Spinnennetz basteln – 6 Ideen aus verschiedenen Materialien

Spinnennetz basteln

Ein Spinnennetz zu basteln kann die verschiedensten Motivationen haben, ob es nun nach einem Wald- und Wiesenspaziergang ist und man fasziniert von den Kunstwerken der kleinen Krabblern ist oder es als Deko für die nächste Gruselparty (Halloween) oder für einen Themenabend möchte. Wir zeigen hier ein paar der vielen Möglichkeiten wie man sich ein Spinnennetz basteln kann.

Man kann aus nahezu jedem Bastelkram ein Spinnennetz basteln. Dies liegt daran, dass ein Spinnennetz eigentlich nur aus 4 sich kreuzenden Strichen als Grundgerüst und dann noch einem langen Verbindungsstrich besteht. Vielleicht noch etwas woran das Ganze befestigt wird und schon ist das Spinnennetz fertig gebastelt.

Für die meisten Spinnennetze, die man so selber machen kann, benötigt man eine Vorlage.
Wie man sich ein Spinnennetz malen kann zeigen wir Ihnen hier: Spinnennetz malen. Nutzen Sie unsere Anleitung als Inspiration für Ihr eigenes Spinnennetz in der passenden Größe oder verwenden Sie unsere als Vorlage.

Spinnennetz ausschneiden

Man benötigt:

  • Bastelpapier oder Serviette / Taschentuch oder das Superlativ ein Müllsack
  • Schere / Cutter Messer / Bastelmesser
  • Stift

Spinnennetz basteln mit Papier

Schritt 1
Nehmen Sie sich ein Quadrat. Legen Sie die beiden gegenüberliegenden Spitzen oben und unten aufeinander, so dass ein Dreieck entsteht.

Schritt 2
Halbieren Sie das Dreieck, in dem sie die rechte untere Spitze auf die oben links falten.

Schritt 3
Die linken Spitzen werden nun auf die rechte gefaltet (also noch einmal halbiert)

Schritt 4
die linke obere Spitze wird schräg nach unten rechts gefaltet, damit wird der linke Teil des Dreiecks halbiert.

Schritt 5
Zeichnen Sie nun ein Spinnennetz.

Tipp: Bei der Version mit einem Müllsack ggf. Wäscheklammern oder leicht lösbares Malerklebeband verwenden, damit nicht alles gleich verrutscht.

Schritt 6
Schneiden Sie die gekennzeichneten Flächen aus, achten Sie unbedingt darauf, dass die Schichten nicht verrutschen, wenn die Schnitte etwas schief werden, ist das nicht so schlimm.

HINWEIS: Beachten Sie unbedingt dass nie in die geschlossene Seite hineinschneiden!!!

Schritt 7
Vorsichtig alles wieder entfalten und dann los dekorieren.

Tipp: Nutzen Sie wiederablösbares doppelseitiges Klebeband (gibt es für Poster) um die Spinnennetze später auch wieder entfernen zu können.

Spinnennetz aus einem Müllbeutel basteln

Alternative
Ein Sinnennetz aus einem T-Shirt schneiden. Entweder falten Sie das T-Shirt wie in der Papieranleitung oder zeichnen sich von innen gleich eine kleine Vorlage auf und schneiden dann die entsprechenden Teile heraus. Wenn Sie so ein T-Shirt ausserhalb des Sommers tragen, empfiehlt es sich noch etwas drunter zu ziehen, es macht optisch etwas her und Sie werden sich nicht so schnell Unterkühlen.

Windowcolor

Es wird benötigt:

  • Dokumenten-Folie / Klarsichthülle
  • Windowcolor-Stifte
  • Zahnstocher oder Nadel
  • ggf. Vorlage

Entweder nehmen Sie gleich unsere Vorlage für Spinnennetze, nutzen die Anleitung um Ihr eigenes Netz zu entwerfen oder zeichnen gleich freihand eine Spinnenwebe oder ein Spinnennetz auf die Folie. Entweder malen Sie nur die Streben oder verfüllen gleich noch die freien Stellen dazwischen, damit wird das Netz auf jeden Fall stabiler.

Spinnennetz basteln mit Windowcolor

Tipp: Damit die Flächen zwischen den Netzstreben mehr Licht durchlassen, hier die Farbe nur ganz dünn auftragen.

Alternative
Es soll auch mit Heißkleber, statt Windowcolor möglich sein ein Spinnennetz zu basteln. Hierfür muss man aber schnell arbeiten und sollte sicherheitshalber Schutzhandschuhe tragen.

Pfeifenreiniger

Benötigtes Material:

  • 4 weißer oder schwarzer Pfeifenreiniger (Bastelware)
  • Wolle oder Schnur
  • Schere

Kreuzen Sie zwei Pfeifenreiniger und drehen den einem um den Anderen, so dass ein Kreuz entsteht. Jetzt werden noch 2 weitere Pfeifenreiniger jeweils um den Mittelpunkt verdreht. Damit ist das Grundgerüst für dieses Spinnennetz fertig. Es sollte wie ein 8-zackiger Stern aussehen.

Spinnennetz basteln aus Pfeifenreiniger

Nun wird die Wolle genommen und um die einzelnen Streben gewickelt im Kreis herum. Es funktioniert auch mit weiteren Pfeifenreinigern. Fertig ist der Spaß.

Bügelperlen

Sie brauchen:

  • Bügelperlen
  • Steckplatte
  • Backpapier
  • Bügeleisen

Je nachdem welche Steckplatten-Form gerade zur Verfügung steht erstellen Sie eine Spinnenwebe aus 3 oder 4 Streben. Dann wird kreisförmig der Rest des Netzes eingesetzt. Um dem Spinnennetz mehr Stabilität zu geben, empfehlen wir die leeren Zwischenräume auch noch mit einer anderen Farbe zu füllen. So ist das Spinnennetz aus Bügelperlen stabiler und kann auch als Untersetzer verwendet werden.

Spinnennetz aus Bügelperlen basteln

Wie genau die Bügelperlen gebügelt und gefestigt werden, erfahren Sie hier in unserem Bügelperlen-Beitrag: Anleitung – Bügelperlen.

Pappteller

Sie benötigen:

  • Einweg-Pappteller
  • Wolle oder Schnur (weiß)
  • Schere
  • Locher oder Lochzange

Schritt 1:
Schneiden Sie die Fläche vom Teller so aus, dass Sie nur noch den Rand übrig haben.

Spinnennetz basteln aus einem Pappteller

Schritt 2:
Nehmen Sie den Locher oder besser noch eine Lochzange und machen Sie wie folgt Löcher in den Rand.

Variante A
Stanzen Sie mindestens 8 oder mehr Löcher (Hauptsache eine gerade Zahl), gleichmäßig verteilt, in den Rand. So erhalten Sie ein regelmäßiges „Standard“-Spinnennetz. Fädeln Sie den Faden von hinten durch eins der Löcher und führen ihn zu dem direkt gegenüberliegenden Loch. Führen Sie den Faden hinten zum nächsten Loch und wiederholen Sie diese Schritte bis Sie wieder am Anfang sind. Hier verknoten die beiden Enden.

Spinnennetz basteln aus einem Pappteller

Variante B
Setzen Sie die Löcher ohne ein wirkliches System, unregelmäßig und beliebig. Führen Sie nun den Faden ebenso von hinten durch das erste Loch und führen es zu irgendeinem freien Loch. Von hier aus wird führen Sie den Faden direkt zu einem anderen Loch oder führen es hinten entlang zum nächsten Loch. Das Ganze soll eher ein großes Durcheinander werden. Zum Schluß sollten sie den Anfang und das Ende der Schnur noch irgendwie so verknoten, dass der Strick sich nicht mehr löst.

Spinnennetz basteln aus einem Pappteller

Schritt 3:
Nehmen Sie die Wolle oder Schnur und verbinden Sie die einzelnen gespannten Schnüre miteinander.

Wenn Sie Variante A genommen haben, immer schön im Kreis von einer Schnur zu nächsten. Hier einfach eine Runde um die gespannte Schnur führen oder gleich verknoten. Entweder als große Spirale oder Kreis für Kreis.

Falls Sie sich für Variante B entschieden haben, machen Sie einfach so weiter. Verbinden Sie die die gespannten Schüre miteinander, aber am besten so dass es noch wie ein Spinnennetz aussieht und kein riesen Geflecht wird.

Spinnennetz basteln aus einem Pappteller

ALTERNATIVE
Statt eines Papptellers können Sie auch einen Bilderrahmen nehmen und in diesen ein Spinnennetz spannen. So entsteht eine edel-wirkende Dekoration für Halloween oder eine Gruselparty.

Nagelbrett – Holzbrett

Sie benötigen:

  • Quadratisches Holzbret
  • Zirkel
  • Bleistift
  • Lineal
  • Hammer
  • Nägel
  • Schnur, Wolle oder Garn

Nutzen Sie unsere Anleitung oder zeichnen Sie sich selbst das Spinnennetz auf.
Wenn Sie kein quadratisches Brett haben, markieren Sie sich ein Quadrat auf ihrem Brett, sonst wirkt das Ergebnis verzerrt.

Schritt 1:
Zeichnen Sie mit dem Bleistift und Lineal eine Strecke von der einen Ecke zur schräg gegenüberliegenden. Das wiederholen Sie mit den anderen Ecken und zeichnen durch den Mittelpunkt dann noch je eine Gerade von links nach rechts und von oben nach unten.

Tipp: Zeichnen Sie dünn, so können Sie später die Striche noch mit einem Radiergummi entfernen.

Schritt 2:
Nehmen Sie nun den Zirkel, stechen ihn in die Mitte vom Brett und zeichnen Kreise. Je nachdem wie groß ihr Brett ist, machen Sie so viele Kreise wie Sie mögen, aber mindestens zwei sollten es schon sein, sonst wirkt das Ergebnis eher wie ein Steuerrad oder ein Wagenrad.

Schritt 3:
Schlagen Sie mit dem Hammer in alle Punkte wo sich zwei Striche kreuzen und alle Eckpunkte einen Nagel ein.

Schritt 4:
Fangen Sie an eine Schnur die geraden Strecken entlang zu spannen. Dies geht in dem Sie um den Anfangsnagel einen Knoten in die Schnur machen und zum nächsten Nagel auf der Linie ziehen. An jedem Nagel wird die Schnur entweder einmal herumgewickelt oder verknotet und von hier aus dann immer weiter dem Strich folgend bis zum nächsten Nagel.

Spinnenetz auf Nagelbrett basteln

Tipp: Es ist egal ob die Strecken alle gleich am Anfang gemacht werden oder Sie sich so von einen Knotenpunkt zum Nächsten hangeln. Es sollte nur immer den Linien gefolgt werden.

EXTRA – Das Spinnennetz-Wettspinnen

Für einen Kindergeburtstag, Fasching / Karneval / Fasnacht oder eine Halloween-Party können Sie auch ein Spiel aus dem Spinnennetz-Nagelbrett machen.

Bereiten Sie hierfür ein oder zwei fertig genagelte Bretter vor. Binden Sie schon den Faden an einem Nagel fest. Jetzt heißt es um die Wette spinnen. Wer schafft es schneller alle Knotenpunkte zu verbinden und hat als erstes ein Spinnennetz fertig.

Tipp: Benutzen Sie hierfür nur Nägel mit einem kleinen und abgerundeten Kopf, damit keine Verletzungsgefahr entsteht.

Weitere Ideen zu Nagelbildern finden Sie hier bei uns: Anleitung: Igel – Nagelbild.

So einfach ist es ein Spinnennetz zu basteln.

Haltbarmachen

– obligatorisch –

Wenn Sie das Spinnennetz für länger haltbar machen können Sie einfach etwas Kleber verwenden. Hierfür bestreichen Sie einfach das fertige Netz mit Holzleim oder verwenden Sprühkleber. Wenn das gebastelte Spinnennetz dann hart ist, könnten Sie eigentlich sogar das tragende Gerüst entfernen und haben ein Spinnennetz zum Hinstellen oder aufhängen … muss man aber nicht machen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here