Wollreste verhäkeln: so verarbeiten Sie Wollreste richtig

Wollreste verhäkeln

Türmen sich bei Ihnen auch schon die kleinen Tüten und Schachteln, in denen die ganzen Wollreste ihr verschlafenes Dasein fristen? Übriggeblieben und vergessen, so könnte man die Schachteln beschriften. Das muss nicht sein. Holen Sie Ihre Reste hervor, wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Wollreste verhäkeln und dabei die schönsten Accessoires herstellen können.

Wer gerne häkelt und strickt weiß, dass selten die gesamte Wolle für ein Projekt aufgebraucht wird. Es bleiben immer Garnreste übrig, mal mehr, mal weniger. Wegwerfen möchte man sie nicht, dazu sind das Garn oder die Wolle dann doch zu wertvoll. So stapeln sich schnell Tüten und Schächtelchen, gefüllt mit schönster Restewolle.

Wollreste sammeln

Bevor Sie Wollreste verhäkeln, sammeln Sie zielbewusst die ganzen Garnreste. Achten Sie lediglich darauf, dass Sie immer die Wollreste einer Stärke zusammen horten, zum Beispiel in einem Schuhkarton. Beschriften Sie dann jede Schachtel mit der Garn- bzw. Nadelstärke. So heißt ein Karton „Nadelstärke 2 mm“, der nächste „Nadelstärke 2,5 mm“ und so weiter. Hier dürfen nun die Reste geordnet auf ihre neue Aufgabe warten.

Wollreste

Auch die allerkleinsten Garnreste erhalten ihre Bestimmung. Um im Abfalleimer zu landen, sind sie einfach zu schade. Sammeln Sie alle kleinen Garn-Schnippel, die nach dem Vernähen einer Arbeit abgeschnitten werden, in einem großen Glas. Es entsteht dabei ein kunterbuntes Dekostück. Wenn das Glas voll ist und Sie vielleicht ein Amigurumi-Tierchen gehäkelt haben, nehmen Sie diese Garnreste zum Ausstopfen. Nachhaltiger können Sie mit Ihrer wunderbaren Wolle nicht umgehen.

Wollreste verhäkeln

Wir zeigen Ihnen drei Beispiele, wie Sie aus Woll- bzw. Garnresten kleine Accessoires häkeln können.

Dabei ist es uns wichtig, dass die kleinen Teilchen, die wir Ihnen vorstellen, für die unterschiedlichsten Bestimmungen verwendet werden können.
Und ganz nebenbei sind unsere Vorschläge so einfach nachzuarbeiten, dass auch jeder Häkel-Anfänger damit gut klar kommen kann.
Sie werden Wollreste verhäkeln und dabei entstehen wunderbare kunterbunte Accessoires.

Unser Tipp: Solche kleinen Teilchen lassen sich perfekt zwischendurch häkeln. Man muss nicht viel denken, sie entstehen mit der Zeit von ganz alleine, so einfach sind sie nachzuarbeiten. Sie müssen zu Beginn der Arbeit noch gar nicht wissen, was sie vorhaben, die Idee kommt meist erst dann, wenn Sie einen Beutel mit lauter kleinen Häkelteilchen gefüllt haben.

Für Dekozwecke haben wir zum Beispiel ein kleines Weckglas genommen, es mit den Blumen und Herzen gefüllt und verschlossen. Diese kleine bunte Deko findet überall ihren Platz. Von der Gästetoilette über den Flur bis ins Wohnzimmer können diese hübschen bunten Gläser aufgestellt werden. Dabei lacht Ihnen Ihre Handarbeit immer entgegen.

Wollreste verhäkeln

Eine andere Möglichkeit ist, die Teilchen in einen Bilderrahmen zu setzen. Eine tolle Idee, wie wir finden. Ihre Handarbeit, die Sie einfach so nebenher häkeln, wird zu einem farbigen Blickfang an der Wand.

Fensterdeko häkeln

Für die Fensterdekoration haben wir kleine Blümchen und Herzen gehäkelt. Sie lassen sich sehr schnell fertigstellen, sodass eine neue Fensterdekoration nicht lange auf sich warten muss.

Wir haben eine einheitliche Garnstärke für unsere kleine Scheibengardine gewählt. Das müssen Sie aber nicht. Bei diesem Projekt können Sie auch unterschiedlich starkes Garn verwenden. So wird der kleine Vorhang nicht nur sehr bunt, sondern er bekommt durch die unterschiedlichen Größen der einzelnen Teile auch einen besonderen Charme.
Die Blumen und die Herzchen können auf verschiedene Art und Weise miteinander verbunden werden: So können Sie ein Mobile oder eine Girlande ebenso aus diesen kleinen Teilchen zusammenfügen. Wir haben daraus allerdings eine kleine Fensterdeko gehäkelt, die auch gerne als neckische Scheibengardine erweitert werden kann.

Vorhang häkeln

Das sind die einzigen Maschen, die Sie können sollten.

Tipp: Wenn Sie sich nicht mehr ganz sicher sind, wie ein Stäbchen oder eine Kettmasche gehäkelt werden, schauen Sie in unsere Rubrik „Häkeln lernen“ nach. Dort zeigen wir Ihnen sehr bildreich, wie die einzelnen Maschen gearbeitet werden.

Blumen häkeln

1. Runde:

  • 6 Luftmaschen anschlagen
  • 1 Kettmasche in die erste Luftmasche häkeln um den Kreis zu schließen

2. Runde:

  • 5 Luftmaschen anschlagen = ersetzt das 1. Stäbchen + 3 Luftmaschen
  • * 2 Stäbchen
  • 3 Luftmaschen *

Diese Maschenfolge zwischen den Sternchen 5 mal wiederholen. Die Runde endet mit 3 Luftmaschen und 1 Stäbchen und einer Kettmasche in die 2. Luftmasche des Rundenbeginns. Die Blume zählt nun 6 Luftmaschenbögen. Diese bilden das Grundgerüst für die Blütenblätter.

Blume häkeln

3. Runde:

Häkeln Sie folgende Maschen in jeden Luftmaschenbogen:

  • 1 feste Maschen
  • ½ Stäbchen
  • 5 Stäbchen
  • ½ Stäbchen
  • 1 feste Masche.

Die Runde endet mit einer Kettmasche in die erste feste Masche.

Blumen häkeln

Fertigstellung der Blume: Die beiden Fäden vernähen.

Wollreste verhäkeln

Das Herz

1. Runde: Fadenring / Magic Ring
2. Runde: 13 Stäbchen in den Fadenring arbeiten. Die Runde mit einer Kettmasche in das erste Stäbchen schließen.
3. Runde: In das 3. Stäbchen der Vorrunde 7 Stäbchen häkeln.

Herz häkeln

In das 4., 5. und 6. Stäbchen der Vorrunde jeweils 1 Stäbchen arbeiten. In das 7. Stäbchen der Vorrunde:

  • 1 Stäbchen
  • 2 Doppelstäbchen
  • 1 Stäbchen häkeln.

In das 8., 9. und 10. Stäbchen der Vorrunde jeweils 1 Stäbchen arbeiten. In das 11. Stäbchen der Vorrunde 7 Stäbchen häkeln. Die Runde endet mit einer Kettmasche zwischen dem 1. und 2. Stäbchen der 2. Runde.

Herz häkeln

Tipp: Es empfiehlt sich, sofort nach dem Häkeln eines Teilchens die Arbeitsfäden sofort zu vernähen. Wenn Sie alles auf einmal vernähen müssen, kann man bei so vielen Fäden schnell die Lust verlieren.

Fertigstellung

Wenn Sie genügend Blumen und Herzen gehäkelt haben, Ihre kleine Schuhschachtel voll mit diesen bunten Teilchen ist, beginnen Sie, alle Einzelteile auszulegen.

Legen Sie sich auf einem Tisch die einzelnen Blumen und Herzen so zurecht, wie Sie sich Ihre kleine Scheibengardine vorstellen. Mit einem sehr dünnen Garn oder einem stärkeren Zwirn verbinden Sie nun die einzelnen Teile miteinander. Am obersten Herz oder der obersten Blume nähen Sie das Garn zu einer Schlaufe fest, durch die eine Scheibengardinen-Stange geschoben werden kann. Sie können die einzelnen Hänger gerne auch unterschiedlich lang machen. Mit dem leisesten Windhauch werden Ihre kleinen kunterbunten Gardinen-Hängerchen zu tanzen beginnen.

Wollreste verhäkeln

Patchwork

Aus den vielen kleinen Quadraten können Sie das schönste Patchwork zusammenstellen. Je nach Größe entsteht ein Topflappen, ein Topfuntersetzer, eine Kinderwagendecke, eine Spieldecke, ein Kissenbezug und vieles mehr.

Wollreste verhäkeln

Die kleinen Quadrate sind sehr schnell gehäkelt. Sie benötigen pro Teil nicht mehr als 1,5 Meter Garn. Das heißt, auch der letzte Wollrest kann für ein Quadrat verarbeitet werden.
Für diese Teilchen empfiehlt es sich, immer wieder Garnreste aus derselben Wollstärke zu kleinen Vierecken zu verarbeiten. Alles wird gesammelt und wenn ein Beutel gefüllt ist, können Sie mit dem Zusammennähen der einzelnen Quadrate beginnen.

So häkeln Sie ein Quadrat:

1. Runde: Fadenring / Magic Ring

2. Runde: In den Fadenring diese Maschenfolge häkeln:

  • 4 Stäbchen
  • 2 Luftmaschen
  • 4 Stäbchen
  • 2 Luftmaschen
  • 4 Stäbchen
  • 2 Luftmaschen
  • 4 Stäbchen
  • 2 Luftmaschen

Die Runde endet mit einer Kettmasche in das 1. Stäbchen. Faden abschneiden und vernähen. Ein kleines Patchwork-Teilchen ist fertig.

Quadrat häkeln

Einen Haargummi umhäkeln

Dieser Haargummi lässt sich nicht nur sehr leicht umhäkeln, er ist auch das ideale Accessoire, um Wollreste zu verhäkeln. Ob Kinder oder große Leute, passende Haargummis braucht man immer und überall. Von diesen hübschen Accessoires hat man nie zu viele.

Am besten häkeln Sie sie in allen Farben, immer passend zu sämtlichen Kleidungsstücken. Auch als kleines Geschenk eignet sich solch ein wunderschöner Haargummi immer. Diese Haargummis sehen einfarbig genauso attraktiv aus, wie wenn sie kunterbunt gehäkelt werden. Für einen farbigen Haargummi arbeiten Sie einfach jede Runde in einer anderen Farbe aus Ihrem ganzen Wollreste-Repertoire. So erinnern Sie sich später beim Betrachten des hübschen Haarteils an die ganzen Arbeiten, aus denen die Wollreste entstanden sind. Was für ein schönes Erinnerungsstück.

Als Innenleben für unseren umhäkelten Haargummi haben wir einen Spiral-Haargummi verwendet. Es können allerdings auch normale elastische Haargummis umhäkelt werden.

Sie benötigen:

  • Wollreste
  • Die dazu passende Häkelnadel
  • Spiral-Haargummi oder normalen elastischen Haargummi
    Wir haben dazu Garnreste für die Häkelnadelstärke 3 mm verwendet.

1. Reihe: 18 Luftmaschen anschlagen

Die Luftmaschenkette durch die Mitte des Spiral-Haargummis legen und mit einer Kettmasche zu einer Runde schließen. Nun liegt die Luftmaschenkette um den elastischen Haargummi, damit dieser leicht umhäkelt werden kann.

2. Runde: Nachdem die Luftmaschen mit einer Kettmasche zu einem Kreis geschlossen wurden, wird nun fortlaufend in Runden gehäkelt. Die Runden werden in Spiralrunden gearbeitet, das heißt, eine Runde hat weder einen Anfang noch ein Ende.

Haargummi umhäkeln

In jede Luftmasche 1 halbes Stäbchen häkeln.

3. Runde bis zur letzten Runde:

Es werde halbe Stäbchen gehäkelt – jedoch mit dem einen Unterschied: Die halben Stäbchen werden immer nur in die beiden hinteren Schlingen der Vorrunde gearbeitet. Die vordere Schlinge bleibt sichtbar. Das ergibt nicht nur ein schönes Maschenbild, die Häkelarbeit erhält dadurch auch eine zusätzliche Elastizität.

Wollreste verhäkeln

So umhäkeln Sie Runde um Runde den Spiral-Haargummi, bis er in ausgezogenem Zustand vollständig mit Stäbchen umhäkelt ist.

Wollreste verhäkeln

Die letzte Runde beenden Sie mit einer Kettmasche. Den Arbeitsfaden etwas länger abschneiden, damit Sie die Anfangsrunde mit der Schlussrunde zusammennähen können. Den Arbeitsfaden vernähen. Auf diese Weise können Sie Wollreste verhäkeln und gleichzeitig etwas Praktisches und Stylisches für sich selbst kreieren. Viel Spaß!

Wollreste verhäkeln

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here