Fuchs Laterne basteln | Einfache Anleitung für Kinder

Fuchs Laterne basteln

Bald ist Laternenumzug und Sie haben noch keine richtige Idee, wie Sie mit Ihren Kindern für einen Hingucker sorgen können? Kein Problem – für die Fuchsfreunde unter Ihnen haben wir hier genau das Richtige. Wir zeigen in dieser einfachen Upcycling Anleitung, wie Sie eine Fuchs Laterne basteln – und das mit lediglich zwei Papptellern.

Fuchs Laterne

Material

Sie benötigen für eine Fuchs Laterne:

  • zwei weiße Pappteller
  • Acrylfarbe und Pinsel
  • Schere, bzw. kleinen Cutter
  • Transparentpapier
  • Stift
  • Moosgummi (orange und schwarz)
  • Pfeifenreiniger
  • Heißkleber oder Bastelleim

Anleitung

1. Schritt: Zu Beginn malen Sie die beiden Pappteller farbig an – orange Acrylfarbe eignet sich für einen Fuchs am besten. Malen Sie nur die Außenseiten der Teller an.

Pappteller anmalen

2. Schritt: Während die Pappteller trocknen, können Sie die Ohren vorbereiten. Mit einem Stift zeichnen Sie dafür einfach ein spitzes Ohr, das größentechnisch gut zum Teller passt, auf orangefarbenen Moosgummi. Schneiden Sie dieses anschließend aus und übertragen Sie es auf ein weiteres Stück.

Ohren zuschneiden

Tipp: Wir haben das Innere der Ohren mit einem weißen Lackstift aufgemalt – haben Sie solch einen Stift nicht im Haus, funktioniert auch weiße Acrylfarbe.

3. Schritt: Zeichnen Sie jetzt mit Bleistift einen Kreis auf einen der beiden Pappteller. Dieser wird anschließend ausgeschnitten. Ein kleines Cuttermesser eignet sich dabei am ehesten. Mit der Schere sollte es auch machbar sein – dafür für den Anfang einfach ein kleines Loch in die Pappe pieksen.

Pappteller zuschneiden

4. Schritt: Beim zweiten Teller müssen Sie etwas Geschick zeigen. Mit dem Stift zeichnen Sie jetzt zwei Wangen auf in Form von spitz zulaufenden Ellipsen. Orientieren Sie sich hier an der Tellerrille. Auch diese Wangen werden nun mit einem Cutter ausgeschnitten.

Fuchs Laterne basteln

Hinweis: Bei der Platzierung der Ellipsen sollten Sie unbedingt auf die Nase achten, die dazwischen stehen bleibt. Dieses Stück darf nicht zu dünn werden.

5. Schritt: Für die Aufhängung schneiden Sie nun noch ein kleines Trapez in die Teller – dafür legen Sie die Pappteller einfach aufeinander und schneiden beide gleichzeitig.

Laterne basteln

6. Schritt: Anschließend kümmern wir uns um das Transparentpapier. Schneiden Sie zwei Stücke Papier zurecht, die von innen die Wangen und auch den runden Ausschnitt abdecken. Mit Kleber befestigen Sie die beiden Stücke Papier kinderleicht am Teller. Diese beiden Fenster sorgen dafür, dass das Licht später schön aus der Fuchs-Laterne strahlt.

Fuchs Laterne basteln

7. Schritt: Kleben Sie nun die Ohren mit Kleber an den Pappteller. Aus einem Stück Pfeifenreiniger formen Sie die Aufhängung, die ebenso mit Leim befestigt wird.

Laternen-Fuchs

8. Schritt: Danach werden die beiden Fuchshälften einfach zusammen geklebt. Hierfür reicht eine dünne Linie Kleber runder herum auf dem gerillten Tellerrand.

Fuchs-Laterne selber machen

Hinweis: Achten Sie beim Zusammenbau darauf, dass Sie nicht aus Versehen den Fuchs mittig zusammenkleben. In der Mitte soll ja später die kleine Lampe hängen, was bedeutet, dass der Innenraum nicht zusammenkleben darf.

9. Schritt: Für den Feinschliff benötigen Sie jetzt nur noch zwei Augen und eine Nase aus schwarzem Moosgummi. Diese bringen Sie ebenso mit Bastelkleber oder Heißleim auf der Fuchs Laterne an.

Augen und Nase

Die elektrische Laternenstange muss nun nur noch eingehängt und angeschaltet werden – schon kann der Laternenumzug starten mit der eigens kreierten Fuchs Laterne! Ihre Kinder werden begeistert sein!

Fuchs Laterne basteln

Weitere Laternen-Ideen

Haben Sie Lust auf andere DIY Laternen? Dann haben wir hier noch weitere Ideen für Sie:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here