Weihnachtsbaum häkeln | Kostenlose Anleitung für Amigurumi Tannenbaum

Weihnachtsbaum häkeln

Alle Jahre wieder – kommt nicht nur die Zeit, in der es stiller wird, es ist auch die Zeit, in der wir unsere Umgebung dieser Stille anpassen möchten. Nichts ist für diese Zeit schöner, als die Dekoration dafür selber anzufertigen. Einen Weihnachtsbaum häkeln oder einen Tannenbaum häkeln, das gehört einfach zur Vorfreude und Gestaltung der ruhigen Zeit dazu.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach einen Tannenbaum häkeln können, um ihn an ein Geschenk zu hängen, ihn als Weihnachtskarte oder Grußkarte zu verwenden, um mit ihm die Fenster zu schmücken oder den Esstisch damit zu dekorieren.

In drei unterschiedlichen Versionen können Sie mit uns einen Weihnachtsbaum häkeln:
Der Geschenkanhänger – die Tischdekoration – die Fensterdekoration.

Material und Vorbereitung

Grundlagen – Tannenbaum häkeln

Besondere Vorkenntnisse benötigen Sie für unsere kleinen Bäumchen nicht. Sie sollten lediglich folgende Maschen häkeln können:

  • Fadenring
  • Luftmaschen
  • Kettmaschen
  • Feste Maschen
  • Halbe Stäbchen

Wenn Sie bei einer Masche eine Wissenslücke haben, dann hilft Ihnen unsere Rubrik „Häkeln lernen“ sofort weiter.

Materialliste

Wie bei vielen unserer Amigurumis, haben wir mit einem edlen Baumwollgarn gehäkelt.
Die Häkelnadel wird dabei immer der Garnstärke angepasst. Beim Weihnachtsbaum häkeln haben wir bei jeder Anleitung vermerkt, mit welcher Häkelnadelstärke wir gearbeitet haben.

  • Baumwollgarn
  • Die passende Häkelnadel
  • Bunte Kugeln aus Holz oder gefilzt
  • Pailletten
  • Kleine Holzscheiben
  • Kleine Zweige
  • Füllwolle
  • Stopfnadel
  • Schere

Weihnachtsbaum häkeln als Geschenkanhänger

Wer seinem Geschenk eine persönliche Note verleihen möchte, der häkelt einen kleinen Geschenkanhänger. Dieser lässt sich lose an dem Päckchen anbringen, er kann aber genauso gut auf eine kleine Kartonage geklebt werden, auf der noch der Name und eine liebevolle Bemerkung Platz finden.

Geschenkanhänger häkeln

Grundlagen

Dieser Tannenbaum wird mit festen Maschen gehäkelt. Allerdings werden die festen Maschen immer nur in das hintere Maschenglied der Vorreihe gearbeitet.

Anleitung

1. Reihe: Fadenring häkeln und 4 feste Maschen in den Fadenring arbeiten. Den Fadenring nicht zusammenziehen.

  • 1 Luftmasche häkeln
  • Arbeit wenden

2. Reihe: Die Arbeit umlegen, wir häkeln nun auf der anderen Hälfte des Fadenringes weiter. In die letzte feste Masche der 1. Reihe wieder eine feste Masche arbeiten. In die mittlere Öffnung des Fadenrings 2 feste Maschen häkeln und in die 1. feste Masche der Vorreihe 1 feste Masche arbeiten.

Häkelanleitung

Dies ist nun die Spitze des kleinen Tannenbaumes.

  • 1 Luftmasche häkeln
  • Arbeit wenden

3. Reihe: Ab dieser Reihe alle festen Maschen nur in das hintere Maschenglied einstechen. Ab jetzt verbreitert sich der Weihnachtsbaum in jeder Reihe um eine Masche.

Tannenbaum häkeln

Die vier festen Maschen der 2. Reihe so arbeiten:

  • In die beiden ersten Maschen jeweils 1 feste Masche häkeln.
  • In die dritte Masche zwei feste Maschen arbeiten.
  • In die letzte Masche wieder 1 feste Maschen häkeln.
  • 1 – 1 – 2 – 1 = 5 Maschen
  • 1 Luftmasche und die Arbeit wenden.

4. Reihe:

  • Häkeln Sie in dieser Folge: 1 – 1 – 2 – 1 – 1 = 6 Maschen

In die ersten beiden Maschen jeweils eine feste Masche häkeln. In die dritte Masche 2 feste Maschen arbeiten und in die vierte und fünfte Masche jeweils eine feste Masche häkeln. Am Ende aller Reihen 1 Luftmasche häkeln und Arbeit wenden.

5. Reihe:

  • 1- 1- 1 – 2 – 1 – 1 = 7 Maschen

6. Reihe:

  • 1 – 1 – 1 – 2 – 1 – 1 – 1 = 8 Maschen

Weihnachtsbaum häkeln

7. Reihe:

  • 1 – 1 – 1 – 1 – 2 – 1 – 1 – 1 = 9 Maschen

8. Reihe und alle folgenden Reihen:

Arbeiten Sie wie in der gezeichneten Anleitung beschrieben.

Weihntachsbaum Häkelschrift

Unseren Tannenbaum haben wir bis zu einer Breite von 10 – 2 – 10 = 22 Maschen gehäkelt.

Weihnachtsbaum häkeln

Es liegt natürlich ganz bei Ihnen, wie groß Ihr gehäkelter Geschenkanhänger werden soll. Wenn Sie ihn gerne größer haben wollen, dann einfach in der gewohnten Folge weiterhäkeln und in jeder Reihe 1 Masche mehr häkeln. Oder Sie verwenden ein stärkeres Garn und eine dickere Häkelnadel.

Fertigstellung vom Weihnachtsbaum

Die Arbeitsfäden vom Anhänger vernähen. Den Geschenkanhänger verzieren. Mit kleinen Perlen oder Pailletten. Eine kleine Kordel oder ein Geschenkband durch das Loch des Fadenrings ziehen, damit der gehäkelte Anhänger am Geschenk festgebunden werden kann.

Nun können Sie noch den kleinen Anhänger auf einen zugeschnittenen Karton kleben, den mit einem Namen und Gruß versehen und fertig ist der ganz persönliche selbst gehäkelte Geschenkanhänger. Wir haben aus dem kleinen Geschenkanhänger noch eine eigene Weihnachtskarte gezaubert.

Weihnachtsbaum häkeln

Dazu wurde der Weihnachtsbaum mit einem etwas dickeren Garn und einer Häkelnadel der Stärke 3 mm gehäkelt. Ansonsten in derselben Anleitung gearbeitet. Das gehäkelte Bäumchen auf einen gefalteten, farblich passenden Karton kleben und beschriften.

Weihnachtsbaum häkeln als Tischdekoration

Der stehende Tannenbaum macht sich gut als Tischdekoration oder als Deko auf der Fensterbank.

Grundlagen

Für das Bäumchen sollten Sie mit folgenden Maschen vertraut sein:

  • Fadenring
  • Halbe Stäbchen
  • Luftmaschen
  • Wir haben mit einem Baumwollgarn der Lauflänge 120 Meter / 50 Gramm und
  • 1 Häkelnadel der Stärke 2,5 mm gearbeitet.

Sie benötigen für jedes Bäumchen noch einen kleinen Zweig als Stamm und eine gesägte Holzscheibe, damit der Baum stehen bleibt.

Holzscheiben und Zweige

Anleitung

1. Runde: Fadenring. In den Fadenring 3 halbe Stäbchen häkeln

Fadenring häkeln

2. Runde: Jedes halbe Stäbchen verdoppeln = 6 Ma
3. Runde: Nur halbe Stäbchen arbeiten = 6 Ma
4. Runde: Jedes zweite halbe Stäbchen verdoppeln = 9 Ma
5. Runde: Nur halbe Stäbchen häkeln = 9 Ma
6. Runde: Jedes dritte halbe Stäbchen verdoppeln = 12 Ma
7. Runde: Nur halbe Stäbchen häkeln = 12 Ma
8. Runde: Jedes vierte halbe Stäbchen verdoppeln = 15 Ma
9. Runde: Nur halbe Stäbchen arbeiten = 15 Ma
10. Runde: Jedes fünfte halbe Stäbchen verdoppeln = 18 Ma
11. Runde: Nur halbe Stäbchen häkeln = 18 Ma

Tannenbaum häkeln

12. Runde: Jedes sechste halbe Stäbchen verdoppeln = 21 Ma
13. Runde: Nur halbe Stäbchen arbeiten = 21 Ma
14. Runde: Jedes siebte halbe Stäbchen verdoppeln = 24 Ma
15. Runde: Nur halbe Stäbchen häkeln = 24 Ma
16. Runde: Jedes achte halbe Stäbchen verdoppeln = 27 Ma
17. + 18. Runde: Nur halbe Stäbchen häkeln
19. Runde: Jedes neunte halbe Stäbchen verdoppeln = 30 Ma
20. – 22. Runde: Nur halbe Stäbchen häkeln.

Unser Bäumchen ist nun fast fertig. Wenn Sie einen größeren Tannenbaum wollen, dann häkeln Sie einfach noch weitere Runden mit einer Zunahme von drei Maschen pro Runde und dazwischen immer zwei Runden ohne Zunahme.

Weihnachtliche Tischdekoration

Nun bekommt der Tannenbaum noch einen kleinen runden Boden, den Sie wie folgt häkeln:

Den „Boden“ für den Tannenbaum

1. Runde: 8 – 10 Luftmaschen (je nach Stärke des kleinen Astes) anschlagen. Die Luftmaschenkette mit einer Kettmasche zum Kreis schließen.

2. Runde: In jede Luftmasche 2 halbe Stäbchen häkeln.
3. Runde: In jede zweite Masche 2 halbe Stäbchen arbeiten.
4. Runde: In jede dritte Masche 2 halbe Stäbchen häkeln.

Tannenbaum häkeln

Fertigstellung

Den Tannenbaum bis zur Hälfte mit Füllwatte ausstopfen. Danach den zugeschnittenen Ast, der als Stamm dient, einfügen und mit der restlichen Füllwatte ausstopfen und den Boden des Bäumchens mit Kettmaschen festhäkeln.

Damit das Bäumchen gut steht, haben wir kleine Astscheiben gesägt. In die Astscheibe wird nun ein kleines Loch gebohrt, damit der Stamm darin seinen Halt findet.

Weihnachtsbäume häkeln

Fertig ist die Tischdekoration „Weihnachtsbaum häkeln“.

Weihnachtsbaum häkeln als Fensterdekoration

Dies ist wohl die einfachste Art, einen Tannenbaum zu häkeln. Es wird ein Band gehäkelt, das mit schönen Holzperlen oder Filzperlen zu einem Tannenbaum zusammengefügt wird. Auch hier können Sie mit dem Garn und der Größe der Häkelnadel unterschiedlich große Tannenbäume häkeln. Mit einem stärkeren Garn und einer dickeren Häkelnadel werden auch die Fensterbäumchen größer.

Weihnachtsbäume häkeln

Grundlagen

Wir haben mit einem Garn gehäkelt, das der Häkelnadelstärke 3 mm entsprach. Als Kugeln haben wir Holzkugeln und gefilzte Kugeln verwendet. Gehäkelt wird das Band mit festen Maschen, halben Stäbchen und Kettmaschen.

Anleitung

1. Reihe:

Damit der untere Rand des Bandes schön stabil bleibt und sich nicht kräuselt, besteht die Grundreihe nicht aus Luftmaschen, sondern es wird eine kleine Kordel gehäkelt. Dazu wird 4 mal so viel Garn für den Anschlag benötigt, als gewohnt. Für ein 60 cm langes fertiges Band, werden ca. 2,4 Meter Garn für den Anschlag benötigt.

Damit legen Sie sich eine Anfangsschlaufe.

Faden messen

Nehmen Sie nun die Arbeit wie gewohnt in die Hand und legen Sie sich den Arbeitsfaden über den Zeigefinger. Den Anschlagsfaden spannen Sie zwischen ihrem Daumen und Mittelfinger. Legen Sie nun einen Umschlag vom Anfangsfaden auf Ihre Häkelnadel. Sie haben nun zwei „Schlaufen“ auf der Nadel. Häkeln Sie diese zwei Schlaufen wie eine feste Masche ab.

Weihnachtsbaum häkeln

Jede Masche, die Sie für die Kordel häkeln, wird in dieser Form gearbeitet. Anfangsfaden auf die Nadel legen und mit dem Arbeitsfaden eine feste Masche häkeln. In dieser Folge arbeiten Sie die Grundlage für das Band, aus dem dann ein Tannenbaum als Fensterdekoration entsteht.

Unsere Kordel hat eine Länge von ca. 60 cm. Wenn Sie die gewünschte Kordellänge erreicht haben, häkeln Sie noch zwei Luftmaschen und wenden die Arbeit.

Luftmaschenkette

2. Reihe: In dieser Reihe häkeln Sie nun in jede Masche ein halbes Stäbchen. Am Ende der Reihe eine Luftmasche häkeln und die Arbeit wenden.

Luftmaschen häkeln

3. Reihe: Die letzte Reihe wird wieder etwas stabiler gearbeitet, damit sich das fertige Band nicht einrollt. Dazu häkeln Sie in jede Masche 1 Kettmasche. Am Schluss der Reihe den Faden abschneiden und durch die Schlaufe ziehen. Die Fäden vernähen.

Die Fensterdekoration ist fast fertig. Legen Sie nun Ihr Band so auf den Tisch, dass Sie ungefähr die Größe des hängenden Tannenbaumes vor sich liegen haben. Dazwischen legen Sie sich die Holz- oder Filzkugeln. So können Sie sehen, wie breit Ihre Äste ausladen sollen.
Zum Schluss nehmen Sie einen langen Garnfaden und befestigen Sie die Kugeln in der Mitte mit dem Band.

Häkel-Tannenbaum

Sie sehen, einen Weihnachtsbaum häkeln oder einen Tannenbaum häkeln, das ist nicht viel Arbeit, bringt aber das richtige Gefühl in die stille Zeit.

Tannenbaum häkeln

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here