Pyramidenmuster häkeln – Anleitung für Gitterspitzen

Pyramidenmuster häkeln

Sie lieben ausgefallene Häkelmuster? Dann sollten Sie das einmal gesehen haben. Ein Pyramidenmuster häkeln Sie ganz schnell – denn für die Gitterspitzen benötigen Sie nicht viele Häkelkenntnisse. In der folgenden Anleitung zeigen wir Schritt für Schritt und mit Bildern, wie es geht.

Vorkenntnisse

Wichtige Häkeltechniken für das Pyramidenmuster:

  • Luftmaschen
  • feste Maschen
  • halbe und ganze Stäbchen
  • Doppelstäbchen

Wichtige Hinweise für die Gitterspitzen:

  • benötigte Maschenanzahl: teilbar durch 4 + 1 (z.B.: 5, 9, 13, 17, 21, …)
  • das Muster besteht aus 5 Reihen, wovon im Nachhinein immer die Reihen 2 bis 5 wiederholt werden

Häkelanleitung – Pyramidenmuster

Basis

Schlagen Sie eine Luftmaschenkette mit der gewünschten Anzahl an Luftmaschen an. Wir haben 33 Luftmaschen angeschlagen.

Luftmaschenkette

1. Reihe

Häkeln Sie eine feste Masche in die 2. Masche ab der Häkelnadel.

Danach häkeln Sie folgendes Muster:

*5 Luftmaschen, eine feste Masche in die 3. Luftmasche, danach ein halbes Stäbchen, ein ganzes Stäbchen in die letzte Masche der Kette.* Das ist das Muster für eine Pyramide.

Pyramidenmuster häkeln

Überspringen Sie nun 3 Maschen der Vorreihe und häkeln Sie eine feste Masche in die vierte Masche.

Wiederholen Sie nun das Muster für die Pyramide **.

Häkeln Sie so die Pyramiden bis zum Ende der Reihe weiter. Dazwischen überspringen Sie immer 3 Maschen.

Häkelanleitung

2. Reihe

Wenden Sie die Arbeit und häkeln Sie 5 Luftmaschen.

*Es folgt eine feste Masche in die Spitze der Pyramide der Vorreihe. Arbeiten Sie 3 Luftmaschen.*

Wiederholen Sie die Abfolge ** bis zur letzten Spitze.

Pyramiden häkeln

Häkeln Sie nun eine Luftmasche und ein Doppelstäbchen in die letzte Masche der Reihe.

Gitterspitzen häkeln

3. Reihe

Wenden Sie das Häkelstück und häkeln Sie 9 Luftmaschen. Überspringen Sie eine Luftmasche der Vorreihe und häkeln Sie eine feste Masche in die nächste feste Masche der Vorreihe.

Nun wird wieder eine Pyramide gehäkelt: *5 Luftmaschen, eine feste Masche in die Dritte, ein halbes Stäbchen in die Zweite und ein ganzes Stäbchen in die letzte Luftmasche.
Überspringen Sie wieder 3 Luftmaschen und häkeln Sie eine feste Masche in die Vierte.*

Die Reihenfolge ** wird jetzt bis zum Ende der Reihe wiederholt.

Beenden Sie die Runde mit vier Luftmaschen und einem Doppelstäbchen in die letzte Luftmasche der Kette.

Häkelanleitung

4. Reihe

Nun wird die Arbeit erneut gewendet.

Arbeiten Sie eine Luftmasche und eine feste Masche in die nächste Luftmasche.

*Es folgen 3 Luftmaschen und eine feste Masche in die Spitze der nächsten Pyramide.*
Wiederholen Sie die Folge ** bis zum Ende der Reihe.

Beendet wird die Reihe mit 3 Luftmaschen und einer festen Masche in die 5. Wendeluftmasche.

Pyramidenmuster häkeln

5. Reihe

Die Arbeit wird gewendet.

Häkeln Sie eine Luftmasche und eine feste Masche in die nächste Masche der Vorreihe.

*Häkeln Sie eine Pyramide und im Anschluss eine feste Masche in die vierte Masche, während Sie drei Maschen der Vorreihe überspringen.*

Die Abfolge ** wird bis zum Ende wiederholt.

Gitterspitzen häkeln

Wiederholung des Musters

Von nun an werden die Reihen 2 bis 5 wiederholt. Häkeln Sie das Muster so lange, bis das Stück die gewünschte Höhe erreicht hat. Natürlich sollte das Pyramidenmuster mit einer abgeschlossenen Kante enden.

Sie sehen also – es braucht nicht wirklich viel und im Handumdrehen können Sie das Pyramidenmuster häkeln. Dieses eignet sich besonders gut für flexible Häkelstücke, wie Tagesdecken, Schals oder auch Tücher.

Pyramiden häkeln



HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here