Stricken mit Strickrahmen – Anleitung für einen Loop-Schal

Loop-Schal stricken mit Strickring

Stricken macht Spaß, kann aber für die Eine oder den Anderen schon zur Herausforderung werden. Dafür gibt es Strickrahmen, Strickhilfen für DIY-Liebhaber, die sich Ihr Leben nicht so schwer machen wollen. Wir zeigen Ihnen in dieser Anleitung, wie Sie einen Loop-Schal mit einem Strickring stricken. Es ist kinderleicht und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Strickrahmen gibt es in verschiedenen Formen, Größen und Farben. Das Prinzip ist dabei immer dasselbe. Wie auch beim normalen Stricken, werden einzelne Maschen gestrickt. Nur der Strickrahmen bereitet Ihnen mit seinen einzelnen Strickstiften jede Masche vor. Dadurch kann man schneller stricken und Maschen gehen auch seltener verloren. Den Loop-Schal schaffen Sie mit geübten Händen schon in nur wenigen Stunden.

Ein Strickrahmen Set mit Strickringen oder rechteckigen Strickhilfen gibt es bereits für unter 15 Euro im Fachhandel oder Online zu kaufen. Dazu gibt es zwei Strickhaken, mit denen die einzelnen Maschen angehoben werden.

Anleitung – Loop-Schal stricken mit Strickring

Sie benötigen:

  • Wolle (100 g, 52 m Lauflänge, 100% Polyacryl, Strickgarn)
  • Strickhaken
  • Strickring (d= 28 cm)
  • Schere
  • Wollnadel

Strickrahmen und Material

Für den Loop-Schal, der ja ein geschlossener Ring ist, empfehlen wir Ihnen das Stricken mit einem Strickring. Natürlich könnte man auch mit einem rechteckigen Strickrahmen solch einen Schal stricken, dieser müsste dann aber an den Enden noch zusammengenäht werden. Damit wir uns das ersparen, nehmen wir den Strickring. Dieser wird meist auch für das Stricken von Mützen verwendet. Ist Ihnen der Schal gelungen, können Sie gleich noch die passende Mütze mit dem Ring stricken.

Loop-Schal für Erwachsene: Der Strickring sollte einen Durchmesser von mindestens 22 cm haben. Besser ist aber die größte Größe mit 28 cm Durchmesser. Dadurch, dass die Maschen sehr locker werden, lässt sich der Loop später gut dehnen. Dennoch sollten Sie den größten Ring verwenden, der Ihnen zu Verfügung steht.

Loop-Schal mit Strickring stricken

Loop-Schal für Kinder: Bei kleineren Loops für Kinder können Sie den Ring mit 18,5 cm Durchmesser verwenden.

Strickrahmen bespannen

Legen Sie mit dem Fadenanfang eine Schlaufe.

Loop-Schal mit Strickring stricken - der Beginn

Führen Sie diese anschließend auf den einzelnen Stift, der sich außen am Ring befindet. Führen Sie das Fadenende dabei von oben durch die Mitte des Ringes. Ziehen Sie die Schlaufe fest.

Loop-Schal stricken - Faden am Strickring befestigen

Der Stift rechts von diesem einzelnen Zapfen ist der Anfang, der Linke Stift ist das Ende jeder Runde. Nehmen Sie den Ring nun in die linke Hand, den Faden in die Rechte. Jetzt wird der Faden um die Stifte gewickelt. Führen Sie den Faden von rechts innen, nach links außen um den ersten Stift. Wickeln Sie den Faden danach auf dieselbe Weise um den Zweiten Stift. Wiederholen Sie den Vorgang bei allen anderen Stiften bis zum Ende. Wickeln Sie dabei immer von rechts nach links um den Stift.

Den Faden auf die Stifte des Strickrings wickeln

Tipp: Wickeln Sie den Faden nicht zu stramm, sondern locker. So können Sie später leichter stricken.

So sieht nun Ihre erste gewickelte Runde auf dem Strickrahmen aus.

Strickrahmen mit erster mit Faden umwickelter Runde

Jetzt schieben Sie den Faden auf jedem Stift etwas nach unten und wickeln eine zweite Runde auf. Wickeln Sie auch diese wieder von rechts nach links, sowie von innen nach außen. Sind Sie beim letzten Stift angekommen, halten Sie das Fadenende mit der linken Hand straff und fest.

Den Faden in einer zweiten Runde auf den Strickrahmen wickeln

So sollte Ihr Ergebnis nun aussehen.

Strickrahmen mit weiterer Runde mit Faden bespannen

Sie sind nun wieder am Anfang der Runde angelangt und folgendes Bild zeigt Ihnen, wo jetzt der Faden liegt.

Strickrahmen mit Faden in zweiter Runde umwickelt

Stricken mit dem Strickrahmen

Jetzt wird auch schon gestrickt.

Führen Sie den Strickhaken von oben nach unten durch den unteren Faden auf dem letzten Stift. Die Stifte weisen außen eine kleine Rinne auf, durch diese der Haken kinderleicht geführt werden kann.

Jetzt beginnt das Abstricken auf dem Strickring

Ziehen Sie den unteren Faden nach oben über den darüber liegenden Faden und den Stiftkopf. Wiederholen Sie dies beim Stift daneben auf der linken Seite. Nun ist der Faden verstrickt und kann losgelassen werden.

Anfang des Fadens am Strickring durch Abstricken befestigen

Heben Sie den unteren Faden nun bei allen anderen Stiften immer nach oben über den darüber befindlichen Faden und den Stiftkopf, bis die erste Runde geschafft ist.

Erste fertig abgestrickte Runde auf dem Strickring

Hinweis: Beim ersten Stift fällt das Stricken noch etwas schwer. Aller anderen lassen sich sehr leicht stricken.

Nun befindet sich nur noch eine Schlaufe auf jedem Stift. Schieben Sie diese einzelnen Schlaufen rundherum ein Stück nach unten.

Wiederholung

Wickeln Sie nun die nächste Runde Schlaufen auf, genau wie es oben beschrieben wurde: von rechts nach links, sowie von innen nach außen. Beginnen Sie mit dem Wickeln wieder beim ersten Stift. Sind Sie am Ende der Runde angekommen, wird weitergestrickt. Befestigen Sie das Fadenende erst einmal wieder, indem Sie die beiden letzten Stifte abstricken. Anschließend wird die Runde, beginnend mit dem ersten Stift, erneut bis zum Ende gestrickt. Schieben Sie die Schlaufen anschließend nach unten und starten Sie mit dem Bespannen einer neuen Runde.

Auf diese Weise wird nun immer weitergestrickt. Hat der Loop-Schal die gewünschte Länge erreicht, muss dieser nur noch sauber abgeschlossen werden.

Loop-Schal gestrickt auf dem Strickring

Tipp: Nach einigen Runden Übung, kann man das Herunterschieben der Schlaufen und das Aufwickeln der nächsten Runde in einem Arbeitsschritt verbinden. Dafür werden die Schlaufen mit der linken Hand nach unten geschoben und gleichzeitig wird mit der rechten Hand der neue Faden aufgewickelt. So strickt es sich noch schneller.

Loop-Schal abketten

Nun muss der Loop-Schal noch sauber abgeschlossen werden. Der Schal wird mit einer stabilen Kante beendet. Diese stricken Sie wie folgt:

Schieben Sie die Schlaufen der letzten Runde alle nach unten.
Starten Sie nun am ersten Stift. Wickeln Sie den Faden einmal von rechts nach links um den ersten Stift. Halten Sie diesen nun mit der linken Hand fest und ziehen Sie die untere Schlaufe mit dem Haken nach oben darüber.

Die folgenden Arbeitsschritte sehen so aus:

1. Schritt: Wickeln Sie den Faden nun um den nächsten Stift von rechts nach links, heben Sie die untere Masche über diesen und den Stiftkopf ab.

Loop-Schal abketten - erster Schritt

Verfahren Sie nun genauso mit dem folgenden zweiten Stift. Umwickeln Sie zuerst wieder den zweiten Stift und stricken dann wieder den unteren Umschlag nach oben ab.

Loop-Schal abketten - zweiter Schritt

2. Schritt: Jetzt wird die Schlaufe auf dem ersten Stift abgekettet. Greifen Sie die Masche mit dem Haken, ziehen Sie diese vom Stift herunter und legen Sie sie auf dem rechts daneben liegenden Stift ab.

Erste Masche auf dem Strickring abketten

3. Schritt: Anschließend nehmen Sie die untere Schlaufe des zweiten Stiftes mit dem Haken und ziehen diese nach oben über die Masche darüber und den Stiftkopf.

4. Schritt: Wickeln Sie den Faden danach erneut einmal um den zweiten Stift, diesmal aber von links nach rechts.

Erste abgekettete Masche abstricken

5. Schritt: Heben Sie die darunterliegende Masche nach oben über den Faden und den Stiftkopf. Dies sehen Sie in den folgenden zwei oberen Bildern.

Weitere Schritte zum Abketten der ersten Masche auf dem Strickring

6. Schritt: Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5 noch einmal bei ein und demselben, zweiten Stift.

Maschen vom Loop-Schal abketten

Die Schritte 1 bis 6 werden nun bei allen anderen Stiften wiederholt. Wickeln Sie den Faden um den dritten Stift, heben Sie die Masche darüber und ketten Sie anschließend die Masche des zweiten Stiftes ab.

Haben Sie alles richtig gemacht, dürfte sich nun nur noch eine letzte Masche auf dem letzten Stift befinden. Schneiden Sie den Faden jetzt großzügig ab.

Anschließend lösen Sie die letzte Schlaufe vom Stift und ziehen den Faden heraus.

Das übrige Fadenende dient nun dazu, um die Verbindung der letzten und ersten Maschen zu schaffen. Fädeln Sie den Faden dafür durch die Wollnadel.

Fadenende des Loop-Schals verstechen

Anschließend ziehen Sie den Faden durch die erste Masche hindurch, dann zurück durch die letzte Masche und wieder durch die Erste. Danach wird der Faden verknotet und vernäht. Fertig!

Fadenende des Loop-Schals vernähen

Nun haben Sie gelernt, wie kinderleicht es ist, mit einem Strickring zu stricken. Seien Sie mutig und probieren Sie es aus! Wählen Sie bunte Farben und schon wird der selbstgestrickte Loop zu einem echten Hingucker.

1 KOMMENTAR
HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT
Please enter your comment!
Please enter your name here