Kniestrümpfe stricken – Anleitung für Overknee Strümpfe

Kniestrümpfe stricken

Kniestrümpfe und Overknee Strümpfe sind der absolute Renner für ein modisches Outfit. Sie werden gerne als einzigartig, frech und peppig bezeichnet. Und damit trifft man genau ins Schwarze. Overknees sind nicht nur ein wärmendes Accessoire, sie sind der absolute Hingucker. In unserer Strickanleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie sich Ihre eigenen Kniestrümpfe oder Overknees selber stricken können.

Was ist der Unterschied zwischen Overknee Strümpfen und Kniestrümpfen?

Overknees oder Overknee Strümpfe sind Strümpfe, die weit über das Knie reichen. Sie werden gerne zu kurzen Röcken oder Shorts getragen. Dabei spielt die Jahreszeit absolut keine Rolle, diese Strümpfe werden an kalten wie an warmen Tagen getragen. Ob Winter oder Sommer, es werden keine Grenzen gesetzt. Entscheidend ist das Garn, mit dem Sie stricken. Gilt für die kältere Jahreszeit eher ein wärmendes Garn, ist im Frühling oder Sommer ein Baumwollgarn der Favorit.

Overknee Strümpfe haben in der Regel einen angestrickten Fuß, wie es normale Kniestrümpfe auch haben. Es wird allerdings gerne auch die Variante des fußlosen langen Kniestrumpfes gestrickt. Das heißt, der Overknee beginnt weit über dem Knie, hört jedoch bei den Knöcheln wieder auf. Es ist auch eine Möglichkeit, lange Strümpfe ohne Fuß zu tragen. Die Mode erlaubt fast alles. Hauptsache das Styling stimmt.

Im Gegensatz zu Overknees beginnt die Länge der Kniestrümpfe unterhalb des Knies. Wer nicht ganz so frech im Outfit auftreten möchte, dafür gerne modische Akzente setzt, der kann auch mit selbst gestrickten Kniestrümpfen zum Blickfang werden.

Wir zeigen Ihnen eine Strickanleitung, die Sie bei allen drei Varianten einsetzen können. Und was uns wieder sehr wichtig ist, auch Anfänger können mit dieser Anleitung ihre Overknee Strümpfe oder Kniestrümpfe selber stricken. Wir haben daher ganz bewusst auf ein Strickmuster verzichtet. Wir haben die Akzente lediglich in den Farben gesetzt und als i-Tüpfelchen noch zusätzlich kleine Blümchen dazu gehäkelt. Das einzige, das Sie als Anfänger können sollten, ist das Stricken mit einem Nadelspiel. Den Rest zeigen wir Ihnen.

Werden Sie Ihr eigener Modeschöpfer für selbst gestrickte Kniestrümpfe

Sie stricken nicht nur Strümpfe, Sie werden zum eigenen Modeschöpfer. Ganz nach Ihren Vorstellungen kreieren Sie sich Ihre Kniestrümpfe selber. Manche lieben es sehr dezent, die wählen nur eine oder zwei Farben, andere jedoch lieben den Farbenmix, die dürfen sich bei solchen Strümpfen so richtig austoben. Frech dürfen sie sein, die neuen Kniestrümpfe, doch selbst gestrickt müssen sie sein.

Material und Vorbereitung

Egal was Sie stricken, Sie sollten sich vorher immer genau überlegen, wann Sie das Strickwerk, in diesem Fall die Overknee Strümpfe, tragen werden. Dementsprechend sollte Ihre Entscheidung für die Wolle ausfallen.

Für die kalten Tage empfehlen wir ein Schurwollgarn, mit dem auch gerne normale Strümpfe gestrickt werden. Dieses Garn gibt es mittlerweile in sehr vielen modischen Farben, sodass einem speziellen Farbenmix nichts im Wege steht. Wichtig bei Schurwolle ist, dass Sie beim Kauf darauf achten, dass das Garn mit superwash ausgezeichnet ist. Das heißt, dieses Garn ist strapazierfähig und kann in der Waschmaschine im Wollwaschgang gewaschen werden.

Für die warmen Tage empfehlen wir eine Baumwollmischung. Gut geeignet für Overknee Strümpfe sind Baumwoll-Stretch-Garne. Dieses Garn hält sehr gut die Form, ist etwas elastisch und ebenfalls mit superwash ausgestattet. Wir haben uns für eine Baumwollmischung mit Stretch entschieden. Unser Garn entspricht der Sport- und Strumpfwolle Cotton Stretch von Wolle Rödel.

Nach unserer Anleitung benötigen Sie für Schuhgröße 39 und Kleidergröße 38:

  • 200 Gramm Baumwollgarn / 320 Meter Lauflänge auf 100 Gramm
  • 1 Nadelspiel der Stärke 3 mm
  • 1 Häkelnadel der Stärke 2 mm
  • 1 Maßband
  • eventuell eine Rundstricknadel der Stärke 3 mm

Strickanleitung

Größenangabe – Die Maße unseres Bein-Modells:

  • Umfang oberhalb des Knies: 42 Zentimeter
  • Wadenumfang: 36 Zentimeter
  • Umfang am Fußgelenk: 26 Zentimeter
  • Strumpflänge bis zum Fußgelenk: 50 Zentimeter

Anhand dieser Angaben können Sie den Maschenanschlag Ihren Maßen anpassen.

Tipp: Stricken Sie unbedingt eine Maschenprobe mit dem Nadelspiel.

Dabei sollten Sie mehrere Reihen Bündchenmuster stricken und mehrere Reihen nur rechte Maschen. So können Sie genau ausrechnen, wie viel Maschen Sie anschlagen müssen.
Und Sie sehen gleichzeitig, wie sich die rechten Maschen zum Bündchen verhalten. Trotz gleicher Maschenanzahl verändert sich der Umfang. Bedenken Sie bitte, dass beim Stricken auch Unterschiede von Garn zu Garn entstehen. Baumwollgarn dehnt sich anders als Schurwollgarn. Daher ist eine Maschenprobe sehr wichtig.

Diese Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:

  • Stricken mit dem Nadelspiel
  • rechte Maschen
  • linke Maschen
  • Es wäre von Vorteil, wenn Sie schon einmal eine Ferse gestrickt haben.

Bündchenmuster

Das Bündchen wird im Wechsel von rechten und linken Maschen gestrickt. Wir haben die rechten Maschen verschränkt gestrickt. Dies ergibt ein sehr schönes Maschenbild und das Bündchen ist mit verschränkten Maschen elastischer. Das heißt, es zieht sich nach dem Tragen und Waschen wieder gut zusammen. Verschränkte rechte Maschen werden wie eine rechte Masche gestrickt, jedoch sticht man mit der Nadel die Masche von hinten ein.

  • 1 Masche rechts verschränkt
  • 1 Masche links
  • 1 Masche rechts verschränkt
  • 1 Masche links

In dieser Reihenfolge wird die ganze Runde gestrickt.

Grundmuster

Die Kniestrümpfe und die Overknees werden – außer die Bündchen – mit rechten Maschen gestrickt. Da Sie in Runden stricken, gibt es keine Hin- und Rückreihen. Das heißt, das Muster besteht nur aus rechten Maschen.

Tipp: Wenn Sie mit unterschiedlichen Farben stricken, ziehen Sie die beiden Fäden der alten und der neuen Farbe stramm an.

Es hat sich bewährt, diesen Farbwechsel nicht am Ende einer Nadel zu machen, sondern am Nadelanfang, nach den ersten 2 oder 3 Maschen. Dabei entstehen keine ungewollten Löcher beim Fadenwechsel.

Overknees stricken

Anschlag

96 Maschen anschlagen.

Tipp: Wir haben den gesamten Anschlag zuerst auf einer Rundstricknadel angeschlagen, alle 96 Maschen.

Erst in der zweiten Runde haben wir diese Maschen auf vier Nadeln aufgeteilt. Diese Anschlagtechnik ist etwas einfacher, als alle Maschen auf das Nadelspiel anzuschlagen.

Bündchen

In der Runde nach dem Anschlag die Maschen auf das Nadelspiel verteilen. 24 Maschen auf jede Nadel legen und die Runde schließen. Der Bund dieser Kniestrümpfe wird 10 Zentimeter lang im Bündchenmuster gestrickt.

Das Bein

Nach diesen 10 Zentimeter Bündchenmuster beginnt das Grundmuster für das gesamte Bein. Es werden ab jetzt nur noch rechte Maschen gestrickt.

Kniestrümpfe stricken

Schon in der ersten Runde nach dem Bündchenmuster beginnen die ersten Abnahmen.
Dazu werden auf jeder Nadel 2 Maschen zusammengestrickt. Das heißt, pro Runde nehmen Sie 4 Maschen ab.

1. Abnehmrunde

  • Nadel 1: 2 Maschen rechts
  • Die 3. und 4. Masche rechts zusammenstricken
  • Die Nadel mit rechten Maschen fertig stricken
  • Nadel 2, 3 und 4 stricken Sie genauso.

Auf jeder Nadel liegen nun 23 Maschen. Die nächsten 4 Runden alle Maschen rechts stricken.

Tipp: Wenn Sie zwei Maschen zusammenstricken, dann halten Sie dabei den Arbeitsfaden etwas stramm. Sie dürfen ihn ruhig etwas anziehen. Fixieren Sie nun mit dem Daumen die neue Masche. Auch die folgende Masche sollten Sie gut anziehen.

2. Abnehmrunde:

Jede Nadel wird so gestrickt:

  • 9 Maschen rechts
  • Die 10. und 11. Masche rechts zusammenstricken.
  • Die restlichen Maschen der Nadel rechts stricken.
  • Jede Nadel zählt nun 22 Maschen

Die restlichen 3 Nadeln stricken Sie genau so. 4 Runden rechte Maschen stricken.

3. Abnehmrunde:

  • 16 Maschen rechts
  • Die 17. Und 18. Maschen rechts zusammenstricken.
  • Die letzten drei Maschen auf der Nadel rechts stricken = 21 Maschen / Nadel
  • 4 Runden rechte Maschen stricken.

4. Abnehmrunde:

  • 2 Maschen rechts
  • Die 3. und 4. Masche rechts zusammenstricken.
  • Alle restlichen Maschen rechts = 20 Maschen / Nadel
  • 4 Runden alle Maschen rechts stricken.

5. Abnehmrunde:

  • 8 Maschen rechts
  • Die 9. und 10. Masche rechts zusammenstricken.
  • Alle weiteren Maschen auf der Nadel rechts arbeiten = 19 Maschen / Nadel

Ab dieser Abnehmrunde stricken Sie 19 Zentimeter immer nur rechte Maschen.

Overknees stricken

Diese Länge von 19 Zentimeter kann variieren. Nicht jedes Bein ist gleich lang. Wir sind mittlerweile bei einer ungefähren Gesamtlänge von 35 Zentimetern angekommen. Bei unserer Strumpfgröße ist damit das Wadenlänge beendet, das Bein wird nun wieder schmaler.

Ab jetzt kommen wieder weitere Abnehmrunden.

6. Abnehmrunde

  • 2 Maschen rechts stricken
  • Die 3. und die 4. Masche rechts zusammenstricken.
  • Die restlichen Maschen stricken Sie rechts = 18 Maschen / Nadel
  • 5 Zentimeter rechte Maschen stricken.

7. Abnehmrunde

  • 7 Maschen rechts
  • 8. und 9. Masche rechts zusammenstricken.
  • Restliche Maschen rechts arbeiten = 17 Maschen / Nadel
  • Bis zur nächsten Abnehmrunde 4,5 Zentimeter rechts stricken.

8. Abnehmrunde:

  • 12 Maschen rechts stricken
  • 13. und 14. Masche rechts zusammenstricken
  • Alle anderen Maschen rechts = 16 Maschen / Nadel
  • 5 Runden nur rechte Maschen stricken

9. Abnehmrunde:

  • 2 Maschen rechts
  • Die 3. und 4. Masche rechts zusammenstricken.
  • Die restlichen Maschen nur rechts = 15 Maschen / Nadel
  • 5 Reihen rechte Maschen stricken

10. Abnehmrunde:

  • 5 Maschen rechts
  • 6. und 7. Masche rechts zusammenstricken
  • Restliche Machen rechts = 14 Maschen / Nadel
  • 5 Reihen rechte Maschen stricken

11. Abnehmrunde

  • 10 Maschen rechts
  • 11. und 12. Mache rechts zusammenstricken.
  • Restliche Maschen rechts = 13 Maschen / Nadel

Der Overknee Strumpf hat nun eine Länge von ungefähr 49 Zentimeter.

Kniestrümpfe stricken

Sollten Sie keinen Fuß anstricken, dann ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, den Overknee Strumpf mit einem Bündchen abzuschließen. Stricken Sie das Bündchen nach dem Muster in der Einleitung.

  • 1 Ma rechts verschränkt
  • 1 Ma links

Die Länge dieses Bündchens können Sie selber bestimmen. Aber mit 3 – 4 Zentimeter liegen Sie sicher richtig. Wer einen Fuß stricken möchte, arbeitet nach der 11. Abnehmrunde so weiter:

Bis zum Fersenbeginn noch 5 Runden rechts stricken. Ihr Overknee Strumpf hat nun eine ungefähre Länge von 50 Zentimeter.

Die Ferse

Die Ferse stricken Sie so wie in dieser Anleitung: Käppchenferse stricken

Auch wenn es Kindersocken sind, arbeiten Sie Ihre Ferse genau nach diesen Bildern. Der einzige Unterschied ist die unterschiedliche Maschenzahl.

Legen Sie für die Fersenwand 2 Nadeln zusammen, damit haben Sie nun 26 Maschen auf der Arbeitsnadel. Stricken Sie die Fersenwand 4 Zentimeter mit verschränkten rechten Maschen hoch.

Kniestrümpfe stricken

Für das Käppchen teilen Sie die Maschen so auf: 8 – 10 – 8. Das heißt, der mittlere Teil des Käppchens zählt 10 Maschen, die rechte und linke Seite jeweils 8 Maschen.

Stricken Sie genau wie bei den Kindersocken das Käppchen fertig und nehmen Sie an der Fersenwand aus jeder Randmasche eine neue Masche auf. Diese Randmaschen stricken Sie in der folgenden Runde verschränkt ab. Die überzähligen Maschen werden nach 2 normalen Runden zu einem Zwickel abgenommen. Auch dies können Sie an den Bildern genau verfolgen.

Der Fuß

Der Fuß wird bis zur Fußspitze ohne Abnahme gearbeitet. Die Fußlänge richtet sich nach Ihrer Schuhgröße. Unsere Fußlänge bis zur Abnahme der Spitze beträgt 16 Zentimeter.

Kniestrümpfe stricken

Die Fußspitze:

Bei der Fußspitze werden die Nadeln in zwei Gruppen aufgeteilt. Auf jeder Nadel liegen 13 Maschen:

  • Gruppe 1 = Nadel 1 und Nadel 2
  • Gruppe 2 = Nadel 3 und Nadel 4

Abnahme

1. Runde:

Nadel 1

  • Alle Maschen rechts.
  • Die 2. und 3. letzte Masche rechts zusammenstricken
  • Letzte Masche rechts

Nadel 2

  • 1. Masche rechts
  • 2. und 3. Masche rechts verschränkt zusammenstricken.

Das heißt:
2. Masche abheben
3. Masche stricken

Die abgehobene Masche über die gestrickte Masche heben.

  • Nadel 3 stricken wie Nadel 1
  • Nadel 4 stricken wie Nadel 2

2. Runde

Alle Maschen rechts stricken. Es wird keine Masche abgenommen.

3. Runde

Sie nehmen die Maschen genau wie in der 1. Runde ab.

4. Runde

Alle Maschen rechts stricken – ohne Abnahme. Diese Runden wiederholen Sie so oft, bis Sie nur noch 8 Maschen auf jeder Nadel liegen haben. Ab dann nehmen Sie in jeder Runde die Maschen ab. Die Fußspitze formt sich.

Overknees stricken

Wenn nur noch 2 Maschen auf jeder Nadeln liegen, schneiden Sie den Arbeitsfaden ab und ziehen diesen durch alle Maschen gleichzeitig durch. Faden fest anziehen und vernähen.
Bild Overknees 15

Fertig ist der 1. Overknee Strumpf. Den 2. Strumpf stricken Sie genauso.

Kniestrümpfe stricken

Kniestrümpfe stricken

Die Overknee Strümpfe haben Sie oberhalb des Knies begonnen. Die Kniestrümpfe beginnen Sie unterhalb des Knies mit dem Stricken. Das bedeutet, dass Sie auch mit weniger Maschen arbeiten müssen.

Anschlag Kniestrümpfe: 86 Maschen anschlagen

Auch hier empfiehlt es sich, alle Maschen auf einer Rundstricknadel anzuschlagen und erst in der zweiten Runde die Maschen auf vier Nadeln aufzuteilen.

Die Runde schließen und 8 Zentimeter im Bündchenmuster stricken. Nach diesen 8 Zentimeter Bündchen beginnt die Waden-Abnahme. Diese Wadenabnahme stricken Sie genau wie bei den Overknees bis einschließlich der 5. Abnehmrunde. Danach 10 Zentimeter stricken ohne Abnahme.

Die restliche Maschenabnahme verteilen Sie auf die kommenden Runden. Orientieren Sie sich an der Anleitung für die Overknee Strümpfe. Sie haben nun eine Gesamtlänge von 40 Zentimeter bis Fersenbeginn. Es liegen 13 Maschen auf jeder Nadel. Die Ferse, den Fuß und die Fußspitze stricken Sie wie bei den Overknees beschrieben.

Verzierung

Sie können Ihre Kniestrümpfe oder Overknee Strümpfe noch mit kleinen Blüten verzieren. Dies lockert alles etwas auf und gibt den Strümpfen ihren besonderen Reiz. Wir haben kleine Blüten gehäkelt, die Sie gerne nacharbeiten können.

Anleitung Blüte

  • Fadenring oder Luftmaschenring anlegen
  • 3 Luftmaschen und 11 Stäbchen in diesen Ring häkeln
  • Fadenring fest anziehen und mit einer Kettmasche schließen
  • 3 Steigeluftmaschen und 3 Stäbchen in die erste Masche der Vorrunde
  • 2 Luftmaschen
  • 1 Kettmasche in die kommende Masche der Vorrunde
  • 2 Luftmaschen
  • 4 Stäbchen in die nächste Masche der Vorrunde
  • 2 Luftmaschen
  • 1 Kettmasche in die kommende Masche
  • 2 Luftmaschen
  • 4 Stäbchen in die nächste Masche

Häkeln Sie die Blüte in dieser Reihenfolge fertig. Die Blüte hat 6 Blütenblätter.

Blumen häkeln

Vernähen Sie die Arbeitsfäden. Mit dem Anfangsfaden des Fadenrings können Sie die Blütenblätter an Ihren Strümpfen festnähen. Wie viele Blüten Sie anfertigen, das überlassen wir Ihrer Fantasie. Wenn Sie Freude daran finden, können Sie noch zusätzlich Blätter oder Blütenstängel zu den Blüten dazu häkeln.

Kniestrümpfe stricken

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here