Apfel häkeln – Anleitung für Amigurumi Früchte

Apfel häkeln

Häkelfrüchte sind perfekt als Dekoobjekte oder für Kinder zum Spielen geeignet. Wir zeigen in dieser Anleitung, wie Sie einen Apfel häkeln. Da er sich in der Form und Größe kaum von der Orange unterscheidet, lernen Sie in einem Zug, wie Sie beide Früchte häkeln können.

Material und Vorkenntnisse

Für den Apfel haben wir zwei unterschiedliche Farben Baumwollgarn zusammen verarbeitet. Dieser Mix wird mit einer Nadelstärke 4,0 mm gearbeitet. Die Orange wird genau gleich wie der Apfel gehäkelt, jedoch mit einem dünneren Baumwollgarn und einer Nadelstärke von 3,5 mm. Beide Früchte sind identisch gearbeitet. Der Größenunterschied kommt lediglich von der Stärke des Garns und der Häkelnadel.

Benötigte Häkeltechniken:

Tipp: Verwende Sie auch bei Obst häkeln einen Maschenmarkierer, den Sie in jede neue Runde mitnehmen.

Anleitung

Apfel häkeln

1. Runde: Sie starten mit einem Fadenring. 7 feste Maschen in den Fadenring häkeln = 7 Maschen.

2. Runde: In jede Masche 2 feste Maschen = 14 Maschen.

3. Runde

  • In jede 2. Masche 2 feste Maschen
  • 1 feste Masche
  • In die folgende Masche 2 feste Maschen
  • 1 feste Masche
  • In die folgende Masche 2 feste Maschen = 21 Maschen.

4. Runde: In jede 3. Masche 2 feste Maschen = 28 Maschen.

5. Runde: In jede 4. Masche 2 feste Maschen häkeln = 35 Maschen.

6. Runde: In jede Masche 1 feste Masche arbeiten = 35 Maschen.

7. Runde: In jede 5. Masche 2 feste Maschen = 42 Maschen.

8. – 16. Runde: In jede Masche 1 feste Masche häkeln.

Apfel häkeln

Nun beginnen die Abnehmrunden

17. Runde:

  • 5 feste Maschen häkeln
  • 2 Maschen zusammenhäkeln

18. Runde:

  • 4 feste Maschen
  • 2 Maschen zusammenhäkeln

19. Runde:

  • 3 feste Maschen
  • 2 Maschen zusammenhäkeln

20. Runde:

  • 2 feste Maschen
  • 2 Maschen zusammenhäkeln

Sie können nun die erste Füllung des Apfels vornehmen. Sparen Sie nicht an Füllmaterial. Die Früchte sollten fest gefüllt sein.

21. Runde:

  • 1 feste Masche
  • 2 Maschen zusammenhäkeln
  • Eventuell mit Füllwatte nachstopfen

Ab der 22. Runde:

Immer zwei Maschen zusammenhäkeln. Bei den letzten 3 – 4 verbleibenden Maschen, diese jeweils mit einer Kettmasche abhäkeln.

Nun ist auch die letzte Runde geschlossen. Alle Fäden vernähen. Es beginnt die Feinarbeit. Dem Apfel und der Orange haben wir braune bzw. grüne Blütenreste am unteren Teil angestickt.

Für den Stängel haben wir eine doppelte Luftmaschenkette gearbeitet. Sie können aber auch 5 Luftmaschen mit 5 festen Maschen häkeln.

Apfel häkeln

Beide Früchte bekommen noch Blätter.

Blatt häkeln

Je nach Blattgröße eine Luftmaschenkette anschlagen.

1. Reihe

  • In die 2. Masche der Luftmaschenkette eine feste Masche häkeln
  • 1 halbes Stäbchen
  • Nun so lange ganze Stäbchen arbeiten, bis zwei Maschen der Luftmaschenkette übrig sind.
  • 1 halbes Stäbchen
  • 1 feste Masche häkeln
  • 2 Luftmaschen für das Blattende häkeln

Blatt häkeln

Die Arbeit auf der gegenüberliegenden Seite der Luftmaschenkette genauso häkeln, wie die erste Blattseite. Am Schluss in die erste Masche der Arbeit eine feste Masche häkeln. Dies ergibt die Blattspitze.

Orange häkeln

Fäden vernähen und mit dem Stängel an die Früchte annähen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here