Tomaten häuten in nur 1 Minute – Schälen leicht gemacht

Tomaten häuten

Frische Tomaten – es gibt nichts Besseres! Aber die geschmacksneutrale Haut der Tomate kann in einigen Gerichten von Vielen als störend empfunden werden. Selbst nach dem Erhitzen kann die harte Schale der Tomate noch sehr fest sein. Daher verraten wir Ihnen in dieser Anleitung, wie Sie Tomaten häuten, und das in nur wenigen Sekunden.

Die Tomate stammt ursprünglich aus Mittel- und Südamerika. Erst um 1900 wurde das Nachtschattengewächs auch in Deutschland bekannt. Zu dieser Zeit wurde die Tomate meist nur in Suppen oder Saucen verwendet. Heute ist das natürlich anders. Ob blanchiert, filetiert, passiert oder einfach nur so – die Tomate liegt auf Platz 2 der beliebtesten Gemüsesorten der Deutschen, gleich nach der Kartoffel.

Das einzige Manko: die Haut der Tomate. Sie kann in Suppen oder Saucen als sehr störend empfunden werden und dabei ist diese auch noch geschmacksneutral. Also bietet es sich oftmals an, die Tomaten zu schälen, zu enthäuten. Dabei wird die äußere, dünne, aber sehr feste Haut der Tomate entfernt. In der folgenden Anleitung zeigen wir Ihnen, wie.

Tomaten häuten – Anleitung

1. Schritt: Zu Beginn entfernen Sie die Tomaten vom Strunk.

Tomaten schälen

2. Schritt: Auf der gegenüberliegenden Seite des Strunkansatzes wird die Tomate nun eingeritzt. Schneiden Sie mit einem Messers ein Kreuz in die Haut ein.

Tomatenhaut einschneiden

3. Schritt: Der Fachbegriff für die folgende Methode ist „blanchieren“. Dieser Vorgang ermöglicht Ihnen, Gemüse leichter schälen zu können. Ebenso frischt es die Farbe auf. Geben Sie die Tomaten nun in eine Schale und übergießen Sie diese mit kochendem Wasser. Heißes Wasser bereiten Sie direkt mit dem Wasserkocher vor – das geht schneller als mit einem Kochtopf auf dem Herd. Die Tomaten sollten mit dem Kreuz nach unten im heißem Wasser liegen und das für etwa 30 Sekunden.

Tomaten blanchieren

4. Schritt: Der nächste Schritt beim Blanchieren ist das Abschrecken. Nehmen Sie die heißen Tomaten nun vorsichtig mit einem Löffel aus dem Wasser. Anschließend werden die Tomaten abgeschreckt – dafür geben Sie diese in ein Gefäß mit sehr kaltem Wasser. Das Enthäuten beginnt nun fast von selbst und durch das kalte Wasser wird der Garprozess sofort unterbrochen.

Tomaten blanchieren

5. Schritt: Nach ein paar Sekunden nehmen Sie die Tomaten aus dem Wasser heraus und ziehen die Haut mit der Messerspitze ab. Fertig – so können Sie Tomaten schälen und häuten.

Tomaten schälen

Nun können Sie die Tomaten nach Belieben weiterverarbeiten.

Tomaten aus der Mikrowelle

Eine noch schnellere Methode für das Schälen von Tomaten ist, diese vorher für ein halbe Minute in die Mikrowelle zu geben. Diese Variante birgt aber zwei Risiken: die Gefahr ist groß, dass die Tomate aufplatzt und dass das eine ordentliche Sauerei verursacht.

Geben Sie die eingeritzte Tomate für 30 Sekunden bei 650 Watt in die Mikrowelle. Anschließend können Sie die Haut ebenfalls abziehen, insofern die Tomate nicht vollkommen zermatscht wurde. Diese Methode ist also eher was für Draufgänger mit wenig Zeit.

Möchten Sie also Tomaten häuten, empfehlen wir das Blanchieren – die Tomaten bleiben heil, Sie verursachen kein Chaos und wirklich zeitaufwendiger ist es auch nicht.

Sie sind Freund einfacher und cleverer DIY-Tipps? Dann zeigen wir Ihnen hier, wie Sie Tomatensamen gewinnen und daraus Tomatenpflanzen ziehen können: Tomatensamen gewinnen



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here