Lochmuster häkeln – Kostenlose Anleitung für das Netzmuster

Lochmuster häkeln

Ein flexibles Häkelmuster mit großen Löchern nennt man Netz- oder auch Lochmuster. Dieses eignet sich bestens für locker sitzende Jacken oder Tücher. In dieser Anleitung zeigen wir mit Bildern, wie Sie das Lochmuster häkeln.

Als Anfänger plagt man sich schnell mit schwierigen und zu anspruchsvollen Häkelmustern herum – hier ist das nicht der Fall. Das Lochmuster, welches für Anfänger geradezu perfekt ist, verlangt nicht zu viel von Einem ab. Sie müssen lediglich wissen, wie man Luftmaschen, feste Maschen und ganze Stäbchen häkelt. Wir haben die jeweiligen Anleitungen verlinkt.

Vorkenntnisse

Wichtige Häkeltechniken:

Wichtige Hinweise:

  • benötigte Maschenanzahl: teilbar durch 7 + 3 (Bsp.: … 17, 24, 31, …)
  • sehr flexibel durch die großen Löcher
  • das Lochmuster besteht aus fünf Reihen, wovon Vier immer wiederholt werden

Häkelanleitung – Lochmuster

Beginn

Starten Sie mit einer Luftmaschenkette. Häkeln Sie 31 Luftmaschen. Danach folt noch eine Luftmasche als Wendeluftmasche.

Häkeln Sie als Grundlage anschließend zwei Reihen feste Maschen.

Lochmuster häkeln

1. Reihe

Häkeln Sie drei Wendeluftmaschen, diese ersetzen das erste Stäbchen. Anschließend häkeln Sie drei Stäbchen in die kommenden drei festen Maschen der Vorreihe. Danach folgen 4 Luftmaschen. Mit diesen überspringen Sie drei feste Maschen der Vorreihe. Daraufhin häkeln Sie 4 ganze Stäbchen in die kommenden Maschen der Vorreihe.

Wiederholen Sie das Häkeln der vier Luftmaschen, sowie das Überspringen von drei Maschen und das Häkeln der vier Stäbchen bis zum Ende der Reihe. Die erste Reihe weist nun vier Löcher auf.

Häkelmuster lernen

2. Reihe

Starten Sie erneut mit drei Wendeluftmaschen.

Danach häkeln Sie in alle Luftmaschenbögen der Vorreihe jeweils 8 Stäbchen. Zwischen diese Stäbchen werden keine anderen Maschen gehäkelt.

Am Schluss häkeln Sie ein ganzes Stäbchen zwischen die drei Luftmaschen und dem Stäbchen der Vorreihe.

Lochmuster häkeln

3. Reihe

Starten Sie mit drei Wendeluftmaschen und häkeln Sie anschließend nochmals drei Luftmaschen – also insgesamt 6 Luftmaschen.

Daraufhin werden 4 Stäbchen in die mittleren vier Maschen der Vorreihe gehäkelt. Häkeln Sie nun vier Luftmaschen. Wiederum werden nun vier Stäbchen auf die mittleren Maschen der Vorreihe gehäkelt.

Wiederholen Sie den Wechsel von Luftmaschen und Stäbchen bis zum Ende der Reihe.
Am Schluss endet die Reihe mit drei Luftmaschen und einem Abschlussstäbchen.

Häkelanleitung

4. Reihe

Sie häkeln 3 Wendeluftmaschen. Anschließend häkeln Sie 5 Stäbchen in den Luftmaschenbogen der Vorreihe. Der nächste Bogen wird mit 8 Stäbchen gefüllt.

Häkeln Sie acht Stäbchen in alle kommenden Luftmaschenbögen der Vorreihe.

Der letzte Bogen wird mit 5 Stäbchen gefüllt. Ein letztes Stäbchen häkeln Sie als Abschluss auf die Wendeluftmaschen der Vorreihe.

Lochmuster lernen

5. Reihe

Starten Sie wieder mit drei Wendeluftmaschen.

Dann häkeln Sie 3 Stäbchen. Anschließend häkeln Sie vier Luftmaschen. Danach werden wieder vier Stäbchen auf die mittleren Maschen des Bogens gehäkelt.

Wiederholen Sie das Häkeln der vier Luftmaschen, sowie der vier Stäbchen bis zum Ende.

Die vier Stäbchen am Schluss werden auf die letzten Maschen der Vorreihe gehäkelt, nicht auf die Mittleren. Das bedeutet, das letzte Stäbchen häkeln Sie auf die drei Wendeluftmaschen der Vorreihe.

Netzmuster häkeln

Wiederholung des Musters

Wiederholen Sie die Reihen 2 bis 5 für das Lochmuster einfach immer wieder. Fertig!

Lochmuster häkeln

Tipp: Wenn Sie ein runde Abschlusskante möchten, beenden Sie das Häkelstück nach der vierten Reihe des Musters.

Und war das schwierig? Ich denke nicht – nun können Sie ein Lochmuster häkeln. Weitere einfache Häkelanleitungen haben wir hier für Sie: Häkelanleitungen für Anfänger



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here