Teekannenwärmer stricken – Anleitung für einen Kannenwärmer

Teekannenwärmer stricken - Anleitung

Herbst und Winter sind die Jahreszeiten für heißen Tee. Manche trinken ihn nur, wenn sie krank sind, andere auch, um sich zwischendurch innerlich zu wärmen. Eins ist dabei stets ganz wichtig: Der Tee muss richtig schön heiß sein und es auch bis zum letzten Tropfen bleiben. Dafür sorgt der Kannenwärmer.

Einen Teekannenwärmer zu stricken ist keine große Herausforderung, was das Stricken selbst betrifft. Lediglich die Planung im Vorfeld ist etwas aufwendig. Jede Kanne hat ihre eigene Form und diese muss beim Teekannenwärmer Stricken berücksichtigt werden.

Am Ende hält der Kannenwärmer nicht nur den Tee auf einer angenehmen Trinktemperatur. Er peppt außerdem die alte Teekanne optisch auf. Bei Bedarf stricken Sie sich zusätzlich noch ein paar Tassenwärmer. So wird aus einem bunt zusammengewürfelten Teeservice eine uniformierte Warmhaltetruppe für Ihr Heißgetränk.

Material und Vorbereitung

Sie benötigen:

  • Garn aus 100 % Baumwolle in zwei Farben
  • Nadelspiel in passender Größe
  • Wollnadel
  • Druckknöpfe
  • Nähnadel und Garn

Trotz vieler anderer Vorschläge im Internet plädieren wir in jedem Fall auf reines Baumwollgarn zum Teekannenwärmer Stricken. Es ist das Material, das am robustesten gegenüber Hitze ist. Bei synthetischen Fasern schmilzt Ihr neuer Kannenwärmer schlimmstenfalls dahin. Andere Naturfaser hingegen verformt sich durch rasche Temperaturwechsel.

Vorwissen:

  • rechte Maschen
  • linke Maschen
  • Maschen zunehmen
  • Maschen abnehmen

Planung und Skizze

Zunächst müssen Sie sich einen Strickplan speziell für Ihre eigene Teekanne machen. Dafür fertigen Sie eine Maschenprobe von 10 x 10 cm im unten erklärten zweifarbigen Perlpatent an. Wir kommen auf 24 Maschen und 34 Reihen. Wenn Sie nun wissen, wie viele Reihen und Maschen bei Ihnen für 10 cm notwendig sind, vermessen Sie Ihre Teekanne. Messen Sie den Umfang vom Boden, der dicksten Stelle und der Deckelöffnung. Notieren Sie sich außerdem die Abstände dieser drei Umfänge zueinander. Im Falle einer nahezu kugelförmigen Teekanne wie bei uns reicht auch die Gesamthöhe vom Boden bis zur Öffnung. Auf halbem Weg ist dann die dickste Stelle.

Hinweis: Messen Sie Ihren Kannenwärmer mit einem Maßband eng an der Kanne anliegend. Seien Sie beim Umfang etwas großzügig, da Sie eine kleine Überlappung für die Knöpfe brauchen.

Wie Sie auf der Skizze erkennen können, ist unsere Teekanne insgesamt 18 cm hoch. Am Boden und am Deckel beträgt der Umfang 26 cm, an der dicksten Stelle 46 cm. In der Skizze sind jeweils die halben Umfänge eingetragen, da wir Vorder- und Rückseite getrennt stricken.

Teekannenwärmer Skizze 1

Nun müssen Sie sich überlegen, wie viele Maschen Sie über wie viele Reihen zunächst zu- und später wieder abnehmen müssen. Beim zweifarbigen Perlpatent ist es am günstigsten, in jeder 2. Reihe eine gerade Anzahl an Maschen zu- oder abzunehmen.

Damit sich die Zu- und Abnahmen besser verteilen lassen, können Sie bei der Anzahl der benötigten Reihen für die Höhe ein wenig schummeln. Zum einen starten wir um den Boden herum mit einem Bündchen. Dieses ist dehnbar und daher nicht auf eine genaue Anzahl von Maschen angewiesen. Sie können es 4 oder 6 Reihen hoch machen, ehe Sie mit den Zunahmen beginnen. An der breitesten Stelle stricken wir mehrere Reihen mit der gleichen Anzahl an Maschen. Diesen Streifen können Sie über 2, 4 oder 6 Reihen stricken.

Wie Sie der 2. Skizze entnehmen können, sind wir so von 62 Reihen insgesamt auf je 26 Reihen mit Zu- und Abnahmen gekommen. Nach einer Anschlagsreihe folgt das Bündchen über 4 Reihen. Erst dann beginnt beim Teekannenwärmer Stricken das Perlpatent mit den Zunahmen. An der breitesten Stelle stricken wir 4 Reihen mit maximaler Maschenzahl.

Teekannenwärmer Skizze 2

Das Schema für die Zu- und Abnahmen orientiert sich an der Form der Teekanne: nah an der Mitte wird seltener zu- und abgenommen als zum Deckel und zum Boden hin. Da wir bei 34 Maschen am Boden beginnen und die dickste Stelle 56 Maschen zählt, müssen wir insgesamt 22 Maschen zunehmen. Verteilt auf 26 Reihen ergibt sich eine Zunahme von 18 Maschen in 18 Reihen und weiteren 4 Maschen in 8 Reihen. Angepasst an das Perlpatent bedeutet dies, dass wir anfangs 9 Mal in jeder 2. Reihe, dann 2 Mal in jeder 4. Reihe 2 Maschen zunehmen. Analog funktionieren die Abnahmen: Erst nehmen wir 2 Mal in jeder 4. Reihe 2 Maschen ab. Dann nehmen wir 9 Mal in jeder 2. Reihe 2 Maschen ab.

Teekannenwärmer Stricken

Das zweifarbige Perlpatent

Um einen Teekannenwärmer zu stricken, bietet sich ein Patentmuster an. Es ist dicker als andere Muster und hält damit die Wärme besser. Das zweifarbige Perlpatent ist leicht zu stricken, sieht hübsch aus und wirkt je nach Farbkombination ganz unterschiedlich.

Schlagen Sie eine gerade Anzahl an Maschen entsprechend des halben Bodenumfangs an.

Teekannenwärmer Maschen anschlagen

Stricken Sie eine Reihe glatt rechts oder mehrere Reihen im Bündchenmuster. Wechseln Sie zur zweiten Farbe. Nach der rechten Randmasche stricken Sie nun abwechselnd eine tiefer gestochene rechte Masche und eine normale rechte Masche. Für die tiefer gestochene rechte Masche stechen Sie in die Masche der Vorreihe ein. Beenden Sie die Reihe mit einer rechten Masche.

Teekannenwärmer stricken

Stricken Sie die Rückreihe mit rechten Maschen. Wechseln Sie zur ersten Farbe. Stricken Sie nach der Randmasche eine weitere Masche rechts. Dann beginnt wieder der Wechsel aus einer tiefer gestochenen rechten Masche und einer normalen rechten Masche. Beenden Sie auch diese Reihe mit einer rechten Masche. Die Rückreihe stricken Sie mit rechten Maschen.

Dies sind die 4 Musterreihen, die Sie nun stetig wiederholen. Mit der 2. Farbe beginnen Sie die Reihe stets mit einer rechten Randmasche, gefolgt von einer tiefer gestochenen rechten Masche. Die 1. Farbe wird um eins versetzt. Daher stricken Sie nach der Randmasche eine weitere Masche rechts und erst dann die tiefer gestochene Masche.

Teekannenwärmer zweifarbig stricken

Zu- und Abnahmen

Zu- und Abnahmen beim Perlpatent

Wenn Sie Ihren Teekannenwärmer stricken, müssen Sie im Perlpatent Maschen zu- und abnehmen. Das geschieht jeweils in den Rückreihen, die nur aus normalen rechten Maschen bestehen. Sie nehmen zu, indem Sie zwischen der ersten und zweiten Masche eine neue Masche aus dem Querfaden herausstricken. Das Gleiche wiederholen Sie zwischen der vorletzten und letzten Masche. So haben Sie nach einer Rückreihe 2 Maschen mehr auf der Nadel.

Teekannenwärmer Maschenzunahmen und Maschenabnahmen

Für die Abnahmen stricken Sie in der Rückreihe die zweite und dritte Masche rechts zusammen. Am Ende der Reihe heben Sie die drittletzte Masche ab und stricken die vorletzte normal rechts. Dann heben Sie die drittletzte über die vorletzte Masche.

Teekannenwärmer Maschen zusammenstricken

Achtung! Wenn Sie 2 Maschen zu- oder abnehmen, beginnt die nächste Reihe in der neuen Farbe nach dem gleichen Schema, wie die vorangegangene. Ein Beispiel: Sie stricken in der roten Reihe die Masche nach der Randmasche tiefer gestochen rechts. Auf der Rückreihe nehmen Sie 2 Maschen zu. In der folgenden grünen Reihe starten Sie nun wieder mit einer Randmasche und einer tiefer gestochenen rechten Masche.

Zusammennähen

Erst müssen Sie Vorder- und Rückteil für den Teekannenwärmer stricken. Dann geht es ans Zusammennähen. Nähen Sie zunächst mit der Wollnadel nur die Vorderseite unter- und oberhalb des Ausgusses zusammen. Unter dem Henkel nähen wir nicht, sondern bringen Knöpfe an. Andernfalls würde es unmöglich, die Teekanne an- und auszuziehen.

Teekannenwärmer Vorder- und Rückteil

Nehmen Sie nun die Maschen von Vorder- und Rückteil auf ein Nadelspiel. Entweder ketten Sie sie erst gar nicht ab oder Sie nehmen die Maschen neu auf die Nadeln. Jetzt stricken Sie etwa 5 Runden glatt rechts über alle Maschen. Der Deckel wird ein kleines Stück unter dem Kannenwärmer verschwinden. Da Sie die Maschenzahl aber nicht weiter reduzieren, lässt er sich dennoch problemlos abnehmen.

Teekannenwärmer Maschen erneut aufnehmen

An der Rückseite nähen Sie je nach Bedarf 2 bis 3 Druckknöpfe an. Hier können Sie wunderbar ausgleichen, falls Sie sich beim Umfang etwas verrechnet haben. Lassen Sie die beiden Strickteile einfach etwas mehr oder weniger überlappen.

Teekannenwärmer Druckknöpfe anbringen

Tipp: Stricken Sie einen kleinen rechteckigen Lappen, um die Deckelöffnung zu verschließen. Nähen Sie ihn auf einer Seite an und schließen ihn auf der anderen Seite mit einem Knopf oder einer Schleife.

Ihr Teekannenwärmer ist nun fertig. Dank der Deckelöffnung lässt sich der heiße Tee problemlos in die bekleidete Kanne gießen. Zum Waschen nehmen Sie den Kannenwärmer ganz einfach ab.

Teekannenwärmer fertig

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here