C2C Häkeln – Anleitung für Ecke zu Ecke/Corner to Corner Tuch

c2c häkeln

Sie sind Hobby-Häkler/In oder möchten es werden? Dann sollten Sie diese Technik auf jeden Fall kennen: C2C. Mit dieser Häkeltechnik können Sie schnell, schöne Decken und Tücher häkeln. Wir zeigen Ihnen in dieser Anleitung Schritt für Schritt und mit Bildern, wie es geht.

Die C2C-Technik leitet sich aus dem Englischen ab und bedeutet „corner-to-corner“. Das Häkelstück wird nicht in einfachen Reihen gehäkelt, sondern diagonal von Ecke zu Ecke. Neben der Schnelligkeit und dem schönen, lockeren Muster, hat diese Technik noch weitere Vorteile: auf diese Weise können Sie diagonale Linien und Farbverläufe einarbeiten. Außerdem können Sie so dreieckige Deckchen und Tücher häkeln. C2C häkeln ist so vielseitig – Sie werden begeistert sein.

Für die C2C-Technik benötigen Sie folgende Häkelgrundlagen:

Anleitung: C2C-Technik

Das C2C-Muster besteht aus kleinen Blöcken, welche jeweils aus drei Luftmaschen und drei Stäbchen bestehen. Stück für Stück und von Ecke zu Ecke wird das Häkelstück diagonal aus diesen kleinen Blöcken gearbeitet. Das Ergebnis ist ein ebenmäßiges und lockeres Muster, welches sich vor allem für Deckchen, Tücher oder auch Schals eignet.

Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie die ersten 6 Blöcke (drei diagonale Reihen) häkeln. Diese Technik wird dann einfach immer wieder wiederholt. Im zweiten Teil erläutern wir Ihnen dann, wie Sie das Häkelstück zu einem Rechteck schließen.

1. Block

Beginnen Sie mit einer Luftmaschenkette aus 6 Luftmaschen. Anschließend häkeln Sie ein Stäbchen in die vierte Luftmasche von der Nadel ausgehend. Häkeln Sie danach zwei weitere Stäbchen in die darauffolgenden beiden Luftmaschen. Der erste Block ist fertig.

corner-to-corner häkeln

2. Block

Den nächsten Block starten Sie mit 6 Luftmaschen. Anschließend wird die Arbeit gewendet. Häkeln Sie nun wie schon zuvor ein Stäbchen in die vierte Luftmasche und zwei Weitere in die nächsten beiden Luftmaschen. Jetzt haben Sie den zweiten Block fertiggestellt.

c2c-Technik

Dieser Block muss nun mit dem Ersten verbunden werden. Dafür klappen Sie den zweiten Block nach links auf den Ersten und verbinden beide mit einer Kettmasche. Diese wird durch den Zwischenraum gehäkelt, die die drei Luftmaschen des ersten Blockes bilden. Haben Sie alles richtig gemacht, hat der erste Block nun senkrecht verlaufende Stäbchen und der Zweite Waagerechte.

von Ecke zu Ecke häkeln

3. Block

Häkeln Sie jetzt drei Luftmaschen. Anschließend werden die drei Stäbchen einfach in den Zwischenraum der Luftmaschenkette des ersten Blockes gehäkelt. Der dritte Block ist fertig. Das Häkelstück sollte nun so aussehen.

c2c häkeln

Tipp: Sobald Sie einen neuen Block starten, gehen Sie immer von der letzten Kettmasche aus. Diese sollte waagerecht vor Ihnen liegen und schon wissen Sie, wo der nächste Block platziert werden muss – nämlich links davon.

4. Block

Der vierte Block wird genauso gehäkelt, wie der Zweite. Sie starten mit 6 Luftmaschen. Wenden Sie die Arbeit, häkeln Sie die drei Stäbchen, angefangen bei der vierten Luftmasche. Klappen Sie den Block wieder nach links und häkeln Sie die Kettmasche durch den Zwischenraum des dritten Blockes.

von Ecke zu Ecke häkeln

5. Block

Den fünften Block häkeln Sie nun genauso wie den dritten Block. Dafür arbeiten Sie wieder drei Luftmaschen und drei Stäbchen in den Zwischenraum, den die Luftmaschen bilden. Mit einer Kettmasche wird dieser Block nun wieder im nächsten Zwischenraumm des Block links daneben befestigt.

von Ecke zu Ecke häkeln

6. Block

Den sechsten Block arbeiten Sie genau wie den Fünften. Sie häkeln drei Luftmaschen und drei Stäbchen in den Zwischenraum. Um nun einen siebten Block und damit eine vierte Diagonale zu beginnen, starten Sie wieder mit 6 Luftmaschen und wenden die Arbeit.

corner-to-corner-Technik

Auf diese Weise häkeln Sie nun immer weiter. Jede neue Diagonale enthält immer einen Block mehr, als die Vorherige. Das Häkelstück wird somit immer breiter und höher.

Sie müssen sich beim Häkeln einfach merken: die Blöcken außen am Rand starten Sie mit 6 Luftmaschen und die inneren Blöcke mit nur 3. Vergessen Sie das Wenden nicht und achten Sie darauf, an welcher Stelle Sie die Blöcke mit einer Kettmasche verbinden. Sie werden aber merken, nach ein paar Reihen fällt Ihnen das sehr leicht.

Schon bald erkennen Sie, was Sie mit dieser Technik alles anfangen können. Sie können Dreieckstücher häkeln oder auch rechteckige Deckchen. Das Muster ist einfach, aber schön und elastisch.

Farbwechsel gestalten Sie so, dass der Faden abgeschnitten und mit einer Kettmasche befestigt wird. Der neue Faden wird anschließend mit einer Kettmasche genau an der Stelle, wo Sie aufgehört haben, angebracht.

c2c häkeln

Tipp: Und falls Sie mal nicht weiter wissen – das Muster verrät Ihnen immer, wie Sie die Blöcke anordnen müssen. Die Ausrichtung der Stäbchen wechselt sich immer ab.

C2C-Rechteck häkeln

Wenn Sie eine rechteckige Decke mit der C2C-Technik häkeln möchten, sollten Sie nun unbedingt weiterlesen. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie das Muster zu einem Rechteck schließen.

Da sich an dem Punkt, wo wir mit der Blockanzahl pro Diagonalen wieder runter gehen, genau ein Farbwechsel befindet, starten wir diese Reihe so. Der neue Faden wird mit einer Kettmasche in dem Zwischenraum des letzten Blockes befestigt. Wir starten diese Reihe nicht mit 6 Luftmaschen, sondern mit 3. Häkeln Sie den Block wie gehabt und auch die komplette Diagonale.

C2C-Technik

Häkeln Sie soweit, bis Sie am letzten Block der Vorreihe angekommen sind. Dort wird nun kein Block obendrauf gehäkelt. Sie häkeln dennoch 3 Luftmaschen, wenden die Arbeit und stechen mit der Nadel dort ein, wo unser Pfeil hinzeigt. Häkeln Sie dort eine Kettmasche hinein. Sie haben nun Ihren Startpunkt für die nächste Diagonale verschoben und einen Block übersprungen.

c2c häkeln

Jetzt häkeln Sie wiederum wie gehabt weiter. Überspringen Sie mit den 3 Luftmaschen am Rand einfach immer einen Block. So verringert sich die Anzahl von Reihe zu Reihe und das Rechteck schließt sich – so wird aus einem Dreieck ein Rechteck.

von Ecke zu Ecke häkeln

Die C2C-Technik geht einem schnell von der Hand und ergibt ein tolles Muster, welches auch noch locker und geschmeidig wirkt – perfekt also für Häkelfans, die wenig Geduld haben.

c2c häkeln

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here