dekorierte Windeltorte

Windeltorten werden der werdenden Mutter meistens im Rahmen von Babypartys überreicht. Die Idee stammt ursprünglich aus den USA und erfreut sich seit einiger Zeit auch in Deutschland einer zunehmenden Begeisterung. Die Torten werden von Verwandten und Freunden hergestellt und sind mit wenigen Handgriffen selbst angefertigt. Lesen Sie, wie der Bau funktioniert und welche zwei Varianten bestehen.

Optisch unterscheiden sich deutsche und amerikanische Windeltorten oftmals durch die Stoffummantelung der einzelnen Ebenen. Sie haben daher die Wahl aus zwei unterschiedlichen Ausführungen, welche sich nur minimal im Aufwand unterscheiden. Durch den Einsatz von Stoff haben Sie wesentlich mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Widmen Sie die Torte einem bestimmten Thema, wie beispielsweise Ballett oder Fußball. Je besser Sie die werdende Mutter kennen, desto leichter ist es, das richtige Thema auszuwählen. Selbstverständlich ist auch das Geschlecht des ungeborenen Kindes ein wichtiger Punkt für die Themenwahl. Hierbei sind der Fantasie nahezu keine Grenzen gesetzt.
Der Untergrund für die Windeltorte

Bei der Herstellung der Torte ist es wichtig, dass diese auf einem stabilen Untergrund steht. Da es sich um einzelne Windeln handelt, welche verschnürt werden, sollten Sie zuerst den passenden Boden auswählen und die Torte direkt hierauf bauen. Ein Tragen der Torte ohne einen stabilen Boden ist nicht zu empfehlen. Für die Windeltorte können Sie beispielsweise eine Platte aus Metall, Kunststoff oder Holz verwenden. Der Durchmesser sollte etwas größer als die Torte sein, damit diese sicher steht.

Tipp: Der Boden sollte nicht zu groß gewählt werden, da die Torte ansonsten optisch kleiner wirkt. Es empfiehlt sich, beim Bau einen Rand von rund 5 Zentimetern zu lassen.
Praktisch sind Tragegriffe an den Seiten, jedoch keine Voraussetzung. Um eine echte Tortenoptik zu bewirken, können Sie den Boden mit einem weißen Tortenunterleger aus mit Papier belegen.

Tipp: Soll die Windeltorte getragen werden, dann ist ein Boden mit einer kleinen Erhöhung am Rand von Vorteil. So steht die Torte besonders sicher und ist gegen ein Verrutschen geschützt.

Diese Materialien benötigen Sie für eine Windeltorte:

00_Windeltorte-Material

  • für eine kleine Torte rund 45 Windeln
  • Geschenkbänder
  • Wolle
  • Babyspielzeug als Geschenkbeilage
  • Geschenkfolie
  • Pappe
  • Schere
  • Wäscheklammern

Tipp: Kaufen Sie ausreichend Windeln ein, so sind Sie flexibel in der Gestaltung und können sich spontan für die Größe der Torte entscheiden.

Eine Schritt-für-Schritt-Bastelanleitung

1. Schritt: Als erstes müssen die Windeln einzeln zusammengerollt werden. Nehmen Sie hierfür die Windeln und rollen Sie diese von oben nach unten zu einer Rolle zusammen. Damit die „Päckchen“ gut halten, können sie die Windeln zunächst mit Wäscheklammern fixieren. Umwickeln Sie die einzelnen Windeln anschließend mit einem Stück Wollfaden, sodass sie gut zusammen halten.

2. Schritt: Nehmen Sie nun jeweils drei Windeln und fassen Sie diese zu einem Paket zusammen. Für die Torte benötigen Sie sowohl Pakete, bei welchen die Windeln in einer Reihe hintereinander legen, als auch Pakete, welche eine möglichst runde Form aufweisen. Die länglichen Pakete eignen sich für die Mitte der Torte, während Sie mit den rundlichen Paketen für eine runde Formgebung der Torte an den Außenseiten sorgen.

08_Windeltorte-Windelpaket-mit-3-Windeln

3. Schritt: Nun wird die unterste Ebene der Torte hergestellt. Nehmen Sie hierfür mehrere der 3er-Windelpakete und stellt sie so zusammen, dass eine Kreisfläche entsteht. Binden Sie dieses „Fundament“ nun mit einem Wollfaden zusammen, sodass die einzelnen Windeln nicht mehr verrutschen können.

4. Schritt: Für die zweite Ebene der Torte wird ebenfalls eine runde Form benötigt, allerdings muss der Kreis dieses Mal kleiner sein. Stellen Sie die zweite Ebene nun auf die erste Ebene.

Tipp: Die Optik einer Torte entsteht im Allgemeinen ab mindestens drei Ebenen. Theoretisch können Sie so viele Ebenen bauen, wie Sie möchten und die Windeltorte somit größer gestalten. Achten Sie hierbei jedoch darauf, dass die untersten Schichten das entstehende Gewicht tragen können ohne einzufallen.

5. Schritt: Damit die einzelnen Ebenen nicht verrutschen, werden sie mit einem Wollfaden noch einmal hochkant zusammengeschnürt. Da die Kreise verschiedene Durchmesser aufweisen, verläuft der Faden schräg von oben nach unten.

13_Windeltorte-Dritte-Ebene-fixieren

Nun ist das Grundgerüst für die Torte fertig gestellt. Sie können diese nach der Fertigstellung noch mit einem Geschenkband beziehungsweise Plüschtieren und anderen Spielwaren verzieren. Gehen Sie hierbei wie folgt vor:

Damit die Geschenke an der Torte befestigt werden können, können Sie kleine und schmale Spielwaren unter den Wollfaden stecken und somit die Windeltorte verzieren. Anschließend wird die Torte mit dem Geschenkband umwickelt, sodass möglichst nur noch wenig vom Faden zu sehen ist. Alternativ umwickeln Sie die Torte zunächst mit dem Geschenkband und befestigen anschließend hieran Plüschtiere oder kleine Figuren.

14_Windeltorte-dekoriert

Tipp: Achten Sie darauf, nicht zu viele Geschenke unter einen Faden zu stecken, da dieser ansonsten nach unten gezogen wird. Verwenden Sie gegebenenfalls einen zweiten Faden, welchen Sie in einer anderen Höhe um die Windeltorte wickeln.

Tipp: Achten Sie darauf, dass die Torte von allen Seiten aus ansprechend verziert ist und eine möglichst gleichmäßige Gewichtsverteilung erfolgt.

Welche Spielwaren und Geschenke eignen sich für die Windeltorte?

Da die Windeltorte ein Geschenk für die werdende Mutter ist, sollten die ausgesuchten Spielwaren für neugeborene Kinder geeignet sein. Weitere Kriterien sind die Größe und das Gewicht. Die Spielsachen müssen zwar auffällig und zierend sein, dürfen jedoch nicht zu schwer sein. Daher gehören Stofftiere zu den beliebtesten Dekorationen:

  • Plüschtiere
  • Schnuller
  • kleine Tierfiguren
  • Beißringe
  • Rasseln

Der Unterschied zwischen klassischen amerikanischen Windeltorten und in Deutschland populär gewordenen Torten

Bei den meisten in Deutschland hergestellten Windeltorten sind die Windeln gut sichtbar und es werden verschiedene Spielwaren zur Dekoration eingesetzt. Typische amerikanische Torten sind mit Textil umwickelt, ähnlich wie ein Marzipanüberzug bei einer echten Torte. Hierbei werden die einzelnen Ebenen mit Stoff bedeckt. Dadurch wird die Tortenoptik noch einmal verstärkt. Außerdem sind klassische amerikanische Windeltorten in der Regel einem bestimmten Thema gewidmet.

Die Erweiterungen für eine Windeltorte nach amerikanischem Vorbild

Wenn Sie eine Windeltorte nach amerikanischem Vorbild erstellen möchten, dann benötigen Sie hierfür zusätzlich folgende Utensilien:

  • ausreichend Stoff zum Verzieren der einzelnen Ebenen
  • verschiedene Dekorationselemente

Gehen Sie zur Herstellung wie folgt vor:

Schritt 1: Wickeln Sie die einzelnen Windeln zusammen und fixieren Sie diese mit einem Wollfaden. Fassen Sie nun jeweils drei Windeln zu einem Paket zusammen. Ordnen Sie die 3er-Pakete zur untersten Ebene an. Umwickeln Sie den entstandenen Kreis mit einem Wollfaden.

Schritt 2: Messen Sie den Durchmesser des Kreise sowie die Höhe des Kreises. Addieren Sie nun zum Durchmesser das Doppelte der Höhe.

Beispiel:
Durchmesser Windeltorte: 30 Zentimeter
Höhe Torte: 10 Zentimeter
Ergebnis: 50 Zentimeter

Schneiden Sie nun aus dem ausgewählten Stoff einen Kreis zurecht, dessen Durchmesser größer ist, als die berechnete Zahl. Da der Stoffkreis im nächsten Schritt als Ummantelung der untersten Ebene dient, müssen Sie ihn ausreichend groß anfertigen. Dadurch können Sie einen Teil des Kreises unter den Tortenboden umschlagen, sodass der Stoff über einen guten Sitz verfügt.

Schritt 3: Umwickeln Sie den Windeltortenboden mit dem Stoffstück und achten Sie darauf, das Textil möglichst glatt zu ziehen, sodass keine Falten entstehen. Der am Boden überstehende Stoff wird faltenfrei unter die Windeltorte geschoben.

Schritt 4: Verwenden Sie zum Fixieren des Stoffüberzugs Geschenkband, welches Sie mit einer Schleife zusammen binden können.

Schritt 5: Ordnen Sie die Windelpakete zur zweiten Ebene an und umwickeln Sie das Paket mit einem Wollfaden.

Schritt 6: Messen Sie den für die Stoffummantelung benötigten Kreisdurchmesser ab.

Schritt 7: Schneiden Sie Stoffkreis so aus, dass ausreichend Stoff zum Umschlagen vorhanden ist.

Schritt 8: Umwickeln Sie die zweite Ebene mit dem Stoffkreis und schlagen Sie das überstehende Textil um. Fixieren Sie den Stoff mit Geschenkband.

Schritt 9: Fertigen Sie nach Belieben weitere Ebenen an.

Schritt 10: Oftmals wird auf die oberste Ebene ein Stofftier gesetzt, sodass ein „krönender“ Abschluss gelungen ist.

Tipp: Der Stoff kann entweder unifarben sein (Beispielsweise blau für Jungs / rosa für Mädchen) oder ein bestimmtes Thema widerspiegeln.

Als Alternative zur Torte können Sie auch einen Kinderwagen oder ein Windelauto basteln und verschenken.

windelwagen-basteln-beitragsbild

Die detaillierte Anleitung für diese beiden Windelkreationen finden Sie hier: https://www.talu.de/windelwagen-selber-basteln/

Tipps für Schnellleser:

  • der Untergrund für die Windeltorte muss stabil sein
  • die Torte sollte aus mindestens drei Ebenen bestehen
  • achten Sie auf die Stabilität
  • rollen Sie zunächst die einzelnen Windeln auf
  • fassen Sie jeweils drei Windeln zusammen
  • ordnen Sie die 3er-Pakete zur untersten Ebene an
  • umwickeln Sie die Ebene mit einem Wollfaden
  • stellen Sie die nächsten Ebenen analog her
  • dekorieren Sie mit Geschenken und Geschenkband
  • bei amerikanischen Windeltorten Textil einsetzen
  • die einzelnen Ebenen mit Stoff beziehen
  • Stofftier auf die oberste Ebene setzen
  • Torte kann einem bestimmten Thema gewidmet werden
  • Torte möglichst nur auf der Platte transportieren

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT