Paracord knoten – Anleitungen für alle Flechtknoten

Paracord knoten, Anleitungen für alle Flechtknoten

Möchten Sie Armbänder und viele andere schöne Accessoires aus Paracord knoten, sollten Sie sich zunächst mit den wichtigsten Knüpftechniken auseinandersetzen. Diese stellen wir Ihnen in unserem ausführlichen Ratgeber vor. Lesen Sie sich einfach unsere Anleitungen für alle Flechtknoten durch!

Paracord bezeichnet eine leichte Nylonschnur, die sich aus einer mehrsträngigen Seele und einer geflochtenen Ummantelung zusammensetzt. Der Name ist eine Komposition aus den beiden englischen Begriffen „parachute“ (= Fallschirm) und „cord“ (= Schnur). Ursprünglich wurden Paracord-Schnüre für Fallschirmfangleinen verwendet. Mittlerweile kommen diese vielseitigen Stoffelemente auch in anderen Bereichen zum Einsatz – vor allem zum Basteln toller Armschmuckstücke oder auch schicker Leinen für Hunde.

Mit den folgenden Anleitungen lernen Sie die am häufigsten vorkommenden Flechtknoten kennen und praktisch anwenden. So macht Paracord knoten Spaß!

Paracord knoten

Ein kleiner Tipp vorab: Verwenden Sie zum Paracord knoten am besten Schnüre der Typen II und III.

Paracord Typ II

  • entspricht Paracord 450 (Mindestzuglast beträgt 450 amerikanische Pound (204 Kilogramm)
  • hat meist eine Seele aus vier zweifädigen Strängen

Paracord Typ III

  • entspricht Paracord 550 (Mindestzuglast beträgt 550 amerikanische Pound (249 Kilogramm)
  • hat meist eine Seele aus sieben zweifädigen Strängen

Paracord knoten, Paracordbänder von innen

Jetzt wollen wir Ihnen alle Flechtknoten vorstellen, die besonders oft genutzt werden.

  • einfaches Flechten
  • Fischgrätenknoten
  • Schlangenknoten
  • Weberknoten
  • Wechselschlag
  • Cyclone Wrap
  • Helixknoten

Folgen Sie unseren bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um Paracord zu knoten!

Einfaches Flechten

Zum einfachen Flechten benötigen Sie zwei Paracord-Schnüre, die Sie beim Knüpfen als vier Stränge behandeln. Die beiden inneren und die beiden äußeren Stränge stammen jeweils von derselben Schnur.

1. Schritt: Legen Sie beide Schnüre so vor sich hin, dass Sie insgesamt vier Stränge haben (wie einleitend beschrieben).

Paracord knoten, Einfaches Flechten Beginn

2. Schritt: Beginnen Sie sogleich mit dem rechten äußeren Strang. Führen Sie diesen hinter den mittleren Strängen nach links.

Paracord knoten, Einfaches Flechten erste Schritte

3. Schritt: Greifen Sie nun den linken äußeren Strang und führen diesen hinter den beiden mittleren Strängen nach rechts.

Paracord knoten, Einfaches Flechten mit Paracord

Tipp: Schritt 3 funktioniert genau gleich wie Schritt 2 – nur von der entgegengesetzen Seite. Im ersten Moment klingen die Schritte unserer Anleitungen zum Paracord knoten sicher ein wenig kompliziert, doch die Bilder helfen Ihnen, die Beschreibungen zu verstehen und den jeweiligen Flechtknoten richtig umzusetzen.

4. Schritt: Fahren Sie nach dem Muster fort, immer abwechselnd rechts und links – so lang, bis Ihr Werkstück die gewünschte Länge erreicht hat.

Paracord knoten, Einfaches Flechten fertigen

Flechten Sie immer im Wechsel der Farben weiter.

Paracord knoten, Einfaches Flechten weitere Schritte

Am Ende des Einfachen Flechtens sehen Sie dieses Ergebnis vor sich.

Paracord knoten, Einfaches Flechten fertiggestellt

Fischgrätenknoten

Um beim Paracord knoten ein Fischgrätenmuster zu erzielen, benötigen Sie diesmal sechs Stränge, also drei Schnüre. Die erste Schnur klappen Sie in der Mitte zusammen, um damit zwei parallele Stränge zu erwirken. Diese parallelen Stränge (sie fungieren als Leitstränge) platzieren Sie vertikal vor sich (von oben nach unten). Danach legen Sie die beiden anderen Schnüre horizontal unter die vertikalen Stränge. Klappen Sie diese horizontalen Schnüre an den Außenseiten ein bisschen nach unten. So haben Sie also schließlich sechs Stränge und können mit dem eigentlichen Knüpfen beginnen.

Tipp: Verwenden Sie für die horizontalen Stränge zwei verschiedenfarbige Schnüre, um den Effekt des Fischgrätenmusters zu verstärken. Um die Anleitung verständlicher zu gestalten, sprechen wir im Folgenden von einer roten und einer weißen Schnur (Sie können natürlich auch andere Farben wählen!).

1. Schritt: Greifen Sie zum rechten roten Strang und führen diesen erst über den rechten mittleren und dann unter dem linken mittleren Strang hindurch nach links.

Paracord knoten, Fischgrätenknoten Beginn

2. Schritt: Legen Sie den linken roten Strang über den linken mittleren Strang und ziehen ihn dann unter dem rechten mittleren Strang nach rechts. Nehmen Sie den rechten weißen Strang und führen diesen erst über den rechten mittleren und dann unter dem linken mittleren Strang hindurch nach links.

Paracord knoten, Fischgrätenknoten weiter fertigen

3. Schritt: Leiten Sie den linken weißen Strang über den linken mittleren Strang und ziehen ihn dann unter dem rechten mittleren Strang nach rechts.

Paracord knoten, Fischgrätenknoten mit Paracord knoten

4. Schritt: Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2.
5. Schritt: Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4.
6. Schritt: Fahren Sie nach diesem Prinzip fort, bis nichts mehr geht beziehungsweise Sie Ihr Ziel erreicht haben.

Paracord knoten, Fischgrätenknoten fertiggestellt

Schlangenknoten

Für den Schlangenknoten brauchen Sie vier Stränge, somit also zwei Paracord-Schnüre (der Aufbau ist derselbe wie beim einfachen Flechtknoten mit zwei Leitsträngen aus der einen Schnur und zwei Außensträngen aus der anderen Schnur).

1. Schritt: Starten Sie mit dem linken äußeren Strang und führen diesen hinter den Leitschnüren nach rechts.

Paracord knoten, Schlangenknoten Beginn

2. Schritt: Nehmen Sie nun den linken äußeren Strang und führen diesen unter dem neuen, von rechts kommenden Strang nach rechts und fädeln ihn von oben nach unten durch die links entstandene Schlaufe.

Paracord knoten, Schlangenknoten mit Paracord knoten

3. Schritt: Ziehen Sie die Stränge fest – schon haben Sie den ersten Knoten fertig.

Paracord knoten, Schlangenknoten festziehen

4. Schritt: Als nächstes greifen Sie zu dem Strang, den Sie in Schritt 1 von links nach rechts beförderten, der sich momentan also noch auf der linken Seite befindet. Führen Sie diesen Strang unter den Leitschnüren nach rechts.

Paracord knoten, Schlangenknoten weitere Schritte

5. Schritt: In der Folge ziehen Sie den linken (ursprünglich rechten) Strang unter dem linken (ursprünglich rechten) Strang hindurch und dann über die beiden Leitschnüre, um ihn zum Schluss durch die links entstandene Schlaufe zu legen.

Paracord knoten, Schlangenknoten fertigen

6. Schritt: Ziehen Sie die Stränge erneut fest – nun ist auch bereits der zweite Knoten unter Dach und Fach.
7. Schritt: Setzen Sie das Ganze abwechselnd fort, bis Sie Ihre anvisierte Bandlänge erreicht haben.

Paracord knoten, Schlangenknoten fertiggestellt

Weberknoten

Zum Knüpfen des Weberknotens (oft auch als Kreuzknoten bezeichnet) benötigen Sie zwei Schnüre für insgesamt vier Stränge. Fixieren Sie die beiden doppelt genommenen Schnüre nebeneinander, um problemlos knüpfen zu können.

1. Schritt: Beginnen Sie mit dem rechten äußeren Strang. Führen Sie diesen unter den zwei mittleren Strängen, aber über den linken äußeren Strang nach links. Dies ist schon der erste Teil des gewünschten Knotens.

Paracord knoten, Weberknoten Beginn

2. Schritt: Für den zweiten Teil des Weberknotens nehmen Sie zunächst den linken äußeren Strang und legen diesen unter die beiden inneren Stränge. Daraufhin führen Sie den Strang durch die Schlaufe des rechten Strangs.

Paracord knoten, Weberknoten erste Schritte

3. Schritt: Ziehen Sie beide Strangenden gleichmäßig fest. Nun ist der erste Knoten endlich ganz fertig.

Paracord knoten, Weberknoten mit Paracord knoten

4. Schritt: Um den zweiten Knoten zu flechten, fangen Sie beim aktuellen linken äußeren Strang an. Legen Sie diesen unter beide Leitstränge und danach über dem jetzigen rechten äußeren Strang nach links.

Paracord knoten, Weberknoten fertigen

5. Schritt: Führen Sie das rechte äußere Band über den Leitsträngen durch die linksseitig entstandene Schlaufe.

Paracord knoten, Weberknoten weitere Schritte

6. Schritt: Ziehen Sie die Strangenden wieder gleichmäßig fest. Schon ist der zweite Knoten vollendet.

Paracord knoten, Weberknoten mit Paracord fertigen

7. Schritt: Knüpfen Sie abwechselnd weiter – bis zur vorgesehenen Länge.

Achtung, bei diesem Flechtknoten ist hohe Aufmerksamkeit gefragt: Ein Außenstrang wird stets ÜBER die Leitstränge auf die andere Seite geführt, der andere Außenstrang hingegen immer HINTER die Leitstränge gelegt.

Paracord knoten, Weberknoten fertiggestellt

Wechselschlag

Für den Wechselschlag gilt es dieselbe Ausgangsposition vorzubereiten wie für den Weber- beziehungsweise Kreuzknoten. Sie brauchen also zwei Schnüre für vier Stränge.

1. Schritt: Starten Sie mit dem rechten äußeren Strang. Diesen legen Sie über die mittleren Stränge, um ihn dann gleich auf der Rückseite dieser Leitstränge wieder nach rechts retour zu führen.

Paracord knoten, Wechselschlag Beginn

2. Schritt: Ziehen Sie die Schnüre nun fest, um den ersten Knoten zu vollenden.

Paracord knoten, Wechselschlag weitere Schritte

3. Schritt: Wickeln Sie daraufhin den linken äußeren Strang um die Leitstränge in der Mitte (erst über diese und dann auf der Rückseite wieder nach links retour) – genauso wie zuvor mit dem rechten äußeren Strang (siehe Schritt 1).

Paracord knoten, Wechselschlag mit Paracord knoten

4. Schritt: Ziehen Sie die Schnüre wiederum fest – und der zweite Knoten ist fertig.
5. Schritt: Machen Sie immer abwechselnd so weiter – bis zur gewünschten Länge.

Paracord knoten, Wechselschlag fertiggestellt

Cyclone Wrap

Zum Knüpfen des Clyclone Wraps verwenden Sie im Idealfall zwei unterschiedlich gefärbte Paracord-Schnüre. So zaubern Sie ein besonders sehenswertes Band. Fixieren Sie zunächst beide Schnüre in der Mitte und legen sie auf Ihre Arbeitsfläche. Wir erklären Ihnen den Flechtknoten anhand der Farben Lila und Grün. Sie haben aber wiederum die Möglichkeit, Ihre eigenen Farbkreationen zu schaffen.

1. Schritt: Fangen Sie mit dem rechten äußeren Strang an. Diesen legen Sie über die beiden inneren Stränge, um ihn umgehend hinter denselben wieder zurück auf die rechte Seite zu lotsen.

Paracord knoten, Cyclone Wrap Beginn

2. Schritt: Durch Schritt 1 entsteht links eine Schlaufe. Anders als beim Wechselschlag geht es nun allerdings nicht darum, das Ende des rechten Strangs durch den großen Teil dieser Schlaufe zu ziehen, sondern von oben durch den winzigeren Bereich zwischen den beiden mittleren Strängen. Dann legen Sie den Strang wieder nach rechts. Unsere Abbildung zeigt Ihnen, wie dieser Teil genau gemeint ist.

Paracord knoten, Cyclone Wrap weitere Schritte

3. Schritt: Ziehen Sie die Stränge fest und schieben den Knoten nach oben.

Tipp: So sorgen Sie für ein gleichmäßiges, straffes Muster. Führen Sie diesen Schritt also mit jedem neuen Knoten durch.

4. Schritt: Greifen Sie nun zum linken äußeren Strang, um ihn einmal um die zwei mittleren Stränge zu winden (von oben nach unten, genauso wie zu Beginn mit dem rechten äußeren Strang). So entsteht auf der rechten Seite eine Schlaufe. Führen Sie den Außenstrang von oben nach unten durch die zwei Stränge in der Mitte (analog zu Schritt 2) und legen ihn dann nach links.

Paracord knoten, Cyclone Wrap mit Paracord knoten

5. Schritt: Ziehen Sie die Stränge fest. Vergessen Sie nicht, den Knoten wiederum nach oben zu schieben.

Paracord knoten, Cyclone Wrap mit Paracord fertigen

6. Schritt: So fahren Sie fort, bis Ihr Accessoire fertig ist.

Hinweis: Die inneren beiden Leitstränge bleiben immer mittig. In unserem Beispiel sind es die grünen Paracord-Schnüre. Wenn Sie ein zweifarbiges Muster favorisieren, dann geben Sie den beiden äußeren Schnüren jeweils eine unterschiedliche Farbe.

Paracord knoten, Cyclone Wrap fertiggestellt

Helixknoten

Für den Helixknoten gilt dieselbe Ausgangsposition, Sie brauchen also wieder zwei Schnüre für vier Stränge. Die Besonderheit dieses Knotens liegt darin, dass die beiden äußeren Schnüre, sich im Verlauf des Knotens, beginnen um die beiden inneren Schnüre zu winden bzw. zu verdrehen.

1. Schritt: Legen Sie sich die Paracord-Schnüre, wie auf dem Bild zu sehen, zurecht.

Paracord knoten, Helixknoten Beginn

2. Schritt: Zuerst nehmen Sie den rechten äußeren Strang und führen diesen unter den beiden mittigen Leitsträngen hindurch.

Paracord knoten, Helixknoten weitere Schritte

3. Schritt: Nehmen Sie jetzt den linken äußeren Strang und führen diesen von oben nach unten durch die Schlaufe des rechten Strangs bzw. durch dessen Bogen. Ziehen Sie den entstandenen Knoten fest.

Paracord knoten, Helixknoten mit Paracord knoten

4. Schritt: Nun geht es mit dem jetzt ganz rechts liegenden äußeren Strang weiter, der wird wieder unter den beiden mittigen Leitsträngen hindurch geführt. Der Schritt gleicht dem Schritt 2, der Strang hat jetzt nur eine andere Farbe. Der nächste Knoten ist fertig. Ziehen Sie die Stränge fest und schieben Sie anschließend den Knoten etwas nach oben.

Paracord knoten, Helixknoten mit Paracord fertigen

5. Schritt: Gehen Sie so in den weiteren Schritten immer abwechselnd vor, bis die gewünschte Länge erreicht ist.

Paracord knoten, Helixknoten fertiggestellt

Tipps

Abschließende Tipps zum Paracord knoten

Alle Flechtknoten, die wir Ihnen mit unseren Anleitungen vorgestellt haben, lassen sich von Einsteigern in die Welt des Paracord-Knüpfens problemlos umsetzen. Zwar kann es anfangs eine Weile dauern, bis man ein Gefühl für das Flechten mit diesem spezielleren Material bekommt, doch Übung macht bekanntlich den Meister. Probieren Sie es also einfach aus.

Übrigens: Bei uns finden Sie natürlich nicht nur Anleitungen für alle Flechtknoten, sondern auch eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Erklärung, wie Sie ein Armband aus dem Nylonstoff herstellen können: Paracord-Armband.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here