Stern nähen – kostenlose Anleitung mit Vorlage für Sternanhänger

Stern nähen – kostenlose Anleitung

Der erste Advent ist bald da und wir machen uns Gedanken wie wir dieses Jahr das Haus dekorieren. Was immer schön aussieht, sind Sterne, die man an einen Ast hängen kann. Man könnte den Ast, zum Beispiel, direkt vor das Fenster oder in eine Ecke hängen. Die Sterne sind aus Jerseystoff und werden mit Füllwatte gestopft.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie so einen Stern nähen können. Es ist sehr einfach und daher auch für Anfänger geeignet. Das Tolle ist, Sie können die Sterne jedes Jahr zur Weihnachtszeit wieder verwenden.

Material und Vorbereitung

Schwierigkeitsgrad 1/5
für Anfänger geeignet

Materialkosten 1/5
0,5 m Jersey kostet ca. 6 – 12 €
1 kg Füllwatte kostet ca. 4 €

Zeitaufwand 2/5
inklusive Herunterladen des Schnittes ca. 1 h

Für einen Stern benötigen Sie folgende Materialien:

  • Klassische Nähmaschine
  • 3 verschiedene Jerseystoffe (eventuell Baumwollstoffe)
  • Füllwatte
  • 2 Knöpfe
  • Dekoband
  • Nadel, Garn
  • Schere oder Rollschneider und Schneidematte

Die Materialauswahl

Sie benötigen mindestens 3 verschiedene Jerseystoffe, Füllwatte und zwei Knöpfe für einen Stern.

Stern nähen – kostenlose Anleitung, Material, Stoffmuster

Wir haben uns für einen Jerseystoff mit weißen Blumen in schwarz, einen gesprenkelten Stoff in grau und einen weißen Stoff mit schwarzen Punkten entschieden. Diese Stoffe haben zwar kein weihnachtliches Muster, aber deshalb darf der Stern auch über Winter bei uns im Wohnzimmer hängen bleiben.

Die Materialmenge

 Wir benötigen für einen Stern insgesamt 10 kleinen Rauten.

Hinweis: Es ist von Vorteil, mit vorhandenen Stoffresten zu arbeiten, da wir nicht so viel Material brauchen.

Das Schnittmuster

Zuerst drucken Sie bitte das Schnittmuster ohne Seitenanpassung, d. h. in tatsächlicher Druckgröße auf ein A4-Papier aus.

Stern nähen – kostenlose Anleitung, Schnittmuster-Maße für den Sternanhänger

Schnittmuster-Download für Stern nähen

Achten Sie dabei darauf, dass der Druck korrekt erfolgt ist, denn ansonsten könnte das Schnittmuster zu klein werden.

Stern nähen – kostenlose Anleitung, Schnittmuster für Sternanhänger

Wir schneiden aus zwei Stoffen, nach unserem Schnittmuster, jeweils 4 Rauten zu und aus dem dritten Stoff werden nur 2 Rauten zugeschnitten, da unser Stern aus 5 Zacken besteht.

Stern nähen – kostenlose Anleitung, Schnittmuster auf Stoff übertragen

Hinweis: Wenn Sie möchten, können Sie den Stern auch aus 6 Rauten nähen, damit sich das Muster regelmäßig wiederholt. Dafür können Sie dann einen sechszackigen Stern als Form für Ihr individuelles Schnittmuster zeichnen.

Stern nähen – kostenlose Anleitung, ausgeschnittene Stoffteile

Tipp: Wenn Sie nicht viel Zeit haben und das Nähen schnell gehen soll, können Sie nur 5 verschiedene Rauten für die Vorderseite zuschneiden und die Hinterseite nur aus einem Stoff nähen.

Stern nähen

Bevor wir anfangen zu Nähen, legen wir die Rauten auf die Arbeitsfläche, damit wir sehen, wie der Stern zum Schluss aussehen soll. Danach nehmen wir zwei sich gegenüberliegende Stoffe zur Hand und legen sie rechts auf rechts. Nun nähen wir nur die eine innere Kante (= kürzere Kante) mit einem elastischen Stich zusammen.

Stern nähen – kostenlose Anleitung, Stoffteile zusammennähen

Hinweis: Wir nähen mit einem elastischen Stich, weil wir uns für den elastischen Jerseystoff entschieden haben. Wenn Sie sich für den Baumwollstoff entschieden haben, nähen Sie natürlich einfach mit einem einfachen Gradstich den Stern zusammen.

Als nächstes nehmen wir die daneben liegende Raute von der Arbeitsfläche und legen sie rechts auf rechts auf eine von den bereits zusammengenähten Rauten. Danach nähen wir wieder nur die innere Kante zusammen. Das wiederholen wir so lange, bis wir den ganzen Stern fertig genäht haben. Das heißt wir haben 5 Rauten zusammengenäht und die Vorderseite ist fertig.

Nun müssen wir uns entscheiden, wie die Hinterseite aussehen soll. Wie bereits erwähnt, können Sie nur einen Stoff nehmen und nach unserem Schnittmuster die Hinterseite zuschneiden.

Stern nähen – kostenlose Anleitung, verschiedene Stoffmuster aneinandernähen

Wir nähen die Hinterseite genauso wie die Vorderseite. Wenn wir fertig sind, legen wir die zwei Sterne rechts auf rechts und bei einer Zacke legen wir eine Schleife zum Aufhängen ins Innere hinein. Nun können wir den Stern ringsherum zusammennähen. Dabei lassen wir natürlich eine Öffnung zum Wenden frei.

Stern nähen – kostenlose Anleitung, Wendeöffnung frei lassen

Zum Schluss wenden wir den Stoff auf rechts und stopfen den Stern mit der Füllwatte, so dass er komplett gefüllt ist. Danach verschließen wir die Wendeöffnung per Hand oder mit der klassischen Nähmaschine.

Stern nähen – kostenlose Anleitung, Stern mit Füllmaterial versehen

Unser Stern ist nun fast fertig! Jetzt werden nur noch die zwei Knöpfe in die Mitte gedrückt und auf beiden Seiten per Hand angenäht.

Stern nähen – kostenlose Anleitung, Knöpfe mittig und beidseitig annähen

Tipp: Wenn Sie keine Knöpfe haben, können Sie auch eine Schleife in der Mitte annähen.

Somit ist der Stern fertig und wir können ihn auf einen Ast aufhängen!

Stern nähen – kostenlose Anleitung, fertig genähter Stern

Schnellanleitung

01. Die Stoffe nach dem Schnittmuster zuschneiden.
02. Zwei Rauten rechts auf rechts legen.
03. Die kürzeren und inneren Kanten zusammennähen.
04. Die dritte Raute auf die zweite Raute rechts auf rechts legen.
05. Alle Schritte der Anleitung wiederholen bis ein Stern entsteht.
06. Die Hinterseite genauso zusammennähen.
07. Vorder- und Hinterseite rechts auf rechts legen.
08. Eine Schlaufe innen in eine Zacke legen.
09. Die zwei Sterne ringsherum zusammennähen und eine Wendeöffnung frei lassen.
10. Die Arbeit auf rechts wenden.
11. Den Stern mit der Füllwatte stopfen.
12. Die Wendeöffnung schließen.
13. Zwei Knöpfe vorn und hinten in der Mitte annähen.

Viel Spaß beim Nachnähen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here