Windeltasche nähen – kostenlose Anleitung mit Schnittmuster


Wenn man mit Babies und Kleinkindern unterwegs ist, freut man sich immer, alle zwei Hände frei zu haben. Bei mir hat sich aber folgende Regel bewahrheitet: Je kleiner das Kind, umso mehr Utensilien benötigt man unterwegs. Darum zeige ich Ihnen heute in dieser Anleitung, wie Sie sich eine geniale Wickeltasche / Windeltasche nähen können, in die alles hineinpasst, das wichtig ist! Mehr noch: Sie können sich Ihr Schnittmuster selbst erstellen!

Anleitung für einfache Windeltasche beziehungsweise Wickeltasche zum Umhängen – so haben Sie immer alles dabei!

Wenn man nach einer Wickel- oder Windeltasche / Wickeltasche mit Schnittmuster online recherchiert, findet man zum Großteil nur kleine Täschchen für die Handtasche, in die gerade mal zwei Windeln und ein angebrochenes Päckchen Feuchttücher hineinpassen. Zweifelsohne oft eine tolle Hilfe. Doch wenn ich etwas länger mit meinen Zwergen unterwegs bin, bringe ich darin leider nicht alles unter, was ich so brauche. Ich zeige Ihnen in dieser Anleitung eine Windeltasche in ihrer einfachsten Form und bringe am Ende Vorschläge ein, wie Sie diese nach Ihren Wünschen individualisieren und aufpeppen können.

Schwierigkeitsgrad 2/5
(für Anfänger mit dieser Anleitung und diesem Schnittmuster geeignet)

Materialkosten 2/5
(an Stoffen und Zubehör laut dieser Anleitung ist etwa mit 40 Euro zu rechnen)

Zeitaufwand 1,5/5
(mit dieser Anleitung sollten Sie in etwa 2 h mit der Windeltasche / Wickeltasche fertig sein)

Material und Vorbereitung

Materialauswahl für die Windeltasche

Ich habe mich bei dieser Tasche für eine Mischung aus Jersey (gestreift, mit Sternen), Softshell (grau) und Alpenfleece (pink) entschieden, wobei ich die Jersey-Stoffteile jeweils mit Bügelvlies verstärkt habe. Da hier mit mehreren Lagen gearbeitet wird, empfehle ich für Anfänger eher eine Kombination mit Baumwoll-Webware.

Nähanleitung

Schnittmuster

Das Schnittmuster für die Wickeltasche / Windeltasche habe ich bewusst möglichst einfach gehalten. Es kann ganz einfach auf Ihre Wünsche angepasst werden. Ich habe eine Grundgröße von 75 x 75 cm angesetzt, da die meisten Soffe 150 cm breit sind und so die Stoffbreite komplett ausgenutzt werden kann. In diesem Tutorial sind alle Maßangaben bereits inklusive Nahtzugaben angesetzt.

Das Schnittmuster besteht aus mehreren Teilen, die beliebig weggelassen, hinzugefügt oder abgeändert werden können. Für die Grundausführung in dieser Anleitung habe ich folgende Zuschnitte verwendet:

  • Wickeltasche außen: 75 x 75 cm Softshell
  • Wickeltasche innen: 75 x 75 cm Alpenfleece
  • untere Seitenfächer: 75 x 40 cm Softshell
  • obere Seitenfächer: 75 x 35 cm Jersey (+ 75 x 35 cm Bügeleinlage)
  • Ecktasche innen: 40 x 40 cm Jersey (+ 40 x 40 cm Bügeleinlage)
  • Tragegriffe: 75 x 12 cm Softshell (2-mal zuschneiden!)
  • Wickelunterlage: 75 x 55 cm Softshell
  • 75 x 55 cm Alpenfleece
  • 2-3 m Jerseyschrägband zum Einfassen
  • Evtl. KamSnaps oder Jersey-Druckknöpfe
  • Evtl. Klettband

Nähanleitung

Ich beginne mit der Wickelunterlage. Dazu legen Sie die beiden Stoffteile links auf links aufeinander, sodass die gewünschten Seiten bereits außen liegen.

Tipp: Ich habe für die Unterseite Softshell verwendet, da es schmutz- und wasserabweisend ist. Für die Oberseite habe ich die angeraute Seite des Alpenfleece verwendet, damit mein Baby schön kuschelig weich liegt.

Runden Sie mit einem Stift die Ecken ab. Dazu können Sie auch Hilfsmittel wie Untertassen, Teller, Klebebandrollen und vieles mehr verwenden. Schneiden Sie die Ecken weg und fixieren Sie die beiden Stoffteile ringsum, um ein Verrutschen zu vermeiden.

Windeltasche nähen

Tipp: Stecknadeln sind bei Softshell ungeeignet, da diese Stoffart einerseits recht dick ist und somit sofort Falten schlägt und die Stecknadeln andererseits unschöne Löcher im Gewebe zurücklassen. Anfänger können auch den Rand mit Wondertape punktuell zusammenkleben.

Legen Sie nun an einer der kurzen Seiten in der Mitte das auseinandergefaltete Schrägband kantenbündig an und clippen Sie es fest. Genäht wird in der obersten Falte. Beginnen Sie mit dem Annähen erst nach einigen Zentimetern, also da, wo die Bleistiftspitze hinzeigt. Nähen Sie einmal ringsum unter leichter Dehnung und vernähen Sie einige Zentimeter vor dem Anfang des Bandes. In den Ecken können Sie die Dehnung des Schrägbandes etwas erhöhen. Schneiden Sie die beiden Bänder nun so zurecht, dass Sie genau aufeinandertreffen.

Wickeltasche nähen

Bringen Sie die beiden Enden rechts auf rechts aufeinander und klammern Sie diese zusammen.

Wickeltasche selber nähen

Nähen Sie sie zusammen und bügeln Sie die Nahtzugaben auseinander. Nun nähen Sie unter leichter Dehnung die restlichen Zentimeter zusammen. Falten Sie die unterste Kante in der ersten Falte nach oben, klappen Sie sie noch ein zweites Mal nach oben, und falten Sie sie schließlich nach hinten auf die andere Stoffseite und fixieren Sie das Band beidseitig.

Windeltasche nähen

Tipp: Wenn Sie der Meinung sind, dass die Nahtzugabe zu breit geworden ist, können Sie diese ringsum jetzt noch kürzen.

Damit die Kanten auf beiden Seiten schön aussehen, steppe ich meine Nahtlinie gerade bei Softshell gerne vorab von Hand ab. Das nimmt zwar einiges an Zeit in Anspruch, aber es ist bei einer Wickelunterlage überschaubar und Sie werden beim Nähen besser vorankommen und auch mit dem Ergebnis zufriedener sein. Ich steppe dann noch einmal mit der Maschine im Nahtschatten (weißer Faden) der ersten Naht einmal rundherum. Dabei erfasse ich auf der Rückseite wieder das Schrägband knappkantig und schon ist die Wickelunterlage fertig.

Nähanleitung für Windeltasche

Zuerst bügle ich auf die Jerseyteile die Einlagen auf.

Tipp: Bügeln Sie die Einlagen entsprechend der Herstellerangaben auf, was Temperatur und Zeitraum des Erhitzens betrifft. Wenn Sie dabei etwas Druck auf Ihr Bügeleisen ausüben, kann der Kleber besser in den Stoff eindringen. Danach ist es wichtig, den Stoff vollständig abkühlen zu lassen, damit sich der Kleber verfestigen und so gut mit dem Stoff verbinden kann. Arbeiten Sie erst dann weiter.

Falten Sie die langen Stoffstreifen für die Seitentaschen längs in der Mitte zusammen. Auch das Stoffquadrat aus Jersey falten Sie mittig diagonal zusammen. Legen Sie nun die beiden Stoffbahnen an den offenen Kanten zusammen aufeinander, clippen Sie Sie an den Seiten fest und nähen Sie zwei Unterteilungen. Legen Sie nun die Seitenfächer mit den offenen Kanten nach außen auf den Innenstoff und clippen Sie alle Stofflagen an einigen Stellen fest. Für eine zusätzliche Unterteilung habe ich mittig einmal durch alle Stofflagen hindurch die Seitenfächer festgenäht (Anfang und Ende verriegeln).

DIY-Windeltasche nähen

Stecken Sie im nächsten Schritt das Jersey-Dreieck mit den offenen Seiten nach außen in einer Ecke fest. Steppen Sie außen alle angesteckten Teile innerhalb der Nahtzugabe fest.

DIY-Anleitung

Für die Tragegurte falten Sie die beiden langen Stoffteile aus Softshell anschließend der Länge nach mittig zusammen, steppen sie an der offenen Seite zu einem Schlauch zusammen und wenden diesen. Für die richtige Position falten Sie das große Quadrat nach oben und messen an jeder Seite Ihre gewohnte Nahtzugabe nach innen. An diese Markierungen Setzen Sie nun die beiden Träger mit der Außenkante an. Gegenüber wird der zweite Träger an den gleichen Punkten festgeclippt. Legen Sie nun das Stoffstück, welches für die Taschenaußenseite gedacht ist mit der rechten Stoffseite nach unten darauf und clippen Sie alles gut zusammen.

Windeltasche selber machen

Steppen Sie nun ringsum mit Ihrer gewohnten Nahtzugabe einmal ab – lassen Sie dabei eine Wendeöffnung von etwa 10 cm aus. Schneiden Sie die Nahtzugaben in den Ecken schräg ab, wenden Sie die Tasche und formen Sie diese schön aus und schließen Sie die Wendeöffnung.

Windeltasche nähen

Tipp: Da ich mit Softshell und Alpenfleece schon recht dicke Stofflagen verarbeitet habe, belasse ich es dabei. Wenn Sie dünnere Stoffe verwenden, können Sie nun noch einmal knappkantig rundherum absteppen um der Tasche mehr Stabilität zu geben.

Wenn auch Sie mit dickeren Materialien arbeiten, nähen Sie an den Stellen mit vielen Stofflagen besonders langsam und vorsichtig. An den Stellen, wo die Tragegriffe angebracht sind, habe ich sogar nur durch händisches Drehen des Seitenrades genäht. Andernfalls werden die Nähte nicht schön. Es kann auch sein, dass sich der Faden verheddert oder die Nadel bricht.

Befüllen, einmal zur Seite und einmal nach oben falten – und schon ist die Wickeltasche fertig!

DIY-Windeltasche

Varianten der Windeltasche

Mein unifarbenes Außendesign passt fast überall dazu und ich mag es gerne schlicht. Wenn Sie mögen, können Sie natürlich die Außenseiten noch beliebig mit Applikationen verzieren. Je nach Stoffart sind auch verschiedene Plotterfolien möglich. Applikationen müssen spätestens vor dem finalen Zusammennähen angebracht werden. Idealerweise gleich zu Beginn nach dem Zuschneiden.

Optional können Sie innerhalb der Tragegurte an der Windeltasche auch noch Klettstreifen anbringen, so können Sie die Tasche dann auch an Ihrem Kinderwagen befestigen.

Die Druckknöpfe, die Sie am Bild mit den Materialen sehen, können Sie als Taschenverschlüsse für die Windeltasche ebenfalls vor dem Finalen zusammennähen anbringen.

Die Unterteilungen in den Seitentaschen können Sie von Anfang an selbst festlegen. Sie können beispielsweise schon den Jerseystreifen stellenweise am Softshellstreifen annähen (nur bis jeweils dahin, wo der Jerseystreifen endet), dann können Sie die beiden Streifen stellenweise am Innenstoff annähen (jeweils bis dahin, wo der Softshellstoff endet. So schaffen Sie sich viele verschiedene Möglichkeiten in unterschiedlichen Breiten.

Wenn Sie noch Rips- oder Webbänder mit Druckknöpfen anbringen, können Sie kleine Spielsachen oder den Schnuller direkt an der Tasche fixieren und diese jederzeit leicht abnehmen.

Suchen Sie nach einer kleineren Windeltasche, in der Sie lediglich nur ein paar Kleinigkeiten unterbringen möchten, finden Sie hier noch eine weitere Anleitung: Kleine Wickeltasche

Schnellanleitung

1. Alle Stoffteile für die Windeltasche und die Wickelunterlage laut Schnittmuster oder nach eigenen Vorstellungen zuschneiden
2. Wickelunterlage: Stoffe links auf links zusammenlegen, Ecken abrunden, einfassen
3. Stoffe für Seitentaschen mittig der Länge nach falten und aufeinanderlegen
4. Seitentaschenteile beliebig aneinanderheften
5. auf den Innentaschen-Stoff legen und wieder beliebig anheften
6. Quadrat für Ecktasche diagonal links auf links falten und in der Ecke festclippen
7. Alle Taschen innerhalb der Nahtzugaben feststeppen
8. Tragegurte fertigen und an den gewünschten Stellen anclippen
9. Außenstoff auf rechts darauflegen und alles zusammenclippen
10. Ringsum zusammennähen (Wendeöffnung!)
11. Ecken abschrägen, wenden und schließen. Evtl. noch einmal rundum absteppen.
Und fertig ist die Windeltasche!

Die Zwirnpiratin



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here