Hacky Sack häkeln – Anleitung für gehäkelte Jonglierbälle

Kreatives Spielzeug fördert die Koordinationsfähigkeit von Jung und Alt. Jonglierbälle gehören hier zu den Klassikern. Mit nur einem bis drei einfachen Bällen können Sie sich über Stunden und Tage beschäftigen. Vielleicht wollten Sie immer einmal lernen, wie ein Clown die Bälle hochzuschleudern? Möglicherweise liegt Ihnen daran, Kinder oder Enkelkinder von Computer und Smartphone wegzulocken?

Dafür eignen sich Jonglierbälle ideal. Um einen Hacky Sack zu häkeln, benötigen Sie nur ein wenig Baumwollgarn und eine passende Häkelnadel. Die einfachsten, einfarbigen Modelle sind in kürzester Zeit fertig. Je nach Füllung erhalten Sie klassische Jonglierbälle oder den altbekannten Footbag, der mit dem Fuß jongliert wird. Sie werden sehen: Einen Hacky Sack zu häkeln mag sehr schnell gehen, doch dient er wochen- und monatelang als Freizeitspaß und tägliche Herausforderung.

Bei Jonglierbällen kommt es neben der Hülle ganz entscheidend auf eine geeignete Füllung an. Als Material eignen sich hier beispielsweise Reiskörner, Sand, Mais, getrocknete Bohnen, Kichererbsen oder Plastikgranulat. Für Jonglierbälle für die Hände hat sich Reis mit am besten bewährt. Wichtig ist es hierbei, die passende Größe für die Hände des Jongleurs zu häkeln und den Ball dann prall zu füllen. Beim Hacky Sack häkeln für die Füße, ist die Größe nicht so zentral. Die Füllung sollte hingegen etwas lockerer sein, sodass sich der Ball problemlos verformen kann. Daher sind hier auch Sand oder Mais sehr beliebte Füllungen.

Tipp: Rollen Sie aus Papier einen kleinen Trichter. Damit lassen sich die Jonglierbälle viel leichter füllen.

Häkelanleitung

Wir stellen Ihnen hier eine Basisanleitung zum Hacky Sack Häkeln mit zwei verschieden starken Baumwollgarnen vor. Im zweiten Teil gibt es basierend auf der Basisanleitung zwei Farbvarianten zu lernen.

Hacky Sack Häkeln

Einfarbige Hacky Sacks

Vorwissen:

Material:

  • Baumwollgarn (50 g /85 m oder 50 g / 125 m)
  • Häkelnadel Größe 4 oder 3,5
  • Füllung nach Wahl
  • Wollnadel

Einfarbige Jonglierbälle mit ca. 6 cm Durchmesser

Beginnen Sie mit einem Fadenring mit 6 festen Maschen. Häkeln Sie nun fortlaufend in Spiralrunden. Nehmen Sie in den folgenden Runden jeweils gleichmäßig über die Runde verteilt 6 Maschen zu. Das bedeutet, in der 2. Runde jede Masche zu verdoppeln, in der 3. Runde jede 2. und so fort. Für Jonglierbälle mit 6 cm Durchmesser sollte Ihre größte Runde aus 36 Maschen beim dickeren Baumwollgarn (50 g / 85 m) und 42 Maschen beim dünneren Baumwollgarn (50 g / 125 m) bestehen.

Hacky Sack häkeln

Haben Sie die entsprechende Anzahl an Maschen erreicht, häkeln Sie mit diesen insgesamt 6 Runden beim dickeren Garn oder 8 Runden beim dünneren Garn. Dann folgen die Abnahmen. Dafür häkeln Sie in jeder Runde an 6 Stellen mit gleichmäßigem Abstand 2 Maschen zusammen. Das bedeutet bei 42 Maschen, dass zunächst jede 6. und 7. Masche zusammengefasst werden. Bei 36 Maschen werden in der ersten Abnahmerunde jede 5. und 6. Masche zusammengehäkelt, dann jede 4. und 5. usw.

Wenn Sie nur noch 12 Maschen in der Runde haben, ist es Zeit für die Füllung. Reis, Mais, Bohnen und Plastikgranulat können Sie direkt in die Jonglierbälle füllen. Für den Sand sollten Sie in dem Ball eine dünne Tüte platzieren. Dort füllen Sie den Sand hinein. Verschließen Sie die Tüte mit einem Gummiband.

Häkeln Sie nach dem Füllen die letzte Runde. Schneiden Sie den Faden ab und ziehen ihn mit einer Wollnadel der Runde nach durch alle 6 übrigen Maschen. Ziehen Sie den Faden fest, vernähen und verknoten ihn.

Hacky Sack häekln

Hinweis: Um ein einfaches buntes Hacky Sack zu häkeln, wechseln Sie regelmäßig die Farbe, beispielsweise am Ende jeder Runde.

Modell Streifen mit Stern

Material:

  • Baumwollgarn (50 g /85 m) in 4 verschiedenen Farben (Grün, Weiß, Grau, Gelb)
  • Häkelnadel Größe 4
  • Füllung nach Wahl
  • Wollnadel

Beginnen Sie mit Grün und folgen der Basisanleitung. Der einzige Unterschied ist, dass Sie nicht in Spiralrunden häkeln, sondern jede Runde mit einer Kettmasche schließen und die neue Runde mit einer Luftmasche beginnen.

Hinweis: Bei einem Farbwechsel nehmen Sie die neue Farbe bereits zum Beenden der vorherigen Masche auf. Sie ziehen den Faden der neuen Farbe durch die 2 Schlaufen der vorangegangenen Farbe.

In der 3. Runde häkeln Sie die einzelne Masche nach dem Verdoppeln in Weiß. [9] Von nun an nehmen Sie stets bei den weißen Maschen zu. So haben Sie in den folgenden Runden immer nur 6 x 2 Maschen in Grün, während die weißen Maschen mehr werden. Fahren Sie so fort, bis Sie 36 Maschen in einer Runde haben. Das bedeutet, dass sich jeweils 2 grüne Maschen mit 4 weißen Maschen abwechseln.

Hacky Sack häkeln

Häkeln Sie nun je eine Runde mit 36 Maschen ganz in Weiß, Grau und Gelb. Damit ist der halbe Jonglierball fertig. Es folgt jeweils eine ganze Runde in Gelb, Grau sowie Grün.

Jonglierbälle häkeln

In der nächsten Runde wechseln Sie laufend zwischen 4 grünen und 2 weißen Maschen ab.

Hacky Sack häkeln

Häkeln Sie dann für die Abnahmen über 3 Runden je 6 Mal 2 grüne Maschen zusammen. Die weißen Maschen führen Sie fort. Füllen Sie den Ball mit Ihrem Füllmaterial. Die letzten beiden Runden häkeln Sie ganz in Weiß. Schließen Sie den Jonglierball, wie in der Basisanleitung beschrieben.

Modell Bunt im Zickzack

Material:

  • Baumwollgarn (50 g /125 m) in 4 verschiedenen Farben (Dunkelblau, Hellblau, Orange, Gelb)
  • Häkelnadel Größe 3,5
  • Füllung nach Wahl
  • Wollnadel

Dieses Modell können Sie in Spiralrunden häkeln.

Runde 1 – 4: Fangen Sie mit einem Fadenring in Dunkelblau an. Folgen Sie der Basisanleitung, bis Sie 24 Maschen in einer Runde haben.

Runde 5: Häkeln Sie die Masche vor dem Verdoppeln jeweils in Hellblau. Es wechseln sich also immer 4 dunkelblaue und eine hellblaue Masche ab.

Hacky Sack häkeln

Runde 6: Verdoppeln Sie an der hellblauen Masche und häkeln noch eine feste Masche zusätzlich in Hellblau. Es folgen nun also immer 3 hellblaue auf 3 dunkelblaue Maschen.

Runde 7: Jetzt häkeln Sie nur noch die mittlere der dunkelblauen Maschen in Dunkelblau. Alle anderen häkeln Sie hellblau. Verdoppeln Sie stets in der Mitte der hellblauen Maschen.

Runde 8: Nehmen Sie ein letztes Mal 6 Maschen gleichmäßig über die Runde verteilt zu. Arbeiten Sie jede 8. Masche in Orange. Dabei sollte Orange mittig zwischen den dunkelblauen Spitzen liegen.

Runde 9: Wechseln Sie zwischen 5 hellblauen und 3 orangefarbenen Maschen ab. Häkeln Sie dafür je eine Masche vor und eine Masche nach der orangefarbene Masche ebenfalls in Orange.

Runde 10: Häkeln Sie immer 3 hellblaue und 5 orangefarbene Maschen.

Runde 11: Diese Runde folgt dem Schema: 1 hellblau, 3 orange, 1 gelb, 3 orange

Runde 12: Hellblau scheidet nun komplett aus. Es wechseln sich nun 5 orangefarbene und 3 gelbe Maschen ab.

Häkelanleitung

Runde 13: Wechseln Sie zwischen 3 orangefarbenen und 5 gelben Maschen.

Runde 14: Nun kommt wieder Dunkelblau mit ins Spiel: 1 orange, 3 gelb, 1 dunkelblau, 3 gelb

Runde 15: Häkeln Sie abwechselnd 4 gelbe und 3 dunkelblaue Maschen. Dafür fassen Sie je 2 gelbe Maschen zusammen.

Runde 16: Verfahren Sie wie in Runde 15. Es folgen jetzt 5 dunkelblaue auf eine gelbe Masche.

Runde 17: Häkeln Sie in der Mitte zwischen den gelben Spitzen eine Masche in Hellblau. Fassen Sie immer 2 dunkelblaue Maschen zusammen.

Runde 18: Erweitern Sie die Anzahl der hellblauen Maschen auf 3. Fassen Sie die übrigen dunkelblauen Maschen zu jeweils einer Masche zusammen.

Runde 19 – 21: Es folgen nur noch Abnahmerunden in Hellblau. Füllen Sie Ihre Jonglierbälle rechtzeitig, ehe die Öffnung zu klein wird!

Schneiden Sie den Faden am Ende ab und verschließen Sie das Loch, wie in der Basisanleitung erklärt.

Jonglierbälle häkeln

Hacky Sack häkeln macht wirklich viel Spaß! Die Baumwolle ist sehr robust und lässt sich gut waschen (ggfs. Füllmaterial entfernen!). Damit schaffen Sie für sich und Ihre Lieben ein kreatives Spielzeug, das Sie überall mitnehmen können.

Hacky Sack häkeln

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here