Schlaufen stricken | Anleitung für Schlingen- & Schlaufenmuster

Schlaufen stricken

Ein Muster, das wirkt wie ein gestrickter Pelz? Das gibt es! Es heißt Schlingenmuster oder Schlaufenmuster. Verleihen Sie Ihrem nächsten Projekt damit einen besonderen Touch. In dieser Anleitung erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Schlaufen stricken.

Das Schlingenmuster sieht kompliziert aus? Keine Sorge, in Wahrheit ist es recht einfach. Die Schritte wiederholen sich häufig und Sie werden schnell verinnerlicht haben, wie Sie die Schlaufen stricken. An Vorkenntnissen setzen wir nur rechte Maschen voraus. Das Schlingenmuster erinnert an Fell und ist daher optimal für Kuscheltiere. Sie können es außerdem nutzen, um Ihrer nächsten selbstgestrickten Tasche, einem Pulli oder einem Schal eine individuelle Note zu verleihen. Im Schlingenmuster gestrickte Kleidungsstücke wärmen besonders gut. Bedenken Sie aber, dass Sie mit den Schlaufen leicht irgendwo hängen bleiben.

Material

Das Schlingenmuster kommt mit mittelstarkem Garn am besten zur Geltung. Auf der Banderole Ihrer Wolle lesen Sie, welche Nadelstärken passend sind. Vier bis fünf ist optimal, um gut sichtbare Schlaufen zu stricken. Mit einem dickeren Faden würden die Schlingen das Gestrick zu sehr beschweren. Glattes Garn ist in jedem Fall richtig. Sie dürfen jedoch nach Herzenslust mit Strukturgarnen experimentieren, zum Beispiel mit Flauschwolle, um ein besonders kuscheliges Stück zu stricken.

Tipp: Falls Sie ein größeres Projekt im Schlingenmuster planen, beachten Sie, dass der Garnverbrauch durch die zusätzlichen Schlaufen höher ist als bei anderen Mustern.

Sie benötigen:

  • Garn
  • Paar passende Stricknadeln

Strickmuster

Grundlagen

Muster stricken

Wiederholen Sie in jeder Reihe die Anweisungen, bis alle Maschen verstrickt sind. Sternchen (*) bedeuten, dass Sie nur den Teil zwischen den Symbolen mehrfach arbeiten. Den Schritten vor dem ersten und nach dem zweiten Stern folgen Sie nur ganz am Anfang beziehungsweise Ende der Reihe.

Umschlag

Diese Anweisung bedeutet, dass Sie den Faden einmal von vorne nach hinten über die rechte Nadel legen. Falls Sie noch nie einen Umschlag gestrickt haben, empfehlen wir Ihnen unsere Grundlagen-Anleitung dazu.

Schlaufenmuster stricken

Schlagen Sie für das Schlingenmuster eine Maschenzahl an, die sich durch zwei teilen lässt.

Maschen anschlagen

Stricken Sie die vier Musterreihen nach der folgenden Anleitung. Um die Schlaufen zu arbeiten, gehen Sie nach den darunter beschriebenen Schritten vor.

1. Reihe: alle Maschen rechts stricken
2. Reihe: *1 Masche rechts, 1 Schlaufe*, 2 Maschen rechts

Schlaufen stricken

3. Reihe: alle Maschen rechts stricken
4. Reihe: 2 Maschen rechts, *1 Schlaufe, 1 Masche rechts*

Schlaufenmuster stricken

Schlingenmuster stricken

1. Schritt: Stricken Sie die nächste Masche rechts. Lassen Sie sie dabei nicht von der linken Nadel gleiten.

2. Schritt: Legen Sie den Faden nach vorne und um Ihren linken Daumen. Wie groß Sie die Schlaufe legen, bleibt Ihrem Geschmack überlassen. Die Schlingen müssen nicht alle exakt gleich groß werden. Gerade die Unregelmäßigkeit macht den Charme dieses Musters aus.

Schlingemuster stricken

3. Schritt: Stricken Sie die Masche, die Sie im ersten Schritt nicht fallengelassen haben, nochmal rechts.

4. Schritt: Machen Sie einen Umschlag. Ziehen Sie die beiden Maschen rechts daneben über den Umschlag und lassen Sie sie fallen, so wie Sie es vom Abketten kennen.

Schlaufen stricken

Wiederholen Sie die vier Musterreihen immer wieder.

Tipp: Zählen Sie nach jeder Reihe mit Schlaufen Ihre Maschen nach. Die Anzahl muss immer gleichbleiben. Ansonsten haben Sie einen Fehler gemacht, den Sie suchen und beheben müssen, bevor Sie weiterstricken.

Schlingenmuster stricken

Mögliche Variationen

1. Verwenden Sie das Schlingenmuster als Fransenersatz an einem Schal. Stricken Sie dazu die ersten und die letzten beiden Reihen im Schlaufenmuster.

2. Schneiden Sie die Schlaufen nachträglich auf, um ein fransiges Muster zu erhalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here