Ostereier färben mit Zwiebelschalen – DIY-Anleitung

Ostereier färben mit Zwiebelschalen

Eine gängige Variante für das Färben von Ostereiern mit natürlichen Färbemitteln ist das Färben mit Zwiebelschalen. Wir zeigen Ihnen in dieser kinderleichten Anleitung, wie Sie Ostereier ganz einfach mit Zwiebeln färben können.

Eier färben mit Zwiebeln

Material

Das brauchen Sie:

• Eier
• Zwiebelschalen (von etwa 10 Zwiebeln für 5 – 10 Eier)
• Küchentücher
• Alufolie
• Nadel
• flachen Teller

Eier und Zwiebeln

Hinweis: Ob Sie für das Färben rote oder normale Zwiebeln verwenden, ist eigentlich egal. Der Farbsud wird bei jeder Sorte rot-bräunlich.

Anleitung

1. Schritt: Weichen Sie die Zwiebelschalen für kurze Zeit in Wasser ein.

2. Schritt: Befeuchten Sie die Eier ebenfalls mit Wasser.

3. Schritt: Legen Sie ein Küchentuch pro Ei bereit.

4. Schritt: Nehmen Sie eines der Tücher und befeuchten es.

5. Schritt: Breiten Sie das befeuchtete Tuch auf einem flachen Teller aus.

6. Schritt: Legen Sie möglichst große Stücke der eingeweichten Zwiebelschalen auf das Tuch.

7. Schritt: Nehmen Sie ein Ei und legen es auf die Zwiebelschalen.

8. Schritt: Wickeln Sie die Schalen um das Ei.

Eier färben

Tipp: Ergänzen Sie weitere Zwiebelschalen für den oberen Bereich des Eis.

9. Schritt: Wickeln Sie das Küchentuch um das Ei.

Tipp: Das Tuch dient dazu, dass die Schalen am Ei haften bleiben.

10. Schritt: Reißen Sie ein Stück Alufolie ab und wickeln es um das Tuch mit dem Ei und den Zwiebelschalen darin.

11. Schritt: Machen Sie auch mit den übrigen Eiern Pakete wie in den Schritten 4 bis 10 erläutert. Danach bei allen Exemplaren ein paar Löcher in die Alufolie stechen, damit später Wasser an die Eier gelangen kann. Zum Stechen benutzen Sie eine einfache Nadel.

Eier färben mit Zwiebelschalen

12. Schritt: Legen Sie die Eierpakete in einen großen Topf und gießen kaltes Wasser hinein, bis die Erstgenannten bedeckt sind.

Tipp: Schwimmen die Eierpakete? Dann tauchen Sie sie mehrfach unter. Reicht das nicht, können Sie die Pakete beim anschließenden Kochen zwischendurch wenden, um eine gleichmäßige Färbung zu erzielen.

13. Schritt: Bringen Sie das Wasser zum Kochen und lassen die Eierpakete dann zehn bis zwölf Minuten darin hart werden.

Ostereier färben

14. Schritt: Gießen Sie das Wasser ab, holen die Eierpakete aus dem Topf und wickeln sie aus.

Tipp: Um den Farbton zu intensivieren, lassen Sie die Eier vor dem Herausholen und Auspacken noch ein paar Minuten im Wasser abkühlen.

15. Schritt: Trocknen Sie die Eier mit einem Küchentuch ab. Fertig sind Ihre rotbraun marmorierten Ostereier!

Eier färben mit Strumpftechnik

Möchten Sie die Ostereier mit kreativen Mustern verzieren? Dann sollten Sie die Strumpftechnik ausprobieren.

Sie benötigen:

  • Nylonstrümpfe oder -socken
  • Eier
  • Zwiebelschalen (von etwa 10 Zwiebeln für 5 – 10 Eier)
  • Schnur
  • Schere
  • Blüten, Blätter, Schnüre usw.

Zu Beginn werden die Eier mit Verzierungen ausgestattet, wie kleinen Blättern, Blüten oder Schnüren. Legen Sie das Blatt dafür auf das Ei und stülpen Sie anschließend den Nylonstrumpf oder den Socken darüber. Mit einem Knoten oder einem Stück Schnur muss der Strumpf nun stabil befestigt werden, dass das Blatt nicht verrutschen kann. Geben Sie die so eingepackten Eier nun in das kochende Wasser. Geben Sie auch die Zwiebelschalen hinein und kochen Sie diese gleich mit. Nach 10 Minuten dürften die Eier hart und gut gefärbt sein.

Eier färben mit Zwiebeln

Wenn Sie die Eier nach dem Auskühlen auspacken, werden Sie die schönen Verzierungen sehen, die die Blätter auf den Eiern hinterlassen haben. Einfach wunderschön!

Eier färben

Suchen Sie nach weiteren, bunten Möglichkeiten, wie Sie Ostereier färben können, dann werden Sie hier fündig: https://www.talu.de/ostereier-faerben/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here