3D Buchstaben selber basteln – Anleitung und Vorlagen

3D Buchstaben basteln

Ob nun als Dekoration für das Regal, das Sideboard oder als Geschenk – 3D-Buchstaben und Schriftzüge sind beliebte Wohnaccessoires. Sie möchten sich nicht auf das Angebot namhafter Einrichtungshäuser beschränken, sondern selbst Schriftzüge kreieren und 3D Buchstaben selber basteln? Kein Problem – wir zeigen in dieser Anleitung mit Vorlagen, wie Sie die Buchstaben kinderleicht aus Pappmache selber machen können.

Nahezu jeden Schriftzug können Sie mit dieser Technik in einen dekorativen 3D Schriftzug verwandeln. Der Name Ihres Kindes, das Lieblingswort, „Love“ oder „Home“ – es ist alles möglich. Natürlich benötigen sie mehr Bastelzeit, desto mehr Buchstaben sie basteln möchten. Die reine Arbeitszeit kann schon, je nach Wortlänge, 4 Stunden betragen und da ist noch nicht die Trocknungszeit eingerechnet.

Material und Vorbereitung

Sie benötigen für die 3D-Buchstaben:

  • Unsere Vorlage
  • Dicke und dünne Pappe
  • Stift
  • Schere
  • Cutter
  • Lineal
  • Malerkrepp
  • Heißkleber
  • Basteldraht
  • Tapetenkleister
  • Pinsel
  • Zeitungspapier
  • Acrylfarbe und Pinsel

3D Buchstaben basteln

Pappe zuschneiden

1. Schritt

Zu Beginn drucken Sie die Buchstaben aus, die Sie benötigen. Hier finden Sie unsere Vorlage zum Download: Buchstaben basteln

Sie können natürlich auch eigene Vorlagen gestalten, je nach Belieben. Das Wichtigste ist nur, dass die Schrift breit sein muss, um sie auch stabil ausschneiden zu können. Die Größe der Buchstaben muss auch beachtet werden. Dicke Pappe lässt sich nicht wirklich gut zu sehr kleinen Buchstaben zurecht schneiden.

Buchstaben basteln

Nun schneiden Sie die Buchstaben aus, die Sie benötigen. Auf der Vorlage sehen Sie den Groß- und den Kleinbuchstaben (gestrichelt).

3D Buchstaben basteln

Hinweis: Gestalten Sie den Schriftzug, wie Sie möchten – nur mit kleinen Buchstaben oder nur mit Großen. Das bleibt ganz Ihnen überlassen.

2. Schritt

Danach werden die Buchstaben auf Pappe übertragen – zweimal. Sie benötigen eine Vorder- und eine Rückseite. Legen Sie die Vorlage auf die Pappe und umranden Sie diese mit einem Stift.

3D-Buchstaben basteln

3. Schritt

Anschließend schneiden Sie die Buchstaben erst mit einem Cutter vor und danach mit der Schere aus.

Bastelanleitung

Buchstaben zusammensetzen

1. Schritt

Nun benötigen Sie kleine Stege, die auf eine Seite des Buchstabens geklebt werden. Schneiden Sie dafür kleine rechteckige Stücke Pappe zurecht. Die Breite dieser Streifen bestimmt die Dicke der Buchstaben. Wir schneiden die Streifen mit einer Breite von 4 cm zu. Die Länge der Streifen wird durch die Form des Buchstabens bestimmt.

2. Schritt

Danach befestigen Sie die Stege auf dem Buchstaben. Kleben Sie diese mit Kreppband fest.

Papp-Buchstaben basteln

3. Schritt

Anschließend legen Sie die Vorderseite des Buchstabens oben auf und befestigen auch diesen mit Klebeband. Der Buchstaben muss nun noch nicht wirklich so sehr stabil zusammenhalten, daher nur Klebeband.

3D-Buchstaben selber machen

Hinweis: Sie können die Stege und die beiden Seiten des Buchstabens auch mit Heißkleber zusammenkleben.

4. Schritt

Jetzt messen sie mit dem Lineal noch einmal die Tiefe des Buchstabens. In dieser Breite schneiden Sie nun mehrere Streifen der dünnen Pappe zu. Für die dünne Pappe eignet sich am besten die Pappe von Müsli- und Cornflakesverpackungen.

Buchstaben basteln

Der Buchstabe wird mit diesen Streifen an den Seiten geschlossen – Klebeband ist auch hier die beste Methode.

3D-Buchstaben basteln

Hinweis: An sich muss das Gerüst nur so zusammenhalten, dass es beim Ummanteln mit Pappmache hält. Kleine Lücken können auch mit Klebeband geschlossen werden. Der Kleister und das Zeitungspapier machen aus dem Gerüst dann später einen stabilen Buchstaben.

Mit Pappmache ummanteln

Jetzt rühren Sie Tapetenkleister mit Wasser an. Ebenso müssen kleine Schnipsel von Zeitungspapier zurecht gerupft werden. Diese sollte eine Größe von max. 6 cm x 6 cm haben.

Buchstaben basteln

Verkleiden Sie die Buchstaben nun rundherum mit einer Schicht Kleister und einer Schicht Zeitungspapier. Damit die 3D-Buchstaben auch richtig stabil werden, wiederholen Sie dies noch ein- bis zweimal.

Buchstaben selber basteln

Lassen Sie die Buchstaben über Nacht durchtrocknen.

3D-Buchstaben basteln

Buchstaben verzieren

Nachdem der Kleister getrocknet ist, werden die Buchstaben verziert. Dafür können Sie nahezu alles verwenden, was Ihnen so in die Finger kommt. Von Acrylfarbe, über Sprühlack, bis hin zu Glitzer, Knöpfe, Strick oder Puschel – es gibt tausende Ideen und Möglichkeiten. Schauen Sie einmal in ihre Bastelutensilien. Dort werden Sie auf jeden Fall etwas finden.

Buchstaben basteln

Der i-Punkt und j-Punkt:

Die kleinen Punkte über den Buchstaben sind natürlich eine Herausforderung. Doch dafür gibt es eine einfache Lösung. Schneiden Sie einfach ein kleines Stück Basteldraht zurecht und stecken Sie das eine Ende in den Buchstaben und das Andere in den Punkt – mit einem Klecks Leim können sie den Draht noch etwas befestigen. Auf diese Weise fliegt der Punkt optisch über dem Buchstaben.

Fertig sind die selbst gebastelten 3D Buchstaben! Sie können die Buchstaben an der Wand befestigen mit Posterstrips, auf das Regal stellen oder auch aufhängen. Es gibt viel Möglichkeiten. Manche Buchstaben, wie zum Beispiel das „i“ stehen nicht von selbst – ein keiner Trick: man kann die Buchstaben auch schräg aneinanderstellen.

3D Buchstaben basteln

Weiterführende Links

Nun zeigen wir Ihnen weitere, kreative Ideen für das Basteln von Buchstaben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here