Weihnachten steht vor die Zeit und gleichzeitig auch die Zeit des Bastelns. Wenn es draußen schneit, gibt es nichts schöneres, als mit den Kindern im Warmen zu sitzen und zu basteln. Wir stellen Ihnen hier tolle Ideen und einfache Weihnachtsbasteleien für Kinder vor, die Sie mit Ihren Kleinsten ganz einfach nachbasteln können.

Die Vorweihnachtszeit ist da und der Heilige Abend ist auch nicht mehr weit. Genießen Sie diese Tage mit Ihren Kindern – am besten kann man das beim gemeinsamen Basteln. Im folgenden zeigen wir Ihnen kreative Weihnachtsbasteleien für Kinder, die kinderleicht und echte Hingucker sind.

Schneemann basteln

Wie wäre es mit einem Schneemann? Wenn der Schnee mal wieder auf sich warten lässt, sind diese selbst gebastelten Schneemänner eine gute Alternative für daheim. Ihre Kids werden staunen, aus welchen Materialien man Schneemänner basteln kann.

Wie wäre es mit einem Bommel-Schneemann?

Sie brauchen lediglich weiße Wolle, ein paar Knöpfe, Wackelaugen, Schleifenband und Pfeifenreiniger. Zuerst basteln Sie sich zwei Bommeln, eine Große und eine Kleine. In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen detailliert, wie Sie eine Bommel selbst basteln können: https://www.talu.de/bommel-selber-machen/

Anschließend werden die beiden Bommeln zusammengebunden. Ergänzen Sie danach die Knöpfe und die Augen – mit einem Klecks Leim sollten diese an der Wolle haften. Aus dem Pfeifenreiniger formen Sie Ohrschützer und setzen diese dem Schneemann auf. Ein Stück Schleifenband dient als Schal. Fertig!

Oder doch der Socken-Schneemann?

Für solch einen Schneemann benötigen Sie eine Socke, Reis, Bindfaden, Wolle, Wackelaugen und Knöpfe.Ist die Socke sehr lang, sollten Sie zuerst ein Stück oben abschneiden. Anschließend füllen Sie so viel Reis in die Socke, dass diese aufrecht hingestellt werden kann. Verschließen Sie die Sockenöffnung danach fest mit einem Stück Bindfaden. Nun kommt die Dekoration – aus dem Sockenende können Sie eine Mütze formen und natürlich auch wieder eine Bommel ezgänzen. Befestigen Sie anschließend Augen und Knöpfe mit etwas Leim. Die Nase besteht hier aus einem kleinen Bommel. Ein Stück der Wolle wird abschließend zum Schal – und fertig ist der Socken-Schneemann!

Weihnachtskarten basteln

An Weihnachten dürfen Grußkarten auf gar keinen Fall fehlen. Diese können Ihre Kinder beispielsweise an die Großeltern oder Freunde verschenken. Wir haben drei tolle Ideen parat.

Weihnachtskarte mit Fenster

Diese Weihnachtskarte hat einen tollen Überraschungseffekt. Hier sollten Sie Ihren Kindern aber zur Hand gehen. Zeichnen Sie mit Bleistift und Lineal ein Fenster auf das Deckblatt der Karte. Anschließend werden die Fensterscheiben mit einem Cuttermesser ausgeschnitten. Innen wird eine kleine, verschließbare Tüte mit Kunstschnee gegengeklebt. So schneit es auf der Karte. Die Innenseite kann nun mit einem Text oder einem passenden Bild, welches noch durch die „Fensterscheiben“ zu sehen sein wird, gefüllt werden. Wenn der Schnee einmal ausbleibt, sorgen Sie so für weiße Weihnacht.

Weihnachtskarte mit Knöpfen

Knöpfe können sehr dekorativ sein – vor allem, wenn diese farblich abgestimmt sind. In ausgewählten Bastelläden können Sie einen ganzen Beutel Knöpfe bereits für unter 3 € kaufen. Die Karte kann auf viele Weisen dekoriert werden – wir haben uns für einen grünen Tannenbaum entschieden. Dafür zeichnen Sie auf das Deckblatt der Weihnachtskarte ein spitzes Dreieck. Dieses wird anschließend mit grüner Farbe ausgemalt. Danach werden die verschiedenen Knöpfe mit Leim auf den Baum geklebt. Ein kleiner gelber Stern bildet letztlich die Spitze. Fertig!

Weihnachtskarte besticken

Fördern Sie die Fingerfertigkeit Ihres Kindes mit Sticken – man kann auch Papier besticken. Dicke Wollnadeln, die nicht zu spitz sind und dennoch durch Papier stechen können, eignen sich dafür am besten.

Diese Karte zeigt wieder einen Weihnachtsbaum. Das vorgezeichnete Dreieck auf dem Deckblatt dient als Schablone. Nun wird entlang des Dreiecks immer wieder mit Nadel und Faden hin- und hergestickt. Damit Ihre Kinder auch die richtigen Stellen treffen, können Sie die Punkte vorher abmessen und markieren. Nun braucht die Karte noch einen letzten Schliff – der rote Stern auf der Spitze peppt das Ganze noch etwas auf.

Sie können natürlich auch ein anderes Bild sticken. Passen Sie die Schablone einfach dementsprechend an.

Mini-Lebkuchenhaus

Süßigkeiten sind ein Muss zur Vorweihnachtszeit. Kreieren Sie mit Ihren Kleinsten doch einfach kleine Mini-Lebkuchenhäuser.

Für ein Haus benötigen Sie lediglich drei Butterkekse, etwas Zuckerguss und natürlich Süßkram als Dekoration. Stellen Sie zwei Kekse auf dem Dritten zu einem kleinen Dach auf. Die Kanten werden mittels Zuckerguss miteinander verklebt. Zum Schluss ergänzen Sie Gummibärchen, Smarties und Lakritze – fertig ist das Mini-Lebkuchenhaus.

Butterkekshaus

Ein großes Lebkuchenhaus bedeutet zwar mehr Aufwand, bringt aber auch eine Menge Spaß. Hier finden Sie eine detaillierte Anleitung: https://www.talu.de/lebkuchenhaus-selber-machen/

Geschenkbox basteln

Eine perfekte Verpackung für das perfekte Geschenk – diese Geschenkbox ist wirklich kinderleicht zu basteln. Sie benötigen nur ein Blatt Papier – weihnachtliches und robustes Musterpapier eignet sich dafür natürlich am ehesten.

Legen Sie das Papier zu Beginn im Querformat vor sich auf den Tisch. Teilen Sie anschließend links und rechts zwei 4 cm breite Streifen ab. Diese werden nach innen umgeklappt. Danach falten Sie sowohl die linke, als auch die rechte Seite zur jeweiligen gegenüberliegenden Kante. Die Faltungen werden nun wieder geöffnet. Anschließend werden acht Schnitte gemacht – die Kreise in unserem Bild zeigen genau, wo. Nun wird Leim auf die Klebelaschen gegeben und die Kiste zusammengebaut. Befestigen Sie alles gut mit Klammern, bis der Leim getrocknet ist. Fertig ist die Geschenkbox.

Engel basteln

Basteln Ihre Kinder gern mit Naturmaterialien? Dann ist dieser Weihnachtsengel genau das Richtige! Sie benötigen nur einen Tannenzapfen, eine Holzkugel, Leim und etwas Schleifenband.

Den Tannenzapfen können Sie vorher mit Goldlack oder auch Schneespray ansprühen – dies verleiht dem Engel ein schimmerndes Aussehen. Befestigen Sie die Holzkugel an der Oberseite des Zapfend mit Heißkleber. Eine aus dem Geschenkband gebundene Schleife dient als Flügel. Diese wird ebenso mit Kleber am Tannenzapfen befestigt. Zum Schluss braucht der Engel nur noch ein Gesicht. Ab sofort kann er dann jedes Jahr den Weihnachtsbaum zieren.

Hier finden Sie noch weitere Ideen für das Basteln von Engeln: https://www.talu.de/engel-basteln-weihnachtsengel/

Sie sehen, mit nur wenigen Materialien können Sie verschiedene Weihnachtsbasteleien für Kinder umsetzen. Weihnachten kann also kommen!

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT