Geraden aus Stäbchen. Für diese machen Sie zunächst eine Luftmaschenkette in der angegebenen Länge. Dann häkeln Sie in die drittletzte Masche das erste Stäbchen. Beim Zählen zur drittletzten Masche gilt die Schlaufe auf der Häkelnadel nicht als Masche! Für eine gerade Linie wird nun in jede weitere Luftmasche jeweils ein Stäbchen gehäkelt.

Buchstaben häkeln

2. Kurve nach links:

Für eine Abbiegung nach links müssen Sie mehrere Stäbchen in eine einzige Luftmasche arbeiten. Je mehr Stäbchen Sie in eine Masche machen, umso steiler wird die Kurve.

Kurve häkeln

3. Kurve nach rechts:

Möchten Sie eine Kurve nach rechts haben, müssen Sie mehrere Luftmaschen zu einem Stäbchen zusammenhäkeln. Dafür halten Sie bei der Hälfte des Stäbchens inne, wenn Sie noch 2 Maschen auf der Nadel haben. Dann fahren Sie fort mit dem Überschlag und holen den Faden durch die nächste Masche. Wieder häkeln Sie nur 2 Maschen zusammen ab und fahren mit der nächsten Masche fort, bis die angegebene Anzahl erreicht ist. Müssen Sie beispielsweise 5 Maschen zusammenhäkeln, sollten Sie am Ende 6 Schlingen auf der Nadel haben. Diese werden im letzten Schritt alle gemeinsam abgehäkelt.

Kurve häkeln

4. Kanten verbinden:

Bei manchen Buchstaben ist es notwendig, zwei Geraden im rechten Winkel miteinander zu verbinden. Dafür müssen Sie insgesamt 3 Kettmaschen arbeiten.

Buchstaben häkeln

Die erste kommt in die jeweils angegebene Masche. Die zweite Kettmasche wird durch die Mitte des Stäbchens und die nächste Masche auf der Geraden gearbeitet. Die letzte Kettmasche häkeln Sie in die untere Ecke des Stäbchens und die 3. Masche auf der Geraden.

Häkel-ABC

Dieser letzte Schritt ist oft hinfällig, da Sie mit Ihrer Luftmaschenkette bereits an der Geraden angesetzt haben.

Buchstaben häkeln

5. An einer Kante neu ansetzen:

Sollen Sie für einen Buchstaben an einer langen Kante neu ansetzen, stechen Sie von oben nach unten durch die angegebene Masche. Holen Sie den Faden hindurch und arbeiten eine Kettmasche. Nun ist der Faden fest und Sie können fortfahren.

In dieser Anleitung finden Sie die Buchstaben nicht alphabetisch sortiert, sondern in Gruppen mit ähnlichem Aussehen und so mit einem ähnlichen Vorgehen beim Häkeln. Manchmal mag die Anleitung etwas uneindeutig erscheinen. In der Regel hilft es, das bereits Gehäkelte glatt vor sich auf den Tisch zu legen und sich vorzustellen, wie der fertige Buchstabe aussehen soll.

Tipp: Um die Buchstaben zu glätten, machen Sie sie nass und stecken sie zum Trocknen auf einem Kissen oder Handtuch fest.

Die Buchstaben häkeln

I, J, T

Buchstaben häkeln

I

Für das I benötigen Sie eine Kette mit 15 Luftmaschen. In die Rückreihe arbeiten Sie 13 Stäbchen.

J

Machen Sie eine Luftmaschenkette mit 14 Maschen. In die ersten 4 Luftmaschen häkeln Sie jeweils 2 Stäbchen. In die folgenden 8 Maschen kommt je ein Stäbchen.

T

Sie beginnen mit einer Luftmaschenkette mit 14 Maschen. In diese arbeiten Sie 12 Stäbchen. Fahren Sie direkt mit 8 Luftmaschen fort, in die 6 Stäbchen kommen. Nun verwenden Sie das 12. Stäbchen aus der ersten Geraden als Basis für die nächsten 3 Stäbchen. Arbeiten Sie mit möglichst gleichmäßigem Abstand 2 Stäbchen in die Mitte des quer liegenden Stäbchens. Das dritte Stäbchen bekommt seine Basis ganz links außen in der Ecke. Es folgt eine weitere Kette mit 8 Luftmaschen und 6 Stäbchen in der Rückreihe. Befestigen Sie die Kante des letzten Stäbchens mit einer Kettmasche, so dass ein „T“ zu erkennen ist.

Häkelanleitung

A, V

Buchstaben häkeln

A

Sie starten mit einer Luftmaschenkette von 39. Häkeln Sie zuerst 15 einzelne Stäbchen, dann 6 Stäbchen in eine Luftmasche und 16 weitere einzelne Stäbchen. Nun setzen Sie auf der linken Schenkelinnenseite in der 7. Masche von unten neu an. Machen Sie 4 Luftmaschen und befestigen diese mit einer Kettmasche in der 8. Masche von unten auf der rechten Schenkelinnenseite. Arbeiten Sie jeweils eine Kettmasche in die beiden darüberliegenden Maschen. Nun gehen Sie mit 4 Stäbchen zurück zum linken Schenkel und befestigen dort alles mit einer Kettmasche.

V

Für das „V“ folgen Sie exakt der Anleitung für das „A“, nur lassen Sie die Querverbindung weg.

H

Hierfür machen Sie 2x das „I“. Setzen Sie in der 5. Masche von unten neu an und häkeln 5 Luftmaschen. Befestigen Sie die Luftmaschenkette in der 5. Masche von unten im zweiten I. Häkeln Sie 2 Kettmaschen nach oben entlang der Kante. Von der 7. Masche von unten ausgehend machen Sie 5 Stäbchen in die Luftmaschen. Befestigen Sie die Oberkante am linken Schenkel mit einer Kettmasche.

P, B, R

Häkelanleitung

P

Starten Sie mit 37 Luftmaschen. In diese kommen 12 Stäbchen. Die folgenden 5 Maschen häkeln Sie zu einem Stäbchen zusammen. Es folgen 3 einfache Stäbchen. Dann arbeiten Sie 6x 2 Maschen zu einem Stäbchen zusammen. Nach 3 weiteren einfachen Stäbchen befestigen Sie das Ende ab der 4. Masche unterhalb der Ecke abwärts.

B

Machen Sie ein „P“. Drehen Sie es mit dem Bauch nach links unten. Nun häkeln Sie quasi in die Unterseite des zuletzt gehäkelten Stäbchens eine feste Masche. Es folgen ein halbes Stäbchen und ein ganzes Stäbchen in die nächsten beiden Maschen. Machen Sie 9 Luftmaschen. Befestigen Sie die Kette mit einer Kettmasche in der 3. Masche von unten der Anfangsgeraden. Arbeiten Sie eine Kettmasche in die 2. und die unterste Masche. Von dort aus geht es zurück mit 3 Stäbchen und dann 6x zwei Stäbchen pro Masche. Befestigen Sie das Ende mit einer Kettmasche am oberen Bogen.

R

Häkeln Sie ein „P“. Drehen Sie das „P“ mit dem Bauch nach links unten. Arbeiten Sie in das zuletzt gehäkelte Stäbchen eine feste Masche. In die nächste Masche kommt ein halbes und in die nächste ein ganzes Stäbchen. Es folgen 8 Luftmaschen, in die Sie 6 Stäbchen zurückhäkeln. Fixieren Sie das Ende mit einer Kettmasche.

C, G

Buchstaben häkeln

C

In eine Luftmaschenkette mit 26 Maschen häkeln Sie anfangs 4x je 1 und 2 Stäbchen abwechselnd. Nach weiteren 8 einfachen Stäbchen erfolgt erneut 4x der Wechsel von 1 und 2 Stäbchen.

G

Häkeln Sie in eine Luftmaschenkette mit 29 Maschen ein „C“. Es bleiben 3 Maschen übrig. In die Erste arbeiten Sie 6 Stäbchen, in die nächsten beiden jeweils ein einzelnes.

D, S

Buchstaben häkeln

D

Starten Sie mit 44 Luftmaschen. Häkeln Sie dann 12 Stäbchen. Im Folgenden werden 5 Maschen zu einem Stäbchen zusammengehäkelt. Nun kommt 2x nacheinander: 3 einfache Stäbchen und 4x 2 Maschen, die zu einem Stäbchen zusammengefasst werden. Beenden Sie das „D“ mit 3 Stäbchen. Das Ende wird mit 3 Kettmaschen in die ersten 3 Stäbchen befestigt.

S

Zuerst wird eine Luftmaschenkette mit 34 Maschen gehäkelt. In diese kommen 5x 1 und 2 Stäbchen im Wechsel. Es folgen 2 normale Stäbchen. Dann werden 10x je 2 Maschen zu einem Stäbchen zusammengefasst.

O, Q, U

Buchstabe häkeln

O

Schließen Sie 32 Luftmaschen mit einer Kettmasche zu einem Ring. Machen Sie 3 Luftmaschen stellvertretend für das erste Stäbchen. In die nächste Luftmasche auf dem Ring kommen 2 Stäbchen. Es folgen 9 einfache Stäbchen. Dann machen Sie 4x abwechselnd 1 und 2 Stäbchen. Nach 8 weiteren einfachen Stäbchen folgen 3x zwei Stäbchen mit je einem einzelnen Stäbchen dazwischen. Schließen Sie die Außenseite der Runde mit einer Kettmasche in das erste Stäbchen.

Q

Machen Sie ein „O“. Dort, wo Sie den Kreis schließen, beginnt eine Kette mit 5 Luftmaschen. Häkeln Sie 3 Stäbchen zurück und fixieren Sie den Fortsatz mit einer Kettmasche.

Häkelanleitung

U

In die Luftmaschenkette mit 30 Maschen arbeiten Sie zunächst 10 Stäbchen. Es folgen 4x im Wechsel 2 und 1 Stäbchen in eine Masche. Beenden Sie das „U“ mit 10 einfachen Stäbchen.

Buchstaben häkeln

L, E, F

Buchstabe häkeln

L

Beginnen Sie mit 23 Luftmaschen. Arbeiten Sie in diese 6 Stäbchen. Fassen Sie die nächsten 5 Maschen zu einem Stäbchen zusammen. Darauf folgen weitere 10 Stäbchen.

E

Für das „E“ fangen Sie an, wie beim „L“, allerdings nur mit 20 Luftmaschen. So können Sie zuletzt nur 7 Stäbchen häkeln. Dann geht es weiter mit 8 Luftmaschen, in die 6 Stäbchen kommen. Weitere 3 Stäbchen arbeiten Sie abschließend mit dem obersten der 7 Stäbchen als Basis (siehe „T“). Setzen Sie in der 3. Masche von unten erneut mit 6 Luftmaschen an. In diese werden 4 Stäbchen gehäkelt und mit einer Kettmasche in der 3. Masche von oben fixiert.

F

Das „F“ ist im Prinzip ein „E“ ohne den unteren Querstrich. Starten Sie also mit einer Luftmaschenkette mit 12 Maschen. Nach 10 Stäbchen folgen Sie der Anleitung für „E“ ab den 8 Luftmaschen.

M, W

Häkelbuchstaben

Diese beiden Buchstaben werden genau gleich gehäkelt. Lediglich das Ergebnis dreht man einmal um 180°. Es fängt mit 49 Luftmaschen an. Nach 13 Stäbchen häkeln Sie 6 Maschen in einem Stäbchen zusammen. Es folgen 4 einfache Stäbchen und 6 Stäbchen in eine Masche. Arbeiten Sie 4 Stäbchen in die folgenden Maschen und fassen dann wieder 6 Maschen zu einem Stäbchen zusammen. Nach weiteren 13 Stäbchen ist der Buchstabe fertig.

N, Z

Buchstaben häkeln

N

Diese beiden Buchstaben sind fast identisch. Das „N“ startet mit 49 Luftmaschen. Nach 13 Stäbchen häkeln Sie 6 Maschen zusammen. Arbeiten Sie nun 14 Stäbchen und dann 6 Stäbchen in eine Masche. Zuletzt kommen 13 Stäbchen.

Z

Für das Z schlagen Sie 43 Maschen an. Das Vorgehen ist identisch zum „N“. Allerdings reichen am Anfang und am Ende jeweils 10 statt 13 aus.

K, X, Y

Häkelbuchstaben

K

Fertigen Sie ein „I“. Auf der rechten Seite setzen Sie in der 5. Masche von unten mit einer Kettmasche neu an. In die Masche darüber machen Sie eine feste Masche, darüber ein halbes und wiederum eine Masche höher ein ganzes Stäbchen. Es schließen sich 7 Luftmaschen an, in die Sie 5 Stäbchen häkeln. Fixieren Sie das Ende mit einer Kettmasche. Setzen Sie ein zweites Mal neu an und zwar mit einer Kettmasche in die feste Masche. In die folgende Luftmaschenkette mit 10 Maschen arbeiten Sie 8 Stäbchen. Das Ende fixieren Sie mit einer Kettmasche 2 Maschen rechts vom Beginn der Luftmaschenkette.

X

Beginnen Sie mit 18 Luftmaschen. Häkeln Sie 16 Stäbchen hinein. Setzen Sie auf der rechten Seite in der 7. Masche von unten neu an mit 9 Luftmaschen. Zurück arbeiten Sie 7 Stäbchen, die mit einer Kettmasche an der Ausgangskante befestigt werden. Machen Sie eine weitere Kettmasche in die Mitte des angrenzenden Stäbchens und eine weitere in die gegenüberliegende Kante. Dort geht es weiter mit 9 Luftmaschen, in die 7 Stäbchen kommen. Auch hier fixieren Sie das Ende mit einer Kettmasche.

Y

In eine Luftmaschenkette mit 19 Maschen arbeiten Sie 6 einzelne Stäbchen. Dann fassen Sie 5 Maschen zu einem Stäbchen zusammen und machen 6 weitere Stäbchen. Setzen Sie bei den 5 zusammengehäkelten Maschen in der 2. Masche von links neu an. Es folgt eine Luftmaschenkette mit 10 Maschen und 8 Stäbchen in der Rückreihe. Befestigen Sie das Ende mit einer Kettmasche in der 2. Masche rechts neben dem Beginn der Luftmaschenkette.



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here