Bonbons häkeln | Einfache Anleitung für einen Häkel-Bonbon

Bonbons häkeln

In dieser einfachen Anleitung für Anfänger zeigen wir Ihnen, wie Sie zuckersüße Bonbons häkeln – wirklich kinderleicht und super schnell!

Material und Maschen

Sie benötigen für einen Bonbon:

  • Häkelwolle
  • passende Häkelnadel
  • Füllwatte
  • Schere
  • Wollnadel

Häkelkenntnisse:

Bonbons häkeln

Die gehäkelten Bonbons bestehen aus drei Elementen, einem ovalen Inneren und zwei Schleifen.

Oval häkeln

1. Reihe: Sie beginnen mit einem Fadenring, in den Sie 6 feste Maschen häkeln. Anschließend wird der Ring zusammengezogen.

Fadenring häkeln

Hinweis: Das Oval des Bonbons wird in Spiralrunden gehäkelt. Daher empfehlen wir hier, mit einem Markierfaden zu arbeiten, damit man immer weiß, wann eine Reihe zu Ende ist.

2. Reihe: Häkeln Sie nur feste Maschen und verdoppeln Sie jede Masche der Vorreihe (= 12 Maschen).

3. Reihe: Anschließend verdoppeln Sie jede 2. Masche (= 18 Maschen).

Maschen verdoppeln

4. bis 9. Reihe: In diesen 6 Reihen arbeiten Sie immer nur feste Maschen (= 18 Maschen pro Reihe).

10. Reihe: Jetzt wird die Maschenanzahl verringert. Dafür häkeln Sie jede 2. und 3. Maschen zusammen (= 12 Maschen).

Füllen Sie das Oval anschließend mit Füllwatte, bis es gut gestopft ist.

Bonbon füllen

11. Reihe: Häkeln Sie jetzt jede 1. und 2. Masche zusammen (= 6 Maschen).

Danach schneiden Sie den Faden großzügig ab, und ziehen das Ende mit der Nadel durch die Schlaufe. Mit einer Wollnadel wird der Faden nun vernäht und im Inneren des Ovals verstochen.

Bonbon häkeln

Schleifen häkeln

Nun widmen wir uns den beiden Schleifen des Bonbons.

1. Reihe: Arbeiten Sie eine Luftmasche und 3 feste Maschen in einen Fadenring (= 3 Maschen).

Fadenring häkeln

2. Reihe: Häkeln Sie eine Luftmasche und wenden Sie die Arbeit. Danach häkeln Sie:

  • 1 feste Masche
  • 2 feste Maschen in eine Masche
  • 1 feste Masche

(= 4 Maschen)

3. Reihe: Wieder beginnen Sie mit einer Luftmasche und einer Wendung. Häkeln Sie anschließend:

  • 1 feste Masche
  • 2 feste Maschen in die beiden folgenden Maschen
  • 1 feste Masche

(= 6 Maschen)

4. Reihe: Mit einer Luftmasche wird begonnen. Wenden nicht vergessen. Danach häkeln Sie:

  • 1 feste Masche
  • 2 feste Maschen in eine Masche
  • 1 feste Masche
  • 1 feste Masche
  • 2 feste Maschen in eine Masche
  • 1 feste Masche

(= 8 Maschen)

Das Verdoppeln der Maschen erzielt eine Art Fächereffekt, wie auf dem Bild zu sehen ist. Schneiden Sie den Faden wieder großzügig ab und ziehen Sie das Ende durch die Schlaufe auf der Nadel.

Schleife häkeln

Arbeiten Sie nun eine zweite Schleife auf ein- und dieselbe Art und Weise.

Fertigstellung des Bonbons

Die Schleifen werden nun an das Oval genäht. Ziehen Sie den Endfaden der Schleife durch die Öse der Nadel und verstechen Sie den Faden am Rand so, dass er wie der Anfangsfaden unten am Fächeranfang herauskommt. Mit diesen beiden Fäden befestigen Sie nun die Schleife mittig an der Seite des Bonbons.

Teile zusammennähen

Nachdem Sie alle Fadenende vernäht und im Inneren des gehäkelten Bonbons verstochen haben, ist die Arbeit getan. Das Häkel-Bonbon ist fertig! Je nach Wollstärke wird das Bonbons mal größer, mal kleiner. Sie können daher sehr kreativ sein bei der Gestaltung der Bonbons, auch was die Farben anbelangt.

Bonbons häkeln