Basteln mit Draht – Ideen aus alten Drahtkleiderbügeln

Basteln mit Drahtkleiderbügeln

Drahtkleiderbügel machen nur die Kleidung kaputt? Stimmt. Insofern können sie doch problemlos in den Müll wandern, oder? Nicht unbedingt. Begeisterte Bastler sind nämlich in der Lage, aus den Utensilien zauberhafte Dekorationselemente zu kreieren. Wir zeigen Ihnen spannende Möglichkeiten, alte Drahtbügel in schöne Kunstwerke zu verwandeln!


Wenn Sie dann und wann Kleidung in die Textilreinigung bringen, ist es keine Neuigkeit für Sie, dass Sie bei der Abholung Ihrer kostbaren Stücke häufig Drahtkleiderbügel umsonst mit bekommen. Theoretisch könnte man sie der Reinigung wieder zurückbringen, doch wer macht das schon?! Stattdessen landen die Bügel, deren Draht die gute Kleidung auf Dauer deformieren und zerstören würde, häufig im Mülleimer. Das muss aber nicht sein, denn die Utensilien lassen sich wunderbar anderweitig einsetzen. Man glaubt gar nicht, was aus den unliebsamen Hilfsmitteln so alles entstehen kann! In diesem Ratgeber verraten wir Ihnen fünf kreative Ideen, aus unansehnlichen und unnützen Drahtkleiderbügeln hochattraktive Accessoires für die verschiedensten Jahreszeiten zu basteln!

Drahtkleiderbügel

Wandhalterung

Das brauchen Sie:

  • einen Drahtkleiderbügel

1. Schritt: Ziehen Sie den Kleiderbügel mit den Händen auseinander. Die gerade Querverbindung wird dafür nach unten gezogen.

2. Schritt: Anschließend klappen Sie den Bügel zusammen. Die ehemals gerade Verbindung wird dafür einfach nach oben geklappt hin zum Haken.

Basteln mit Draht

3. Schritt: Jetzt muss die Wandhalterung nur noch angebracht werden – der Haken des Bügels eignet sich perfekt, um auf einem stabilen Nagel zu hängen. Sie können den Haken notfalls auch noch ein bisschen runder biegen, dass dieser nicht vom Nagel rutschen kann.

Nun können Sie Briefe, Papiere oder wichtige Zettel in die Aufhängung schieben.

DIY-Aufhängung

Ein Tuch kann ebenso gut damit aufbewahrt werden, ob im Kleiderschrank an der Stange oder an der Wand. Krawatten, Strumpfhosen oder auch Schals lassen sich mit dieser DIY-Halterung perfekt aufbewahren.

Kleiderbügel als Wandhalterung

Kleiderbügel umhäkeln

Sie benötigen:

  • einen Drahtkleiderbügel
  • Wolle
  • Häkelnadel
  • Schere

Kleiderbügel verzieren

1. Schritt: Knoten Sie zu Beginn das Fadenende an den Drahtkleiderbügel. Anschließend nehmen Sie mit der Häkelnadel eine Schlaufe auf.

2. Schritt: Jetzt häkeln Sie wie gewohnt um den Draht herum – Sie können feste Maschen häkeln oder auch Stäbchen. Wir haben uns für einfache Stäbchen entschieden – so wird die Umhäkelung des Bügel etwas breiter.

Hier finden Sie eine detaillierte Anleitung für das Häkeln von Stäbchen: Stäbchen häkeln

Kleiderbügel umhäkeln

Häkeln Sie nun auf diese Weise komplett um den Bügel herum. Sind Sie am Ende angekommen, schließen Sie das Häkelstück mit einer Kettmasche ab. Der Faden wird anschließend abgeschnitten.

Umhäkelter Kleiderbügel

Halter für Küchenrolle

Sie benötigen:

  • einen Kleiderbügel aus Draht
  • Kneifzange

Diese DIY-Idee ist wirklich kinderleicht. Zwicken Sie die Querverbindung mittig einmal auseinander.

Küchenrollenhalter basteln

Ziehen Sie die beiden Hälften nun ein Stück auseinander. Stecken Sie danach eine Rolle Küchenpapier auf die beiden Enden und biegen Sie alles wieder etwas zusammen. So hält die Rolle perfekt. Fertig ist die blitzschnelle Küchenrollenhalterung!

Basteln mit Kleiderbügel

Kunstblumenkranz

Das brauchen Sie:

  • Drahtkleiderbügel
  • viele Kunstblumen
  • Drahtschere
  • Zange

1. Schritt: Schneiden Sie den Drahtkleiderbügel rechts oder links vom Haken auf. Dazu verwenden Sie am besten eine Drahtschere.

2. Schritt: Biegen Sie den Bügel zu Ihrer bevorzugten Form, etwa zu einem Kreis oder einem Herz. Notfalls operieren Sie mit einer Zange.

3. Schritt: Nehmen Sie eine Ihrer Kunstblumen zur Hand und wickeln den Stiel derselben wie ein Nadelöhr ein.

4. Schritt: Wiederholen Sie den zweiten Schritt mit allen anderen Kunstblumen.

5. Schritt: Fädeln Sie die die erste Kunstblume mit dem „Nadelöhr-Ende“ auf den Drahtbügel.

6. Schritt: Wiederholen Sie den vierten Schritt mit allen anderen Kunstblumen.

Tipp: Arrangieren Sie die Blumen dicht nebeneinander, um keine Lücken entstehen zu lassen. Zudem wird der Kranz auf diese Weise besonders üppig und ausstrahlungsreich.

7. Schritt: Ist der Draht vollständig mit Kunstblumen bedeckt, drücken Sie diese fest in Richtung der geschlossenen Drahtbügelseite. Gleichzeitig drehen Sie die Drahtenden ineinander, um den Bügel zu verschließen.

8. Schritt: Bringen Sie die Kunstblumen wieder in Form, sodass der darunterliegende Draht unsichtbar wird. Fertig!

Hängendes Windlicht

Das brauchen Sie:

  • Drahtkleiderbügel
  • Glas mit Krempe*
  • Zange
  • Drahtschere

* Hinweis: Verwenden Sie ein Glas, das im oberen Bereich eine kleine Krempe besitzt, unter der Sie den Draht um das Glas legen können.

1. Schritt: Nehmen Sie einen Drahtkleiderbügel zur Hand und schneiden mit der Drahtschere ein ausreichend langes Stück davon ab.

Teelichtglasaufhängung basteln

Tipp: Ausreichend lang bedeutet, dass das abgeschnittene Stück problemlos um das Glas herum passen muss und dabei noch ein paar Zentimeter Zusatz bietet (für die Ösen, die später kreiert werden, und Eventualitäten).

2. Schritt: Legen Sie die abgeschnittenen Drahtstücke am Glas an – und zwar unter der kleinen Krempe im oberen Bereich. Beginnen Sie dann, den Draht um das Glas herumzubiegen. Dabei biegen Sie die Enden schrittweise aufeinander zu, bis sie sich treffen und überlappen. Verwenden Sie eine Zange, wenn sich der Draht nicht mit bloßen Händen biegen lässt.

Wichtig: Arbeiten Sie vorsichtig, um das Glas nicht zu zerstören. Sind Sie sich unsicher, können Sie den Drahtring auch ohne direkten Kontakt zum Glas biegen. In diesem Fall müssen Sie den entstehenden Ring zwischendurch immer wieder an das Glas anlegen, um zu prüfen, ob Sie auf dem richtigen Weg sind. Hier kann eine Menge Geduld gefragt sein.

4. Schritt: Sobald die Ringform gut um das Glas passt, schneiden Sie die überstehenden Enden ab.

Basteln mit Draht

5. Schritt: Nun gilt es, einen Aufhängehaken zu kreieren. Dafür nehmen Sie einfach das restliche Stück des Kleiderbügels. Führen Sie die Enden zueinander. Biegen Sie die beiden schon abgerundeten Spitzen links und rechts rund und führen Sie diese um den Draht herum. Sitzt alles am richtigen Plat, biegen Sie die Enden nun noch komplett zum mit der Zange.

Basteln mit Kleiderbügeln

6. Schritt: Geben Sie das angezündete Teelicht ins Glas und hängen Ihr Windlicht an einem schönen Platz auf. Fertig!

DIY-Teelichtglas

Feenflügel aus Drahtbügeln

Das brauchen Sie:

  • 2 Drahtkleiderbügel
  • 1 oder 2 helle Perlonstrumpfhose(n)
  • 1 Räucherkerze
  • Gaffer Tape oder anderes Gewebeband
  • Acrylfarben und Pinsel
  • Glitterfarben und Glitter
  • Strasssteine
  • Satinband
  • Zange
  • Heißkleber
  • Fön

1. Schritt: Jeder der beiden Drahtkleiderbügel bildet einen Flügel. Biegen Sie die beiden Bügel also so, dass sie Flügelform annehmen. Dazu verwenden Sie Ihre Hände und/oder die Zange.

Basteln mit Kleiderbügeln

Tipp: Um ein schönes Ergebnis zu erzielen, legen Sie die beiden Flügel immer mal wieder aneinander, vergleichen sie und nehmen die nötigen Anpassungen vor.

Zum Schluss sollten die Flügel in etwa so wie auf unserem Bild aussehen:

Flügel aus Drahtkleiderbügeln

2. Schritt: Knipsen Sie das gebogene Element (den Aufhänger) der ursprünglichen Kleiderbügel mit der Zange ab, sodass die beiden Flügel in der Mitte flach zusammenlaufen.

Flügel basteln

3. Schritt: Wickeln Sie das Tape einmal komplett um jeden der beiden Bügel. Verbinden Sie die Flügel anschließend mit mehreren Lagen Krepp in der Mitte.

Drahtflügel basteln

4. Schritt: Nehmen Sie eine helle Perlonstrumpfhose zur Hand, schneiden Sie beide Beine auseinander und stülpen ein Hosenbein über jeden Flügel. Nicht vergessen, das Ganze straff zu spannen. Dann den überflüssigen Teil abschneiden und die beiden Strumpfhosenbeinenden  fest verknoten an den Flügeln festkleben.

Basteln mit Draht

5. Schritt: Dekorieren Sie die Flügel nach Lust und Laune. Hier ein paar Tipps:

Flügel dekorieren

  • Mit einem angezündeten Räucherkerzchen kleinere und größere Löcher einbrennen
  • Mit Acrylfarben plus Pinsel bemalen (Achtung: Nicht zu dünnflüssig, sonst tropfen die Farben durch das feine Gewebe)
  • Mit Sprühlack besprühen
  • Glitzer aufbringen

6. Schritt: Lassen Sie die Flügel über Nacht trocknen oder helfen unmittelbar mit einem Fön nach.

7. Schritt: Sobald die Farbschicht trocken ist, können Sie mit Glitterfarben und/oder Glitter noch Akzente integrieren. Auch aufgeklebte Strasssteine sehen toll aus.

8. Schritt: Kleben Sie um die Mitte der Flügel ein farblich passendes Satinband.

9. Schritt: Binden Sie dann noch zwei längere Satinbänder um den Bereich. Sie dienen dazu, dass die Trägerin der Feenflügel diese vorne zubinden und so am eigenen Körper befestigen kann. Fertig!

Flügel aus Drahkleiderbügeln

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here