Puppenkleider nähen für Anfänger – Einfach & Schnell

Puppenkleider nähen

Heute möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie für Ihre Puppe ganz einfach und schnell Puppenkleider nähen können. Dabei messen wir lediglich die Länge und den Brustumfang der Puppe, damit das Kleidchen am Ende auch passt. Mit etwas Übung können Sie die wenigen Schritte bereits im Schlaf und die Produktion der Puppenkleider kann starten!

Puppenkleider nähenEs gibt wohl nichts Schöneres, als das eigene Kind mit einer schönen Puppe zu überraschen. Die Augen meiner Tochter leuchten jedes Mal, wenn sie ihre kleine Freundin neben sich auf die Couch setzt oder sie mit ins Bett nimmt. Ohne ihre Puppe geht sie nicht mehr aus dem Haus, sogar im Kindergarten wird sie in den Garderobenschrank gebettet, bis meine Tochter sie dort wieder abholt.

Da unsere Puppe allerdings ohne schönes Kleidchen bei uns ankam, entstand sehr schnell die Idee, ihr ein selbstgeschneidertes Stück anzuziehen. Dabei habe ich die Ideen meiner Tochter selbstverständlich beherzigt: Das Kleid muss rosa sein, jede Menge Zierband haben und natürlich perfekt passen. Gesagt, getan!

Material

Für das Puppenkleid benötigen Sie nur einige, wenige Materialien:

  • Jerseystoff oder einen anderen elastischen Bekleidungsstoff
  • Zierbändchen
  • Lineal und Maßband
  • ein Blatt Papier
  • Stift
  • Schere
  • unsere Anleitung

Nähanleitung

  • Schwierigkeitsgrad 1/5: Auch für Anfänger geeignet, das Zeichnen der Vorlage erfordert etwas Übung
  • Materialaufwand 1/5: ca. 5 Euro für Stoff und Bändchen
  • Zeitaufwand 1/5: ca. 1,5 Stunden für ein Kleidchen

Vorbereitung

Der wichtigste Schritt der Vorbereitung ist das Abmessen der Puppe und das Zeichnen des Oberteils. Bevor Sie Puppenkleider nähen können, muss ebenso ein Schnittmuster angefertigt werden. Das zeigen wir Ihnen jetzt.

1. Schritt: Als Erstes nehmen wir unsere Puppe und ein Maßband zur Hand. Messen Sie nun den Brustumfang der Puppe unter den Armen und notieren sich alles auf einem Blatt Papier. Als Nächstes messen Sie die Distanz der Schultern bis zur Mitte der Brust + 2,5 cm (=B) und die Distanz der Brustmitte zu den Knien der Puppe + 2,5 cm (=C).

Puppe messen

2. Schritt: Nun dividieren Sie den Brustumfang durch 4. In meinem Fall beträgt der Brustumfang 29 cm (29 / 4 = 7,5 cm). Für die Nahtzugabe addieren Sie 0,5 cm zu dem soeben errechneten Wert (=A).

Zeichnen Sie nun ein Rechteck mit den Seitenlängen A und B.

Anschließend zeichnen sie an der linken Seite den Armausschnitt(siehe Zeichnung) und an der oberen Seite den Halsausschnitt ein. Versuchen Sie dabei, sich an die Proportionen auf dem Bild zu halten, sodass ein Träger für die Schultern der Puppe entsteht.

Schnittvorlage

3. Schritt: Schneiden Sie die Vorlage nun aus. Die Seite mit dem Pfeil stellt den Stoffbruch dar, auf dieser Seite befindet sich nun die Kante, an der Sie den Stoff beim Zuschneiden doppelt legen können.

Schnitt für Puppenkleid

Aus der Vorlage zeichnen Sie nun zwei Teile auf den Stoff. Anschließend zeichnen Sie die Vorlage noch zwei Mal auf denselben Stoff, verlängern allerdings die Träger ca. 1,5 cm nach oben. Diese Träger der Rückseite werden am Ende über die Träger der Vorderseite gelegt.

4. Schritt: Nun haben Sie vier dieser Stoffteile vor sich liegen, zwei davon mit etwas längeren Trägern.

Stoff zuschneiden

Als Nächstes schneiden wir den Rock der Puppe zu. Dazu nehmen Sie die Länge A x 2 und zeichnen eine waagrechte Linie auf den zweiten Stoff. Dann malen Sie ein leicht ausgestelltes Trapez mit der Länge C nach unten. Dieses Stoffstück zeichnen Sie insgesamt zwei Mal und schneiden beide Trapeze aus.

Nähanleitung

Puppenkleider nähen

1. Schritt: Wenn Sie alle sechs Stoffstücke zugeschnitten haben, geht´s weiter an die Nähmaschine. Zunächst stecken Sie die beiden Rockteile und jeweils die Vorder- und Rückseite (einmal mit kurzem Träger, einmal mit langem Träger) des Jerseystoffes rechts auf rechts aufeinander und nähen mit dem Zickzackstich der Nähmaschine an der Kante entlang.

Puppenkleider nähen

2. Schritt: Als Nächstes legen Sie die soeben erhaltene Vor- und Rückseite des Kleides wieder rechts auf rechts zusammen und stecken alles fest.

ACHTUNG: Nähen Sie nun nur die Seiten des Kleidchens mit dem Zickzackstich zusammen!

Den Beleg des Kleidchens können Sie nun ebenfalls rechts auf rechts zusammennähen. Auch hier dürfen Sie nur die schmalen Seitenteile unter dem Armausschnitt zusammennähen!

Kleid für Puppe nähen

3. Schritt: Nun wird der Beleg rechts auf rechts in das Kleidchen gelegt. Stecken Sie nun alle Seiten und auch die Träger des Kleides zusammen und stecken die Stoffteile fest.

DIY Puppenkleid

Tipp: Dieser Arbeitsschritt erfordert etwas Übung, aber die Stoffteile sollten perfekt zusammenpassen. Je mehr Nadeln oder Clips Sie verwenden, desto einfacher ist das Abstecken, und in weiterer Folge auch das Zusammennähen des Belegs mit dem Kleidchen.

4. Schritt: Nähen Sie nun einmal um das Kleidchen herum, um den Beleg zu befestigen (Halsausschnitt, Armausschnitte und Träger) und wenden das Kleid anschließend auf die rechte Stoffseite.

Puppenkleid nähen

5. Schritt: Nun werden die Träger zusammengenäht. Legen Sie den Träger der Hinterseite ca. 1, 5 cm über den vorderen Träger und befestigen alles mit einem Clip oder einer Nadel. Mit einigen, wenigen Stichen können die Träger nun zusammengesteppt werden.

Tipp: Hier empfiehlt es sich, den Geradstich der Nähmaschine zu verwenden.

Selbstverständlich können Sie die Träger auch mit Druckknöpfen ausstatten, um Sie später wieder öffnen zu können.

Puppenkleider nähen

6. Schritt: Als Letztes möchte ich ein schönes Zierbändchen an der Unterseite des Puppenkleides anbringen. Legen Sie dazu das Zierband am Saum auf und stecken es mit Nadeln oder Clips fest. Anschließend steppen Sie einmal um den Saum des Kleides herum. Am Anfang und Ende es Bandes können Sie die beiden Enden übereinanderlegen und etwas zur Mitte hin einklappen, damit später keine Fransen sichtbar sind.

Zierband annähen

Das war´s! Das Puppenkleidchen ist fertig und wartet darauf, angezogen zu werden. Und? Das war doch kinderleicht – nun wissen Sie ganz genau, wie man Puppenkleider nähen kann. Mit dieser Grundlage können Sie von nun an eine Vielzahl verschiedener Kleidchen kreiieren. Ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei!

Puppenkleider nähen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here