Laternenumzüge gehören mit zu den schönsten Kindheitserinnerungen – das Leuchten der gelben Lichter im Dunkeln, das Singen von Liedern und auch das Basteln eigener Lampions sind für Kinder jedes Jahr ein wundervolles Erlebnis. Wir zeigen Ihnen und Ihren Kindern in dieser Anleitung, wie schnell man selbst Laternen verschiedenster Art basteln kann.

Jedes Jahr Mitte November, am 11. November um genau zu sein, gedenkt man in Deutschland an vielen Orten dem heiligen St. Martin. Für die Kinder ist dieser Abend ein ganz besonderes Spektakel, da Sie mit selbstgebastelten Lampions und Laternen singend durch die Straßen ziehen dürfen. Auch die Eltern genießen diese Zeit sehr. Lieder wie „Ich geh mit meiner Laterne …“ oder auch das Martinslied erklingen dann durch die Straßen. Eine passende Laterne darf da nicht fehlen.

Anleitungen zum Laterne basteln

Je nach Belieben können Sie mit Ihren Kleinsten verschiedene Laternen und Lampions gestalten. Dafür braucht es gar nicht viel. Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus einem Luftballon, einer Cappuccino-Dose oder auch nur mit Papier einfache, aber schöne Laternen basteln können. Ihre Kinder werden begeistert sein!

Chinesische Papierlaterne basteln

Haben Sie und Ihre Kinder spontan Lust, an einem Lampionumzug teilzunehmen, aber keine Laterne daheim? Dann ist diese Papierlaterne die Lösung! Diese Bastelvorlage ist ziemlich einfach und schnell nachzubasteln.
laterne-basteln-aus-papier-08

Sie benötigen:

  • Tonpapier in A4 Format
  • Schere
  • Leim
  • Plastikdeckel
  • Heißkleber
  • Basteldraht
  • Holzstab
  • Roulladennadel

Schwierigkeit: einfach
Kosten: unter 5 €
Zeitaufwand: 20 – 30 Minuten

Schritt 1: Nehmen Sie zu Beginn das Tonpapier zur Hand. Legen Sie es im Querformat auf den Tisch. Welche Farbe Sie verwenden, ist vollkommen Ihnen überlassen.

laterne-basteln-aus-papier-01

Schritt 2: Falten Sie das Papier nun einmal längs und mittig. Ziehen Sie den Falz ordentlich mit den Fingern nach.

laterne-basteln-aus-papier-2Schritt 3: Nun schneiden Sie, ausgehend von der geschlossenen Seite des Papiers, etwa 2 cm breite Streifen ein. Vorsicht! Schneiden Sie die Streifen nicht ab, sondern hören Sie ein paar Zentimeter vorher auf.

laterne-basteln-aus-papier-03

Schritt 4: Jetzt wird die Laterne zusammengeklebt. Nehmen Sie den Plastikdeckel zur Hand. Streichen Sie einen Rand des Papiers, sowie den Deckel mit Kleber ein. Anschließend führen Sie das Papier um den Deckel herum und verkleben die Enden.

laterne-basteln-aus-papier-04

Tipp: Halten Sie alles gut mit Fingern zusammen, bis der Leim vollständig getrocknet ist. Zur Not können Sie die Enden mit Klammern zusammenklemmen.

Schritt 5: Drücken Sie danach die Laterne mit der Handfläche etwas zusammen – dadurch entsteht dieser Lampenschirmeffekt.

laterne-basteln-aus-papier-05

Schritt 6: Jetzt kann die Laterne noch dekoriert werden. Wir haben am oberen und unteren Rand Wahsi Tape verwendet. Dieses Klebeband gibt es in verschiedenen Farben und mit den buntesten Mustern in nahezu jedem Bastelgeschäft zu kaufen. Im Anschluss pieksen Sie zwei gegenüberliegende Löcher in den oberen Rand der Laterne. Eine Roulladennadel eignet sich dafür am besten.

laterne-basteln-aus-papier-06

Schritt 7: Jetzt schneiden Sie ein Stück Basteldraht ab und fädeln diesen durch die beiden Löcher. Die Enden des Drahtes werden gut miteinander verzwirbelt. Schon haben Sie eine Aufhängung. Am Holzstab befestigen Sie ebenfalls etwas Draht. Wickeln Sie diesen mehrere Male um den Stab und formen Sie aus dem Ende einen kleinen Haken.

laterne-basteln-aus-papier-07

Fertig ist der chinesische Papierlampion! Nun können Sie ein Teelicht in die Laterne stellen – mit etwas Knete an der Unterseite des Teelichtes verrutscht auch nichts. Ist Ihnen offenes Feuer doch zu gefährlich, was bei einer Papierlaterne durchaus nachvollziehbar ist, können Sie auch auf elektrische Teelichter zurückgreifen. Da kann gar nichts passieren.

laterne-basteln-aus-papier-09

Mit dieser orientalischen Laterne sorgen Sie beim Lampionumzug für einen echten Hingucker. Mit Dekosteinen, Glitzer oder Goldeffekten können Sie dieser auch noch mehr Glanz á la „Tausend und eine Nacht“ verleihen.

star-war-laterne-basteln-01Star Wars Laterne – Bastelvorlage

Sie benötigen:

  • Star Wars – Bastelvorlage
  • Tonkarton im A3 Format
  • Leim
  • Schere, Cuttermesser
  • Schwarzer Filzstift
  • Transparentpapier
  • Holzstab
  • Basteldraht
  • Cappuccino Dose
  • Maßband
  • Locher

Schwierigkeit: Kinder könnten beim Ausschneiden Hilfe der Eltern gebrauchen – sonst einfach nachzubasteln
Kosten: 5 – 7 €
Zeitaufwand: 0,5 h

star-war-laterne-basteln-material

Schritt 1: Als erstes drucken Sie sich eine unserer Star Wars–Bastelvorlagen aus – entweder Darth Vader oder R2D2.

star-wars-laterne-bastelvorlage-darth-vader

star-wars-laterne-bastelvorlage-r2d2

Tipp: Möchten Sie ein ganz anderes Motiv auf die Laterne bringen, können Sie im Internet sämtliche Bilder finden, die Sie als Vorlage verwenden können. Einfach dieses ausdrucken und wie folgt fortfahren. Sie müssen beim Ausdruck lediglich darauf achten, dass das Bild in der Höhe auch auf die Pappdose passt.

Schritt 2: Schneiden Sie die Vorlage aus. Im Anschluss skizzieren Sie nun die Umrisse mittig auf der Cappuccino-Dose – dafür einfach mit einem gut erkennbaren Filzstift die Vorlage umranden. Lassen Sie oben und unten etwa gleich viel Platz – dafür reicht Augenmaß.

star-war-laterne-basteln-02

Tipp: Damit die Vorlage nicht verrutscht, können Sie diese mit einer Reißzwecke in der Mitte befestigen.

Schritt 3: Nun Schneiden Sie die Umrisse vorsichtig mit dem Cuttermesser aus. Diese Aufgabe sollten Sie für Ihre Kinder übernehmen.

star-war-laterne-basteln-03

Schritt 4: Jetzt messen Sie den Umfang der Dose, sowie auch die Höhe. Übertragen Sie die Maße auf das A3 Tonpapier und schneiden Sie einen Streifen in der passenden Größe aus.

star-war-laterne-basteln-04

Tipp: Addieren Sie zum Umfang noch ein paar Zentimeter Klebefläche – so gehen Sie auf Nummer sicher, dass das Papier am Schluss auch alles bedeckt.

Schritt 5: Nun legen Sie den Streifen Tonpapier in die Dose. Markieren Sie sich auf dem Papier die Ober- und Unterkante des ausgeschnittenen Loches. Im Anschluss nehmen Sie den Streifen wieder heraus und umranden ebenfalls, genau passend an den Markierungen, die Bastelvorlage. Schneiden Sie diese sauber mit der Schere aus.

Schritt 6: Danach kleben Sie ein Stück Transparentpapier auf eine der Seiten des Tonpapiers. Streichen Sie die Ränder sauber mit Leim ein, dass nichts herausquillt. Das Transparentpapier muss den Ausschnitt vollständig überdecken.

star-war-laterne-basteln-05

Schritt 7: Im Anschluss legen Sie Vorlage und Transparentpapier genau übereinander – zeichnen Sie mit dem schwatzen Filzstift alle Linien nach.

star-war-laterne-basteln-06

Schritt 8: Befestigen Sie nun den Streifen mit Leim auf der Dose. Bestreichen Sie die Seite mit Leim, die Sie eben schon in Schritt 6 bestrichen haben. Platzieren Sie den Ausschnitt im Tonpapier genau auf dem Ausschnitt der Dose. So kann später das Licht der Kerze hindurchscheinen.

star-war-laterne-basteln-07

Schritt 9: Jetzt benötigt die Laterne noch eine Aufhängung. Lochen Sie die Dose am oberen zweimal – die Löcher sollten sich genau gegenüber befinden. Nehmen Sie entweder einen Locher dafür oder pieksen Sie mit einer Rouladennadel ein Loch hindurch.

Schritt 10: Basteln Sie nun mit Basteldraht eine Aufhängung – dafür einfach ein Stück Draht durch beiden Löcher fädeln und fest verzwirbeln.

star-war-laterne-basteln-08

Schritt 11: Am Holzstab befestigen Sie ebenso ein Stück Draht, etwa 20 cm. Umwickeln Sie das Ende des Stabes einige Male mit dem Draht, bis ein Rest von etwa 10 cm übrig ist. Aus diesem Rest formen Sie einen Haken.

Nun können Sie den Haken an der Aufhängung der Laterne befestigen – fertig ist die selbstgebastelte Star Wars – Laterne!

star-war-laterne-basteln-09

Natürlich muss noch eine Kerze in die Laterne gesetzt werden. Befestigen Sie ein Stück Knete an der Unterseite eines Teelichts und zünden Sie die Kerze an. Platzieren Sie die Kerze dann in der Mitte der Dose – durch die Knete kann die Kerze nicht verrutschen.

star-war-laterne-basteln-10

Vor allem Ihre Jungs werden diese Star-Wars-Laterne lieben. An sich ist diese Bastelanleitung aber wie schon beschrieben vielseitig anwendbar. Je nach Wunsch können Sie auch eine Prinzessin, süße Tiere oder auch Monster als Vorlagen für die Laterne ausdrucken. Letztlich sollte die Vorlage aber nicht zu filigran sein und einfache Konturen und Linien enthalten.

Luftballonlaterne basteln: Wolkenschaf

luftballon-laterne-basteln-schafSie benötigen:

  • Luftballon
  • Tapetenkleister
  • Pinsel
  • Küchenpapier
  • Tonpapier
  • Bastelfilz
  • Watte
  • Basteldraht
  • Bastelvorlage
  • Heißklebepistole
  • Schere
  • Stück Pappe

Schwierigkeit: aufwendig, aber einfach
Kosten: 7 – 10 €
Zeitaufwand: 2 h Bastelzeit + 1 Tag Trocknungszeit

Schritt 1: Am Anfang bereiten Sie das Gerüst Ihrer Laterne vor. Mit demselben Prinzip, mit dem man auch Pappmaschee-Figuren herstellt, können Sie diese Laterne basteln. Pusten Sie einen Luftballon in der gewünschten Laternengröße auf und verknoten Sie die Öffnung. Rühren Sie dann den Tapetenkleister im richtigen Mischungsverhältnis an (siehe Verpackung). Pinseln Sie den Luftballon mit dem Kleister ein und verteilen Sie Küchenpapierschnipsel auf dem Kleister – diese Schnipsel reißen Sie einfach mit den Händen zurecht.

luftballon-laterne-basteln-schaf-01

Tipp: Küchenpapier besteht aus mehreren Lagen. Wenn Sie diese drei Lagen voneinander trennen, lässt sich die Laterne noch transparenter gestalten. Die einzelnen Schichten werden so dünner und durchscheinender.

Kleistern Sie den Ballon mit 2 bis 3 Schichten Küchenpapier ein, immer Kleister und Papier im Wechsel. Die Partie um den Knoten können Sie aussparen, das wird später die Öffnung der Laterne.

Nun muss der Luftballon trocknen. Befestigen Sie am Knoten ein Bindfaden und hängen Sie den eingekleisterten Ballon sicher an einen Ort, an dem er nicht runterfallen kann. Lassen Sie den Ballon 1 Tag trocknen.

Schritt 2: Nun kann der Ballon weiterverarbeitet werden. Pieksen Sie den Luftballon mit einer Nadel ein und lassen Sie die Luft raus. Übrig bleibt eine Pappmaschee-Schale.

luftballon-laterne-basteln-schaf-02

Schritt 3: Nun wird die Laterne dekoriert. Ein Schaf benötigt Schafswolle – diese stellt man am besten mit weißer Watte dar. Formen Sie aus der Watte kleine Bausche. Natürlich können Sie auch direkt Wattebäusche kaufen, die sind meist teurer, gibt es aber auch in anderen Farben. Befestigen Sie die kleinen Bausche mit Heißkleber überall an der Laterne, bis letztlich jeder Stelle bedeckt ist.

luftballon-laterne-basteln-schaf-03

Tipp: Sie können zwischen den Bauschen ruhig ein paar Millimeter Platz lassen. Diese freien Stellen leuchten später besonders schön.

Schritt 4: Jetzt benötigt das Schaf auch ein Gesicht. Dafür können Sie mit unserer Bastelvorlage arbeiten. Diese haben wir ausgemalt und nicht ausgemalt hier für Sie bereitgestellt:

Wenn Sie die Vorlage ausdrucken, können Sie diese ausgeschnitten an der Laterne befestigen, Ihre Kinder könnten das Gesicht selbst ausmalen oder Sie verwenden die Vorlage wie wir als Schablone.

Skizzieren Sie die Umrisse des Gesichtes auf ein Stück Pappe und auf einem Stück braunen Bastelfilz. Schneiden Sie beide Varianten mit der Schere aus und kleben Sie sie aufeinander. Zu guter Letzt braucht das Schaf noch Augen, Ohren und einen Mund. Diese schneiden Sie ebenso aus Bastelfilz zurecht und befestigen diese auf dem Gesicht. Kleine Wattebausche können auch noch ergänzt werden.

luftballon-laterne-basteln-schaf-04

Schritt 5: Jetzt befestigen Sie das Gesicht vorn an der Laterne – Heißkleber ist auch hier die beste Wahl.

luftballon-laterne-basteln-schaf-05

Schritt 6: Für die Füße, zwei in diesem Fall, falten Sie zwei Hexentreppen. Dafür benötigen Sie 2 x 2 Streifen Tonpapier mit einer Größe von 4 cm x 42 cm. Kleben Sie zwei Streifen wie im Bild aneinander. Falten sie danach die Streifen im Wechsel hin und her. Das Ende wird ebenfalls mit Leim befestigt. Wiederholen Sie dies mit den anderen beiden Streifen. Fertig sind die Füße. Diese werden nun auch an der Laterne befestigt, am besten unterhalb, links und rechts vom Gesicht.

luftballon-laterne-basteln-schaf-06

Schritt 7: Als Aufhängung für den Laternenstab pieksen Sie an der Öffnung der Laterne zwei gegenüberliegende Löcher in das Papier. Fädeln Sie Basteldraht durch die Löcher und Sie haben blitzschnell eine Aufhängung gebastelt.

luftballon-laterne-basteln-schaf-08

Fertig ist das Wolkenschaf – ist es nicht süß? Nicht nur Ihre Kinder, auch alle anderen werden von dieser kuscheligen Leuchtkugel begeistert sein. Die Zwischenräume der Wattebausche lassen genügend Licht hindurch – optisch auf jeden Fall ein Hingucker.

Als Leuchtmittel empfehlen wir Ihnen bei dieser Laternenvariante auf jeden Fall batteriebetriebene LED-Kerzen. Bei den verwendeten Materialien ist es hier besser, auf Nummer sicher zu gehen. Solche LED-Kerzen gibt es in gut sortierten Haushaltswarengeschäften, aber auf jeden Fall im Baumarkt.

luftballon-laterne-basteln-schaf-07

TEILEN
Vorheriger ArtikelLederschuhe weiten – das hilft gegen drückende Schuhe
Nächster ArtikelLaminat versiegeln – der große Vergleich der Mittel
Feli
Hallo Bastelfreunde, mein Name ist Feli. Mit talu.de habe ich eine Möglichkeit gefunden, meine Kreativität auszuleben und gleichzeitig originelle Ideen zu entdecken. Besonders freue ich mich darauf, diese mit Euch zu teilen. Neben der Textbearbeitung beschäftige ich mich vor allem mit der Bildbearbeitung und Dokumentation verschiedenster Themen und Anleitungen. Die Vielseitigkeit, die in talu.de steckt, gibt uns die Chance, gemeinsam einen Ort für kreative Ideen zu gestalten.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT