Panda häkeln – Amigurumi Anleitung für Pandabär

Panda häkeln

Es gibt wahrlich nichts, was man nicht als Amigurumi häkeln könnte. Ob zur Dekoration, als Sammlerstück oder als Spielzeug für die Kleinen, mit Amigurumis werden Wünsche wahr. Und dazu muss man nicht klein sein, auch große Leute erfreuen sich an diesen kleinen Geschöpfen. Daher zeigen wir in dieser Anleitung, wie Sie einen Panda häkeln.

Es gibt sicher nicht viele Menschen, die einen Pandabär schon in Natura gesehen haben. Dieses wuchtige Tier, das so kuschelig plump erscheint, wird dennoch von vielen geliebt, besonders Kindern dient er oft als Tröster in der Not. Damit jeder, große und kleine Leute, dieses wunderbare Tier immer in seiner Nähe haben kann, zeigen wir Ihnen, wie Sie einen Panda selber häkeln können. Amigurumi macht es möglich. Unsere Anleitung ist wieder mit vielen Bildern ausgestattet, damit auch Anfänger der Amigurumi-Häkeltechnik gut damit klar kommen.

Einen beweglichen Panda häkeln

Unser Pandabär besteht aus vielen einzelnen Häkelteilen. Am Schluss, wenn alle Teilchen miteinander verbunden werden, ergibt es einen wunderbaren Panda.

Panda häkeln

Bei diesem Amigurumi haben wir uns noch etwas Besonderes einfallen lassen. Unser Panda ist gelenkig. Das heißt, Arme und Beine lassen sich bewegen. Mit einer simplen Technik machen wir es möglich, dass der Panda sitzen oder stehen kann, die Arme heben und senken kann.

Durch diese Beweglichkeit wird der kleine Bär noch interessanter. Er sitzt und steht dort, wo Sie ihn immer sehen können. Und als Spielzeug wird er damit natürlich noch viel interessanter.

Material und Vorbereitung

Um einen schönen Panda zu häkeln, haben wir wieder auf eine hochwertige Baumwolle geachtet. Kein anderes Garn lässt Amigurumis so akkurat erscheinen, wie ein gutes Baumwollgarn. Gerade mit Baumwolle zeigt sich ein sehr klares und deutliches Maschenbild, sodass jedes Häkelteil einen starken Ausdruck erhält.

Materialliste – Pandabär häkeln

Häkelwolle

  • 50 g Baumwollgarn schwarz
  • 50 g Baumwollgarn weiß
  • Das Baumwollgarn sollte eine Lauflänge von 120 m / 50 g Garn haben.
  • Häkelnadel der Stärke 2 mm
  • Füllwolle oder Bastelwatte
  • Schere
  • Nadel zum Vernähen

Grundmuster für den Pandabär

Mit diesen Maschen häkeln Sie den Panda:

  • Fadenring
  • Feste Maschen
  • Kettmaschen
  • Maschen zunehmen und Maschen abnehmen sollten Sie ebenfalls beherrschen.

Sollten Sie sich bei einer Maschenart oder Maschentechnik unsicher sein, in unserer Rubrik „Häkeln lernen“ finden Sie zu jeder Masche die genau bebilderte Anleitung. Zur Grundtechnik von Amigurumi gehört es, dass man eine Kugel häkeln kann. Auch wenn der Körper, der Kopf oder die Arme und die Beine keine Kugel darstellen, so werden sie dennoch genau nach dieser Methode gehäkelt.

Wenn Sie mit dieser Arbeitstechnik noch nicht so vertraut sind, dann schauen Sie sich in unserer Häkelrubrik das Thema an: Kugeln häkeln – Einfache Anleitung für Anfänger. Dort erfahren Sie Bild für Bild, wie sich eine Kugel aufbaut. Denn genau nach diesem Aufbau richtet sich jedes Körperteil beim Pandabär.

Panda häkeln

Unser Panda ist ausgestreckt 19 cm groß.

Der Körper

Der Körper wird für sich alleine gehäkelt. Die Arme und die Beine werden später angenäht. Bis einschließlich 24. Runde wird der Körper mit weißem Baumwollgarn gearbeitet.

1. Runde: Fadenring
2. Runde: 6 feste Maschen in den Fadenring häkeln = 6 Ma
3. Runde: Jede Masche verdoppeln = 12 Ma
4. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln heißt: Die gesamte Runde in dieser Folge häkeln: 1 feste Masche und in die folgende Masche 2 Maschen arbeiten = 18 Ma
5. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln: Die gesamte Runde so häkeln: 2 feste Maschen häkeln und in die 3. Masche zwei feste Maschen arbeiten = 24 Ma
6. Runde: Jede 4. Masche verdoppeln = 30 Ma
7. Runde: Jede 5. Masche verdoppeln = 36 Ma
8. Runde: Jede 6. Masche verdoppeln = 42 Ma
9. Runde: Jede 7. Masche verdoppeln = 48 Ma
10. Runde: Jede 8. Masche verdoppeln = 54 Ma

Panda häkeln

11. – 23. Runde: Nur feste Maschen häkeln. Jede Runde hat 43 Maschen.
24. Runde: Jede 8. und 9. Masche zusammenhäkeln = 48 Ma

Amigurumi Panda

25. – 27. Runde – Farbwechsel: Nur feste Maschen häkeln = 48 Ma. Ab der 25. Runde mit schwarzem Garn weiterarbeiten.
28. Runde: Jede 7. und 8. Masche zusammenhäkeln = 42 Ma
29. – 30. Runde: Nur feste Maschen arbeiten = 42 Ma
31. Runde: Jede 6. und 7. Masche zusammenhäkeln = 36 Ma. Diese Runde endet mit einer Kettmasche.

Körper häkeln

Der Körper vom Panda ist abgeschlossen. Er kann nun mit Füllwolle oder Bastelwatte ausgestopft werden.

Die Arme

Die Arme werden mit schwarzer Baumwolle gehäkelt.

1. Runde: Fadenring
2. Runde: 4 feste Maschen in den Fadenring häkeln = 4 Ma
3. Runde: Jede Masche verdoppeln = 8 Ma
4. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln = 12 Ma
5. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln = 16 Ma
6. Runde: Jede 4. Masche verdoppeln = 20 Ma
7. – 19. Runde: Nur feste Maschen arbeiten = 20 Ma
20. Runde: Immer zwei Maschen zusammenhäkeln = 10 Ma. Die Runde endet mit einer Kettmasche.

Arme häkeln

Den zweiten Arm in derselben Folge häkeln. Beide Arme mit Füllwolle oder Bastelwatte ausstopfen.

Die Beine

Die Beine werden an der Fußsohle mit weißem Garn zum Häkeln begonnen.

1. Runde: Fadenring
2. Runde: 6 feste Maschen in den Fadenring arbeiten = 6 Ma
3. Runde: Jede Masche verdoppeln = 12 Ma
4. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln = 18 Ma
5. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln = 24 Ma
6. Runde: Jede 4. Masche verdoppeln = 30 Ma
7. – 10. Runde: Ab der siebten Runde mit schwarzem Garn weiterhäkeln. Nur feste Maschen häkeln = 30 Ma.

Panda häkeln

11. Runde: Diese Runde wird in 2 Hälften geteilt. Die erste Hälfte besteht aus den ersten 18 Maschen, hier wird nun ein Einlegefaden eingelegt, die zweite Hälfte besteht aus den restlichen 12 Maschen.

Die erste Hälfte (18 Maschen) wie folgt häkeln:

  • 2 Maschen zusammenhäkeln
  • 1 feste Masche arbeiten
  • 2 Maschen zusammenhäkeln
  • 1 feste Masche arbeiten

Diese Maschenfolge nun noch 4 mal wiederholen. Nun sind Sie am Einlegefaden angekommen. Die zweite Hälfte wird nur mit festen Maschen gehäkelt. Insgesamt besteht die Runde nun aus 25 Maschen.

12. Runde: Auch diese Runde wird wieder in zwei Hälften aufgeteilt. Die erste Hälfte besteht aus 13 Maschen, die zweite Hälfte wieder aus 12 Maschen.

Die erste Hälfte (13 Ma) wie folgt häkeln:

  • 2 Maschen zusammenhäkeln
  • 1 feste Masche arbeiten
  • 2 Maschen zusammenhäkeln
  • 1 feste Masche arbeiten

Diese Maschenfolge noch 2 mal wiederholen = 8 Ma. Nun sind sie wieder am Einlegefaden angekommen. Die zweite Hälfte (12 Ma) nur mit festen Maschen weiterhäkeln.

Der Fußrücken und die Ferse sind nun fertig. Insgesamt besteht die Runde aus 20 Maschen, die nun als Bein hochgehäkelt werden.

Häkelanleitung

13. – 22. Runde: Nur feste Maschen häkeln = 20 Ma
23. Runde: Immer zwei Maschen zusammenhäkeln = 10 Ma. Die Runde mit einer Kettmasche beenden.

Das zweite Bein in derselben Rundenfolge arbeiten. Beide Beine mit Füllwolle oder Bastelwatte ausstopfen.

Beine häkeln

Der Kopf

Der Kopf vom Panda besteht aus vielen Einzelteilen. Kopf, Schnauze, Augen, Nase, Ohren. Jedes Teil wird für sich alleine gehäkelt.

1. Runde bis zum Schluss mit weißem Garn arbeiten: Fadenring
2. Runde: 6 feste Maschen in den Fadenring arbeiten = 6 Ma
3. Runde: Jede Masche verdoppeln = 12 Ma.
Ab der 4. Runde bis einschließlich 10. Runde: arbeiten Sie genau in derselben Reihenfolge wie beim Körper.
10. Runde: Jede 8. Masche verdoppeln = 54 Ma
11. – 18. Runde: Nur feste Maschen häkeln = 54 Ma

Kopf häkeln

19. Runde – hier beginnt die Abnahme: Jede 8. und 9. Masche zusammenhäkeln = 48 Ma
20. Runde: Jede 7. und 8. Masche zusammenhäkeln = 42 Ma
21. Runde: Nur feste Maschen arbeiten = 42 Ma
22. Runde: Jede 6. und 7. Masche zusammenhäkeln = 36 Ma
23. Runde: Jede 5. und 6. Masche zusammenhäkeln = 30 Ma
24. Runde: Nur feste Maschen arbeiten. Die Runde endet mit einer Kettmasche.

Den Kopf ausstopfen.

Panda Kopf

Die Schnauze

Die Schnauze wird mit weißem Garn gehäkelt.

1. Runde: Fadenring
2. Runde: 3 feste Maschen in den Fadenring häkeln = 3 Ma
3. Runde: Jede Masche verdoppeln = 6 Ma
4. Runde: Jede Masche verdoppeln = 12 Maschen
5. Runde: Jede zweite Masche verdoppeln = 18 Ma
6. Runde: Jede dritte Masche verdoppeln = 24 Ma
7. Runde: Jede vierte Masche verdoppeln = 30 Ma
8. Runde: Jede fünfte Masche verdoppeln = 36 Ma
9. – 11. Runde: Nur feste Maschen häkeln. Die Runde endet mit einer Kettmasche.

Schnauze häkeln

Die Nasenspitze

Die Nasenspitze mit schwarzem Garn häkeln.

1. Runde: Fadenring
2. Runde: 3 feste Maschen in den Fadenring häkeln
3. Runde: Jede Masche verdoppeln = 6 Ma
4. Runde: Jede Masche verdoppeln = 12 Ma

Die Runde mit einer Kettmasche abschließen.

Die Augenringe

Die Augenringe mit schwarzem Garn häkeln.

1. Runde: Fadenring
2. Runde: 3 Maschen in den Fadenring arbeiten = 3 Ma
3. Runde: Jede Masche verdoppeln = 6 Ma
4. Runde: Jede Masche verdoppeln = 12 Ma
5. Runde: Jede zweite Masche verdoppeln = 18 Ma
6. Runde: Jede dritte Masche verdoppeln = 24 Ma
7. Runde: Jede vierte Masche verdoppeln = 30 Ma. Die Runde endet mit einer Kettmasche.

Das zweite Auge in derselben Reihenfolge häkeln.

Panda häkeln

Die Ohren

Auch die Ohren werden mit schwarzem Garn gehäkelt.

1. Runde: Fadenring
2. Runde: 4 feste Maschen in den Fadenring häkeln = 4 Ma
3. Runde: Jede Masche verdoppeln = 8 Ma
4. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln = 12 Ma
5. Runde: Jede 3. Masche verdoppeln = 16 Ma
6. Runde: Jede 4. Masche verdoppeln = 20 Ma
7. – 8. Runde: Nur feste Maschen arbeiten.

Das zweite Ohr genauso häkeln.

Ohren häkeln

Fertigstellung vom Panda

Die Gliedmaßen am Körper befestigen: Damit der Panda beweglich wird, beginnen Sie mit den Fadengelenken.

Panda häkeln

Schneiden Sie sich dazu 40 cm des schwarzen Baumwollgarnes ab und fädeln Sie diesen auf eine Nadel. Stechen Sie an einem der Arme wie auf dem Bild ein und ziehen Sie den Faden soweit durch, dass noch ca. 10 cm Garn überstehen. Dies benötigen Sie am Ende zum Verknoten.

Panda fertigstellen

FadengelenkDer gesamte Faden wird nun durch die Halsöffnung des Körpers, am besten durch die vorletzte Runde, mittig gestochen. Nehmen Sie den zweiten Arm und fädeln ihn auf der Innenseite auf. Der Gelenkfaden nimmt nun denselben Weg zurück. Das heißt, Sie stechen einen Zentimeter versetzt, wie auf dem folgenden Bild gezeigt, durch den Körper zum ersten Arm zurück.

Arme anbringen

Nun sind SIe wieder am Anfangsfaden angekommen. Die beiden Fadenenden werden miteinander gut verknotet. Sollte der kleine als Spielzeug für ein Kind dienen, wiederholen Sie diesen Vorgang noch zweimal. Versuchen Sie dabei, immer durch dieselben Löcher zu stechen. Mit dieser Technik bleiben die Gliedmaßen beweglich.

Panda häkeln

Dieselbe Technik führen Sie nun auch mit den beiden Beinen aus.

Den Kopf fertigstellen

Bevor Sie die einzelnen Teile – Augen, Ohren, Schnauze, Nase – an den Kopf nähen, empfehlen wir, die kleinen Teilchen zuerst mit Stecknadeln befestigen. Dabei können Sie den Ausdruck des Panda-Gesichts festlegen.

Zuerst werden die Augenringe angenäht.

Amigurumi Panda

Darauf wird die mit Füllwatte ausgestopfte Schnauze mit der Nasenspitze angenäht. Zum Schluss bekommen die beiden Ohren ihren Platz. Die Augen werden auf die Augenringe angenäht. Damit sie besser sichtbar werden, bekommen sie einen weißen Rand gestickt. Die Schnauze erhält noch ihre Zeichnung aufgestickt. Der Kopf ist fertig und kann mit weißem Garn an die Halsöffnung des Körpers fest angenäht werden.

Amigurumi Panda

Zum Schluss bekommt der kleine Panda noch einen kleinen Bauchnabel aufgestickt. Damit er perfekt aussieht, häkeln Sie ihm noch einen kleinen Schwanz mit weißem Garn und nähen diesen am Hinterteil fest. Der Schwanz wird genau wie die Nasenspitze gearbeitet.

Panda häkeln

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here