Schlange häkeln – Kostenlose Amgiurumi Anleitung

Schlange häkeln

Schlangen sind glitschig, giftig und beißen. Im Grunde sind sie also alles andere als Kuscheltiere. Das trifft nicht auf unsere süße Häkel-Schlange zu! Als kuschelig-weiches Amigurumi ist sie der perfekte Kuschelpartner für Klein und Groß. Sie kriecht gemütlich über die Sofalehne und lässt sich gerne auf den Schultern spazieren tragen. In entsprechender Länge dient sie sogar als Zugluftstopper vor der Zimmertür.

Eine Schlange als Amigurumi zu häkeln ist ein toller Zeitvertreib. Der Kopf ist mit Abstand der komplizierteste Teil. Den Rest der Häkel-Schlange fertigen Sie bequem während eines guten Gesprächs oder einem spannenden Film. Zudem ist es das perfekte Häkelprojekt zur Resteverwertung. Wer sagt denn, dass Schlangen immer grün oder grau sein müssen? Unsere ist kunterbunt und daher auch bei Kindern sehr beliebt. Für die Kleinsten unter ihnen, ist dieses Amigurumi ein Kuschelpartner in Körperlänge.

Material und Vorbereitung

Sie benötigen für eine Häkel-Schlange:

  • Häkelgarne mit gleicher Lauflänge in verschiedenen Farben
  • Stickgarn in Schwarz
  • passende Häkelnadel
  • Wollnadel
  • Sticknadel
  • Stopfmaterial

Häkelanleitung

Wir haben uns bei diesem Amigurumi für die Reste eines reinen Baumwollgarns mit einer Lauflänge von 50 g auf 85 m entschieden. Insgesamt kamen sechs verschiedene Farben zum Einsatz. Die Häkel-Schlange wird mit dem angegebenen Material etwa 60 cm lang bei einem Durchmesser von 4 cm.

Vorwissen:

Schlange häkeln

Die Schwanzspitze

Sie fangen mit Ihrer Schlange am Schwanzende an. Häkeln Sie dafür in einer Farbe Ihrer Wahl einen Fadenring mit 6 festen Maschen. Verdoppeln Sie in der nächsten Runde die Anzahl der Maschen. Dies tun Sie, indem Sie in jede Masche der Vorrunde 2 feste Maschen häkeln. Machen Sie 2 weitere Runden mit jeweils 12 festen Maschen.

Schlange häkeln

Tipp: Nehmen Sie ein Stück Faden oder einen Maschenmarkierer, um den Anfang jeder Runde zu markieren.

In der kommenden Runde häkeln Sie in jede zweite Masche 2 feste Maschen. So erhöhen Sie die Anzahl der Maschen pro Runde auf 18. Es folgen weitere 2 Runden, in denen Sie eine Masche pro Masche häkeln.

Nun vergrößern Sie die Maschenzahl ein letztes Mal um 6. Dafür häkeln Sie eine Runde lang in jede dritte Masche 2 Maschen. Häkeln Sie 4 weitere Runden mit je 24 Maschen.

Häkel-Schlange

Der Körper

An dieser Stelle wechseln Sie zu einer anderen Garnfarbe. Schneiden Sie den Faden der vorherigen Farbe bis auf 3 cm ab. Wenn Sie ein paar Maschen mit der neuen Farbe gehäkelt haben, verknoten Sie den Anfangsfaden mit dem Endfaden der vorangegangenen Farbe. Die Enden dürfen gerne lang überstehen. Sie verschwinden ohnehin im Inneren Ihres Amigurumi.

Um den Farbübergang etwas interessanter zu gestalten, stechen Sie in der ersten Runde bei jeder dritten Masche tiefer ein. Statt in die nächste Masche einzustechen, stechen Sie in die entsprechende Masche eine Runde vorher ein. Darauf folgen 2 herkömmliche feste Maschen. In einer Runde mit 24 Maschen erhalten Sie so 8 tiefer eingestochene Maschen.

Schlange häkeln

In den übrigen 4 Runden häkeln Sie ganz normale feste Maschen. Nach insgesamt 5 Runden wechseln Sie immer die Farbe. Wir haben sechs verschiedene Farben im stets gleichen Rhythmus abgewechselt: hellgrün, orange, beige, dunkelgrün, rot, grau. Sie können gerne mehr oder weniger Farben verwenden. Auch ist eine feste Abfolge nicht zwingend. Seien Sie kreativ und gestalten Sie Ihre Schlange ganz so, wie es Ihnen gefällt.

Schlange häkeln

Hinweis: Sie müssen nicht immer 5 Runden in einer Farbe häkeln. Auch eine Variation mit mehr oder weniger Runden kann sehr hübsch aussehen.

Spätestens nach 40 Runden sollten Sie daran denken, die Häkel-Schlange zu stopfen. Nehmen Sie Ihr Stopfmaterial und einen Stift oder die Häkelnadel zur Hilfe. Ist der Körper erst einmal 50 cm lang, kommen Sie nicht mehr in die Schwanzspitze. Daher ist regelmäßiges Auffüllen sehr wichtig.

Häkel-Schlange

Der Kopf

Wählen Sie Ihre Farbe für den Kopf der Schlange. Nach der üblichen Runde mit dem Farbübergang beginnen die Zunahmen. Es wird etwas unregelmäßig zugenommen, damit die Kopfunterseite flach bleibt und schön aufliegt.

In der ersten Kopfrunde verdoppeln Sie 6 Mal hintereinander jede 3. Masche. Die letzten 6 Maschen häkeln Sie normal als einfache feste Maschen. Die folgenden beiden Runden folgen einem ähnlichen Schema: Zunächst verdoppeln Sie 6 Mal jede 4. Masche. Es bleiben wieder 6 Maschen übrig. Dann verdoppeln Sie jede 5. Masche. Die letzten 6 Maschen der Runde sind feste Maschen. Insgesamt zählen Sie in einer Runde nun 42 Maschen.

Schlange häkeln

Es folgen 4 Runden, in denen Sie jeweils eine feste Masche pro Masche der Vorrunde häkeln. Nun kommen die Abnahmen. Sie orientieren sich an demselben Prinzip, wie die Zunahmen. Häkeln Sie zunächst 6 Mal jede 5. und 6. Masche zusammen. Die restlichen 6 Maschen häkeln Sie ganz normal. Es folgt eine Runde, in der Sie 6 Mal jede 4. und 5. Masche zusammenhäkeln, und eine weitere Runde, in der Sie 6 Mal jede 3. und 4. Masche zusammenfassen. Nun sind Sie wieder bei 24 Maschen in einer Runde. Häkeln Sie eine letzte Runde mit einer festen Masche pro Masche.

Schlange häkeln

Für das Maul der Häkel-Schlange muss die übrige Öffnung nun zweigeteilt werden. Stopfen Sie vor dem Weiterhäkeln den Kopf so weit wie möglich aus. Nun machen Sie 3 feste Maschen und anschließend eine Luftmaschenkette mit 6 Luftmaschen. Zählen Sie bei der letzten festen Masche beginnend 12 Maschen in der Runde zurück. Machen Sie eine feste Masche in die 12. Masche. Dadurch spannt sich die Luftmaschenkette quer über das verbliebene Loch.

Häkeln Sie nun auch die übrigen 11 Maschen, bis Sie am Anfang der Luftmaschenkette ankommen. In jede Luftmasche kommt eine feste Masche. Die neue, kleine Runde, die Sie nun erhalten, hat nur noch 18 Maschen. Über diese 18 Maschen häkeln Sie insgesamt 7 Runden. Dann reduzieren Sie auf 12 Maschen, indem Sie jede 2. und 3. Masche zusammenfassen. Häkeln Sie in der letzten Runde jeweils 2 Maschen zusammen. Schneiden Sie den Faden ab und verschließen Sie die übrige Öffnung mithilfe der Wollnadel. Der Unterkiefer Ihrer Schlange ist nun fertig.

Schlange häkeln

Für den Oberkiefer setzen Sie am Anfang des Unterkiefers an. Starten Sie in der Mitte der Luftmaschenkette, die Sie am Beginn des Unterkiefers gehäkelt haben. Häkeln Sie 3 feste Maschen bis zum Rand. Dann folgen Sie den 12 Maschen der ursprünglichen Kopfrunde. Schließen Sie die Runde mit 3 weiteren festen Maschen am Ansatz des Unterkiefers. Auch diese obere Runde mit 18 Maschen häkeln Sie nun 7 Mal. Schließen Sie den Oberkiefer genauso ab wie den Unterkiefer.

Schlange häkeln

Das Gesicht

Jetzt fehlt Ihrer Schlange nur noch das Gesicht. Für die Augen fertigen Sie 2 Bälle aus weißem Garn an. Beginnen Sie jeweils mit einem Fadenring mit 6 festen Maschen. Häkeln Sie darauf 3 Runden mit je 6 Maschen. Schließen Sie die übrige Öffnung, sodass sich eine kleine Kugel formt.

Häkelanleitung

Nähen Sie die Kugeln mit dem überstehenden Faden links und rechts am Kopf, etwas oberhalb der Schnauze an. Zum Verknoten der beiden Endfäden bietet es sich an, etwas weiter hinten am Kopf an derselben Stelle auszustechen. Dort können Sie beide Fäden fest verknoten und den Knoten in den Kopf hineindrücken.

Schlange häkeln

Mit dem schwarzen Stickgarn sticken Sie der Häkel-Schlange Pupille und Augenbraue auf. Für die Pupille stechen Sie am Hinterkopf ein und vorne mittig aus dem Augapfel heraus. Von dieser Stelle aus sticken Sie einen Stern mit drei kleinen Strahlen. Von der Mitte aus beginnend, weben Sie nun die Pupille um die drei Strahlen. Dafür gehen Sie immer über einen Faden drüber und unter dem nächsten untendurch. Den Faden dabei nicht strammziehen, sondern mit der Sticknadel zu schönen Runden formen. Die Augenbrauen kommen zum Schluss quer oben über den Augapfel.

Schlange häkeln

Wem es gefällt, der verpasst der Schlange noch zwei Nasenlöcher an der Spitze des Mauls. Diese sind zwei einfache Striche von oben nach unten mit dem schwarzen Stickgarn.
Zuletzt bekommt die Schlange noch ihre Zunge. Verwenden Sie hierfür am besten rotes Garn. Häkeln Sie eine Luftmaschenkette mit 14 Maschen. Die letzte Masche ist die Wendeluftmasche. Es folgen in der Rückreihe 10 feste Maschen. 3 Luftmaschen lassen Sie übrig. Häkeln Sie weitere 3 Luftmaschen an das Ende der Reihe. So erhalten Sie die für eine Schlange übliche gespaltene Zunge. Nun müssen Sie das geschlossene Ende nur noch mit einem einfachen Stich im Rachen festnähen.

Schlange häkeln

Jetzt ist Ihr kuscheliges Amigurumi fertig. Viel Spaß mit Ihrer Schlange mit den süßen Glupschaugen!

Schlange häkeln

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here