Töpfern mit Kindern

Sind Sie auf der Suche nach einer kreativen Freizeitbeschäftigung mit Ihren Kindern, die Sie an Regentagen mühelos im Haus umsetzen können und bei der Zusätzlich die Feinmotorik trainiert wird? Wenn ja, dann sind Sie hier goldrichtig! Selbstverständlich kann man auch im Freien töpfern, doch gerade bei Regenwetter fehlt es oft an sinnvollen Möglichkeiten, die Kinder zu fördern. Töpfern macht Spaß, und zwar nicht nur den Kindern! Wichtig ist es jedoch, sich gut darauf vorzubereiten und alle Materialen schon zur Hand zu haben.

Kreative Freizeitbeschäftigung mit Kindern

indern : Töpfern

Schwierigkeitsgrad 1-5/5
(je nach Motiv und Anzahl der verschiedenen Motive variabel)

Materialkosten 2/5
(je nach Grundmaterial können zusätzliche Brennkosten anfallen)

Zeitaufwand 1-5/5
(je nach Motivauswahl und Menge variabel)

Materialauswahl

Ganz grob gesagt gibt es beim Töpfern für Laien zwei Grundmaterialen: Zum einen richtigen Ton in unterschiedlichen Zusammensetzungen oder Modelliermasse wie beispielsweise FIMO.

Ton

Ton lässt sich sehr schön formen, trocknet aber während längerer Verarbeitung leichter aus und kann dadurch auch schneller Risse bekommen. Zudem bekommt man ihn zumeist nur in Weiß oder Naturfarben und muss ihn dann selbst einfärben. Bei selbst gefärbtem Ton ist jedoch die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass er bei der weiteren Verarbeitung (also beim Töpfern) laufend abfärbt (auf Hände, Untergrund und Textilien). Aus diesem Grund bietet es sich an, mit Naturfarben zu arbeiten und die Werkstücke nach dem Brennen des Tons zu bemalen und zu glasieren.

Richtigen Ton können die wenigsten Menschen zu Hause brennen, da hier ein spezieller Ofen mit sehr hohen Temperaturen vonnöten ist. Ein Brennen im Backofen ist hier nicht möglich. Zudem sollten die fertigen Kreationen nach der Gestaltung mindestens eine Woche lang langsam trocknen können, was für Kinder natürlich auch weniger schön ist. Ich habe mich in diesem Fall trotzdem für klassisches Töpfern mit Ton entschieden. Mit FIMO ist es jedoch für Kinder einfacher.

Modelliermasse FIMO

FIMO ist ein Markenname. Es ist eine Modelliermasse, welche in vielen verschiedenen Farben bereits vorgefärbt erhältlich ist und bei der Verarbeitung nicht abfärbt. Also ein ideales Kindermaterial zum Töpfern. Zudem kann FIMO im Haushaltsofen „gebrannt“ und somit auch ganz kurzfristig fertiggestellt werden. Im Handel gibt es zu diesem Produkt auch jede Menge Zubehör wie Walzen, Schablonen, Stempeln, leeren Schmuckanhängern und vieles mehr, mit dem viele neue Anregungen zum Töpfern geschaffen werden. Seit einiger Zeit gibt es auch die Produktreihe FIMOkids, bei der die Modelliermasse besonders weich und somit ganz leicht zu verarbeiten ist.

fimo-perle-basteln-01

Eine detaillierte Anleitung zum Thema „Basteln mit Fimo“ finden Sie hier: https://www.talu.de/basteln-mit-fimo-knete/

Hilfsmittel – weiter benötigte Materialien zum Töpfern

Zum Arbeiten mit Ton sollten Sie sich immer eine kleine Schale mit Wasser bereitstellen, um zum einen rissige und unebene Stellen auszugleichen und zum anderen verschiedene Teilstücke zusammenzukleben. Darüber hinaus können Sie alles verwenden, was Ihnen sinnvoll erscheint. Ein Nudelholz bietet sich beispielsweise an, wenn man Aufhänger oder andere flache Gegenstände töpfern möchte. Zudem unterschiedliche Gegenstände, mit denen sich Abdrücke und Muster machen lassen (Keksausstecker, Filzstiftkappen, Entgitterungshaken, Spritzsackaufsätze und vieles mehr). Zum Schneiden größerer Tonteile aus dem Tonblock benötigen Sie außerdem ein Messer.

Töpfern mit Kindern

Zum Arbeiten mit FIMO gibt es, wie oben bereits angesprochen, vieles an Zusatzprodukten zum Töpfern im Handel. Abgesehen davon können Sie natürlich auch, ganz genau so, wie beim Ton, auch hier einfach alles zusammentragen, was Sie für sinnvoll halten.

Welches Motiv soll ich wählen?

Je nach dem Alter und den Fähigkeiten Ihrer Kinder sollten Sie auch die Motive wählen, wobei gerade Kinder oft nur ein bis zwei Ideen benötigen und dann schnell selbst kreativ werden und ohne weitere Anleitung auskommen. Einige schöne Ideen stelle ich in diesem Tutorial vor, die Möglichkeiten sind aber fast grenzenlos. Ich habe mich eher auf kleinere und einfachere Gegenstände fokussiert. Dabei sind einzelne Ideen sehr ausbaufähig. Sie können beispielsweise einen kleinen Käfer entweder aus einer Halbkugel durch Musteraufdruck und anmalen gestalten oder die Flügel eigens modellieren und auflegen, die Fühler anbringen und die Augen plastisch formen.

Tipp: Drucken Sie sich nur wenige Motive als Vorlage aus, um einen Denkanstoß zu bieten und den Kindern die Möglichkeit zu geben, selbst kreativ zu werden.

Tipp: Wenn Sie mit Ton arbeiten, bereiten Sie eine Ablagefläche vor, auf der die fertigen Werke etwa eine Woche lang zum Vortrocknen liegen bleiben können (z.B. ein großes Holzbrett – in diesem Fall legen Sie aber eine Folie dazwischen, da der Ton Wasser abgibt – oder ein Plastikbrett).

Wenn Sie mit FIMO arbeiten, bereiten Sie idealerweise schon ein Backblech entsprechend vor, um die fertigen Werke direkt im Anschluss „brennen“ zu können.

Motiv 1: Die Eule

Um eine einfache Eule zu modellieren, formen Sie zuerst mit dem Nudelholz eine ebene Fläche von etwa 3mm Höhe und stechen eine Kreisform aus. Diese Kreisform verzieren Sie nun bis etwa zur Hälfte mit „Federn“ (ich habe eine Spritzdüse verwendet, es funktioniert aber auch mit jedem anderen ähnlichen Gegenstand wie zum Beispiel einem Strohhalm oder einer Stiftkappe). Falten Sie nun die beiden Außenseiten so nach innen, dass sie sich in der Mitte treffen.

Eule töpfern

Im Anschluss klappen sie noch die Oberseite nach unten, sodass sie etwas oberhalb der Mitte zu liegen kommt. Drücken sie alles gefühlvoll fest und formen Sie die Ohren der Eule etwas nach. Prägen Sie nun mit Ihrem Hilfsmittel zwei Augen auf den Kopfteil und anschließend mit einer Gabel oder einem Messer einen angedeuteten Schnabel. Und schon ist das erste Motiv fertig!

Motiv 2: Der Weihnachtsbaum

Weihnachtsbaum töpfern

Für den Weihnachtsbaum benötigen Sie einen kegelförmigen Gegenstand als vorläufige Stütze. Stabile wird er, wenn Sie einen Kegel aus Ton formen, der dauerhaft unter der „Verkleidung“ bleibt. Modellieren Sie nun eine lange Schnur und wickeln sie diese von unten beginnend um den Kegel, bis sie ganz oben angelangt sind.

Weihnachtsbaum töpfern

Sie können den Weihnachtsbaum nun noch mit Kugeln und einem ausgestochenen oder ausgeschnittenen Stern verzieren, welche Sie mittels etwas Wasser an dem Baum befestigen können.

Somit ist auch das zweite Motiv fertig!

Motiv 3: Der Fliegenpilz

Formen Sie eine Kugel, drücken Sie diese platt und formen Sie eine Schüssel daraus. In der Mitte können Sie eine kleine Grube eindrücken, die später befeuchtet wird, damit der Stiel gut hält. Wenden Sie die Schüssel und bringen Sie kleine Kügelchen an. Für den Stiel formen Sie eine etwas dickere Rolle und streichen diese an der Unterseite aus (sie kann dabei am Tisch stehen). Mit etwas Wasser an den Fingern bringen Sie eine glattere Oberfläche zustande. Die Oberseite läuft relativ spitz zu und wird befeuchtet. Legen Sie nun den „Hut“ auf den Stiel und drücken Sie alles vorsichtig fest.

Fliegenpilz töpfern

Voila! – Das dritte Motiv ist fertig!

Motiv 4: Der Löffel

Rollen Sie etwas Modelliermasse aus und schneiden ein Rechteck aus, in dem der Löffelstiel gut untergebracht werden kann. Rollen Sie den Löffelstiel in der Masse ein und formen Sie ihn nach Ihren Wünschen. Nun können Sie noch verschiedene Verzierungen anbringen und auch das vierte Motiv ist fertig!

Töpfern mit Kindern

Motiv 5: Der Marienkäfer

Um einen einfachen Marienkäfer zu gestalten, formen Sie eine Halbkugel, indem Sie eine Kugel vorsichtig gegen die Tischplatte drücken und etwas nachstreichen. Verwenden Sie nun einen bogenförmigen Gegenstand (zum Beispiel einen Kreisausstecher) und setzen sie einen Abdruck als Trennlinie für den Kopfteil an. Dieser Schritt kann auch freihändig mit einem Messer erfolgen. Teilen Sie nun die Hinterseite des Käfers mit dem Messer vorsichtig in zwei Hälften (nur als Abdruck – nicht durchschneiden!) Prägen Sie im Gesichtsfeld Augen, Nase und Mund ein, an den Flügeln jeweils Punkte. Der Marienkäfer ist fertig!

Marienkäfer töpfern

Motiv 6: Aufhänger

Ob als Baumschmuck oder als Deko im Fenster oder an der Tür: Aufhänger bringen Weihnachtliche Stimmung ins Haus. Hier noch eine ganz schnelle Anleitung zum Töpfern, die auch Kleinkinder mühelos schaffen: Walken Sie die Modelliermasse zu einer Fläche mit etwa 3mm Höhe. Stechen Sie jeweils eine Grundform (im Bild der Kreis) und eine etwas kleinere Dekoform (im Bild der Stern) aus. Befestigen Sie den Stern mit etwas Wasser auf dem Kreis. Zu guter Letzt stechen Sie mit einem Strohhalm oder einem anderen Hilfsmittel Ihrer Wahl ein Loch in jene Seite, die später oben sein soll. Diese Aufhänger können nun noch nach Lust und Laune verziert werden. Somit ist auch unser sechstes Motiv fertig.

Anhänger töpfern

Trocknen und Bemalen

Da ich mit Ton gearbeitet habe, müssen alle Werkstücke nun eine Woche lang bei Zimmertemperatur vortrocknen, damit später beim Brennen keine Risse entstehen. Damit Sie nicht ebenfalls eine Woche lang warten müssen, habe ich selbstverständlich schon vorgearbeitet und kann Ihnen nun auch gleich die Fertig bemalten und lackierten Werke präsentieren. Die Farbgestaltung bleibt natürlich ganz Ihnen überlassen! Viel Spaß beim Töpfern!

toepfern-mit-kindern-bemalen

Schnellanleitung

1. Grundmaterial zum Töpfern auswählen
2. Zusatzmaterialien zusammentragen
3. Kleine Wasserschale bereitstellen
4. Verschiedene Motive töpfern
5. Bei töpfern mit Ton eine Woche lufttrocknen lassen
6. Brennen
7. Bei töpfern mit Ton bemalen
8. Lackieren
9. Fertig!

Die Zwirnpiratin

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT