Topflappen nähen: Anleitung mit 2 Ideen

Topflappen nähen

Wer kennt das nicht: Man möchte eigentlich nur schnell das Kuchenblech aus dem Ofen nehmen, aber es ist weit und breit kein Topflappen oder Kochhandschuh zu sehen? Für mich gehören diese Dinge definitiv zu jenen Utensilien, von denen man einfach nicht genug zu Hause haben kann!

Heute möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie verschiedene Topflappen ganz einfach und schnell selber nähen können. Wir beginnen mit einem quadratischen Lappen und werden anschließend einen Topflappen nähen, der links und rechts Taschen zum Greifen hat. Damit die Topflappen auch aufgehängt werden können, verzieren wir sie mit einer hübschen Schlaufe, die unser Nähprojekt auch optisch aufpeppt und ihm das gewisse Etwas verleiht.

Als Außenstoff benötigen Sie lediglich einige Stoffreste. Am besten eignet sich normaler Baumwollstoff bzw. Webware. Bei elastischen Stoffen – wie Jersey – kann sich die Näharbeit leicht verziehen und die Nähte sehen nicht mehr sauber aus. Auch andere Stoffe wie Canvas oder feste Leinenstoffe können verwendet werden. Die Topflappen nähen wir außerdem mit einem Volumenvlies oder einem speziellen Thermostoff – erhältlich in allen gut ausgestatteten Stoffläden.

Material

Um den Topflappen nähen zu können, benötigen Sie lediglich:

  • Baumwollstoff, verschiedene Farben
  • Volumenvlies oder Thermostoff
  • Schrägband
  • Lineal
  • Stift
  • unsere Anleitung

Nähanleitung

Materialaufwand 1/5 (Es werden nur kleine Baumwollstoffreste benötigt)
Schwierigkeitsgrad 1/5 (Auch für Anfänger geeignet)
Zeitaufwand 1/5 (ca. 45 min. für einen Topflappen)

Schrägband selber machen

Für beide Varianten benötigen Sie dieselben Materialien: Baumwollstoff, Volumenvlies und Schrägband. Wenn Sie kein Schrägband zu Hause haben, können Sie dieses ganz leicht selber machen:

1. Schritt: Schneiden Sie ca. 4 cm breite Stoffstreifen von einem beliebigen Baumwollstoff ab. Wenn Sie nur einen schmalen Stoff zur Hand haben, nähen Sie die Streifen aneinander. Schneiden Sie sie dazu diagonal ab und legen sie rechts auf rechts zusammen. Steppen Sie die Kante mit dem Geradstich ab.

2. Schritt: Damit richtiges Schrägband entsteht, bügeln Sie nun das Band links auf links über die Mitte zusammen. Öffnen Sie das Band wieder und bügeln nun beide Seiten zur Mitte.

Tipp: In vielen Geschäften oder Onlineshops sind Schrägbandformer in verschiedenen Größen erhältlich. In diesem Fall muss das Stoffband nur in den Former eingefädelt werden und wird von selbst zusammengelegt.

Quadratische Topflappen nähen

Topflappen nähen

1. Schritt: Zeichnen Sie zwei Quadrate in der gewünschten Größe (ich habe mich für 20 x 20 cm entschieden) auf den Stoff auf und schneiden beide Teile aus. Aus dem Füllstoff (Volumenvlies) schneiden Sie ebenfalls ein Quadrat in derselben Größe aus.

Stoff zuschneiden

2. Schritt: Nun legen Sie die linke Stoffseite eines Quadrates auf den Füllstoff und stecken alle vier Seiten mit Clips oder Stecknadeln fest. Wir nähen nun ein Muster in den Topflappen, das ebenfalls dabei hilft, dass sich der Innenstoff nicht verzieht und der Lappen über mehrere Jahre hinweg seine Form behält.

Stoffe aufeinanderlegen

3. Schritt: Markieren Sie das gewünschte Muster mit Stecknadeln auf dem Stoff. Ich nähe zwei Diagonalen und ca. 5 cm versetzt parallel laufende Linien. Steppen Sie das Muster mit dem Geradstich der Nähmaschine ab.

Topflappen nähen

Tipp: Wenn Sie die Arbeit noch etwas aufpeppen wollen, verwenden Sie eine ausgefallene Garnfarbe, die zum Stoff passt.

4. Schritt: Nun legen Sie das zweite Stoffteil mit der linken Seite auf den Füllstoff und stecken wieder alles ab. Nähen Sie in einem Abstand von ca. 2-3 mm einmal um den Lappen herum, damit alle Stoffschichten und die Füllung fixiert sind.

Topflappen steppen

5. Schritt: Damit der Topflappen später gut aufgehängt werden kann, nähen wir eine kleine Schlaufe ein. Schneiden Sie dazu einen kleinen Stoffstreifen in der Größe 3 cm x 10 cm vom gewünschten Baumwollstoff ab. Falten Sie dann die Kanten des Streifens zur Innenseite (links auf links) und den gesamten Streifen noch einmal in der Mitte zusammen. Fixieren Sie ihn mit Nadeln oder Clips und steppen ihn nun der Länge nach ab.

Schlaufe nähen

Tipp: Sollte der Streifen noch zu lang sein, kann er vorne und hinten abgeschnitten werden.

6. Schritt: Nun ist das Einfassen mit Schrägband an der Reihe! Wir beginnen auf der Rückseite und legen das Schrägband Kante an Kante und rechts auf rechts an die Arbeit. Stecken sie das Band nun in weiterer Folge fortlaufend an alle vier Seiten des Topflappens.

Tipp: Bei den Ecken fixieren Sie das Band kurz mit dem Fingernagel und legen es dann im 90 Grad-Winkel an die nächste Seite. Fixieren Sie unbedingt alle Ecken des Schrägbandes mit einer eigenen Nadel bzw. einem Clip.

Am Ende des Schrägbandes klappen Sie die untere Schicht einmal nach innen, damit das nach außen schauende Band einen schönen Abschluss aufweist. Auch diese Stelle muss eigens fixiert werden.

Schrägband annähen

7. Schritt: Nun steppen wir einmal ca. 2-3 mm entlang der Kante um die Arbeit herum. An den Ecken drehen Sie die Nadel mit dem Handrad in den Stoff, heben das Nähfüßchen und drehen die Arbeit um 90 Grad. Vergessen Sie dabei nicht, das Schrägband zur Seite zu falten, damit der überschüssige Stoff nicht aus Versehen mitgenäht wird.

Topflappen nähen

8. Schritt: Als Nächstes wird das Schrägband auf die Vorderseite geklappt und festgesteckt. Die Schlaufe wird dabei an der gewünschten Stelle unter das Bändchen geschoben und ebenfalls fixiert.

Schrägband anbringen

9. Schritt: Steppen Sie wieder um den gesamten Stofflappen herum, bleiben dabei allerdings ca. 1 mm an der Innenkante des Schrägbandes.

Das erste Exemplar ist fertig. Als Nächstes werden wir einen größeren Topflappen nähen, der an den Seiten jeweils eine Eingriffstasche aufweist.

DIY Topflappen

Topflappen mit Eingriffstaschen nähen

DIY Topflappen

1. Schritt: Schneiden Sie hier ebenfalls 2 Stoffstücke aus einem der Baumwollstoffe aus. Ich habe mich für eine Größe von 25 cm x 15 cm entschieden. Das lässt genug Platz, um die Eingriffstaschen auf beiden Seiten zu platzieren.

Schneiden Sie nun 4 Stücke in der Größe 15 x 10 cm aus einem zweiten Baumwollstoff aus.

Den Füllstoff bzw. das Volumenvlies benötigen wir 1 x in der Größe 25 x 15 cm und 1 x in der Größe 15 x 10 cm.

Stoffe & Vlies zuschneiden

2. Schritt: Wie beim ersten Topflappen wird auch hier der Füllstoff an den Baumwollstoff geheftet und jeweils das gewünschte Muster eingesteppt.

ACHTUNG: Dieser Schritt ist bei jeweils 2 x kleinen Stoffteilen und einem der größeren Stoffteile notwendig.

3. Schritt: Als Nächsten werden alle drei Rückseiten an die Vorderteile inkl. Füllstoff gesteppt.

Topflappen nähen

4. Schritt: Nun werden wir an beiden Eingriffstaschen bereits das Schrägband anbringen. Schneiden Sie dazu zwei passende Stücke des Bandes ab und legen diese wieder rechts auf rechts auf die Rückseite. Nachdem Sie das Band angesteppt haben, wird es wieder auf die Vorderseite gelegt und noch einmal knappkantig festgenäht.

Schrägband annähen

5. Schritt: Damit wir den gesamten Topflappen mit Schrägband einfassen können, müssen vorher die beiden Eingriffstaschen festgesteppt werden. Legen Sie diese an den Lappen und steppen einmal um die gesamte Arbeit herum.

Nun wiederholen Sie die Schritte 6 – 9 der Anleitung für den quadratischen Topflappen.

Topflappen nähen

Voilà – unsere Topflappen sind fertig und freuen sich auf den Einsatz in der Küche! Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachmachen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here