Tutorial: Knopfleiste nähen – Anleitung für einen Poloverschluss

Anleitung für eine Knopfleiste

Wenn der Ausschnitt zu eng ist oder ein kleines Detail den Anblick verschönern soll, dann ist der Poloverschluss genau das Richtige. Wem ist es noch nicht passiert? Man näht mit viel Liebe ein besonderes Kleidungsstück für sein Kind und dann passt es einfach nicht oder es fehlt das gewisse Extra. Für solche Fälle zeigen wir Ihnen heute, wie Sie in ein T-Shirt oder Longshirt nachträglich eine Knopfleiste, auch Poloverschluss genannt, einnähen können. Beim ersten Mal kann es noch etwas fummelig sein, aber mit etwas Übung klappt es ganz schnell und einfach.

Gerade wenn man mal keinen Bündchenstoff in der passenden Farbe zu Hause hat und einfach ein Bündchen aus Jerseystoff machen möchte, kann es passieren, dass es nicht die richtige Weite hat. Das liegt vor allem daran, dass viele Jerseystoffe unterschiedliche Zusammensetzungen haben und daher unterschiedlich dehnbar sind – immer jedoch weniger dehnbar als Bündchenstoffe. Falls es zu groß ist, hilft ohnehin nur auftrennen und ein engeres Bündchen annähen. Wenn es aber zu eng wurde, sodass der Kopf des Kindes nicht angenehm hindurchpasst, die Weite des Ausschnitts am Hals dann aber doch gut aussieht, kann man sich mit diesem Tutorial für einen Poloverschluss helfen.

Schwierigkeitsgrad 1,5/5
(mit etwas Ausdauer auch für Anfänger geeignet)

Materialkosten 1/5
(es werden Reste des verwendeten Stoffes oder ein kleines Stück unifarbener Kombistoff benötigt)

Zeitaufwand 1/5
(je nach Übung variabel, aber jedenfalls binnen 30min bis 1h umsetzbar)

Material und Vorbereitung

Die Materialauswahl

Idealerweise verwenden Sie ein Reststück jenes Stoffes, aus dem Sie auch das Shirt genäht haben oder einen Unistoff in einer passenden Farbe. Dabei kann es sich auch um nicht dehnbare Stoffe handeln.

T-Shirt

Tipp: Damit die Knopfleiste etwas stabiler ist, sollten Sie auf jeden Fall Bügelvlies einsetzen.

Die Materialmenge

Es wird ein Shirt benötigt, in welches man die Knopfleiste einsetzen möchte und zusätzlich zwei Stoffrechtecke aus dem gewünschten Stoff. Meine Knopfleiste in diesem Tutorial soll 3 cm breit und 10 cm hoch werden, daher schneide ich meine Rechtecke in der Größe 8 x 13 cm zu. Hier noch die Formeln für andere Größenwünsche:

  • Breite = 2-mal gewünschte Breite der Knopfleiste + 2-mal Nahtzugabe (bei mir mit 1 cm gerechnet)
  • Länge = gewünschte Länge der Knopfleiste + 3 cm Nahtzugabe

Vorbereitung für den Poloverschluss

Zuerst wird das Shirt auf links (also mit der schönen Seite nach innen) gewendet (Abb 2) und mit der Vorderseite nach oben aufgelegt, damit ein paar Hilfslinien eingezeichnet werden können. Dazu benötigen wir einen geraden Strich im Fadenlauf, der genau in der Mitte des Vorderteils platziert wird.

Kragenmitte markieren

Dafür markiere ich mir die Mitte des Shirts mit einer Stecknadel und ziehe mit Schneiderkreide oder einem anderen auswaschbaren Marker meiner Wahl eine gerade Linie. Links und rechts daneben folgen im Abstand von je 0,5 cm zwei weitere Hilfslinien. Die Leiste soll in Summe (inklusive Halsbündchen) 10 cm lang werden, daher markiere ich mir das untere Ende mit einer entsprechenden Querlinie.

Poloverschluss vorzeichnen

Im nächsten Schritt bereite ich mir meine Rechtecke für die Knopfleiste vor. Dazu falte ich beide Rechtecke einmal mittig links auf links (also mit der schönen Seite nach außen) und bügle darüber, falte es noch einmal auf und bügle eine Seite um 1 cm zur Mitte ebenfalls um. Nun falte ich dieses Rechteck am Mittelbug nach außen und nähe an einem Ende mit einem einfachen Geradstich ab.

Knopfleiste nähen

(Abb 12) Beim zweiten Rechteck verfahre ich genauso, bringe die Naht jedoch am anderen Ende an, also gegengleich. Anfang und Ende werden jeweils vernäht.

Die Nahtzugaben an den Ecken schneide ich schräg ab und wende beide Teile.

Tipp: Gut gebügelt ist ja bekanntlich halb genäht, daher forme ich die Ecken vorsichtig und sorgfältig aus und bügle anschließend noch einmal über meine beiden Leisten.

Nun lege ich eine Leiste mit dem geschlossenen Ende nach oben so an meinen Ausschnitt, dass die Kanten bündig abschließen. Die Bugseite liegt außen und die offene Länge liegt exakt an der äußeren Hilfslinie darunter.

Poloverschluss nähen

Nähanleitung

Ausgehend vom oberen Rand nähe ich nun mit 1 cm Nahtzugabe die gesamte Länge bis zur vorher aufgezeichneten Endlinie. Anfang und Ende werden wieder vernäht. Den gefalteten Bug klappe ich dabei zur Seite. Genauso nähe ich die zweite Leiste gegengleich an.

Knopfleiste in T-Shirt nähen

Im nächsten Schritt wird entlang der Mittellinie bis 1,5 cm vor Nahtende der Oberstoff durchschnitten, danach jeweils schräg nach außen bis 2 mm vor Nahtende. Dabei wird wirklich nur der Oberstoff geschnitten. Die Leistenteile klappe ich währenddessen zur Seite.

Poloverschluss einnähen

Ich schneide die Nahtzugaben am oberen Ende beider Seiten schräg ab und klappe beide Leisten nach außen.

Knopfleiste annähen

Dann falte ich den Oberstoff unter die Leiste und lege diese knapp über die darunter verlaufende Naht. Ich stecke die Leiste anschließend fest, markiere mir das vorherige Nahtende und nähe von diesem Punkt weg bis zum oberen Ende. Anfang und Ende werden wieder vernäht. Und schon ist mein Untertritt fertig. Für den Übertritt wird die gegenüberliegende Leiste genauso vernäht.

Knopfleiste einnähen

Den Übertritt lege ich nun exakt über den Untertritt (also von oben gesehen rechts über links bei Herrenschnitten – bei Damenschnitten umgekehrt) und Stecke alle Lagen fest. Ich wende das Shirt, ziehe vorsichtig beide Leistenenden und das kleine Dreieck durch das Loch ins Innere und nähe exakt zwischen den beiden Nahtpunkten. Verläuft die Naht nicht absolut gerade, können hässliche Falten entstehen – hier ist also Fingerspitzengefühl gefordert. Anfang und Ende werden wieder vernäht. Nun erkennt man schon, wie der Poloverschluss aussehen wird, wenn er fertig ist.

Poloverschluss nachträglich einnähen

Zur Fixierung markiere ich mir vorab einen Abstand von 2 cm von der unteren Naht und nähe von diesem Punkt weg knappkantig den äußeren Bug des Übertritts ab. Den Untertritt klappe ich dabei zur Seite. Im Anschluss lege ich den Übertritt wieder genau auf den Untertritt, nähe die 2 cm-Markierung quer und darunter ein „X“ inklusive der noch fehlenden Seitenränder.

Knopfverschluss nähen

Die Knopfleiste ist somit bereits fertig genäht. Abschließend werden noch Knöpfe oder Druckknöpfe angebracht. Eine genaue Beschreibung zu diesem Thema findet Ihr in unserem Tutorial Druckknöpfe. Ich messe dafür jeweils vom oberen Rand und von der Oberkante des Kreuzes 1,5 cm zur Mitte hin, um die Position des oberen und unteren Knopfes zu bestimmen. Der dritte Knopf wird genau in der Mitte platziert. Ebenso am Untertritt. Danach bringe ich die Knöpfe an – in meinem Fall Druckknöpfe.

Knopfleiste nähen

Schnellanleitung

Poloverschluss in T-Shirt nähen

1. T-Shirt oder Pullover nähen, Leisten-Rechtecke verstärken und zuschneiden
2. Rechtecke links auf links bügeln, auffalten und jeweils von einer Seite wieder 1 cm einbügeln
3. Bug nach außen falten und beide Leisten gegengleich an einer Seite fixieren
4. Nahtzugaben kürzen, Leisten wenden, auf den Ausschnitt legen
5. Entlang der äußersten Hilfslinie feststecken und knappkantig absteppen
6. Oberstoff aufschneiden bis 1,5 cm vor Nahtende, dann schräg bis 2 mm vor Nahtende
7. Nahtzugaben kürzen und Leisten nach außen klappen, feststecken, absteppen
8. Übertritt über Untertritt legen, fixieren, Shirt wenden
9. Leistenenden und Dreieck herausziehen und exakt zusammennähen, wenden
10. 2 cm von unten markieren und Übertrittbug ab hier knappkantig absteppen
11. Leisten übereinander legen, fixieren, „X“ und fehlende Steppnähte nähen
12. Knopfpositionen festlegen und (Druck-)Knöpfe anbringen und fertig!

Die Zwirnpiratin

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT
Please enter your comment!
Please enter your name here